BZB_4_2019_Online

Veranstaltungen & Freizeit Werbung

2 Seite:

Heimathaus öffnet seine Schatzkammer wieder

Das Glockengießerhaus aus dem letzten Viertel des 14. Jahr- hunderts ist bis auf den heutigen Tag – durch beinahe 650 Jahre – ein unverfälschtes Bürger- und Handwerkerhaus geblieben. Als Heimathaus bildet es mit seiner Fülle an außergewöhnlichen Exponaten eine wahre Schatz- und Wunderkammer der Heimatkun- de und Kulturgeschichte unserer Stadt und der gesamten Region. Nun ist es von Mai bis Septem- ber im Rahmen einer rund 45-mi- nütigen Führung zugänglich. Die Führungen finden von Dienstag bis Samstag (ausgenommen Feierta- ge) jeweils um 13.30 Uhr statt. Für Gruppenführungen ist eine Voranmeldung unter Tel. 07722/808-237 erforderlich. Offene Türen zum Internationalen Museumstag am 19. Mai Im deutschsprachigen Raum steht der Internationale Muse- umstag 2019 unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“. Der Museumsverein Braunau lädt zu diesem Anlass zu einem Tag der offenen Tür im Hei- mathaus – als Sonderöffnung am Sonntag, dem 19. Mai. Von 10 bis 17 Uhr werden die Mitglieder des Museumsvereins ihr umfassendes Wissen teilen und den Besuchern

die einzigartige Sammlung des Hauses näherbringen. Der Eintritt ist frei.

Original aus 1385

Einzigartig ist die im Original erhaltene Glockengießerwerkstatt aus dem Jahre 1385. Und auch die Rauchküche mit ihrem mächtigen Kamin ist seit der Errichtung des Gebäudes unverändert. Eigene Räume sind dem Mu- seumsgründer Hugo von Preen (1854-1941) und der bedeutenden Schiffmeisterfamilie Fink (ab 1782 in Braunau) gewidmet, ebenso er- innert eine heimelige Bürgerstube an das städtische Leben vergange- ner Zeiten. Das Hinterhaus hingegen be- herbergt originell eingerichtete Stuben eines Altinnviertler Bau- ernhofes, von der Bauernstube mit ihrem Kachelofen bis zum Aus- tragsstüberl der Altbäuerin. Neben alten bäuerlichen Werk- zeugen und Geräten gibt es hier als weitere Besonderheit eine Sammlung kurioser Innviertler Raufwerkzeuge zu entdecken. Hervorzuheben ist neben einer Reihe von Hinterglasmalereien und Grabkreuzen auch die reichhaltige Sammlung zum Volksglauben und Aberglauben mit einer Vielzahl kostbarer Exponate von Amuletten bis zu Votivgaben.

Hugo von Preen-Stube gibt es im Heimathaus Braunau Vieles aus der Hei- mat- und Kulturgeschichte der Stadt und Region zu entdecken. Foto: Stadt Braunau

Desweiteren zu sehen: eine Backstube aus den 1920er Jahren, die Fassbinderwerkstatt sowie die Flussbauabteilung. Ebenfalls im Heimathaus ein- gerichtet ist die Gedenkstube der Donauschwaben, die nach leid- voller Vertreibung und Flucht im Bezirk Braunau ein neues Zuhause gefunden haben.

haltige Kulturerbe Braunaus auf insgesamt rund 1.600 m 2 erleben. Die Herzogsburg und das Vorder- bad sind ganzjährig jeweils von Dienstag bis Samstag (ausgenom- men Feiertage) geöffnet. Nähere Informationen sind auch auf www. braunau.at/Museen zu finden.

Heimathaus Braunau Johann Fischer-Gasse 18, 5280 Braunau am Inn

Museumserlebnis Braunau

Führungen von Mai bis September jeweils von Di. - Sa. um 13.30 Uhr (ausgen. Feiertage) Tag der offenen Tür zum Inter-

Mit der Herzogsburg, dem Hei- mathaus und dem Vorderbad, der museal aufbereiteten historischen Badestube, kann man die wech- selvolle Geschichte und das reich-

nationalen Museumstag: So., 19. Mai 2019, 10 - 17 Uhr Hinterglemm: Yoga meets Design

Unternehmer-Frühstück bei Windhager

Die Gastgeber des Designhotels WIESERGUT, Martina und Sepp Kröll in Hinterglemm im Salzburger Land, haben für ihre Gäste ein Retreat ins Leben gerufen, das über die übli- chen Yoga-Aktivitäten hinausgeht und alles vereint, was einen gesun- den und genussvollen Lebensstil verbindet. Vom 23. bis 26. Mai 2019 stehen den Gästen abwechslungsreiche Programmaktivitäten rund um die Themen Yoga, Design und Wohlbe- finden im Mittelpunkt. Im Rahmen der Lifestyle-Be- wegung werden erfahrene Redner und Coaches aus Österreich Erfah- rungen und Wissen an die Teilneh-

merInnen weitergeben, diese moti- vieren und inspirieren. Das Designhotel WIESERGUT besticht mit exklusiven Gutshof-Sui- ten, Spa-Anwendungen, beeindru- ckendem Ausblick, regionaler Kuli- narik, herzlicher Gastfreundschaft und vielem mehr. Buchungsanfragen unte r: www.wiesergut.com

Gemeinsam mit dem Regionalverband Salzburger Seenland und dem Umwelt Service Salzburg lud Windhager regionale Gewerbetreibende zum Unternehmer-Frühstück in die Heiz-Erlebniswelt nach Seekirchen. Neben dem regen Austausch der Themen rund um Klimaschutz und Energieeffizienz, wie die Aktion „salzburg.radelt“, das Projekt „Ride Sha- ring“ wurde über neue Entwicklungen oder Förderungen informiert. An- schließend gab es eine Führung durch das Windhager Werk. Roman Seit- weger, Geschäftsführer der Windhager Technik GmbH, berichtete über die energieeffiziente Herstellung von Heizkesseln. Die 200 kWp Photovoltaik- anlage der Windhager Produktionsstätte in Zaisberg ist seit rund einem Jahr in Betrieb und erzeugt jährlich 131.000 kWh. Foto: Windhager

Foto: Wiesergut

Made with FlippingBook Learn more on our blog