BiBo_KW02_2018

OBERWI L

7

11. JANUAR 2018 | NR. 2

Gesucht werden …

Das Fasnachtssujet heisst ...

… mindestens zwei engagierte Men- schen, die sich für ein lebendiges Oberwil einsetzen möchten. Wir er- klären uns näher: Oberwil zählt, ge- mäss Homepage der Gemeinde, ge- nau 100 Ortsvereine. Eine stolze Zahl für eine Gemeinde, die zwar Stadt- grösse bezüglich der Einwohnerzahl (11 400) hat, aber dennoch einen dörf- lichen Charakter beibehalten hat. Die Vereinsliste beginnt alphabetisch bei der Aikido Schule Leimental und en- det bei den Zoggeli Schnägge 05, die eine Fasnachtsclique sind. Und bekannt- lich steht Frau Fasnacht vor der Türe (sie- he die diversen Beiträge auf diesen Sei- ten). Wir erhielten zwei Tage nach Weih- nachten ein Schreiben mit folgender Bitte/Wunsch: «Wir könnten noch sehr gut zwei Vorstandsmitglieder (sehr ger- ne aus dem Gewerbe oder von anderen Ortsvereinen) gebrauchen. Die Sparten werden intern vergeben.» Der, welcher dies geschrieben hat, heisst Roland Rosskopf. Und damit ist auch schon klar, dass es sich um den Verein «Oberwiler Märt» geht. BiBo berichtet nicht nur mit Impres- sionen von den beiden Marktsonntagen im «Schnäggedorf», sondern unter- stützt bedingungslos die Anliegen der Ortsvereine und des Gewerbes (siehe auch Frontartikel). Eine Gemeinde zeich- net sich nicht nur durch einen interes- santen Steuerfuss sowie eine gute Wohnlage aus, sondern der Dorfalltag wird geprägt von Anlässen, welche Menschen – jeglichen Alters, Herkunft und sozialen Status – zusammenführen. Und «dr Märt» ist solch eine Veranstal- tung. Damit man aber durch die diver- R. 0336 /2017 Projekt: Um- und Anbau EFH, Neuaua- ge: geänderte Fassadenöhe, Parz. 137, Bleimattweg 15, 4104 Oberwil BL Gesuchsteller: Marsala Alessandro und Luongo Fabienne, Bleimattweg 15, 4104 Oberwil BL Projektverfasser: Marsala Alessandro und Luongo Fabienne, Bleimattweg 15, 4104 Oberwil BL Die Pläne können auf der Gemeindever- waltung (Abteilung Bau, Hohlegasse 6) nach telefonischer Vereinbarung mit Eli- sabeth Hasler (061 405 42 48) eingese- hen werden. Einsprachen sind bis zum 22. Januar 2018 schriftlich und begrün- det in vier Exemplaren an das Bauinspek- torat Basel-Landschaft, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, zu richten. Geburtstag Heinrich Strnad-Pospisil feiert am 12. Januar 2018 seinen 80. Geburtstag. PeterWürger-Merz feiert am 15. Januar 2018 seinen 80. Geburtstag. Anna Sagarese-Dolce feiert am 17. Ja- nuar 2017 ihren 80. Geburtstag. Die Gemeinde gratuliert den Jubilaren ganz herzlich und wünscht ihnen einen schönen Festtag und alles Gute. GRATULATIONEN Geburten Giulia Visek, *19. Dezember 2017, der Angela Visek und des Jan Visek. Todesfall Rebekka Esther Surbeck, † 5. Januar 2018, * 13. Juni 1965, Langegasse 31. BAUGESUCHE ZIVILSTANDSNACHRICHT

… der diesjährigen Oberwiler Fas- nacht heisst: «Mir lääse uf, lade ab und stelle us». Vorgestern Dienstag- abend (nach Redaktionsschluss) wur- de im Restaurant Jägerstübli (auch als «Schicki» bekannt) das Geheim- nis gelüftet. Dass wir vorgängig das Sujet erfahren durften, ist dem Fasnachtskomit, unter der präsidialen Führung von Gérard Bachmann, zu verdanken. Der uns, wie seinerzeit in Therwil, vorgängig infor- miert hat. Merci! Und zum treffenden Sujet erklärt der Fasnachts-Präsident: «Mir lääse uf» ist eine Anspielung auf das Eierläset, wel- ches ja dank der Initiative von engagier- ten Oberwilern (an dieser Stelle darf man ruhigen Gewissens Martin «Tinelli» Gschwind nennen; die Redaktion) wieder zum Leben geweckt worden ist. Und Gérard Bachmann fügt hinzu: «Chapeau – und auf dass dieser wunderschöne

Brauch noch viele Jahre seinen festen Platz im Oberwiler Veranstaltungskalen- der hat.» «Mir lade ab» steht im Zusammen- hang mit Eltern, welche ihre Kinder mög- lichst bis vor die Eingangstüre zur (Pri- mar-)Schule fahren – und mit dem Auto wieder abholen. «Ob das wirklich nötig ist, muss jeder selber wissen», so Gérard Bachmann. Und «Mir stelle us» bezieht sich na- türlich auf die Gwärbmäss17, welche weit über die Kommunalgrenzen hinaus- gestrahlt hat. Der Mut und das immense Engagement des OK hat sich ausbezahlt gemacht. Eine vielseitige, informative und bestens organisierte Gewerbeaus- stellung zeigte, wie lebendig und volks- nah die einzelnen KMU sind. Kurzum: Das diesjährige Fasnachts- Sujet beinhaltet drei Ereignisse, welche das Dorbild geprägt haben (respektive weiterhin bestimmen). Georges Küng

Damit es in Oberwil weiterhin einen «Märt» gibt, sucht der Verein «Oberwiler Märt» (im Bild Marktchef Roland Rosskopf) zwei Vorstandsmitglieder. Foto: Küng

sen Stände anieren kann und bei Speis und Trank einen Schwatz abhalten kann, braucht es engagierte Leute, welche Vorarbeit leisten, denn das Organisieren und Durchführen eines Markttages muss minutiös geplant und logistisch einwandfrei durchgeführt werden. Der nächste «Märt» ist am Sonntag, 6. Mai.

Wir sind sicher, dass bis dann zwei neue Vorstandsmitglieder gefunden wurden, welche die bewährte Vorstandscrew um Roland Rosskopf ergänzen/verstärken. Denn je mehr Leute sich engagieren, umso mehr Freude macht es. Und es fällt für den Einzelnen/die Einzelne weniger ab. Georges Küng lehrperson und gegebenenfalls eine Ab- klärung durch die Vorschulheilpädago- gin. Das entsprechende Formular können Sie bei der Kindergartenlehrperson oder auf dem Sekretariat beziehen. Überdurchschnittlich begabte und entwickelte Kinder, die nach dem 15. Juli 2012 geboren sind, können auf Gesuch der Eltern, mit der Empfehlung der Kin- dergartenlehrperson und mit einer Ab- klärung durch dieVorschulheilpädagogin resp. den Schulpsychologischen Dienst vor dem gesetzlichen Alter in die Schule aufgenommen werden, sofern die Ein- willigung der Schulleitung vorliegt. Auch Kinder, die anderweitig einge- schult werden (z.B. Privat- oder Sonder- schule, Heim), müssen gemeldet werden. Wir möchten Sie in diesem Zusammen- hang darauf aufmerksam machen, dass es Sache der Erziehungsberechtigten ist, abzuklären, ob die in Frage kommende Privatschule über eine Betriebsbewilli- gung des Standortkantons verfügt. Falls Sie bezüglich der Einschulung Ihres Kindes unsicher sind, wird Sie die Kindergartenlehrperson gerne beraten. Die Erziehungsberechtigten aller be- troffenen Kinder erhalten persönlich ein Informationsschreiben mit dem entspre- chenden Anmeldeformular, welches Sie, unabhängig von der Entscheidung be- treffend Einschulungsart, bis zum 25. Ja- nuar 2018 zurücksenden müssen. Die genaue Kindergarten- resp. Klas- senzuteilung erhalten Sie Mitte Mai. Sollten Sie noch nicht im Besitze ei- ner Anmeldung sein oder noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Schulsekretariat, Tel. 061 405 42 86. Schulleitung Kindergarten und Primar- schule Oberwil, www.schule-oberwil.ch

Nach einem längeren Unterbruch fand letztes Jahr wieder das Eierläset im Herzen des Dorfes statt. Und Aberhunderte säumten den Ortskern, so dass ein Teil des diesjährigen Fasnachtssujet «Mir lääse uf» heisst. Foto: Küng

TAGESFAMILIEN OBERWIL-BIELBENKEN Freie Betreuungsplätze ab sofort Suchen Sie eine liebe- volle Betreuung für Ihr Kind? Ist Ihnen eine Be- treuung im familiären Rahmen wichtig? Schätzen Sie exible Betreuungszeiten? Dann haben wir die Lösung für Sie! Wir können Ihnen ab sofort freie Betreu- ungsplätze bei ausgebildeten Tagesel- tern anbieten. Je nach Bedarf können Sie sich für eine Ganztages-, Halbtages-, Mittags- tisch- oder für eine stundenweise Betreu- ung entscheiden. Fühlen Sie sich angesprochen? Bitte rufen Sie uns unverbindlich an oder schreiben Sie eine E-Mail. Wir geben Ih- nen gerne weitere Auskünfte. Unser Büro ist geöffnet am Montag von 8.30–11.30 Uhr. Nach Vereinbarung sind wir auch gerne ausserhalb der Öff- nungszeiten für Sie da. Tagesfamilien Oberwil/Biel-Benken Bahnhofstrasse 6, 4104 Oberwil Tel.: 061 401 00 70

SCHULE

VEREINE

DAMENRIEGE OBERWIL

Fitness-Kurse Ob 2017 oder 2018, wir tun etwas für die Fitness und den Körper, komm vorbei und mach mit!

Kindergarten und Primar- schule Oberwil Einschulung auf August 2018 Betrifft alle Kinder, deren Geburts- datum zwischen dem 1. August 2013 und dem 31. Juli 2014 liegt: Gemäss Bildungsgesetz § 7 beginnt die Schulpicht bereits mit dem ersten Kindergartenjahr und dauert elf Jahre. Demnach müssen alle oben genannten Kinder am 13. August 2018 ins erste Jahr eines vom Kanton anerkannten Kinder- gartens eintreten. Auf Antrag der Erziehungsberechtig- ten kann die Schulleitung Kinder, die bis zu 15 Tage vor oder nach dem 31. Juli 2014 geboren sind, um ein Jahr zurück- stellen (17.–31. Juli 2014) resp. ein Jahr früher einschulen (1.–15. August 2014). Der Antrag auf frühere Einschulung kann nur bewilligt werden, wenn deshalb kei- ne zusätzliche Klasse gebildet werden muss. Ein sonstiger vorzeitiger Kindergar- teneintritt ist nicht möglich. Betrifft alle Kinder, deren Geburts- datum zwischen dem 1. Juli 2011 und dem 15. Juli 2012 liegt: Aufs Schuljahr 2018/19 werden diese Kinder in die Primarschule eintreten. Es werden Klassen in den Schulhäusern Am Marbach, Thomasgarten undWehrlin ge- bildet. Zudem führen wir eine Einfüh- rungsklasse, in welcher der Lehrstoff des ersten Schuljahres über zwei Jahre ver- teilt unterrichtet wird. Gibt es Gründe, die dafür sprechen, dass die Einschulung Ihres Kindes zu ei- nem späteren Zeitpunkt erfolgen soll, braucht es ein Gesuch an die Schullei- tung, die Empfehlung der Kindergarten-

Gruppe 1 Was:

Gymnastik/ Turnen Für wen: Für jede Frau ab 14 Jahren Wo: Turnhalle Hüslimatt, Oberwil Wann: Mittwochs, 20.15–21.15Uhr (ausser Schulferien) Beginn: Eintritt jederzeit Leitung: Ausgebildete Leiterin Kontakt: Komm einfach vorbei und mach mit!

Gruppe 2 Was:

Bodyforming Attraktive und abwechs- lungsreiche Bewegungsstun- den mit moderner Musik, welche das Ziel haben, Mus- keln zu festigen und die Aus- dauer zu fördern. Wir trainie- ren die Problemzonen, üben uns in tänzerischen Elemen- ten (Aerobic-Schritte) und verbessern unsere Kondition.

www.tagesfamilien-oberwil.ch info@tagesfamilien-oberwil.ch

Es hat wieder ein neuer Kurs begonnen Für wen: Teenager und Damen/Herren jeden Alters Wo: Turnhalle Hüslimatt, Oberwil Wann: Mittwochs, 20.15–21.15 Uhr (ausser Schulferien) Beginn: Eintritt jederzeit Kursleitung: ausgebildete Aerobic-Inst- ruktorinnen Mitbringen: gutes Schuhwerk, Tuch und Trinken Kontakt: Komm einfach vorbei und mach mit! Keine Vereinsmitgliedschaft notwendig! Aber man darf dem Verein gerne beitre- ten!

REKLAME

Im Notfall überall.

Der BiBo erscheint immer Donnerstags

www. bibo .ch

Jetzt Gönner werden: www.rega.ch

Made with FlippingBook - Online catalogs