BiBo_KW42_2020

BOTTMINGEN

3

15. OKTOBER 2020 | NR. 42

Nach den Wahlen ist… … vor der Gemeindeversammlung (GV) vom kommenden Montag, den 19. Okto- ber. Die letzte «Gmeini» im gewohnten Rahmen fand im Dezember des Jahres 2019 statt – ab März 2020 ist alles anders geworden – darunter auch die «Gmeini». Wir gehen davon aus, dass jedermann/ frau weiss, was eine Gemeindeversamm- lung ist und erlauben uns dennoch, diese Institution der direkten Demokratie so zu umschreiben: Die Gesamtheit der stimm- berechtigten Einwohnerinnen und Ein- wohner bildet das oberste Organ der Ge- meinde. Die Stimmberechtigten üben ihre Mitwirkungsrechte persönlich an der Ge- meindeversammlung oder, wenn gesetz- lich vorgesehen, an der Urne aus. Die Ge- meindeversammlung ist das rechtsetzende Organ auf Gemeindeebene (Legislative). Der 27. September, ein Sonntag, war Ein striktes Schutzkonzept Für die Einwohnergemeindeversamm- lung, die um 19 Uhr in der Aula des Burg- gartenschulhauses stattfindet, wurde ein Schutzkonzept erstellt. Dieses sieht im Wesentlichen das

Lob an die Bevölkerung Unserer Leserschaft ist der Wissen- schaftler Prof. Dr. Hans Rudolf Olpe (Bild) bestens bekannt. Die folgende Chronik darf als Gastbeitrag taxiert werden.

Langzeitschäden gilt es zu bedenken, über die wir noch nicht genügend Be- scheid wissen. Diese werden in medizini- schen Fachzeitschriften rapportiert. Sie treffen Jung und Alt und können selbst topfitten, jungen Menschen das Leben schwer machen. Das gilt es zu bedenken. Wir haben also alle ein vitales Inter- esse daran, die Infektionen tief zu halten. Darüber hinaus wird schon seit längerer Zeit publiziert, dass das Virus das Herz schädigen kann, wobei noch nicht klar ist, ob dieser Schaden sich später wieder zurückbildet. Auch das wurde bei jungen Personen beobachtet.

ren aufgeteilt) für die Angabe der Perso- nalien und Kontaktdaten geben, der aus- gefüllt beim Ausgang abgegeben wird. Familien respektive Personen aus dem gleichen Haushalt können bei Bedarf nä- her beieinandersitzen, ansonsten sollen Personenansammlungen möglichst ver- mieden werden. Einleitend zur Gemeindeversamm- lung werden die besonderen «Spielre- geln» noch einmal erläutert. Das Tragen von Schutzmasken wird empfohlen. Die Mikrofone werden nach Benutzung ge- reinigt. Das Schutzkonzept kann einge- sehen werden (www.bottmingen). Es entspricht dem aktuellen Stand, je nach Entwicklung der Sachlage kann es zu An- passungen kommen. Die Zahlen der letz- tenWochen zeigen, dass die Schweiz von der befürchteten 2. Welle erfasst wurde. Georges Küng

pd/kü. Das Leben wird nicht einfacher und dennoch, wir verdienen ein Eigenlob, denn wir Baselbieter machen es gut in der Pandemie – dank unseres vernünfti- gen Verhaltens und unserer umsichtigen Regierung. Was also können wir tun, da- mit es so bleibt? Viele ältere Personen tragen Masken, wenn sie einkaufen gehen und das bleibt weiterhin sinnvoll, denn Masken werden uns vermutlich auch vor der Grippe schützen. Als sich das Bundesgesund- heitsamt in der ersten Welle noch gegen die Masken aussprach, zeigten Befra- gungen, dass die grosse Mehrheit der Bevölkerung sehr wohl die Wichtigkeit der Masken erkannt hatte. Was können wir weiter tun, um uns zu schützen? Da sich unser Leben im Herbst in die Woh- nungen verschiebt, sind wir gut beraten, unsere Räume regelmässig gut zu belüf- ten und bei Besuch von Gästen den Ab- stand zu beachten. Wir machen es also gut und doch be- komme ich hin und wieder das Argument zu hören, dass jetzt weniger Personen wegen des Virus sterben und man daher lockern könne. Der Blick auf die Sterbe- raten allein gibt aber nicht das ganze Bild.

Aufstellen entsprechender Corona-Hin- weisplakate sowie eine Teilnehmerfüh- rung im «Einbahnregime» (Eingang Schulhaus Burggarten = Aula; der Aus- gang ist neben der Aula) vor, damit die Besuchenden der Gemeindeversamm- lung sich «nicht in die Wege kommen». Beim Eingang der Aula werden die GV- Unterlagen sowie Schutzmasken auflie- gen. Auf die Nutzung der Garderobe soll – wenn möglich – verzichtet werden. Die Sitzplätze werden mit 1,5 Meter Ab- stand aufgestellt und in Sektoren aufge- teilt. Auf jedem Sitzplatz wird es einen Deklarationszettel (farblich nach Sekto-

bekanntlich als «Super-Abstimmungs- Sonntag» deklariert worden. Über fünf nationaleVorlagen, darunter brisante wie die Beschaffung von Kampfjets oder Va- terschaftsurlaub oder eine massvolle Zu- wanderung bis zum Jagdgesetz lockten die Menschen an die Urne respektive vom brieflichen Stimmrecht Gebrauch zu ma- chen. Und als wir den BiBo durchblätter- ten, stellten wir erfreut fest, dass Bottmin- gen mit 66,53 Prozent die höchste Stimm- beteiligung der BiBo-Trägergemeinden aufwies. Bravo! Und mit 66,53 Prozent lag Bottmingen auch im Kanton Basel- Landschaft weit vorne. gen, welche auch in der Vernehmlassung der Parteien abgebildet sind, einfliessen und empfiehlt dieses Geschäft so zur An- nahme. Anpassung der beratenden Kommissio- nen; Aufhebung der Natur- und Umwelt- schutzkommission (NUSK) in der ursprüng- lichen Form: Nach Prüfung der Aktivitäten der NUSK in den letzten Jahren und unter Einbezug der Stellungnahmen der Parteien kommt die GK zum Schluss, dass die NUSK aufgelöst werden sollte.Auf Gemeindeebene werden andere Strukturen etabliert und ein Engagement auf interregionaler Ebene (Re- gion Leimental Plus) ist zu forcieren. Versorgungsregion Betreuung, Pflege, Al- ter Leimental: Genehmigung des Vertrags zur Schaffung einer gemeinsamen Versor- gungsregion für die Betreuung, die Pflege und das Alter in der Region Leimental (Biel-Benken, Bottmingen, Ettingen, Ober- wil, Therwil): Der GK ist ein integrativer Ansatz bei Altersfragen und der diesbe- züglichen Entwicklung der Region, wie sie auch vom Kanton gewünscht wird, wichtig, weshalb empfohlen wird, dem Vertrag zuzustimmen.  Für die Gemeindekommission  Balthasar Staehelin GESCHÄFTSPRÜFUNGS- KOMMISSION GPK-Bericht für 2019 Die GPK wird an der Gemeindeversamm- lung vom 19. Oktober 2020 über folgende Prüfgeschäfte berichten: 1. Hallenbad 2. Bewegungsparcours 3. Umsetzung von Gemeinderatsbe- schlüssen 4. Gemeindepolizeiliche Aufgaben 5. Jugendarbeit 6. Tiefbau, Werkhof, Personal 7. Fachkompetenzen Lehrerkollegium 8. Prüfung der Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung 9. Radarmessanlage Der vollständige Bericht kann im An- schluss an die GV auf der Gemeindever- waltung oder im Internet unter https:// www.bottmingen.ch/de/Politik/Behör- den/Gremien/Geschäftsprüfungskom- mission eingesehen werden. Für die Ge- schäftsprüfungskommission Peter R. Marbet, Präsident

Die Traktanden sind: 1. Protokoll 2. Rechnungsabschluss der Einwohnergemeinde 2019 3. Bericht der Geschäftsprüfungskommission für das Jahr 2019 4. Teilrevision des Verwaltungs- und Organisationsreglements vom 31. März 1999 4.1 Abschaffung der Natur- und Umweltschutzkommission 4.2 Optimierung des Einladungsverfahrens für die Gemeindeversammlung 5. Versorgungsregion Betreuung, Pflege, Alter Leimental: Genehmigung des Vertrags zur Schaffung einer gemeinsamen Versorgungsregion für die Betreuung, die Pflege und das Alter in der Region Leimental (Biel-Benken, Bottmingen, Ettingen, Oberwil und Therwil) 6. Diverses

KULTUR

UMWELT Gratis Holzabfuhr

Tickets fürs Theater Basel – Herbst-/Wintersaison

Am Mittwoch, 21. Oktober 2020, findet erneut die Abfuhr von verholztem Ma- terial statt. Die Gemeinde Bottmingen bietet ihren Einwohnerinnen und Einwoh- nern diesesAngebot zurzeit gratis an.An sieben Sammeltagen im Jahr wird Garten- holz gesammelt, abgeführt und in einem der Holzheizkraftwerke der Industriellen Werke Basel (IWB) zugeführt. Aus Ihrem Holzschnitt kann CO 2 -neutrale Energie gewonnen werden.

Bottmingen bietet für seine Einwohnerinnen und Einwohner vergünstigte Theater- karten für einen Kulturgenuss in den besten Kategorien. Für vier Aufführungen der beginnenden Theatersaison im zweiten Halbjahr liegen Theaterkarten bereit, die Ih- nen zum Preis von 20 Franken pro Eintrittsbillett – ungeachtet der Art der Vor- stellung – angeboten werden. Dabei fokussieren wir uns auf die bisher beliebtesten Sparten Oper und Ballett.

Eine Anmeldung bis spätestens drei Tage vor der Abfuhr ist nötig unter http://www.bottmingen.ch/abfallwirt- schaft oder unter diesem QR-Code:

Datum

Was

Anzahl verfügbare Tickets

So, 29. November 2020 16 Uhr

Ballett mit Musik von Pergolesi und Vivaldi: «Gloria!», Choreografie Richard Wherlock Familienoper von W. A. Mozart: «Zauberflöte» Sinfonieorchester Basel Ballett mit Musik von Adolphe Adam: «Giselle», Choreografie Pontus Lidberg Oper von Giuseppe Verdi: «La Traviata», Sinfonieorchester Basel

14 Stück Ab 10 Jahren Grosse Bühne 16 Stück Ab 6 Jahren Grosse Bühne 14 Stück Ab 8 Jahren Grosse Bühne 12 Stück Ab 12 Jahren Grosse Bühne

Anforderungen an das Holz:

So, 13. Dezember 2020 18 Uhr

So, 10. Januar 2021 16 Uhr

• Das Material muss frei von Laub, Gras und Erde sein • Es darf keine Wurzelteile enthalten • Störstoffe wie Kunststoff, Steine, Schnüre, Drähte usw. entfernen • Das Holz muss unbehandelt sein • Auf keinen Fall darf es mit Lasuren oder Lacken behandelt worden sein • Es wird ausschliesslich Holz aus Gärten gesammelt • Keine Möbel, Kisten, Paletten usw. • Material ausserhalb dieser Spezifikationen wird nicht abgeführt Bereitstellung:

Sa, 20. Februar 2021 19.30 Uhr

Hier die Bezugsbedingungen – s’het so lang s’het: •Pro Einwohnerin/Einwohner können max. 2 Billette gekauft werden. •Die Billette gibt es ausnahmslos gegen Vorlage Ihrer ID od. Ihres Passes. •Der Verkauf findet ausschliesslich am Mittwoch, 11. November 2020, von 14 bis 15 Uhr, gegen Direktzahlung (bar oder Karte) statt. •Es werden keine Reservationen oder telefonische Bestellungen entgegengenommen. •Sie erhalten die Billette für die beste Platzkategorie im Empfangsbereich (siehe Beschriftung) der Einwohnerdienste, Schulstrasse 1, EG. •Ein Weiterverkauf ist untersagt. Beim Anstehen für den Kauf der Tickets bitten wir Sie, Corona-konform Abstand zu halten und – entsprechend dem heutigen Stand der Schutzbestimmungen – eine Maske zu tragen. Der Gemeinderat

• Lose bereitstellen • Äste so weit als möglich bündeln • Von der Strasse her sichtbar und gut zugänglich bereitstellen • Fussgänger und Strassenverkehr nicht behindern • Maximales Volumen pro Sammeltag: 3 m 3 Dimensionen : Maximalgewicht pro Einzelteil: 25 kg Minimaler Durchmesser der Holzteile: 1 cm Maximallänge: 1,50 m

REKLAME

Notfall- wissen aus erster Hand!

Retten Lehren Helfen Betreuen

Kommende Daten für die Holzabfuhr: Mittwoch, 21. Oktober 2020 Mittwoch, 18. November 2020 Mittwoch, 16. Dezember 2020

Made with FlippingBook - Online magazine maker