BiBo_KW11_2019

BOTTMINGEN

 3

14. MÄRZ 2019 | NR. 11

2. Museums- Blettli Bottmingen hat nicht nur den BiBo, son- dern auch ein mediales Produkt, das es verdient, dass es eine grosse (oder noch grössere) Beachtung findet. Die Rede ist vom «Museums-Blettli», das von Dorf- historiker Felix Wiesner herausgegeben wird. Über die Bedeutung des Dorfmuse- ums, welches das Gestern in Erinnerung ruft, damit wir das Heute verstehen kön- nen, haben wir schon oft berichtet. Im Mai 2018 erschien die erste Aus-

Pfadi ist Abenteuer, Spass und Spiel

Es gibt Leute, die in Fusionen von Ge- meinden (Stichwort: Birsstadt, Leimental) die Zukunftslösungen sehen. Es gibt Men- schen, welche für kommunale Autonomie plädieren – im Wissen, dass auf vielen Gebieten eng zusammengearbeitet wird. Im Falle von Bottmingen fallen uns spon- tan die Ökumene, die Musikschule, den Unterhalt des Gartenbades beim Weiher- schloss oder das Gewerbe ein. BiBo wird zu einem späteren Zeit- punkt auf diese Trennung, der ein langer «Ablösungsprozess» vorausgegangen war, ausführlicher eingehen. Und emp- fiehlt seiner Leserschaft, nicht nur diese Ihre Zeitung zu lesen, sondern auch das Museums-Blettli. Erhältlich bei: wies- nerfs@gmail.com oder Telefon: 079 710 90 08! Was haben Binningen und Bottmin- gen heute noch gemeinsam? • Reformierte Kirchgemeinde • Katholische Kirchgemeinde (seit 1896) • Friedensrichter (Kreis Binningen-Bott- mingen) • Sekundarschule (früher Realschule) seit 1897 in Binningen • Jugendmusikschule seit 1965 • Jugendhaus Binningen 1970 (früher Ju- gendhaus Holee-Zentrum) Trägerge- meinde Binningen • Gartenbad Bottmingen 1954 zusam- men mit Oberwil Georges Küng heitsversorgung ein, da nur so ein zahl- bares und qualitativ hochwertiges Ge- sundheitswesen gesichert werden kann. In der Jugendpolitik hat sie erreicht, dass in Bottmingen ein Jugendtreffpunkt er- richtet wird. Wählen Sie Lucia Mikeler auf Liste 2 wieder in den Landrat.Wir brauchen ver- sierte Gesundheits- und Sozialpolitike- rinnen! SP Bottmingen

gabe besagten Museums-Blattes. Ein A4- Blatt mit derart vielen fundiert-profunden Informationen, sodass Lesen zu einem wahren Genuss wird. Jede Zeile notabe- ne. Kürzlich (Ende Januar 2019) ist die zweite Ausgabe erschienen. Diese steht der Première in nichts nach. Schwergewichts-Thema dieser Num- mer ist das Verhältnis von Bottmingen zu Binningen. Im Leben hat der Nachbar eine besondere Bedeutung – ein gutes freundschaftliches Verhältnis bereichert den Alltag, Streitigkeiten machen das Le- ben unnötig schwer. Es würde den zur Verfügung stehenden Platz sprengen, wenn wir den ganzen Inhalt zitieren wür- den. Aber wir lesen als Titel unter ande- rem: Nach 100 Jahren Streit war Bott- mingen selbständig! Ob es hier Paralle- len zu Birsfelden und Muttenz gibt? Im Jahre 1875 löste sich «Blätzbums» (seit 50 Jahren die Wohngemeinde des Unter- zeichneten) von der Obrigkeit aus Mut- tenz…

Noch sind viele Kinder und Jugendli- che in den Sportferien. Jene, die zu- hause blieben (waren/sind), waren an der Leimentaler Fasnacht oder haben die «drey scheenschte Dääg» am Rheinknie genossen. BiBo möchte bereits in dieser Ausgabe auf eine nationale Veranstaltung aufmerksam machen, welche am übernächsten Sams- tag, den 23. März, stattfinden wird. Dann nämlich findet der nationale Pfadi-Schnup- pertag statt. Über die Bedeutung der Pfa- di-Bewegung hat BiBo mehrmals berichtet, wir beschränken uns in dieserVorschau auf die Tatsache, dass es in der Regio Basilien- sis mehr als 40 Pfadi-Abteilungen hat. Die Pfadi St. Benno Binningen und Bottmingen

macht an dieser nationalenAktion mit und alle Kinder und Jugendliche, die noch nicht in der Pfadi sind, sollten sich am Samstag, den 23. März, ab 14 Uhr auf dem Fussball- platz Drissel (in Binningen) einfinden. Der Titel dieser Chronik (Abenteuer, Spass und Spiel) ist keine Werbebotschaft, sondern wird in der Pfadi vorgelebt. Pfadi St. Benno kennt folgende Abteilungen: Biberstufe (5 und 6 Jahre), Wolfstufe (bis 10 Jahre), Pfa- distufe (11 bis 14 Jahre) und die Piostufe (15 bis 17 Jahre). Seit dem Jahre 1933 gibt es die Pfadi St. Benno. Heuer sind es gut 120 Jungen und Mädchen sowie 25 Leiterinnen und Leiter, welche Samstag für Samstag in den Ge- nuss von Aktivitäten kommen, die realer Natur (und nicht digital-virtuell) sind. Ländern finden an diesem Tag Veranstal- tungen rund ums Erzählen statt. Wir freuen uns, zu diesem Anlass die Erzählerinnen Monika Starck, Erna Du- densing und Elisabeth Tschudi in unserer Bibliothek zu begrüssen. Mit einer bun- ten Auswahl an Geschichten werden sie uns in ihre faszinierende Geschichten- welt entführen. Begleitet werden sie von Hans Willin auf der Mundharmonika. 1. Geschichtenrunde: 15–15.40 Uhr 2. Geschichtenrunde: 15.50–16.30 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Das Bibliotheksteam WAHLKREIS BINNINGEN-BOTTMINGEN SVP SVP Liste 3; die starke Liste für Binningen und Bottmingen Die Kandidierenden für die Landratswah- len am 31. März 2019 verfügen über eine breite und z.T. langjährige politische Er- fahrung, sei es im Einwohnerrat Binnin- gen, in der Gemeindekommission Bott- mingen oder gar im Landrat selbst. www.bibliothek-bottmingen.ch WAHLFORUM

Rémy Frieden (sein Pfadiname ist Phao) erklärt gegenüber BiBo: «Bei uns erlebt man jeden Samstag viele spannende Abenteuer, lernt neue Freunde kennen und verbringt viel Freizeit in der Natur. Die Pfa- dis in allen Altersstufen werden selber ak- tiv, sind draussen, machen auf verschie- denste Arten Sport, lernen sich in der Grup- pe zu integrieren und übernehmen schon früh für kleine Dinge die Verantwortung.». Wir sind sicher, dass wir mit unserer Vorschau das Interesse vieler Bottminger Kinder und Jugendliche geweckt haben, die sich bis dato an einem Samstag eher langweilten oder stereotyp vor dem «i-Zeugs» hockten… Georges Küng er ein grosser Fussball- und American Footballfan. Er will sich im Landrat für zu- kunftsverträgliche und finanzierbare Lö- sungen, die sich in einem gesunden Haus- halt mit möglichst tiefen Steuern und Ge- bühren niederschlagen, einsetzen. Liste 3: Zusammen mit Hanspeter Weibel, bisher, Beatrix Bürgin, bisher, Urs Brunner, Barbara Fankhauser. Ro- man Oberli und Charlotte Marti in den Landrat. Regierungsratswahlen: Schreiben Sie bitte die folgenden Namen auf IhrenWahl- zettel: ThomasWeber (SVP) bisher,Tho- mas de Courten (SVP), MonicaGschwind (FDP), bisher, Anton Lauber (CVP) bisher. Lassen Sie die fünfte Zeile leer. Weitere Informationen: www.st-benno.ch

Caroline Rietschi in den Landrat

GEMEINDE­ INFORMATIONEN

Caroline Rietschi ist Gemeinderätin in Binningen. Sie steht dem Ressort Verkehr, Tiefbau und Umwelt vor. Sie ist zudem Vi- zepräsidentin der SP Baselland. Darüber

BAUGESUCH

BG-NR. 0382/2019 Dürrenberger Béatrice, Bodenackerstras- se 48, 4103 Bottmingen Schwimmbad, Parz. 2673, Bodenacker- strasse 48, Bottmingen Die Pläne können bei der Gemeindever- waltung, Abteilung Raumplanung, Bau und Umwelt, Schulstrasse 1, während der Schalteröffnungszeiten eingesehen wer- den. Einsprachen sind bis 25. März 2019 schriftlich und begründet in vier Exem- plaren an das kantonale Bauinspek- torat, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal , zu richten. Gemeindeverwaltung

hinaus präsidiert sie den Gemeindefach- verband Basel-Landschaft. Beruflich ist die Juristin als Gemeindeverwalterin in Biel-Benken tätig. Caroline Rietschi arbeitet lösungs- orientiert. So hat sie als Binninger Ge- meinderätin Streitigkeiten mit Nachbar- gemeinden pragmatisch gelöst, sie hat Bestimmungen zum Schutz vor Lichtim- missionen umgesetzt oder ein neues Parkraumreglement durchgesetzt, wel- ches zum Ziel hat, ortsfremde Pendlerin- nen und Pendler fernzuhalten. Im Falle ihrer Wahl will sich Caroline Rietschi für eine sinnvolle Verkehrspla- nung und für einen starken öffentlichen Verkehr einsetzen. Aufgrund ihrer politi- schen und beruflichen Tätigkeit ist ihr auch die regionale Zusammenarbeit und die Stärkung der Gemeindeautonomie gegenüber dem Kanton ein zentrales An- liegen. SP Bottmingen

www.sp-bottmingen.ch

REKLAME

SP

Barbara Jost in den Landrat

BIBLIOTHEK BOTTMINGEN

Barbara Jost ist seit gut 6 Jahren Gemein- derätin in Binningen. Hier steht sie dem De- partement Soziales und Gesundheit vor. Zuvor war sie wäh- rend 8 Jahren Mit-

Geschichten für Gross und Klein Mittwoch, 20. März, 15–16.30 Uhr, Bibliothek Bottmingen (geeignet für Kinder ab 5 Jahren)

glied im Binninger Einwohnerrat.

Barbara Jost ist eine ausgewiesene Sozialpolitikerin. In ihrer Funktion als Ge- meinderätin ist sie auch Mitglied der So- zialhilfebehörde und der Kinder- und Er- wachsenenschutzbehörde Leimental. Da- neben ist sie Präsidentin des Vereins Job- Börse aktiv. Sie ist stolz darauf, dass Binningen mit einer Fachstelle intelligent in die Arbeitsintegration investiert hat und überdies über ein wirkungsvolles Re- glement über Mietzinsbeiträge verfügt. Als ausgebildete und praktizierende Lehrerin liegt ihr natürlich auch das Bil- dungswesen am Herzen. Ihr ist es wichtig, dass Bildung nicht nur als Grundausbil- dung, sondern als lebenslanges Lernen für alle verstanden wird. Wir brauchen ausgewiesene Sozial- und Bildungspolitikerinnen im Landrat! SP Bottmingen

www.sp-bottmingen.ch

Lucia Mikeler Knaack wieder in den Landrat Lucia

Christoph Anliker, Gemeinderat, Binnin- gen. Er ist 1985 in Ba- sel geboren und in Binningen aufge- wachsen. Nach der Bank- und Finanzaus- bildung hat er berufs-

Mikeler Knaack gehört dem Landrat seit 4 Jahren an. Sie ist Mitglied in der Volkswirtschafts- und Gesundheits- kommission sowie in der Geschäftsprü-

Am 20. März findet der Weltgeschichten- tag (auch: World Storytelling Day) statt. Der Aktionstag wird bereits seit 2004 veranstaltet und ist der Kunst des münd- lichen Erzählens gewidmet. In vielen

begleitend ein Bachelor-Studium in Be- triebsökonomie mit Schwergewicht in Controlling und Accounting abgeschlos- sen. Zurzeit ist er selbständig. Er ist seit 2016 Mitglied des Gemein- derats in Binningen und für den Geschäfts- kreis Finanzen und Steuern verantwort- lich. Zuvor war er über 8 Jahre Einwohner- rat sowie Mitglied der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission. Ebenso war er je ein Jahr Vizepräsident und Präsi- dent des Einwohnerrats Binningen. Zudem ist er Vorstandsmitglied der SVP Binnin- gen. Er reist und kocht gerne. Ebenfalls ist

fungskommission. Seit 2012 ist sie Ge- meinderätin in Bottmingen, wo sie dem Departement Soziales und Jugend vor- steht. Sie ist Präsidentin der Mütter- und Väterberatung Leimental und Mitglied der Kesb Leimental und der Sozialhilfe- behörde Bottmingen. Von ihren politischen Schwerpunkten und aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit als Hebamme ist für sie die Gesundheits- politik von zentraler Bedeutung. Sie tritt für regionale Lösungen in der Gesund-

Jeder Tropfen zählt.Jeder

REKLAME Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.JederTropfen Tropfen zählt. Jeder zählt.JederTropfenzählt. JederTropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. JederTropfen zählt. JederTropfen zählt. Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt.JederTropfen zählt.JederTropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Tropfen zählt. JederTropfenzählt. JederTropfen Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt.JederTropfen zählt.JederTropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. zählt.JederTropfen zählt.JederTropfen Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder Tropfen Jeder Tropfen zählt. Tropfen zählt.

www.sp-bottmingen.ch

SPENDE BLUT RETTE LEBEN

Deutliche, saubere Manuskripte verhin- dern unnötige Druckfehler

www. bibo .ch

blutspende.ch

Made with FlippingBook - Online catalogs