Bibo-KW7_2021

FORUM

19

18. FEBRUAR 2021 | NR. 7

MASKENPFLICHT

Wir sind für Sie da – ob Bücher, CDs oder DVDs.

Eltern setzen sich für die Rechte ihrer Kinder ein In den Kantonen Basel-Landschaft, Bern, Solothurn und Zürich sind in jüngster Zeit neue Maskenverord- nungen für Kinder der Primarstufe erlassen worden. Dies bedeutet, dass Kinder der 4. (Zürich) respektive 5. (Baselland, Solothurn und Bern) Pri- marstufe den Schulunterricht gegen- wärtig mit Masken besuchen müssen. sen Tagen die Maskenpflicht in der Pri- marschule eingeführt), verzichtet BiBo auf eine Publikation dieser nationalen Pressemitteilung. Vielmehr verweisen wir auf unsere

Kinder unbedenklich und eine milde Massnahme. Für die genannte Unbe- denklichkeit werden leider keinerlei evidenzbasierten Beweise geliefert.›» Die besorgten Eltern schreiben wei- ter: «Ebenso fehlen jegliche Nachweise, dass das Tragen von Masken im All­ gemeinen einen positiven Einfluss auf das Pandemiegeschehen hat. In Anbe- tracht darauf, dass die Kinder die Maske auf dem Schulareal permanent tragen müssen, auch während der Pausen und im Turnunterricht, muss man sich die Frage stellen, ob hier tatsächlich von einer ‹milden Massnahme› die Rede sein kann.»

Chronik im redaktionellen Teil von Bott- mingen. Wir zitieren aus dem Schreiben der besorgten Eltern nur diese Passage: «Obwohl Verhältnismässigkeit als auch Unschädlichkeit keineswegs belegt wor- den sind, behaupten sowohl die Ge­ sundheitsdirektionen wie auch Pädiatrie Schweiz, dass Schutzmasken für Kinder unbedenklich seien. Zitat Amt für Volks- schulen Baselland: ‹Aus medizinischer Sicht ist das Tragen einer Maske für

Wir freuen uns auf Ihre Bestellun g en:

kü. BiBo hat vor zehn Tagen eine längere Pressemitteilung erhalten, welche von besorgten Eltern verfasst wurde. Da die Verordnungen nahe tagtäglich wech- seln (in der Regel verschärft werden; just der Kanton Graubünden hat in die-

Telefon: 061 206 99 99 Monta g bis Freita g : 09.00 – 18.30 Uhr Samsta g: 09.00 – 18.00 Uhr E-Mail: info@biderundtanner.ch Webshop: www.biderundtanner.ch

Y Y

Schweizweit portofreie Lieferun g (B-Post) Pick-up Station beim Hauptein g an g

Besten Dank für Ihre Treue und Verbundenheit.

Bücher | Musik | Tickets Am Bankenplatz | Aeschenvorstadt 2 | 4010 Basel

Lösungswort 6/2021: FURGSATTEL

Senden Sie bitte Ihr Lösungswort mit Ihrer Adresse auf einer Postkarte oder per E-Mail bis nächsten Montag an: Birsigtal-Bote, «Kreuzworträtsel», Greifengasse 11, 4058 Basel, E-Mail: redaktion@bibo.ch Unter den Einsendungen wird ein Pro Innerstadt Geschenkbon über Fr. 50.– ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einsendung erlauben die Teilnehmenden im Fall des Gewinns ihren Namen undWohnort in dieser Zeitung zu veröffentlichen. Der aktuelle Preis geht an: Anna Rosa Jauch-Tschanz, Ettingen

P E T E R L I L E O N E

T A N T A L

T R A P E Z

K

E B E R R A G E B U O L

R I S I K O R I S O T T O

B E T T F R E D H O T T

M R A

O P I A T

S A L A M I G E D A N K E

O G I E D I R N E L N

G E S U N D A N B A U E N

A N T G E N F A I S N E

R O E M E R F O R

E E T A L S P E R R E

P R W

E P

SERVICE PUBLIC

Die Post kommt jeden Tag… In einigen Medienberichten über den Bericht des Bundesamtes für Kommu- nikation «Aktuelle Herausforderun- gen im Bereich Grundversorgung mit Post- und Zahlungsverkehrsdiensten» entstand der Eindruck, dass die Post «Abbaupläne» verfolge – insbeson- dere wolle sie nicht mehr täglich Briefe in die Haushalte liefern.

B

B U C H E R

S A T U R N

I U I

M O E W E

Lösungswort 7/2021 1 2 3

S E

S T E R

4

5

6

7

8

9

10

s1615-115 Furgsattel

Altbun- desrat (Rudolf) † 1985

über- mässig schneller Fahrer

bewe- gende Kraft

Krank- heits- keim

Kurzform von Renate

Stadt in Japan

nicht vereint

Teil des Körpers

Lärm, Aufruhr

festlich speisen

festes Ganzes

ein Insel- euro- päer

Stimm- zettel- kasten

Weis- sagung

Sport- mann- schaft (engl.)

pd/kü. Für den CEO der Post ist das kein Thema: «Wir stellen nicht infrage, die Post täglich an die Haustüren zu liefern. Im Gegenteil. Wir wollen da sein für die Unternehmen und die Menschen in der Schweiz, egal ob sie in Tälern weit weg von den städtischen Zentren wohnen oder mitten in einer Stadt. Die ganze Schweiz soll vom gleichwertigen Service zum glei- chen Preis profitieren. Die hohe Dienst- leistungsqualität, wie unsere Fähigkeit, uns an die Geschäfts- und Privatkunden- bedürfnisse anzupassen und zu antizi­ pieren, sind der Schlüssel des Erfolgs der Post. Auch im internationalen Vergleich», sagt Roberto Cirillo. Die Strategie der Post hat ein Ziel: Die Post soll eigenwirtschaftlich wachsen und sie will auch den hochqualitativen Service Public aufrechterhalten. Die Post stellt eine flächendeckende Grundver­ sorgung in der ganzen Schweiz sicher. Dazu gehört auch die Zustellung von Briefen und Paketen an mindestens fünf Tagen pro Woche sowie die Zustellung von abonnierten Tageszeitungen an sechs Wochentagen. Eine weitere wichtige Rolle spielt da- bei auch das Postnetz, also die Filialen. Die Filialen und Zugangspunkte bleiben ein zentraler Pfeiler des Angebots der Post. Die Postdienstleistungen sind so in der ganzen Schweiz flächendeckend erreich-

Abk.: kana- disch

Heil- mittel, Medizin

6

Fluss durch Scuol

Fest im Frühling

Gewäs- serrand

1

Gehörn der Hirsche

hin und ...

vornehm; kostbar

10

bar. Ihre zahlreichen und diversen Zu- gangspunkte entwickelt die Post weiter und baut sie aus. Das Netz soll in der laufenden Strategieperiode bei rund 800 eigenbetriebenen Filialen stabilisiert wer- den. Die Post öffnet ihr Netz für Dienst- leistungsunternehmen und Behörden. Mit dieser deutlichen Kursänderung stabili- siert die Post das Netz, bekennt sich zur Grundversorgung und bereitet sich auf die Zukunft vor. Grundsätzlich begrüsst die Post eine breite Diskussion darüber, wie der moderne Service Public ausgestaltet werden soll. Dazu gehört auch die Frage, wie die unterschiedlichen Grundversor- gungsaufträge finanziert werden sollen. In eigener Sache: Es sei hier die An­ merkung erlaubt, dass in den letzten Monaten des Jahres 2020 ein uns be­ kannter Herr aus Bottmingen schrieb, dass «schon wieder kein BiBo im Brief- kasten lag» (soll aber im Januar 2021 nicht mehr vorgekommen sein). Auch die Zustellung dieser Ihrer Zeitung ins APH Blumenrain wurde an einem Donnerstag «vergessen»…

jüd. Ruhetag Name einer Europa- rakete

eine der Kapver- dischen Inseln

eng- lisch: Dame

Back- masse

waadtl. Autor (Claude) † 1931

tropi- sches Harz

bezwingen

4

8

griech. Fleisch- gericht früheres bek. CH- Dressur- pferd

Schweizer Schwin- gerkönig (Thomas)

Mario- netten- figur

klein- licher Mensch

Regie- rungs- form

kreis- förmiges Gebilde

Wechsel- tierchen

Astwerk

das Ganze, insge- samt

Mobil- telefon

lat.: sei gegrüsst!

gegen Bezahlung leihen, benutzen

Meerenge d. Ostsee unbe- stimmt

scharfe Kante

Sehorgan

3

Schlag- wort der Frz. Re- volution inhalts- los, lang- weilig

männl. Bluts- ver- wandter

Teil des Ess- bestecks

7

zurück- gehende Ver- packung

2

Holz- fäller- werk- zeug

hebrä- isch: Sohn

Acker- unkraut

5

®

Be- zahlung, Lohn

Leder- hand- werker

9

s1615-116

1 2 3 4 5 6 7 8 9

10

Made with FlippingBook Proposal Creator