Bibo-KW7_2021

THERWI L

13

18. FEBRUAR 2021 | NR. 7

Impressionen von der Wilmatt-Kinderfasnacht Am letzten (Schmutzigen) Donners- tag kamen beim «BiBo-Maa» weh- mütige Gedanken auf. Denn seit 1999 hat er den Kinderumzug der Kindergärtner und Primarschüler be- gleitet. Dieser bunte Zug von über 700 Kindern und Jugendlichen war sozusagen die Ouvertüre zur 99er- Fasnacht. Und wird es im 2022 wie- der sein! Verse und Sprüche auf zwei «Ladärne- Siite» geschrieben, welche nun die gros- sen Scheiben beim Eingang verzie- ren. Aber Achtung: Das Därwiler-Wappe ist verkehrt! Man(n)/Frau muss den Spruch dazu lesen: «Das isch jo verkehrt, das DärwilerWappe!», rüeft e Frau total schockiert.

«I weiss», lacht d Lehrerin mit Kappe, «das isch halt au scho genmutiert.»

Dieser Artikel, mitsamt den wunderba- ren Bildern, konnte nur dank der Mithilfe von Maja Schepp entstehen. Wir verwei- sen auch auf ihren Schnitzelbangg (auf der nächsten Seite). Man sagt ja, dass «Not» erfinderisch macht. Oder sagen wir es dezenter: Spe- zielle Situationen, die wir nun schon ein Jahr lang erleben (darf man auch erdul- den sagen?) fördern die Kreativität. Und bereits vor dem «Schmutzige Donnsch- tig» erreichte uns dieses Schreiben von Maja: Lieber Georges Sonst haben wir uns immer nach dem gros- sen Kinder-Umzug getroffen: Ich fragte jeweils, ob Du heisse Wienerli und ein Bier möchtest (Anmerkung der Redaktion: Es waren in der Regel vier Wienerli und zwei Bierchen in Ehren…). Und Du fragtest mich nach der Anzahl Kinder, Klassen und Lehrpersonen. Dieses Jahr ist alles anders – und doch nicht: Wer will, darf wenigstens am (letz- ten) Freitagmorgen verkleidet zur Schule kommen. Alle Kindergarten- und Primar- schulkinder werden trotz Corona zum Znüni eine Fastenwähe geniessen können. Und wir im Wilmattschulhaus haben eifrig dekoriert. Unter anderem haben wir viele

Unser Hauswart Tobi wird dafür sorgen, dass diese Scheiben während der Fas- nachtszeit nachts beleuchtet sind. Wie die echten Fasnachtslaternen eben. So kön- nen alle Fasnachts-Begeisterten oder an- dere «Gwundernasen» auch abends im Dunkeln die Sprüche lesen. Vielleicht wäre das ein Beitrag für den BiBo am nächsten Donnerstag? In Ergänzung sei explizit gesagt, dass sämtliche Schutzmassnahmen am letz- ten Freitagmorgen – rund um diese «Nicht-Fasnacht» – strikt eingehalten wurden. Es begann mit einem gemeinsa- men Singen über die Lautsprecher-An- lage (wie bei einem Feueralarm). Dazu gab es Schnitzelbängge über ein Zoom- Meeting (alle Kinder schauten auf ihrer elektronischen Wandtafel zu). Dazu hörte man einsame Trommler und Pfeifer auf dem Schulhaus-Balkon. Und in einem Jahr, im 2022, werden wir alle den Kinderumzug im Herzen des Dorfes (Bahnhofstrasse) feiern. Und der Unterzeichnete wird wiederWienerli und ein Bierchen erhalten… Ein Dank an alle, welche den Kindern diesen Freitagmor- gen ermöglicht haben. Georges Küng

GEMEINDE­ INFORMATIONEN

PARTEIEN

VEREINE

nis entstanden sind, im hektischen Alltag einen Moment innezuhalten und zu ge- niessen, auch wenn nicht viel Zeit zum Einkaufen und Kochen bleibt. Von Rezep- ten für jeden Tag über Gerichte für spezi- elle «grüne» Tage, Genuss-, Back- und «süsse»Tage bis hin zu Rezepten für einen schönen Küchensommer mit Picknick auf dem Balkon oder im Garten, findet man hier Ideen für das ganze genussvolle Jahr. Quelle: AT-Verlag. Sie finden dieses Buch in unserer Sachbuch-Abteilung. Öffnungszeiten Ferien Auch während der Fasnachtsferien ist die Bibliothek am Montag, 22. Februar, von 15 bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

rem Einkauf an unseren Ständen. Joghurt, Käse, Brot, Gemüse, Früchte, Oliven, Säfte, selbst gemachte Ravioli, Blumen, vieles, was das Herz begehrt, ist in unserem An- gebot.Am 24. Februar finden Sie zudem die offene Kinder- und Jugendarbeit an unse- rem Jokerstand vor. Sie stellt ihr Projekt «Skatepark Therwil» vor, das am Mitwir- kungstag der Gemeinde im November ge- boren wurde. FrauTravella und ihre Jugend- lichen werden Ihnen gerne von ihren Plä- nen erzählen. Das Team des Wuchemärts  freut sich auf Sie!

SP THERWIL

GEMEINDE- UND SCHULBIBLIOTHEK THERWIL

BAUGESUCH

Abstimmungsparolen vom 7. März

NR. 0247/2021 Parzelle: Nr. 3859 Projekt: Wintergarten, Neuauflage: Pro- file, Vogesenstrasse 16, 4106 Therwil Gesuchsteller/in: Schiola Alex, Andlau- weg 1, 4147 Aesch Projektverfasser/in: Fabregues Miguel, Neubergweg 16, 4106 Therwil Auflage bis: 1. März 2021 Aufgrund der aktuellen Lage ist für die Planeinsicht eine vorgängige Anmeldung erforderlich. Für Auskünfte und Terminver- einbarungen wenden Sie sich bitte an die Bauabteilung, Telefon: 061 725 22 41, E- Mail: bauabteilung@therwil.ch. Einsprachen sind innerhalb der Aufla- gefrist schriftlich und begründet in vier Ex- emplaren an das Bauinspektorat Baselland, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, zu richten. Baugesuchspläne, bei denen eine entspre- chende Einverständ- niserklärung vorliegt, können unter folgendem Link https:// bgauflage.bl.ch/2775 oder QR-Code auch online eingesehen werden.

• Ja zur Bekämpfung der Schwarzar- beit und Ja zum Arbeitsmarktauf- sichtsgesetz. Unhaltbare Missstände bei der Arbeitsmarktkontrolle haben den Handlungsbedarf unübersehbar aufge- zeigt. Mit der Annahme der revidierten Gesetze würde wieder der Schutz der Arbeitsbedingungen und nicht mehr die Vorgänge rund um die Arbeitsmarktkon- trolle im Vordergrund stehen. • Nein zur kantonalen Initiative «Die gigantische und unerfüllbare Anzahl von 3500 Kompetenzbeschreibun- gen in den Lehrplänen auf ein ver- nünftiges Mass reduzieren». Eine Reduktion der Kompetenzbeschreibun- gen in den Lehrplänen der Volksschule, wie sie von der Initiative verlangt wird, ist willkürlich und unnötig und könnte den Kanton teuer zu stehen kommen. • Nein zum Verhüllungsverbot Diese Initiative ist Symbolpolitik auf Kos- ten einer religiösen Minderheit und von Frauen. Es wird bewusst nicht zwischen dem Islam alsWeltreligion und dem poli- tischen Islamismus unterschieden. • Nein zum E-ID-Gesetz Die SP unterstützt das Referendum und positioniert sich ganz klar gegen das E- ID-Gesetz. Eine Verwaltung von sensib- len privaten Daten durch private Unter- nehmen mit ungenügendem Daten- schutz ist klar abzulehnen. • Stimmfreigabe zum Freihandelsab- kommen mit Indonesien

Medientipp Februar 2021 von Rebecca Thommen Annemarie Wildeisen: «Seelenwärmer», AT-Verlag, 2020

Es gibt Rezepte, die einen ein Leben lang begleiten und glück- lich machen, auch wenn man sie schon hundertmal gekocht hat. In der Regel sind sie bestechend ein- fach und unkompli- ziert, ganz nach dem

SVKT FRAUENSPORT­ VEREIN THERWIL

THERWILER WUCHEMÄRT

Verschiebung Generalversammlung

Die offene Kinder- und Jugendarbeit Therwil zu Gast auf dem Wuchemärt

SVKT-Turnerinnen, Volleyballspiele- rinnen, Ehren- und Passivmitglieder Infolge der BAG Massnahmen gegen Co- rona muss leider unsere GV vom 16. März 2021 auf den 11. Mai 2021 verschoben werden. Bitte notiert euch das neue Datum. Wir freuen uns auf ein Wieder- sehen. Euer Vorstand

Motto «Weniger ist mehr». Viele davon wurden in der Familie der Autorin schon immer so oder ähnlich gekocht und lies- sen alle glücklich vom Tisch aufstehen. Denn Essen sollte mehr sein als reine Sät- tigung, es sollte auch die Seele glücklich machen. Zusätzlich sind aber auch Re- zepte in diesem Buch, die aus dem Bedürf-

Auch während der Schulferien findet unser Märt auf der Piazza statt. Unterstützen Sie uns doch in einer schwierigen Zeit mit Ih-

REKLAME

Gemeinden, Städte, Kantone, Parlament und Bundesrat stehen hinter der e-ID

➭ Leserbriefe zu den aktuellen Abstimmungen finden Sie auf der Seite Leimental

REKLAME

Wer Werbung betreibt,

Wir bringen Ihnen Wärme und Strom von der Sonne ins Haus Heizung + Solar Beratung • Planung • Ausführung • Service

7.März 2021 JA zum E-ID-Gesetz www.e-id.info e-ID Schweiz | c/o digitalswitzerland | Selnaustrasse 25 | 8001 Zürich

der hat Erfolg!

4106 Therwil Tel. 061 723 12 12

www.miotto.ch

Made with FlippingBook Proposal Creator