Bibo-KW7_2021

OBERWI L

6

18. FEBRUAR 2021 | NR. 7

PARTEIEN

SCHULE

VEREINE

wenn jetzt in Zukunft jedes Mal, wenn ein neues Virus auftaucht, die ganze Fas- nacht abgesagt wird, dann ‹Gute Nacht›! Auf die Mehlsuppe und die Zibelewäie, die wir sonst immer sehr genossen hat- ten, mussten wir verzichten. Alle Lokale hatten geschlossen. Dafür fuhren schon bald die Trämmli wieder.» Nachsatz 2021: Es sieht so aus, wie wenn uns die geraubten Freiheiten – notabene verbriefte Menschenrechte wie die Versammlungsfreiheit! – nicht so einfach wieder zurückgegeben würden. Ich denke, wir müssen sie uns mit Witz, Hartnäckigkeit und Wagemut zurücker- obern. So wie «dr Hansjakobli und ds Babettli», die aufs Tabourettli steigen, energisch mit dem Fuss auftreten und laut rufen: «He, he Frau Meier!» Alfred Vogelsanger, Oberwil Ist der Föderalismus mit seinem Hickhack zwischen Bund und Kantonen noch zeitgemäss? Die Bewährung oder das Versagen von Or- ganisationsformen zeigt sich bekanntlich nicht in problemlosen Zeiten. Solange sich Erfolge einstellen, kann dies selbst im Rah- men einer dürftigen Abgrenzung von Auf- gaben, Kompetenzen und Verantwortung erfolgen. Sobald jedoch Schwierigkeiten auftauchen, werden schnell Kritiken laut. So gesehen muss auch der Föderalismus im Rahmen der alles überschattenden Covid- 19-Pandemie hinterfragt werden. Wer unseren Föderalismus betriebs- wirtschaftlich unter die Lupe nimmt, wird lautstark nach Restrukturierungsmass-

nahmen rufen. Denn es lässt sich un- schwer feststellen, dass sich durch weitere Zusammenlegungen sowie die Vereinheit- lichung in den Bereichen des Sozial-, Ge- sundheits-, Steuer- und Bildungswesens enorme Kosten einsparen liessen. Ebenso ungläubig schütteln wir den Kopf, wenn wir heute die widersprüchlichsten Mei- nungen hören und lesen müssen, die uns von den zuständigen Departementsvor- stehern, den Mitgliedern der wissen- schaftlichen Taskforce des Bundesrates, den führenden Epidemiologen oder den Spitzenkräften der Spitäler vorgesetzt werden. Der Staat ist jedoch kein wirtschaftli- ches Unternehmen. Politik und Wirtschaft folgen anderen Spielregeln. Und der helve- tische Föderalismus vermag unserem viel- fältigen Denken, der gewissen Engstirnig- keit, den unzähligen Traditionen sowie dem sentimentalen Machtspiel besser Rechnung zu tragen. Ein Verzicht auf die erwiesenermassen kostspielige Staats- formmüsste uns demzufolge letztlich noch teurer zu stehen kommen. Durch eine fle- xiblere Zusammenarbeit, eine bessere Ko- ordination, eine konsequentere Verwirkli- chung des Subsidiaritätsprinzips sowie ein regionaleres Denken liesse sich indessen – wie das aktuelle Beispiel rund um Co- vid-19 zeigt – selbst im Rahmen unseres Föderalismus doch einiges verbessern. Rolf Waller, Oberwil

CVP OBERWIL

KINDERGARTEN UND PRIMARSCHULE

GEMEINDEBIBLIOTHEK OBERWIL

Abstimmungsparolen Die CVP Oberwil empfiehlt für die Ab- stimmungen vom 7. März 2021 folgende Parolen Eidgenössische Vorlagen • Nein zur Initiative für ein Verhüllungs- verbot • Ja zum neuen E-ID-Gesetz • Ja zum Wirtschaftsabkommen mit In- donesien Kantonale Vorlagen • Nein zur Bildungsinitiative • Ja zur Gesetzesrevision über die Be- kämpfung der Schwarzarbeit (GSA) • Ja zum Arbeitsmarktaufsichtsgesetz (AMAG)

Sportferien Während der Sportferien von Montag, 15. Februar, bis und mit Samstag, 27. Fe- bruar, bleibt die Bibliothek geschlossen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit sowie erholsame und sonnige Skiferien. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Bibliotheksteam

Neues Mitglied der Schulleitung

In diesem Jahr werden die Ressourcen der Schulleitungen kantonal aufgestockt, weshalb das Schulleitungsteam des Kin- dergartens und der Primarschule auf vier Mitglieder erweitert wird. Der Schulrat freut sich Ihnen mitzu- teilen, dass er Oliver Ammann als neues Mitglied der Schulleitung per 1. März 2021 gewählt hat. Oliver Ammann ist an unserer Schule als Lehrperson tätig, ge- genwärtig unterrichtet er eine 2. Klasse im Wehrlinschulhaus, die er noch bis zum Sommer, und somit bis zum Übertritt der Kinder in die Mittelstufe, mit redu- ziertem Pensum als Klassenlehrperson begleiten wird. Der Schulrat ist überzeugt, dass Herr Ammann das Schulleitungsteam optimal ergänzt und zusammen mit den beste- henden Mitgliedern, Brigitte Aeschli- mann, Marcel Meier und Andreas Schär, unsere Primarschule umsichtig und ver- antwortungsvoll leiten wird. Wir wün- schen Herrn Ammann viel Erfolg und Freude an seiner neuen Aufgabe. Schulrat des Kindergartens und der Primarschule

LESERBRIEFE

REKLAME

Nicht-Morgenstraich – Johrzet

Berghilfe-Projekt Nr.8418: Neuer Dorfladen stärkt den Zusammenhalt.

Vor Jahresfrist war ich zusammen mit meinem Sohn am Morgenstraich. Dieser wurde kurzfristig verboten. Trotzdem fand er in einer Art von Mysterium eine- wäg statt. Es war ein sehr eindrückliches, einmaliges Erlebnis! Ich hätte sehr gerne an dieser Stelle darüber berichtet. Weil aber – aus finanziellen Gründen?! – ein Leserbrief nur 1750 Zeichen beinhalten darf, verzichte ich schweren Herzens auf die poesievolle Schilderung und füge nur grad die Schlusszeilen an: «...Von diesem Morgenstraich werden wir noch lange reden, sagte ich zu meinem Sohn. Und

➭ Leserbriefe zu den aktuellen Abstimmungen finden Sie auf der Seite Leimental

PK 80-32443-2

REKLAME

Aus Liebe zum Dorf und zum Portemonnaie. Montag, 15.2. bis Samstag, 20.2.21

AGRI NATURA HINTERSCHINKEN geschnitten, 2 x 180 g

– 30 %

9.60 statt 13.80

– 26 % 9.95 statt 13.45

– 20 %

– 28 %

7.50 statt 9.40

– 42 %

CAILLER SCHOKOLADE div. Sorten, z.B. assortiert, 5 x 100 g

1.80 statt 2.50

KAMBLY BISCUITS div. Sorten, z.B. Chocolait, 2 x 100 g

– 28 %

6.90 statt 12.–

BLONDORANGEN Spanien, per kg

3.95 statt 5.55

TEMPO PAPIERTASCHENTÜCHER div. Sorten, z.B. Classic, 42 x 10 Stück

ÄPFEL PINK LADY KL. I Schweiz, per kg

– 20 % 6.95 statt 8.70

– 20 %

7.90 statt 9.90

– 22 % 3.95 statt 5.10

– 20 % 5.50 statt 6.95

– 21 % 7.50 statt 9.60

NESTLÉ CEREALIEN div. Sorten, z.B. Cini Minis, 2 x 375 g

KNORR BOUILLON div. Sorten, z.B. Fleischsuppe, Duo, 10 x 22 g

STALDEN CRÈME div. Sorten, z.B. Vanille, 470 g

LUZERNER RAHMKÄSE PORTION 240 g

EMMI MILCH UHT SIXPACK div. Sorten, z.B. Vollmilch, 6 x 1 l

– 21 % 3.95 statt 5.–

– 22 %

– 24 % 7.90 statt 10.50

– 29 % 14.90 statt 21.–

– 20 % 5.20 statt 6.50

– 20 % 6.60 statt 8.35

1.40 statt 1.80

AGRI NATURA SCHWEINSPLÄTZLI Nierstück, per 100 g

FELDSCHLÖSSCHEN ORIGINAL 50 cl

VITAKRAFT div. Sorten, z.B. Cat Stick Lachs, 5 x 6 Stück

CORAL div. Sorten, z.B. Optimal Color, flüssig, 2 x 25 WG

ZWEIFEL CHIPS Paprika oder nature, 280 g

FINDUS LASAGNE VERDI 600 g

Druck- und Satzfehler vorbehalten.

Folgende Wochenhits sind in kleineren Volg-Läden evtl. nicht erhältlich:

STIMOROL KAUGUMMI div. Sorten, z.B. Wild Cherry, 7 x 14 g

VITAKRAFT KAUROLLEN HUHN 6 Stück ZWEIFEL GRANEO div. Sorten, z.B. Original, 100 g

BELFINA div. Sorten, z.B. Classic Bratcreme, 5 dl REXONA div. Sorten, z.B. Cotton Dry, 2 x 50 ml

VOLG RÖSTI div. Sorten, z.B. Original, 3 x 500 g

4.20 statt 4.95 9.90 statt 12.50

2.70 statt 3.20

3.65 statt 4.30 4.30 statt 5.40

5.70 statt 6.75

DÔLE AOC VALAIS Nuit d’Amour, Schweiz, 75 cl, 2019

FINISH div. Sorten, z.B. Quantum Ultimate, Tabs, 54 WG

14.30

19.90

statt 17.90

statt 36.65

Alle Standorte und Öffnungszeiten finden Sie unter volg.ch. Dort können Sie auch unseren wöchentlichen Aktions-Newsletter abonnieren. Versand jeden Sonntag per E-Mail.

Made with FlippingBook Proposal Creator