BiBo_KW07_2019

BOTTMINGEN

 2

14. FEBRUAR 2019 | NR. 7

GEMEINDEINFORMATIONEN

VERANSTALTUNGSKALENDER 21. Februar Kroggis Bus-Gschichte mit Nicole Meile

teilgenommen und über Leitlinien zur Zentrumsentwicklung sowie über erste vier Projektideen miteinander diskutiert? Eine erste Konsequenz darauf war Ihr Entscheid der Gemeindeversammlung vom vergangenen Dezember, nämlich, dass die Gemeinde das MIBO-Haus kau- fen sollte. Die nächsten Schritte mit dem Gebäude und dem dahinterliegenden Platz werden in diesem Jahr in die Hand genommen. Es geht aber weiter. Mit Hochdruck wird das Projekt Zonenplanüberarbei- tung im Jahr 2019 weitergeführt. Die Basis dazu, das Raumkonzept, ist Ihnen an der zweiten Dialogveranstaltung vor- gestellt worden. Im Prozess der Zonen- planüberarbeitung werden Sie sich im Rahmen eines Mitwirkungsverfahrens weiterhin einbringen können, wir gehen also miteinander vorwärts. 2. Infrastuktur Aufgrund steigender Einwohnerzahlen ist die Infrastruktur ein Thema, das uns im Schulbereich seit letztem Jahr wieder erneut beschäftigt, und bei dem Schul- rat, Gemeinderat und Schulleitung in- tensiv miteinander vorwärts machen müssen. Wir werden nicht darum her- umkommen, mit Hochdruck weiteren Schulraum sowie weiteren Raum für Ta- gesschule, Mittagstisch und Turnhallen im Talholzareal zu planen. Auch Spiel- plätze gehören zur Infrastruktur. Hier wurde eine Erneuerung beim Pausen- platz des Burggartenschulhauses vorge- nommen und der Kindergarten Blauen- strasse neu gestaltet. Dieser ist nun auch für Kinder mit körperlichen Behin- derungen zugänglich und wird nächs- tens eröffnet. Im Frühling soll im Känel- matt beim Schiessplatz der geplante Bewegungspark eingerichtet werden. 4. April T-Shirt selber nähen 6 x Donnerstagabend 4./11.April 2./9./16./23. Mai 2019 von 19– 21.45 Uhr Nähzimmer Burggartenschulhaus, Kosten Fr. 125.– plus individuelle Materialkosten. Anmeldung bis 15. März bei Gertrude Schmidlin, 061 421 60 66 / gertrude.schmidlin @bluewin.ch Kommission für Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung 9. April Origami – Dekorationen für den Ostertisch Anmeldung bis 22. März bei Gertrude Schmidlin, 061 421 60 66 / gertrude. schmidlin@bluewin.ch Kommission für Erwachsenenbildung und Freizeitgestaltung Wiederkehrendes «Bottmiger Wuchemärt» Di, 8.30–11.30 Uhr, auf dem Platz hinter der Gemeindestube, Therwilerstrasse 16 Märtgruppe «Mamis Treff» 9.30–11 Uhr, jeweils freitags (ausge- nommen Schulferien und Feiertage), kommen Sie vorbei auf einen Kaffee oder Tee zum gemütlichen Beisam- mensein im BOZ, Therwilerstrasse 14 Di, 19–21.30 Uhr, Kurslokal. Schlossgasse 10, Bottmingen. Kosten Fr. 30.– inkl. Material. Detaillierte Beschreibung der Anlässe, Anmeldemodus und Kontaktpersonen der Vereine finden Sie auf unserer Webseite unter: www.bottmingen.ch/Gemeinde/Freizeit und Kultur/Vereine oder www.bottmingen. ch/ Gemeinde/Freizeit und Kultur/ Veranstaltungs kalender

ABSTIMMUNGEN/WAHLEN

Ergebnisse der Abstimmung vom 10.02.2019

GEMEINDEPRÄSIDIUM vue passieren lassen undAusblicke in die Zukunft gegeben. Das Motto «Miteinan- der vorwärts go» steht über dem vergan- genen wie auch über dem neuen, ange- brochenen Jahr. Das betonte Mélanie Krapp in ihrer Ansprache, die wir in Aus- zügen abdrucken: «Miteinander vorwärts zu gehen, ist mir persönlich sehr wichtig. Es heisst für mich nicht, dass man sich in allem einig sein muss. Verschiedene Sichtweisen und ein konstruktiv kritischer Blick hel- fen, dass am Schluss an alles gedacht ist. Es muss aber immer um die Sache gehen, sonst entstehen zeit- und energierau- bende Reibungsverluste. Und über das Ziel muss Einigkeit herrschen, dann kommt man – vielleicht nur in kleinen Schritten – aber dafür miteinander vor- wärts. Und nun beleuchte ich fünf Bereiche, in denen wir 2018 miteinander vorwärts gegangen sind und im Jahr 2019 noch miteinander vorwärts gehen werden. Es sind dies: 1. Raumplanung 2. Infrastruktur 3. Kultur 4. Soziales 5.Gemeindeübergreifende Zusammen- arbeit 1. Raumplanung Vielleicht haben Sie im letzten Jahr an einer der zwei Dialogveranstaltungen (für Kinder von 3 bis 6 Jahren), Mi, 14.30–15.15 Uhr, Bibltiothek Bottmingen, Schulstrasse 10, (separate Vorstellung für Tagesschule und Kitas um 15.45 Uhr, Anmeldung erforderlich!) Weitere Informationen: www.bibliothek-bottmingen.ch Bibliothek Bottmingen 22. Februar Öffentliche Cafeteria – Raum für Begegnung Fr, 15–17 Uhr, Löchlimattweg 6 Beschäftigungs- und Wohnheim (BWH) «Am Birsig» 27. Februar Internet-Café für alle 50+ Mi, 14–16 Uhr, im BOZ, Therwiler- strasse 14, Teilnahme nur mit Anmeldung möglich (die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt), Anmeldung bei Eva Küpfer, Tel. 061 302 59 12 Bottminger Zentrum BOZ 28. Februar Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren Do, 12 Uhr, Gemeindestube Bottmin- gen, Therwilerstrasse 16, eine Anmeldung ist erforderlich bei Gertrud Sangalli, 061 361 98 77 Senioren für Senioren Bottmingen 1. März Ausklang des Primar- und Kinder- garten-Fasnachtsumzugs im Mamis Treff Fr, 7–11 Uhr im BOZ,Therwilerstrasse 14, Auskunft: Sally Jenny-Pizzolante, Tel. 061 421 23 71 (dienstags 9–11 Uhr) Bottminger Zentrum BOZ Neujahrsansprache Am Neujahrsapéro der Gemeinde hat die Gemeindepräsi- dentin Mélanie Krapp eine Neu- jahrsansprache ge- halten. Bei dieser Gelegenheit hat sie das Jahr 2018 Re-

GEMEINDEVERWALTUNG Schulstrasse 1 Telefon 061 426 10 10 Fax 061 426 10 15 E-Mail gemeinde@bottmingen.bl.ch www.bottmingen.ch Telefonzeiten Mo, Di, Mi 8–12 / 13.30–17 Uhr Do 8–12 / 13.30–18 Uhr Fr 8–12 / 13.30–16 Uhr Öffnungszeiten Mo 9.30–12 Uhr Di 9.30–12 / 13.30–17 Uhr Mi 9.30–12 Uhr Do 9.30–12/ 13.30–18 Uhr Fr 9.30–12 Uhr

Anzahl Stimmberechtigte:

4238

davon Auslandschweizer/innen: Abgegebene Stimmrechtsausweise: Gültige Stimmrechtsausweise:

108

2048 2003 1929

davon brieflich Stimmende:

Stimmbeteiligung:

48.3%

Eidgenössische Vorlagen 1. Volksinitiative vom 21. Oktober 2016 «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)» Eingelegte Stimmzettel: 2016 Leere Stimmzettel: 6 Ungültige Stimmzettel: 45 Es stimmten mit JA: 626 Es stimmten mit NEIN: 1339 Stimmbeteiligung betrug 47.6% Allfällige Beschwerden wegen Verletzung des Stimmrechts (Stimmrechtsbeschwer- de) oder wegen Unregelmässigkeiten bei Abstimmungen (Abstimmungsbeschwerde) sindgemässArtikel 77des Bundesgesetzes über die politischenRechte vom17.12.1976 innert 3Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am dritten Tag nach Veröffentlichung der Ergebnisse im kantonalen Amtsblatt dem Regierungs- rat eingeschrieben einzureichen. Kantonale Vorlagen 2. Staatsvertrag vom 6. Februar 2018 zwischen den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft betreffend Planung, Regulation und Aufsicht in der Gesund- heitsversorgung Eingelegte Stimmzettel: 2006 Leere Stimmzettel: 24 Ungültige Stimmzettel: 44 Es stimmten mit JA: 1567 Es stimmten mit NEIN: 371 Stimmbeteiligung betrug 47.3% 3. Staatsvertrag vom 6. Februar 2018 zwischen den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft über die Universitätsspital Nordwest AG Eingelegte Stimmzettel: 2009 Leere Stimmzettel: 23 Ungültige Stimmzettel: 44 Es stimmten mit JA: 1363 Es stimmten mit NEIN: 579 Stimmbeteiligung betrug 47.4% 4. Gesetz vom 13. September 2018 über die Beteiligung an Spitälern (SpiBG) Eingelegte Stimmzettel: 1988 Leere Stimmzettel: 53 Ungültige Stimmzettel: 44 Es stimmten mit JA: 1385 Es stimmten mit NEIN: 506 Stimmbeteiligung betrug 46.9% 5. Gesetz vom 27. September 2018 über die Abgeltung von Planungsmehrwerten Eingelegte Stimmzettel: 1964 Leere Stimmzettel: 120 Ungültige Stimmzettel: 44 Es stimmten mit JA: 959 Es stimmten mit NEIN: 841 Stimmbeteiligung betrug 46.3% 6. Nichtformulierte Gemeindeinitiative vom 17. März 2016 über den Ausgleich der Sozialhilfekosten (Ausgleichsinitiative) mit Gegenvorschlag des Landrats vom 27. September 2018 Eingelegte Stimmzettel: 1949 Leere Stimmzettel: 56 Ungültige Stimmzettel: 65 Stimmbeteiligung betrug 45.9% Frage 1: Wollen Sie die nichtformulierte Gemeindeinitiative vom 17. März 2016 über den Ausgleich der Sozialhilfekosten (Ausgleichsinitiative) annehmen? Es stimmten mit JA: 447 Es stimmten mit NEIN: 1359 Frage 2: Wollen Sie den Gegenvorschlag des Landrats (Änderung des Finanz- ausgleichsgesetzes vom 27. September 2018) annehmen? Es stimmten mit JA: 1077 Es stimmten mit NEIN: 689

GEMEINDEPRÄSIDENTIN Mélanie Krapp-Boeglin

Besprechungstermine nach Voranmel- dung, Telefon 061 426 10 51 (Sekretariat)

ALTERSFRAGEN Ruth Burkhardt Telefon 061 426 10 33 BESTATTUNGSBÜRO Telefon 061 426 10 12 GEMEINDEPOLIZEI Telefon 061 426 10 13

KINDES- UND ERWACHSENEN- SCHUTZBEHÖRDE (KESB) LEIMENTAL Telefon 061 599 85 20

WERKHOF Therwilerstrasse 15 werktags 11–12 Uhr Telefon 061 426 10 77 SPITEX Spitex Oberwil plus Telefon 061 401 14 37 SOZIALE DIENSTE c/o Gemeindeverwaltung Telefon 061 426 10 31 RUFTAXI BOTTMINGEN Telefon 061 421 21 21 STÖRUNGSDIENSTE Erdgasversorgung IWB, 0800 400 800 GGA 0800 727 447

Stromversorgung EBM, 061 415 41 41

Wasserversorgung/Brunnmeister Heinis AG, Biel-Benken: 061 726 64 22

Für die Abfuhren bitte Abfälle jeweils ab 7 Uhr bereitstellen. Hauskehricht Jeweils donnerstags Abfuhr von Grünabfällen

Freitag, 15. Februar 2019 Papier-/Kartonabfuhr Dienstag, 26. Februar 2019

Für den Fall, dass in der Abstimmung sowohl die Initiative als auch der Gegenvor- schlag (Änderung des Finanzausgleichsgesetzes) mehrheitlich bejaht werden:

Stichfrage: Ziehen Sie die Initiative oder den Gegenvorschlag vor? Initiative: 402 Gegenvorschlag: 1258

Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Abstimmung/Wahl sind gemäss § 83 des Gesetzes über die politischen Rechte vom 7.9.1981 (GpR; SGS 120) innert 3 Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am 3. Tag nach der ordnungsgemässen Veröffentlichung des Ergebnisses dem Regierungsrat einzu- reichen.

www.bottmingen.ch

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online