Gesamtkatalog 2021

Gesamtkatalog 2021

»Unser Herz schlägt für die Kleinsten«

Version 1, Rev. 3 – 11 /2021 Unsere interne Qualitätspolitik verpflichtet uns zu kontinuierlicher Weiterentwicklung und Produktverbesserung. Wir behalten uns daher vor, Produkte bzw. deren Leistungsmerkmale ohne vorherige Ankündigung zu verändern. © MED CARE VISIONS ®

Über MedCare Visions ®

MedCare Visions ® wurde von Herrn Eberhard Schneider im Jahr 2001 als Vertriebs- und Dienstleis- tungsgesellschaft mit dem speziellen Fokus auf der Kinder- und Geburtsmedizin gegründet. Seit der Gründung wurde das Produktportfolio stetig erweitert und mittlerweile fungiert die MedCare Visions ® als Exklusivvertriebspartner für 50 Herstellerfirmen aus der ganzen Welt und wir können unseren klinischen Kunden ein umfassendes Angebot von der Investitionsplanung über die technische Klinikausstattung bis hin zu den benötigten Verbrauchsmaterialien anbieten. Seit 2010 haben wir Stillprodukte für die Klinik, aber auch für den Heimversorgungsmarkt in unser Produktsortiment aufgenommen und zählen seither auch Endverbraucher zu unseren Kunden. Das Unternehmen hatte zunächst seinen Sitz in Göttingen. Zur Verbesserung der infrastrukturellen An- bindung an die Kunden und Lieferanten des Unternehmens wurde der Hauptsitz mit Hauptverwaltung und Logistikzentrale im Jahr 2010 nach Oberschleißheim, im Frühjahr 2015 nach Unterschleißheim / München verlegt. Göttingen dient seither nur noch als Stützpunkt für den technischen Support des Mittel- und Norddeutschen Raums. Die gute Anbindung an den Großflughafen München gewährleistet für uns eine kurzfristige und tägliche Versorgung mit Produkten aus aller Welt. In 2019 übernimmt die MedCare Visions ® GmbH den schwedischen Hersteller KANMED für diverse Wärmesysteme und erweitert somit neben dem Produktportfolio auch das internationale Vertriebsnetz auf 55 Länder. An unserem Standort in Unterschleißheim sind die Bereiche Auftragsbearbeitung und Kundenservice, technischer Koordination und Logistik zentral zusammengefasst, während unsere Produktspezialisten und Techniker regional in den Gebieten stationiert sind.

„ Unser Herz schlägt für die Kleinsten “ ist unser Leitmotiv und prägt die gesamte Unternehmenskultur von MedCare Visions ® .

Lassen Sie uns gemeinsam die Herausforderungen des Umbaus unseres Gesund- heitswesens in den kommenden Jahren meistern – wir sind bereit und freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen.

INHALT

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG SCHWANGERSCHAFT & STILLEN ENTWICKLUNGSFÖRDERNDE PFLEGE NEONATOLOGIE & PÄDIATRISCHE INTENSIVMEDIZIN ANÄSTHESIE & INTENSIVMEDIZIN FÜR ERWACHSENE

BESTELLINFORMATIONEN

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

»Unser Herz schlägt für die Kleinsten«

Version 1, REV. 7 – 11/2021 Unsere interne Qualitätspolitik verpflichtet uns zu kontinuierlicher Weiterentwicklung und Produktverbesserung. Wir behalten uns daher vor, Produkte bzw. deren Leistungsmerkmale ohne vorherige Ankündigung zu verändern. © MED CARE VISIONS ®

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE REIFGEBORENENVERSORGUNG

Eine sichere und sanfte Geburt ist zweifellos der Wunsch aller werdenden Mütter. Die Geburt soll möglichst auf natürlichem Wege und zugleich bei höchstmöglicher Sicherheit stattfinden.

Mit unseren Produkten unterstützen wir die professionelle Geburtsüberwachung und die Erstversorgung des Reifgeborenen und begleiten es auch in seinen ersten Lebenstagen kontinuierlich weiter. Unsere Un- terstützung beginnt mit der Bereitstellung ausgereifter Kreißsaalüberwachungslösungen und innovativer CTG-Systeme, um die Sicherheit beim natürlichen Geburtsverlauf zu maximieren. Sollte die Geburt einmal nicht komplikationslos verlaufen, sorgen wir zudem mit speziellen Wärmetherapiesystemen, be- sonderen Kinderbettchen und innovativen Phototherapielösungen dafür, dass das Reifgeborene trotz einer erforderlichen medizinischen Behandlung immer in der Nähe der Mutter bleiben kann. Durch unsere Technologien werden Behandlungszeiten verkürzt und nichtinvasive Therapieformen ermöglicht. So minimieren wir beispielsweise mit nichtinvasiver Bilirubinmessung die Anzahl der Blutent- nahmen beim Kind. Sollte dennoch eine Blutentnahme notwendig sein, ist diese mit unserem neuartigen Inzisionssystem gentleheel ® nahezu schmerzfrei für den Säugling. Neben technischen Produkten stellen wir auch das Verbrauchsmaterial, das Sie für eine optimale Ver- sorgung benötigen. Auch in der Aus- und Weiterbildung begleiten wir Sie gern. Unsere überwiegend klinisch qualifizierten Mitarbeiter erklären den Umgang mit invasiver Medizintechnik ebenso wie die Anwendung unserer Lagerungshilfen und Verbrauchsmaterialien. Spezielle Schulungsmaßnahmen für die Geburtsüberwachung runden unser Leistungsspektrum ab.

3

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

INHALT

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE REIFGEBORENENVERSORGUNG

Erstversorgung im Kreißsaal

InfaWarmer i LCD................................................................................................6 Resusci Flow ™ ......................................................................................................7 Anatomische und runde Silikonmasken...................................................................8 Neo-Tee ® ............................................................................................................9 TECOtherm ® Wrabbit.........................................................................................10 MatraceCover....................................................................................................10

Sauerstoffblender

FlexBlend ™ .........................................................................................................11

Wickeltisch und Wärmestrahler

Hydrosun ® 750/750 N.......................................................................................12 Modulare Wärmetherapieeinheit Sunflower...........................................................14

Wärmetherapiesysteme

Wärmeschränke.................................................................................................15 Baby-Wärmebett................................................................................................16

Schalen- und Wärmebettchen

BabyBett...........................................................................................................18

Management der Hyperbilirubinämie

Phototherpaielampen

LED Phototerapielampe BL70..............................................................................20 BiliCocoon ® ......................................................................................................22 Bili-Therapy Spot Type............................................................................................23

Augenschutz

biliSAVE ® ................................................................................................................23

Transkutane Bilirubinbestimmung

BiliCare TM ...........................................................................................................24

Zubehör für BiliCheck

BiliCal ™ .............................................................................................................26 BilEclipse ™ .........................................................................................................26

Digitale CTG-Systeme

STAN S41.........................................................................................................28 Nemo..............................................................................................................30 CTG-System F9.................................................................................................32 CTG-System F6.................................................................................................33

Kopfschwartenelektrode Goldtrace........................................................................................................34

4

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

Zentrale Kreißsaalüberwachung Milou 3.0.........................................................................................................35

Trockentemperier-Pasteurisierer für die Milchküche auf Station

Clinitherm ® pasteur............................................................................................37

Wassergeführte Pasteurisierer für die Milchbank/Milchküche

Halbautomat T30..............................................................................................38 Vollautomat S90/USB.........................................................................................39 Vollautomat S180/USB.......................................................................................40

Trockentemperier-Flaschenwärmer für Babyflaschen, Fertignahrung und Spritzen Clinitherm ® baby................................................................................................41

Sauger, Flaschen und Hilfsmittel

Sterile Einwegflaschen........................................................................................42 Sterile Mehrwegflaschen.....................................................................................43 Sterile Einwegflaschen mit Verschlussfoliensiegel....................................................44 Glasflaschen.....................................................................................................45 Flaschensauger..................................................................................................46 Milchpump-Sets.................................................................................................47 MilkSafe Box.....................................................................................................47 Kolostrumsammelbehälter 20ml..........................................................................48 Kolostrumspritzen 1ml........................................................................................48

Beruhigungssauger

Wee Soothie ® ....................................................................................................49 Soothie ® ...........................................................................................................49 MAM Start – My First Mini..................................................................................49

Säuglingspflege und Blutentnahme

Bebe Chix.........................................................................................................50 VENOray..........................................................................................................50 gentleheel ® .......................................................................................................51

Temperaturüberwachung Kontaktloses Infrarot-Thermometer TriTemp ™ ..........................................................51

BESTELLINFORMATIONEN ..........................................................................52

IMPRESSUM ...................................................................................................53

5

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

ERSTVERSORGUNG IM KREIßSAAL

Die Reanimationseinheit ist mit einer 2-Kanal-Hauttemperatursteuerung, einer dimmbaren Halogenunter- suchungsleuchte, programmierbaren Timerfunktionen (APGAR/CPR) und einem Zentralalarm ausgestattet. Die Seitenwände sind mit einem Soft-Touch-Down-Mechanismus versehen und 190 mm hoch. Die Liegefläche misst 68 cm x 50 cm und ist mit einer 3 cm dicken, abwaschbaren, härtegradregulierbaren Matratze ausgestat- tet. Die Neigung der Liegefläche ist stufenlos einstellbar (± 12°) und verfügt über eine „Klick-Arretierung“ bei 0°. Die stufenlose, elektrische Höhenverstellung arbeitet ruckelfrei und ist beidseitig bedienbar. In die Behandlungsflä- che ist eine Röntgenschublade integriert. Dadurch lassen sich mit der Reanimationseinheit Röntgenaufnahmen ohne Manipulation am Reifgeborenen einfach durchführen. Dank des modularen Designs der Reanimationsein- heit kann die Ausstattung bedarfsgerecht an die individuellen klinischen Belange angepasst werden. Neben dem optional integrierbaren Gasversorgungsmodul, das wahlweise mit Flowmeter, Absaugung, Sauer- stoffblender und Erstversorgungssystem zur Beatmung mit positivem inspiratorischem Druck (PIP) ausgestattet werden kann, stehen als weiteres Zubehör ein integriertes Pulsoxymeter (Masimo/Nellcor), ein Wiegemodul und vielfältige Halterungsoptionen zur Verfügung. InfaWarmer i LCD Der neue InfaWarmer i LCD setzt einen neuen Standard bei den Reanimations- bzw. offenen Versor- gungseinheiten. Der dreh- und schwenkbare Wärmestrahler kann bei der Versorgung so eingestellt werden, dass eine optimale Wärmetherapie möglich ist, ohne das Pflegepersonal oder den Untersuchungsablauf zu stören.

InfaWarmer i LCD

Bestellinformationen

PRODUKTBESCHREIBUNG

ART.-NR.

Röntgenkassetteneinschub aus 3 Richtungen zugänglich

InfaWarmer i LCD - Modularer Pflegetherapiearbeitsplatz Basissystem mit Wärmestrahler und beid- seitig elektrischer Höhenverstellung Modul für InfaWarmer i LCD mit Resusci Flow™ System zur Respiratorischen Erstversorgung (PIP), Sauerstoffblender und Absaugung (Air) Komplettsystem

ATCM1003-1

ATCM1004-1

SpO 2 Unit (Masimo) für Infa Warmer i LCD

ATCM61663

Wiegemodul für InfaWarmer i LCD, neue Version 2018 (mit LCD-Screen)

ATCM1301/01

Schubladenmodul für den InfaWarmer i LCD

ATCM1216

PIP- Patientenschlauchsystem inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regelbarer, geras- terten PEEP Einstellung, ohne Maske, 120cm AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regel- barer, gerasterten PEEP Einstellung, ohne Maske, 150cm AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem (beheizt) (120 cm) inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversor- gung mit regelbarer, gerasterten PEEP Einstellung, und selbstbefüllender Befeuchterkammer ohne Maske

AQ100910

AQ100912

AQ100911

Integrierte Babywaage

6

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

ERSTVERSORGUNG IM KREIßSAAL

Resusci Flow ™ Das Erstversorgungssystem Resusci Flow ™ ist ein manuelles, ausschließlich gasbetriebenes Beatmungs- system, das eine kontrollierte, sichere und gleichbleibende respiratorische Erstversorgung bei stabilem PEEP im Kreißsaal gewährleistet. Ohne hohen technischen Aufwand wird die Lunge des Kindes sicher entfaltet und konstant durch einen positiven inspiratorischen Druck (PIP) mit Sauerstoff versorgt. Ein unkontrollierter Atemwegsdruck und die damit verbun- denen Risiken wie Überblähung oder Sauerstoffunterversorgung können damit wirksam ausgeschlossen werden. Durch einen konstanten und genauen PEEP, der am T-Stück des Schlauchsystems eingestellt und über das inte- grierte Präzisionsmanometer überwacht werden kann, wird ein Kollabieren der Lunge während der Versorgung durch kontrolliertes Blähen der Alveolen verhindert.

Resusci Flow ™ mit APGAR/CPR-Timer

Hochwertige und gleichbleibende Versorgungsqualität:

• Mit dem Erstversorgungssystem Resusci Flow ™ wird gewährleistet, dass unabhängig von dem Erfahrungs- stand des Anwenders oder seiner Tagesform ein immer gleichbleibender Druck an die kindliche Lunge ab- gegeben wird

• Das Patientenschlauchsystem des Resusci Flow ™ ermöglicht eine präzise Einstellung des PEEPs am T-Stück – über das integrierte, schnell reagierende Manometer können PIP und PEEP kontinuierlich überwacht werden

• Das Erstversorgungssystem Resusci Flow ™ kann entweder nichtisiv (mit Maske) oder invasiv (direkt am Tubuskonnektor) eingesetzt werden

PIP-Schlauchsystem

• Auch zur manuellen Beatmung auf dem Transport und zur Aufrechterhaltung des PEEPs, z. B. beim Schlauchsystemwechsel

• Kompakt und leicht, einfach zu handhaben, rein pneumatisch betrieben.

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

ART.-NR.

ATC60362

Resusci Flow ™ zur respiratorischen Erstversorgung (PIP) als Standalone-Variante ohne Blender

ATC60363

Resusci Flow ™ zur respiratorischen Erstversorgung (PIP) als Standalone-Variante mit integriertem Blender

PIP- Patientenschlauchsystem inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regelbarer, gerasterten PEEP Einstellung AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regel- barer, gerasterten PEEP Einstellung, ohne Maske, 150cm AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem (beheizt) (120cm) inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstver- sorgung mit regelbarer, gerasterten PEEP Einstellung, und selbstbefüllender Befeuchterkammer

AQ100910

AQ100912

AQ100911

7

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

ERSTVERSORGUNG IM KREIßSAAL

Anatomische Beatmungsmasken und runde Silikonmasken Die Gesichtsmasken sind für ein breites Spektrum anatomisch natürlicher Gesichtsprofile konstruiert worden, um eine Abdichtung mit weichem Rand zum Schutz der Augen zu ermöglichen. Die Masken weisen anatomisch normale Konturen für die Gesichter der Säuglinge auf. Sie dichten perfekt ab – dafür sorgt der weiche Rand und der Hohlraum, der den Totraum minimiert.

Anatomische Silikonmasken

Funktionen / Merkmale

• Vollständig aus umweltverträglichem Einwegmaterial • Transparenter Materialaufbau • Anatomisch konstruiert • Weich und geschmeidig, mit luftgefülltem Kissen • Abnehmbarer farbcodierter Hakenbefestigungsring

Runde Silikonmasken

Vorteile

• Verhindert Kreuzkontaminationen und hohe Aufbereitungskosten • Bessere Patientenvisualisierung • Passt zu einer breiten Palette von Gesichtsmerkmalen & reduziert Beschwerden der Patienten • Reduziert Falten, Knicke und ermöglicht eine sichere Abdichtung • Ermöglicht die Verwendung von Standardkopfbändern

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

VPE

ART.-NR.

Runde Masken Runde Silikon Maske Einweg, Ultra Preemie 35mm (000) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Runde Silikon Maske Einweg, Preemie 42mm (00) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Runde Silikon Maske Einweg, Größe 0 für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel, Außendurchmesser 50mm Runde Silikon Maske Einweg, Größe 1 für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel, Außendurchmesser 60mm

10 Stück

MY1550612

20 Stück

MY1550609

10 Stück

NF90160

10 Stück

NF90161

Runde Silikon Maske Einweg, Größe 2 (Pädiatrie) für Beatmungsbeutel, Innendurchmesser 48mm

10 Stück

NF90162

Anatomische Masken Anatomische Silikon Maske Einweg, Ultra Preemie 37mm (000) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Anatomische Silikon Maske Einweg, Preemie 43mm (00) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 0, für NeoPEEP™/Perivent/ Neo-Tee ® Schlauchsysteme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 1, für NeoPEEP™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 2, für NeoPEEP™/Perivent/ Neo-Tee ® Schlauchsysteme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung

10 Stück

MY1550611

10 Stück

MY1550610

20 Stück

NF90170

20 Stück

NF90171

20 Stück

NF90172

VPE: Verpackungseinheit

8

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

ERSTVERSORGUNG IM KREIßSAAL

Neo-Tee ® Die ultimative Verbesserung in der Beatmung mit positivem inspiratorischem Druck (PIP), Ihre Augen bleiben auf dem Kind – und dem Druck. Einfache Vorwahl des PIP. Wir können Ihnen das erste richtlinienkonforme Einweg- T-Stück-PIP-Beatmungsgerät anbieten, ohne dass Sie Geld in ein teures Beatmungsgerät investieren müssen – ein Schlauchsystem benötigen Sie ohnehin! Das Schlauchsystem Neo-Tee ® ist flowgesteuert und druckbegrenzt. Es bietet die Möglichkeit, den Spitzendruck konstant einzustellen, präzise zu überwachen und dadurch optimal sicherzustellen. Neo-Tee ® nimmt Ihnen den ermüdenden Einsatz des Beatmungsbeutels ab, ob bei der Erstversorgung oder auf der Intensivstation beim Schlauchwechsel! Erschwingliche PIP-Beatmung für jedes Intensivbett in der Neonatologie – Ihren kleinen Patienten zuliebe. Das Schlauchsystem Neo-Tee ® verfügt über ein integriertes Druckmanometer, das „direkt am Patienten“ kontrolliert, wel- cher Atemwegsdruck dem Patienten verabreicht wird. Neben dem Kind bleibt so immer auch der Druck im Blickfeld des Arztes. Wir alle wollen die beste Versorgung für die kleinen Patienten, aber die Budgets für Investitionsgüter werden radikal reglementiert. Neo-Tee ® ermöglicht an jedem Intensivbett die beste Versorgung für Ihre Kinder beim Schlauchsystemwechsel. Kostengünstig und effektiv. Respiratorisches Erstversorgungsschlauchsystem zur PIP-Beatmung ohne Investitionskosten

Neo-Tee ®

• Kein Umgreifen erforderlich – der neue proximale PIP-Regler ermöglicht dem Arzt, während der Erstversorgung den Atemwegsdruck nah am Patienten einzustellen

• PEEP und PIP regelbar, druckbegrenzt

Bestellinformationen Produktbeschreibung

VPE

ART.-Nr.

Neo-Tee ® – respiratorisches Erstversorgungsschlauchsystem flowkontrolliert, druckbegrenzt für Kinder (richtlinienkonform), ohne Maske, mit proximalem PIP-Controller und Sicherheits- überdruckventil, T-Stück mit PEEP-Einstellung und Manometer 0-40cm H 2 O, Einweg Neo-Tee ® – Respiratorisches Erstversorgungsschlauchsystem flowkontrolliert, druckbegrenzt für Kinder (richtlinienkonform), mit anatomischer Maske klar und proximalem PIP- Controller und Sicherheitsüberdruckventil, T-Stück mit PEEP Einstellung und Manometer 0-40cm H 2 O, Einweg Neo-Tee ® – respiratorisches Erstversorgungsschlauchsystem zur Anwendung am Perivent ™ / NeoPiP ™ etc. mit patientennaher Druckmessung durch ein Manometer 0-40cm H 2 O und T-Stück mit PEEP-Einstellung, ohne Maske, Einweg PIP-Patientenschlauchsystem in BioCote ® -Technologie inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regelbarer, gerasterter PEEP-Einstellung, ohne Maske zur Anwendung am Perivent ™ /NeoPiP ™ etc. AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem inkl. T-Stück zur respiratorischen Erstversorgung mit regelbarer, gerasterten PEEP Einstellung, ohne Maske, 150cm, AquaVENT ® PIP- Patientenschlauchsystem (beheizt) (120cm) inkl. T-Stück zur respiratori- schen Erstversorgung mit regelbarer, gerasterten PEEP Einstellung, und selbstbefüllender Befeuchterkammer ohne Maske Runde Masken Runde Silikon Maske Einweg, Ultra Preemie 35mm (000); für Resusci Flow™/Perivent/Neo- Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Runde Silikon Maske Einweg, Preemie 42mm (00); für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Runde Silikon Maske Einweg, Größe 0; für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsys- teme/Beatmungsbeutel, Außendurchmesser 50mm Runde Silikon Maske Einweg, Größe 1; für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsys- teme/Beatmungsbeutel, Außendurchmesser 60mm

10 Stück

MY150810

10 Stück

MY150811

10 Stück

MY150806

20 Stück

AQ100910

20 Stück

AQ100912

20 Stück

AQ100911

10 Stück MY1550612

10 Stück MY1550609

10 Stück

NF90160

10 Stück

NF90161

Runde Silikon Maske Einweg, Größe 2 (Pädiatrie) für Beatmungsbeutel, Innendurchmesser 48mm 10 Stück

NF90162

Anatomische Masken Anatomische Silikon Maske Einweg, Ultra Preemie 37mm (000) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Anatomische Silikon Maske Einweg, Preemie 43mm (00) für Resusci Flow™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauchsysteme/Beatmungsbeutel Anatomische Silikon Maske Einweg, klein, klar für Erwachsene Anatomische Silikon Maske Einweg, groß, klar für Erwachsene

10 Stück MY1550611

10 Stück MY1550610

30 Stück 30 Stück

NF90164 NF90163

Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 0, für NeoPEEP™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauch- systeme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 1, für NeoPEEP™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauch- systeme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung Anatomische Silikon Maske Einweg, Größe 2, für NeoPEEP™/Perivent/Neo-Tee ® Schlauch- systeme zur PIP Beatmung bei der Erstversorgung

20 Stück

NF90170

20 Stück

NF90171

20 Stück

NF90172

9

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

ERSTVERSORGUNG IM KREIßSAAL

TECOtherm ® Wrabbit

Das TECOtherm ® Wrabbit dient zum Schutz vor postnatalem Wärme- und Feuchtigkeitsverlust von Früh- und Reifgeborenen. Dabei besteht es zugleich aus einem komfortablen, weichen Obermaterial ,um den hohen Ansprü- chen der sensiblen Patienten zu genügen.

Innovationen des TECOtherm ® Wrabbit • Weich und anschmiegsam • Einfache Handhabung • Individuelle Anpassung an die Patientengröße • Uneingeschränkte Patientenbeobachtung

Produktspezifikationen • Einmalprodukt

• Klasse 1 Medizinprodukt • Lagerungsdauer: 1 Jahr • Oberflächenmaterial: Polyurethanfolie • Doppeleinlage: Vlies

TECOtherm ® Wrabbit

• Im Inkubator verwendbar • Hautfreundliche Materialen • Frei von Latex, DEHP, BPA • Weiche Vlieseinlage

Bestellinformationen Produktbeschreibung

VPE

Art.-Nr..:

10 Stück

TC9280210

TECOtherm ® Wrabbit - Größe S (<1.000g)

10 Stück

TC9280110

TECOtherm ® Wrabbit - Größe M (1.000g - 2.000g)

10 Stück

TECOtherm ® Wrabbit - Größe L (>2.000g)

TC9280010

MatraceCover

MatraceCover ist ein Einweg-Spannbettlaken speziell für Inkubatoren- und Wärmebettmatratzen und wurde als Beitrag zur Verbesserung der Hygiene auf neonatologischen Intensivstationen entwickelt.

Das neue Einweg-Spannbettlaken für alle gängigen Inkubatoren- und Wärmebettmatratzen setzt Maßstäbe im Hinblick auf Liegekomfort, Umweltverträglichkeit, Kostenbewusstsein und Handling. Das biologisch voll abbaubare Baumwollmaterial ist atmungsaktiv und hautsympathisch. Durch die besondere Passform und den Gummizug werden Falten unter dem Reifgeborenen vermieden.

MatraceCover

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

VPE

ART.-NR.

Einweg-Spannbettlaken MatraceCover (unsteril) für Inkubatormatratze Atom V-808/Dual Incu i/Incu i Einweg-Spannbettlaken MatraceCover (unsteril) für Inkubatormatratze Dräger/Airshield Isolette ® C-2000/8000

50 Stück

CM208020

50 Stück

CM208200

Einweg-Spannbettlaken MatraceCover (unsteril) für Inkubatormatratze GE Giraffe ™ /Omnibed ™ / Atom Infa Warmer i/Dräger Caleo ®

50 Stück

CM208300

10 www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

SAUERSTOFFBLENDER

FlexBlend ™ Innovation und Kompetenz in Druck und Flow. Der Sauerstoffmischer der neuen Generation in Modulbauweise Das Grundmodell des FlexBlend ™ Low-Flow-Mischers ist ein erweiterbares Baukastensystem für ein Zwei-Kammer-Mischsystem für Sauerstoff und Druckluft. Präzise (Abweichung ± 2 % über den gesamten Messbereich) und schnell stellt der Mischer den gewählten Wert für den Sauerstoffanteil (21-100 %) ein. Der integrierte „Bleedflow“ wird nur durch Anbringung eines Flowmeters aktiviert. Alternativ gibt es das Modul „Abschaltbarer Bleed“, hier kann der „Bleed“ manuell zu- oder abgeschaltet werden. Die Sauerstoffmessung ist für alle Kunden eine Notwendigkeit. Hierfür bieten wir ein komplettes Modul „O 2 Messung“ zur festen Montage am Mischer an. Alternativ ist auch eine Halterung für ein schon beim Kunden vorhandenes „Handheld“ verfügbar.Mit einem „Blenderbuddy“, der die Nutzung von zwei Flowmetern an einem Anschluss ermöglicht und über einen O 2 -Messzellen-Anschluss verfügt, runden wir das Kon- zept anwenderorientiert ab.

• Grundmodell mit einem Flowmeter oder zwei Flowmetern • Modul „Abschaltbarer Bleedflow“, zur Reduktion von Lärm und Gasverbrauch • Modul „Druckminderer“, zum Vordruckausgleich • Modul „Sauerstoffmonitor“ • Modul Aufnahme für Handheld-Sauerstoffmonitore • „Blenderbuddy“ zur Aufnahme von zwei Flowmetern und mit O 2 -Messzellen-Anschluss

FlexBlend™

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

VPE

ART.-NR.

FlexBlend™ Neonataler Low-Flow-Sauerstoffblender Flowbereich 0–30 Liter modular aufrüstbar mit verschiedenen Flowmetern, inkl. ZGV Schläuche 2 m FlexBlend™ Neonataler Low-Flow Sauerstoffblender Flowbereich 0–30 Liter, inkl. Blenderbuddy und 2 Flowmeter (0–3/0–5 LPM), inkl. ZGV-Schläuche 2m

1 Stück MC121300-1

1 Stück MC121300-2

Normschienenhalterung für FlexBlend™ Infusionsständerhalterung für FlexBlend™

1 Stück MC121660 1 Stück CV517410 1 Stück MC121307

Wandhalterung für FlexBlend™

Modul schaltbarer Bleed (Entlüftungsring) für FlexBlend™ Low-Flow Blender zur Applikation von Flow < 3lpm

1 Stück MC121310

Flowmeter 0–3 l/min für FlexBlend™ Flowmeter 0–16 l/min für FlexBlend™

1 Stück MC121311 1 Stück MC121313

Blenderbuddy für FlexBlend™, Verbindungsstück vom Blender zum Flowmeter mit Ableitung der Sauerstoffkonzentration.

1 Stück MC121314

Druckminderer für FlexBlend™, Druckregelung auf 3,5 bar

1 Stück MC121315 1 Stück MC121316 1 Stück MC121317 1 Stück MC121597 20 Stück AQ100198

Modul Sauerstoffmessung für FlexBlend™

Befestigung für Sauerstoffmonitore von Fremdherstellern

Halterung Schwalbenschwanz für O 2 -Monitore maxO 2

® +/maxO 2

® +ME

AquaVENT ® Beatmungsschlauchsystem HFNC/nCPAP aktiv (beheizt)

11

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WICKELTISCH UND WÄRMESTRAHLER

Hydrosun ® 750/750 N Wärmestrahler Der neue Standard in der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen sowie Erwachsenen!

Wärmestrahler werden überall in der klinischen Versorgung von Früh- und Reifgeborenen eingesetzt. Dabei steht die kontinuierliche Aufrechterhaltung der Körperkerntemperatur im Fokus der Behandelnden. Sofort verfügbare Wärme – intensiv und schonend für das Kind – die Natur macht es uns vor! wIRA-Strahlung ist unser Konzept: Die oberflächengefährlichen Strahlungsbereiche, die Verbrennungen verursachen können und die Haut austrocknen lassen, werden durch einen patentierten Wasserfilter aus dem Strahlenspektrum herausgefiltert. Einsatzbereiche – garantiert maximale Flexibilität Der Hydrosun 750/750 N kann zur Versorgung von Reifgeborenen auf dem Wickeltisch, als Therapiestrahler im Bereich der Frühgeborenen oder in der Anästhesie eingesetzt werden. Trotz kleinem Bestrahlungsfeld kann mit diesem Strahler mehr Wärme ohne Verbrennungsgefahr appliziert werden als mit herkömmlichen Keramik- strahlern. Aufgrund des kleinen Bestrahlungsfeldes ist das System universell einsetzbar – ob zur Aufrechterhaltung der Körperkerntemperatur bei Untersuchungen und Eingriffen oder als Rotlichtstrahler bei Hauterkrankungen. Die Behandelnden und die Umgebung sowie am Kind eingesetzte Apparate (z. B. Inkubatoren) werden jedoch nicht erwärmt.

Hydrosun ® 750 N

• Über dem Wickeltisch/Untersuchungsplatz mit Wand- oder Deckenarm • In der Funktionsdiagnostik/Röntgen • Mobil bei Eingriffen/Untersuchungen • Im Kreißsaal für Mutter und Kind • In der Anästhesie

Vor tei le:

• Sofort volle Leistung Kein Vorwärmen, keine Energieverschwendung, sofort einsatzbereit • Einfache, sichere und effektive Technologie Keine Alarme notwendig • Schonende Tiefenerwärmung des Kindes Keine Erwärmung der Behandelnden

30 mW/cm 2 Herkömmliche Keramikstrahler Starke Oberflächenbelastung

wIRA 30 mW/cm 2

wIRA 60 mW/cm 2

Große Tiefenwirkung und schnelle Erwärmung

Geringere Oberflächenbelastung

12 www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WICKELTISCH UND WÄRMESTRAHLER

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

VPE

ART.-NR.

Hydrosun ® 750 N T Infrarotstrahler (Tischgerät) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne Hydrosun ® 750 N WH Infrarotstrahler (für Wandhalterung) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne Hydrosun ® 750 N FS Infrarotstrahler (für FS-Stativ) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne Hydrosun ® 750 N PP Infrarotstrahler (für PP-Stativ) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne Hydrosun ® 750 N WS Infrarotstrahler (für Wandarm schwenkbar) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne Hydrosun ® 750 N DS Infrarotstrahler (für Deckenmontage) ohne Timer und Filter, mit Distanzstab und 375-Watt-Ersatzbirne ohne Deckenarm (Deckenarm, Artikel-Nr. HS750138, muss separat bestellt werden) Hydrosun ® 750 PP Infrarotstrahler für Erwachsene & große Kinder ohne Timer und Filter, mit Schutzbrille, Distanzstab und 750-Watt-Ersatzbirne

HS750101T

1 Stück

1 Stück HS750101WH

HS750101FS

1 Stück

HS750101PP

1 Stück

1 Stück HS750101WS

1 Stück HS750101DS

HS750002

1 Stück

Hydrosun ® 750 N mit Stativ

ZUBEHÖR

ART.-NR.

Deckenarm, schwenkbar für Systeme der Hydrosun ® -750-Serie

HS750138

Wandarm, schwenkbar für Systeme der Hydrosun ® -750-Serie

HS750139

Wandarm, kurze Version für Hydrosun ® -Strahler 300 N/305 N/750 N

HS0055

FS-Stativ für Hydrosun ® -Strahler der Serie 700 (für unterfahrbare Liegen/Stühle)

HS750310

PP-Stativ für Hydrosun ® -Strahler der Serie 700 (für nicht unterfahrbare Liegen/Stühle)

HS750311

Filterküvette für Hydrosun ® -Strahler der Serie 700 zum Austausch

HS750350

Dämpfungsfilter für Hydrosun ® -Strahler der Serie 700 in Glas

HS750300

Farbfiltersatz HC 12

HS0021

Schwarzfilter für Hydrosun ® -Strahler 300/305/500/750

HS0007

13

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WICKELTISCH UND WÄRMESTRAHLER

Als zentraler Arbeitsplatz für die Erstversorgung von Säuglingen ist die Wärmetherapieeinheit Sun- flower ein wichtiger Bestandteil der Hochleistungsmedizin für früh- und reifgeborene, kranke Säuglinge. Modulare Wärmetherapieeinheit Sunflower Sunflower ist eine modulare Wärmetherapieeinheit und bietet verschiedene Möglichkeiten, eine Vielzahl von Pe- ripheriegeräten unterzubringen. Die Wärmetherapieeinheit Sunflower verfügt über eine kompakte und robuste Struktur für optimale Arbeitsbereiche und erlaubt einen einfachen Zugang zu allen angeschlossenen Geräten. Die offen gestaltete Rückseite ermöglicht einen Zugang zum Patienten auch von der Kopfseite aus und garantiert somit weniger Stress für das Kind durch Neupositionierung.

Mit den umfangreichen Funktionen und Ausstattungsmöglichkeiten erfüllt diese Versorgungseinheit der neuesten Generation alle Anforderungen der Geburtshilfe – bis hin zur neonatologischen Intensivstation.

Mikroprozessorgesteuertes Kontrollsystem: • Selbsttest beim Einschalten und regelmäßig während des Betriebs • Integrierter APGAR/CPR-Timer • Keine Patientenalarme während der Aufwärmphase

Wärmetherapieeinheit Sunflower

• Aufwärmzeit des Wärmestrahlers bei 100 % Leistung weniger als 3 Minuten • Leistungsabgabe des Heizstrahlers regulierbar von 0 bis 100 % in 5 %-Schritten • Im manuellen Modus angezeigte Leistung von 0 bis 100 % in 5 %-Schritten • Temperaturmessgenauigkeit: ± 0,3 °C bei einer Auflösung von ± 0,1 °C • Patientenmodus mit Hauttemperatursonde: 34–37,5 °C in 0,1 °C-Schritten • Präzision des Fühlers: ± 0,1 °C in einem Bereich von 30 bis 42 °C • Integrierte Röntgenschublade • Höhenverstellung • Diverse Optionen und Ausführungen möglich

Sunflowermit Wandhalterung

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

ART.-NR.

Sunflower – mobile, modulare Wärmetherapieeinheit mit elektrischer Höhenverstellung und schwenkbarem Wärmestrahler, Neigungsverstellung, Hauttemperatursteuerung und APGAR/CPR-Timer Sunflower – mobile, modulare Wärmetherapieeinheit mit Unterschrank und schwenkbarem Wärmestrahler, Neigungsverstellung, Hauttemperatursteuerung und APGAR/CPR-Timer Sunflower – mobile, modulare Wärmetherapieeinheit mit Unterschrank und schwenkbarem Wärmestrahler, Hauttemperatursteuerung und APGAR/CPR-Timer, ohne Neigungsverstellung Sunflower – mobile, modulare Wärmetherapieeinheit mit Unterschrank in Holzdesign und schwenk- barem Wärmestrahler, Hauttemperatursteuerung und APGAR/CPR-Timer ohne Neigungsverstellung Sunflower Wärmestrahler mit Fahrgestell, schwenkbarem Wärmestrahler, Hauttemperatursteuerung, APGAR/CPR-Timer Sunflower Wärmestrahler mit Wandhalterung schwenkbar, mit Hauttemperatursteuerung und APGAR/CPR-Timer

ATCM61565-1

ATCM61567

ATCM61569

ATCM61571

ATCM61573

ATCM61575

14 www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WÄRMETHERAPIESYSTEME

Wärmeschränke Hochwertige Wärmeschränke zur unterstützenden Vorbeugung von perioperativer Hypothermie und zur Verbess- erung des Patientenkomforts Die robusten Wärmeschränke werden in Schweden aus Edelstahl und weiteren hochwertigen Komponenten hergestellt. Sie sind so konstruiert, dass sie im täglichen Einsatz in einer Krankenhausumgebung Bestand haben. Die erwartete störungsfreie Lebensdauer liegt bei 15 bis 20 Jahren. Die Erwärmung erfolgt durch ein besonderes Umluftverfahren. Die Temperatur in den Universal-Wärmeschränken kann in einem Bereich von 35 bis 50 °C vorgewählt werden. Die Werkseinstellung liegt bei 42 °C. Die Temperatur im Textilien-Wärmeschrank kann in einem Bereich von 35 bis 80 °C vorgewählt werden. Die Werkseinstellung liegt bei 70 °C. Die voreingestellten Temperaturen lassen sich durch einen Techniker leicht ändern, um individuellen Anforderungen zu entsprechen.

Textilien-Wärmeschrank

Vorteile:

Großer Textilien-Wärmeschrank Art-Nr. GE-2380L (max. 5 Lagerböden) Kleiner Textilien-Wärmeschrank Art-Nr. GE-2380S (max. 2 Lagerböden)

•Robuste Teleskopschienen erleichtern das Bestücken des Schrankes und das Entnehmen der gelagerten Materialien • Magnettürgriffe gewährleisten das leichte Schließen der Wärmeschranktüren • Alle Wärmeschränke sind entweder mit höhenver- stellbaren Füßen (Standard) oder feststellbaren Rädern erhältlich • Leicht zu reinigen • 2 Jahre Gewährleistung

• Die Türen aller Wärmeschränke können, je nach Bedarf, links oder rechts angeschlagen werden (Anschlag links ist Standard) • Doppelt isoliertes Sicherheitsglas gibt den Blick frei auf die im Schrank befindlichen Gegenstände • Die hochwertige Isolierung des Wärmeschrankes begünstigt einen sehr geringen Energieverbrauch und ein leises Betriebsgeräusch

Kombinationswärmeschrank Der Kombinationswärmeschrank bietet in zwei getrennten Segmenten die Funktionalität von einem Textilien-Wär- meschrank sowie einem Universal-Wärmeschrank. Der Kombinationswärmeschrank beinhaltet bis zu 4 Schubfä- cher oder Lagerkörbe im Flüssigkeiten-/Universal-Wärmesegment und 2 Lagerböden im Textilien-Wärmesegment (Artikel-Nr. GE-2350D). Sie können entscheiden, ob sich das Flüssigkeiten-/Universal-Wärmesegment im oberen oder im unteren Bereich befindet. Textilien-Wärmeschrank Für die schnelle und wirtschaftliche Erwärmung von Decken, Handtüchern, Bettwäsche etc. Der Textilien-Wärme- schrank ist bestens geeignet für die OP-Abteilung, den Kreißsaal sowie Reifgeborenen- und Kinderstationen. Er erwärmt mühelos große Mengen an Tüchern, Bettwäsche und Patientenabdeckungen. Die Wärmeschränke helfen aktiv bei der Vorbeugung von Hypothermie – vor, während und nach der Operation – und verhindern das Kälte- zittern bei Patienten. Universal- und Tisch-Wärmeschrank Zur schnellen und wirtschaftlichen Erwärmung von Flüssigkeiten, Wärmespeichermatten, Instrumenten etc. Der Uni- versal-Wärmeschrank ist so konzipiert, dass Hypothermie sicher reduziert und gleichzeitig der Patientenkomfort deut- lich verbessert wird. Die kleinere Variante des Universal-Wärmeschrankes ist der Tisch-Wärmeschrank. Dieser ist platzsparend und kostengünstiger. Die Wärmeschränke werden überwiegend im operativen Umfeld zur Erwärmung von klaren Infusionslösungen, Spülflüssigkeiten, Gelpads sowie anderen Gel-Lagerungsprodukten verwendet.

Tisch-Wärmeschrank

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

VPE

ART.-NR. GE2350L GE2380L GE2350S GE2380S GE2350D GE2442 GE41600 GE41700 GE41900

Universal-Wärmeschrank groß, mit höhenverstellbaren Füßen Textilien-Wärmeschrank groß, mit höhenverstellbaren Füßen Universal-Wärmeschrank klein, mit höhenverstellbaren Füßen Textilien-Wärmeschrank klein, mit höhenverstellbaren Füßen

1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück

Kombinations-Wärmeschrank für Flüssigkeiten und Textilien, mit höhenverstellbaren Füßen Tischwärmeschrank aus Edelstahl mit Sichtausschnitt in der Tür, stapelbar (max. 2 Geräte)

Lagerkorb für Universal- und Kombinationswärmeschränke Räder für GE-2350L, GE-2380L und GE-2350D

Räder für GE-2350S und GE-2380S

15

www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WÄRMETHERAPIESYSTEME

Baby-Wärmebett

Die weiche und warme Wassermatratze macht das Baby-Wärmebett einzigartig!

Ein Frühgeborenes schläft friedlich und in Sicherheit bei 37 °C auf einer weichen, warmen Wassermatratze. Die Wassermatratze vermittelt dem Kind das Gefühl, ganz nah an der warmen mütterlichen Haut zu liegen. Nur eine warme, weiche Wassermatratze kann die Effektivität der Wärmetherapie eines modernen Intensivpflegeinku- bators ersetzen. Sobald das Frühgeborene stabil und seine Haut ausreichend reif ist, kann das Kind in das offene Baby-Wärmebett umziehen. Das System sieht freundlich und wenig klinisch aus und nimmt den Eltern die große Angst um ihre Kleinen. Jetzt können die Eltern einfach in die Pflege und Versorgung ihres früh- oder reifgeborenen Babys integriert werden. Die wichtige Bindung zwischen Eltern und Säugling kann nun bereits erfolgen. Das Stillen kann früher beginnen und die Liegezeit im Krankenhaus verkürzt werden. Das Baby-Wärmebett wird weltweit in Krankenhäusern als sichere und kostengünstige Alternative zu modernen Intensivpflegeinkubatoren eingesetzt. Hierdurch kann die Anzahl der benötigten Inkubatoren reduziert und dadurch ein effektiver Nutzen für die Neonatologie geschaffen werden. Die Wirksamkeit und Funktionalität des Systems ist bestens durch zahlreiche Studien dokumentiert. Mehr als 10.000 Systeme sind weltweit täglich im Einsatz, die mehr als 2 Millionen Säuglinge sicher gewärmt haben. Neue, verbesserte Funktionalität – angepasst an die Bedürfnisse der Säuglinge, Eltern und Versorgenden Das Baby-Wärmebett besteht aus dem Wärmesystem BW3 und dem BabyBett. Zusammen wird aus den auch einzeln verwendbaren Geräten eine moderne und sichere Wärmetherapieeinheit zur optimalen Versorgung der Kleinen. Alle Bauteile erfüllen die höchsten Qualitätsanforderungen, damit sichergestellt werden kann, dass die früh- und reifgeborenen Säuglinge in einer optimal warmen und sicheren Wachstumsumgebung behandelt werden können. Das System ermöglicht es, frühgeborene Säuglinge früher als üblich aus dem Inkubator in die offene Versorgung zu überführen. Dadurch wird die wichtige Eltern-Kind-Bindung und das Stillen zu einem frühen Zeitpunkt gefördert. Vorteile: • Das offene, ergonomische System ermöglicht die einfache Versorgung durch das Pflegepersonal und die Eltern. • Die optimale Wärmetherapie sichert Wachstumsraten in Gramm/Tag, die gleich oder vielfach besser sind als Intensivpflegeinkubatoren. • Die Säuglinge beruhigen sich schnell auf der Wassermatratze, da sich diese wie die mütterliche Haut anfühlt. Die Herz- und Atemfrequenz wird gleichmäßiger – die Sauerstoffsättigung und Temperatur stabilisieren sich unmittelbar. • Die Anwendung ist einfach und sicher, die Reinigung schnell und mühelos. • Die Investitions- und Wartungskosten sind niedrig. Die erwartete Lebensdauer des Produktes ist lang.

Wärmesystem BW3

Komplettes Wärmebett

Bestellinformationen PRODUKTBESCHREIBUNG

ART.-NR.

Baby-Wärmebett (Standard) Komplettsystem mit elektrischer Höhenverstellung und einem Schubladenmodul, Himmel und Himmelstange, mit Standard-Wassermatratze Baby-Wärmebett (Standard) Komplettsystem mit elektrischer Höhenverstellung und einem Schubladenmodul, Himmel und Himmelstange, mit großer Wassermatratze (60cm x 40cm) Baby-Wärmebett für Zwillinge Komplettsystem mit elektrischer Höhenverstellung und einem Schubladen- modul, Himmel und Himmelstange, mit Zwillingswassermatratze BabyBett (Standard) mit elektrischer Höhenverstellung und einem Schubladenmodul, Himmel und Himmel- stange BabyBett für Zwillinge mit elektrischer Höhenverstellung und einem Schubladenmodul, Himmel und Himmel- stange

BB100-2

BB100-3

BB400-2

BB100-1

BB400-1

Wärmesystem BW3 mit Standard-Wassermatratze, ohne BabyBett

BW3020-1

Wärmesystem BW3 mit großer Wassermatratze (60cm x 40cm), ohne BabyBett

BW3020-2

Wärmesystem BW3 mit Zwillingswassermatratze (60cm x 60cm), ohne BabyBett

BW3020-3

16 www.mcv-group.de

GEBURTSHILFE & INTEGRATIVE NEUGEBORENENVERSORGUNG

WÄRMETHERAPIESYSTEME

Auch als Zwillingsbett erhältlich!

Wassermatratze: für alle Säuglinge ab 1000g

Die Umrandung des Babynest- chens kann verstellt werden, um eine gemütlich geschützte Schlaf- umgebungmit klaren Begrenzungen zu schaffen. Die Wassermatratze kann einfach an jedem Wasser- hahn mit normalem Leitungs- wasser gefüllt werden. Ein nicht toxisches Antialgenmittel hält das Wasser frei von Bakterien und Al- gen.

A

Gelmatratze : ggf. für Säuglinge nahe am Geburtstermin ab 1500g Schaumstoff- matratze: ggf. für reifgeborene Säuglinge und zur Komfort-Erwärmung

B

C

Sichere, wasserdichte Niedervolt-Heizmatte

Als komplettes Baby-Wärmesystem oder einzelnes BabyBett verfügbar

Das Steuergerät kann wahl- weise an die umlaufende Schiene oder an eine Mast- halterung hinter dem Bett befestigt werden! Das Steuergerät ist an- wenderfreundlich und ein- fach zu verstehen. Das klar strukturierte Display zeigt an, wenn die Temperatur korrekt ist. Jede Fehlbedie- nung und jeder technischer Fehler ist über einen Alarm abgesichert. Mit der glei- chen Heizmatte können drei unterschiedliche Ma- tratzentypen erwärmt wer- den. An der umlaufenden Schie- ne können verschiedene Zubehörteile wie z. B. Des- infektionsmittelspender be- festigt werden.

Der Himmel schützt vor Zugluft, Licht und visueller Überstimulation.

Einzigartig versenkbare Seitenschei- ben. Durch leichten Druck werden diese versenkt und nicht abgeklappt.

Die Behandlungsfläche kann zur einfachen Reinigung ent- nommen werden.

Schwenkbare Ablagemodule ermög- lichen die Lagerung der wichtigs- ten Pflegeutensilien am Patienten- bett. (Ein Modul ist in der Standard- ausstattung enthalten.)

Elektrische Höhenverstellung. Das Fußpedal kann rechts, links oder vorne montiert wer- den. Möglich ist auch, rechts und links ein Pedal zur Höhen- verstellung anzubringen.

Robuste Räder mit Feststellbremse.

17

www.mcv-group.de

Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13 Page 14 Page 15 Page 16 Page 17 Page 18 Page 19 Page 20 Page 21 Page 22 Page 23 Page 24 Page 25 Page 26 Page 27 Page 28 Page 29 Page 30 Page 31 Page 32 Page 33 Page 34 Page 35 Page 36 Page 37 Page 38 Page 39 Page 40 Page 41 Page 42 Page 43 Page 44 Page 45 Page 46 Page 47 Page 48 Page 49 Page 50 Page 51 Page 52 Page 53 Page 54 Page 55 Page 56 Page 57 Page 58 Page 59 Page 60 Page 61 Page 62 Page 63 Page 64 Page 65 Page 66 Page 67 Page 68 Page 69 Page 70 Page 71 Page 72 Page 73 Page 74 Page 75 Page 76 Page 77 Page 78 Page 79 Page 80 Page 81 Page 82 Page 83 Page 84 Page 85 Page 86 Page 87 Page 88 Page 89 Page 90 Page 91 Page 92 Page 93 Page 94 Page 95 Page 96 Page 97 Page 98 Page 99 Page 100 Page 101 Page 102 Page 103 Page 104 Page 105 Page 106 Page 107 Page 108 Page 109 Page 110 Page 111 Page 112 Page 113 Page 114 Page 115 Page 116 Page 117 Page 118 Page 119 Page 120 Page 121 Page 122 Page 123 Page 124 Page 125 Page 126 Page 127 Page 128 Page 129 Page 130 Page 131 Page 132 Page 133 Page 134 Page 135 Page 136 Page 137 Page 138 Page 139 Page 140 Page 141 Page 142 Page 143 Page 144 Page 145 Page 146 Page 147 Page 148 Page 149 Page 150 Page 151 Page 152 Page 153 Page 154 Page 155 Page 156 Page 157 Page 158 Page 159 Page 160 Page 161 Page 162 Page 163 Page 164 Page 165 Page 166 Page 167 Page 168 Page 169 Page 170 Page 171 Page 172 Page 173 Page 174 Page 175 Page 176 Page 177 Page 178 Page 179 Page 180 Page 181 Page 182 Page 183 Page 184 Page 185 Page 186 Page 187 Page 188 Page 189 Page 190 Page 191 Page 192 Page 193 Page 194 Page 195 Page 196 Page 197 Page 198 Page 199 Page 200

www.medcarevisions.de

Made with FlippingBook Ebook Creator