Bibo-KW7_2021

ETT INGEN

18

18. FEBRUAR 2021 | NR. 7

LESERBRIEFE Nein zur Pumptrack- und Freizeitanlage im Wohn- quartier Mittlerweile wurden einige Pro-Leserbriefe veröffentlicht, die den Bau einer überdimen- sionierten Pumptrack-/Freizeitanlage mit sehr fragwürdigen und aus der Luft gegrif- fenen Argumenten befürworten. Es werden nicht wahrheitsgetreue Informationen über die sozialen Medien verbreitet, bei denen nicht einmal die Abstimmungsunterlagen mit den Argumenten des Pro-Komitees ver- schont bleiben. Was für ein schlechter Stil, wenn nicht sogar Unfairness gegenüber der Leserschaft und den Stimmbürgern. Lassen Sie sich nicht täuschen, Planänderungen sind nicht abstimmungsrelevant. Eine zum Zeitpunkt noch mögliche Projektänderung (Gemeindeversammlung Sept. 20), vorgeschlagen vomTurnverein zu- gunsten eines zweiten Beachvolleyballfel- des, wurde von den Biker-Club-Mitgliedern und deren Freunden verworfen (kann auf der Gemeindeseite nachgelesen werden). Nun wird offensichtlich Stimmenfang be- trieben, um Mitglieder anderer Vereine und die Leserschaft auf die Pro-Seite zu lotsen. Das ganze Projekt wird von wenig Of- fenheit und Fairness begleitet, so wurde bspw. die Infoveranstaltung der Gemeinde viel zu spät angesetzt (nur eine Woche vor der Gemeindeversammlung). Reaktionen und Abklärungen waren nicht mehr mög- lich. ImWeiteren wurden eingeforderte Do- kumente zu spät zugestellt (bspw. das nur auf Annahmen erstellte Lärmgutachten!). Damit Planänderungen (mind. zwei Beachvolleyballfelder, Beibehaltung der Streetsocceranlage, detaillierte Abklärun- gen zur Standortwahl) geprüft, bewertet und vor allem veröffentlicht werden kön- nen, bitte ich Sie mit Nein zu Stimmen. Der Nachwuchs soll seine Anlage erhalten, aber an einem dafür besser geeigneten Platz.  Ralf Eichmann, Ettingen Ja zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung im Dorf Es ist Aufgabe des Staates, für seine Bür- gerinnen und Bürger ein Umfeld zu schaffen, in welchem sie sich positiv ent- wickeln können. Mit dem geplanten Bau einer Pumptrack Anlage für die Kinder und Jugendlichen unter uns tut der um- sichtige Geminderat Ettingen genau dies. Es wäre ein Ort der Begegnung im Dorf, wo man sich erst noch körperlich ertüch- tigen könnte. Beides trägt zu einer ge- sunden Gesellschaft bei. Er plant dies notabene an einem Ort, welcher schon

immer für genau diesen Zweck Verwen- dung fand: Früher war es das Fussball- spielen, heute ist es das «Pumptracken». Zeiten ändern sich! Stimmen deshalb auch Sie am 7. März dem Vorhaben zu.  Urs Häusler, FDP, Präsident des  Schulrates, Kindergarten und  Primarschule Ettingen. Pro-Pumptrack-Komitee distanziert sich von Vandalismus Wir vom Pro-Komitee «Ein Pumptrack für Ettingen» distanzieren uns in aller Form von den Beschädigungen sowie vom Ent- fernen von Wahlplakaten und Wahlpropa- ganda. Das Recht auf freie Meinungsäusse- rung sowie die Meinungsfreiheit sind wich- tige Grundsätze in unserem Rechtsstaat. Wir wissen nicht, wer die Plakate der Pumptrack-Gegner abgerissen hat und wir verurteilen eine solche Vorgehensweise. Plakate, Flyer, Leserbrief und Social-Media- Auftritte sind wichtig, damit sich die Stimmbürgerinnen und -stimmbürger eine Meinung bilden können. Da wir vom Pro-Pumptrack-Komitee überzeugt sind, die besseren Argumente zu haben, nehmen wir die politische Ausein- andersetzung gerne an. Der Pumptrack ist ein Projekt für ganz Ettingen. Dank un- glaublich vielen Spenden sowie dem Enga- gement des Sportfonds BL kostet die An- lage die Steuerzahler noch rund 42’000 Franken. Zudem wurde im Betriebsregle- ment derAnlage Rücksicht auf dieAnliegen der Anwohner genommen. Unterstützen Sie das grossartige Pro- jekt für Ettingen und legen Sie an der Urne ein Ja ein! Wir vom Pro-Pumptrack-Komi- tee stehen Ihnen für Fragen gerne zur Ver- fügung. Das Pro-Komitee: Remo Brodmann, Sibylle Haussener, Katrin Kolb, Cyrill Schaub, Daniela Stöcklin, Mischa Stöcklin, Hansruedi Thüring, Christoph Treu Das Gremium: Tamara Binggeli, David Brodmann, Irene Brodmann, Marco Dähler, Manfred Käser, Marcel Michel, Daniel Niederhauser, Ricco Rampinelli, Christian Rufener, Kathrin Spaeth, Sandro Spaeth, Chantal Vogt

REKLAME

SEELSORGER DORFPFARRER KIRCHGEMEINDE

Markus Sieber und Beat Hächler (Hrsg.) Die Bekehrung Gottes 144 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-7245-2441-0 CHF 19.80

Erhältlich im Buchhandel oder unter www.reinhardt.ch

Der BiBo im Internet: www. bibo .ch

OBJEKTE GESCHICHTE UNTERSCHIEDE

www.pro-pumptrack-ettingen.ch

➭ Leserbriefe zu den aktuellen Abstimmungen finden Sie auf der Seite Leimental

DIES UND DAS

FASNACHT

Ein Hauch von Fasnacht Unser aufmerksamer Leser Dieter Berger hat uns zwei Schnappschüsse vom «Sonn- tagsumzug» zugestellt und folgende Mitteilung gesandt: «Für den Fall, dass Du noch Bildmaterial von der ‹Nicht›-Fasnacht in Ettingen brauchst… Ein Corona- konformer Weg, Passanten mit einem Schluck und feinen Schänggeli zu erfreuen».

René Salathé Basel. 100 Bausteine zur Geschichte von Stadt und Land 212 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-7245-2417-5 CHF 38.00

Erhältlich im Buchhandel oder unter www.reinhardt.ch

Made with FlippingBook Proposal Creator