Mein Haus & Grund - Smart Home

Zehn Fragen an Minister Bernd Buchholz

Handy bedienen lässt. Das ist natürlich ein bedeutsamer Vorteil, weil man gerade auch im Winter, wenn es kalt ist, nicht lange in der kalten Wohnung sitzen muss, sondern genießen kann, dass man in ein warmes Haus kommt. Scheinbar wird alles immer komplizierter – aber war früher alles einfacher? Aus meiner Sicht wird keineswegs immer alles komplizierter. Im Gegenteil: Vieles wird deutlich einfacher. So wie beispielsweise die Kommunikation und die Möglichkeit, mit Menschen schneller in Kontakt zu treten. Aber eben auch Innovationen wie Smart Home und dessen Anwendungsmöglichkeiten. Zumindest mein Leben ist dadurch nicht komplizierter, sondern einfacher geworden.

Der 1961 in Berlin geborene Jurist ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er war unter anderem Verlagsleiter der Hamburger Morgenpost, Vorstandsvorsitzender der Gruner + Jahr AG & Co KG und Vorstand der Bertels­ mann AG. Seit 1981 ist er Mitglied der FDP, seit 2013 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Schleswig- Holstein. Von 1992 bis 1996 war er Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtags. Unsere Fragen an Herrn Buchholz: Smart Home – leben Sie das bereits privat? Nicht in allen Teilen, aber ich genieße Smart Home in bestimmten Fällen. So hat beispielsweise meine Ferienwohnung eine Heizung, die sich mit meinem

Politiker in Schleswig-Holstein

Dr. Bernd Buchholz ist seit Sommer 2017 Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online