RZ_KW01_2018

AZA 4125 Riehen 1

X4

Riehener Zeitung DI E WOCHENZE I TUNG FÜR R I EHEN UND BETT INGEN

Die kluge Wahl

FReitag, 5.1.2018 97. Jahrgang | Nr. 1

Redaktion und in SeRa te: Riehener Zeitung AG Schopfgässchen 8 , Postfach 198 , 4125 Riehen 1 Telefon 061 645 10 00 , Fax 061 645 10 10 www.riehener-zeitung.ch Erscheint jeden Freitag Preis: Fr. 2.– , Abo Fr. 80.– jährlich

Gemeinderatswahlen: SP, Grüne und Bürgerliche lancierten den Wahlkampf Seit en 2 un d 7

Wunschbuch: Hoffnungen und Erwartungen der Bettinger Bevölkerung Seite 3

Radquer: Katrin Leumann startete im Schlamm in ihre letzte Profisaison Seite 13

RieHen eR n euJa HRSa PeRo Gemütlicher Anlass im Landgasthofsaal mit besinnlichen Worten des Gemeindepräsidenten

meinun g Neuanfang

Hansjörg Wildes Blick zurück nach vorn

Das italieni- sche Sprich- wort «anno nuovo, vita nuova» hat bei unserem südli- chen Nach- barn in diesen Tagen Hoch- konjunktur. Eigentlich

interessant, dass sich diese schlichte, aber tiefgründige Redewendung in unseren Gefilden nicht durchgesetzt hat. Denn wer das sagt, hofft insge- heim nicht nur, dass das neue Jahr besser wird als das vergangene: Er wünscht sich geradezu einen Neu- anfang mit völlig anderen Vorzei- chen. Neues Jahr, neues Leben eben. Der Jahresanfang eignet sich bes- tens, um eine persönliche Bestands- aufnahme vorzunehmen und gute Vorsätze zu fassen. Nach der Völlerei der Festtage müssen wir uns zualler- erst um unseren vernachlässigten Körper kümmern. Vergessen Sie nicht: Nach Silvester ist vor den Sommerferien! Wenn Sie jetzt begin- nen, weniger und gesünder zu essen, wer weiss, vielleicht kommen Sie ja diesen Juli um eine dieser Hauruck- diäten herum. Und dann gibt es ja noch den Geist. Anders als den Leib muss man diesen reichhaltig füt- tern, nämlich mit Nahrung in Form von Büchern, Zeitungen, Comics und Zeitschriften. Öffnen Sie Ihren Verstand auf der Suche nach neuen Szenarien und Blickwinkeln. Wer sucht, der findet. Ehrenwort! Jedes neue Jahr birgt in sich die Chance, gewisse Dinge im Leben zu verändern. Wenn Sie das Bedürfnis dazu verspüren, überlegen Sie nicht lange und tun Sie es einfach … anno nuovo, vita nuova. Ich wünsche Ihnen ein gesundes, gutes und fro- hes neues Jahr. Loris Vernarelli

Hansjörg Wilde blickt in seiner Rede zurück und nach vorn.

Der Saal im Landgasthof ist spärlicher besetzt als beim letztjährigen Rekordbesuch. Dennoch sind viele Riehene- rinnen und Riehener gekommen , um gemeinsam auf das neue Jahr anzustossen. Fotos: Rolf Spriessler-Brander

Der Rekordansturm vom letz- ten Jahr blieb aus und der Neujahrsapéro der Gemeinde Riehen im Landgasthof fand auch diesmal im gewohnt unaufgeregten Rahmen satt. Der Rahmen war der gleiche, die Gast- geber waren andere. Nach der Ablö- sung von Felix Werner und Margrit Fuchs fand der Neujahrsapéro der Ge- meinde Riehen vom 1. Januar im Gro- ssen Saal des Landgasthofes erstmals unter der Regie von Gaby Lorenz und Patrick Breitenstein statt. Die Gäste wurden bereits vor dem Eingang mit einem Glas zu Trinken bedient und danach im Saal von der Musik der «Moody Tunes» angenehm empfan- gen. Bandleader Christian Müller an Querflöte und Saxophon, Bettina Ur- fer am Piano und André Bader am Schlagzeug boten ein abwechslungs- reiches und gefühlvolles Programm auf hohemNiveau. Alles wie immer in den letzten Jahren. Und dochwaren es markant weniger Besucher als im letz- ten Jahr, warum auch immer. In seiner Neujahrsrede setzte Ge- meindepräsident Hansjörg Wilde zu- erst zu einem kleinen Rückblick an. Den brauche es, um wieder in die Zu- kunft blicken zu können. Wilde er- wähnte die Ende 2016 beschlossene Rolf Spriessler-Brander

stelle sich nun, wie man in der Ge- meinde mit diesen sich ändernden Bedingungen umzugehen gedenke. Wie schon im letzten Jahr zitierte Hansjörg Wilde zum Schluss den Dichter Max Feigenwinter: Heute kön- ne ein neuer Anfang sein, wenn wir wahrnähmen, was wir uns wünschten und was wir bräuchten, wenn wir auf- einander zugingen, uns zeigten, wer

Gemeindesteuersenkung, die Anfang 2017 vom Kanton übernommenen zu- sätzlichen Aufgaben – insbesondere jene der Schulliegenschaften – sowie als grossen Höhepunkt das Dorffest von Anfang September. Erfreulich he- rausgekommen sei aus seiner Sicht auch die Bevölkerungsbefragung 2017, denn dort habe sich gezeigt, dass sich die Bevölkerung in Riehen wohl fühle. Unmittelbar bevor stehe nun die Gemeindewahl von Anfang Februar. Wilde forderte die Gäste auf, sich an den Wahlen zu beteiligen. Immerhin seien es über zweihundert Leute, die sich für ein Mandat zur Verfügung stellen würden. Das sei eine tolle Aus- wahl. Im Sommer folgten dann die beiden Referendumsabstimmungen zur Rössligasse und zur Tiefgarage im Dorfkern. Der Gemeinderat habe sich vorgenommen, Schwerpunkte nach innen zu setzen. Dabei gehe es darum, ob die Gemeindestrukturen noch zu den sich stellenden Aufgaben passten, ob die Standards richtig gesetzt seien und zu welchem Preis man welche Leistungen erbringen wolle. Wenn man sich in der Politik mehr auf Riehen konzentriere, bedeute das nicht, dass man dabei den Blick nicht auch nach aussen richten solle. Es sei klar, dass die zunehmende Digitali- sierung oder auch die sozialen Um- wälzungen, die zu einem regelrechten Riss in der Gesellschaft zu führen drohten, sich auch auf das Leben in Riehen auswirken würden. Die Frage Aus Riehener Holz geschnitzt.

wir seien, an uns glaubten und einan- der ernst nähmen. Mit dem Wunsch nach Gesundheit und Gottes Segen für alle beendete Wilde seine Ansprache und überliess die Gäste wieder dem persönlichen Gespräch, den Geträn- ken, dem Apéro-Gebäck und der Mu- sik, die den Abend langsam und in gedämpft-feierlicher Atmosphäre aus- klingen liess.

Reklameteil

Beste Spaghetti aus dem Puschlav gratis zum Hackfleisch

Die «Moody Tunes» mit André Bader (Schlagzeug), Christian Müller (Quer- flöte) und Bettina Urfer (Piano).

Telefon 061 643 07 77

Reklameteil

Unsere Dienstleistungen • Fundiert ausgebildete Mitarbeiter • Über 25 Jahre Markterfahrung • Honorar nur bei Erfolg • Keine Nebenkosten • Flexible Vertragsdauer • Breites Netzwerk Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



C

M

Y

Immobilien verkaufen ist unsere Kernkompetenz

CM

MY

CY

TRANSPARENZ schafft VERTRAUEN

CMY

K

Riehener Zeitung Ihre bevorzugte Freitagslektüre – die …

Hansjörg Wilde Gemeindepräsident • parteilos • bisher

0 1

9 771661 645008

... und die bürgerliche Allianz in den Gemeinderat: Daniel Albietz, CVP bisher • Daniel Hettich, LDP • Silvia Schweizer, FDP bisher • Felix Wehrli, SVP

Made with FlippingBook flipbook maker