BiBo_KW16_2017

Bottmingen

Nr. 16 Seite 3

Donnerstag, 20. April 2017

Ein grosses Stück Bottminger Geschichte

Auch wenn man im Heute lebt und dem Morgen entgegenblickt, so darf das Gestern nicht vergessen gehen. Dieter Hartmann hat ein Werk mit 50 Kurzgeschichten («Bottmiger Brösmeli») verfasst, das einer Zeitreise in die Vergan- genheit gleichkommt. Wir haben in der letzten Ausgabe darauf hingewiesen. Am vorletzten Sonntag fand im Dorfmuseum die Vorstellung (man darf ruhig von einer Vernissage sprechen) eines Buches statt, das auch für die jüngere Generation ein Muss ist. Geschrieben von einem Mann, der zwar seit über 40 Jahren nicht mehr in Bott- mingen wohnt, jedoch 50 Kurzgeschich- ten aus seiner Jugendzeit geschrieben hat. Als «Bopmige» noch ein Bauerndorf war. Dieter Hartmann kam am 12. Oktober 1936 in Basel zur Welt. Mit Bruder Her- bert und den beiden Schwestern Elsbeth und Marlis wuchs er in Bottmingen auf. Zuerst im Hartmann-Haus (Schlossgas- se 8), später im Schweighauser-Haus 17a (ehemalige Scheune mit Kirchgemeinde- saal an der Bruderholzstrasse). Als klei- ner Bub kam er zu Frau Gianesi in den Kindergarten. Die Primarschule besuchte er bei Fräulein Riggenbach und Lehrer Leupin. Die letzten Schuljahre verbrach- te er im Gymnasium MNG in Basel. Nach seiner Konfirmation bei Pfarrer Neidhart (im Jahre 1952) kam eine vier- jährige Ausbildung zum Primarlehrer im bündnerischen Schiers. Danach war er 13 Jahre lang Lehrer in Oberwil – wir ge- hen davon aus, dass sich einige «Schnäg- Der Frühling ist da und die Badesaison ist auch nicht mehr weit. Für eine gute Figur am Wasser sorgt unser abwechslungsrei- ches Turnprogramm. Kommt doch einfach mal vorbei und turnt mit, es macht Freude sich zu bewegen. 26. April Pilates 3. Mai Ausdauer 10. Mai ¾ Step mit Pilates 17. Mai Geräte und Spiele 24. Mai kein Turnen 31. Mai Pilates 7. Juni Finnenbahn (Treffpunkt Burggartenturnhalle) 14. Juni ¾ Step mit Pilates 21. Juni Pilates 28. Juni nach Ansage Die Seniorinnen freuen sich in der Hämis- gartenturnhalle auf deinen Besuch. Bei den Pilates-Stunden sind wir alle in der Burggartenturnhalle. Ort: Burggarten-Turnhalle Bottmingen / Hämisgarten-Turnhalle Bottmingen Zeit: 20.15–21.15 Uhr bei ¾ Step und Pilates, ansonsten bis 21.45 Uhr Kosten: Fr. 10.– für Nichtmitglieder Wir wünschen allen einen schönen Früh- ling und bis bald in der Turnhalle. Damenriege Bottmingen Vereine Turn­ programm Liebe bewegungs- freudige Frauen

Dieter Hartmann (sitzend) im Kreise seiner Familienangehörigen anlässlich der Vernissage/Vorstellung seines Werkes «Bottmiger Brösmeli» im Dorfmuseum. Seine Erinnerungen lösten bei den Anwesenden nostalgische bis wohl wehmütige Erinnerungen ans einstige Bottmingen aus. Fotos: Küng/zVg

gen» daran erinnern werden. Im Jahre 1976 liess er sich mit Ehefrau Vreni (Leu- enberger) in Augst nieder, wo er noch heute wohnhaft ist. In seiner Freizeit ver- folgte Dieter Hartmann akribisch die Entwicklung des Jazz – und darf als einer der profundesten Jazz-Kenner (mit einer grossen Plattensammlung) bezeichnet werden. Eine grosse Leidenschaft dieses Bottmin- gers (der er seit jeher ist) ist das Schrei- ben. Im Laufe der Zeit sind 50 Kurz- geschichten aus seiner Feder – alles Erinnerungen über Begegnungen und Erlebnisse aus dem Dorfleben Bottmin- Diesen Sonntag Eierlesen Talholzschulhaus Mit einem neuen Konzept startet das Ei- erlesen 2017 auf dem Talholz. Die Wanniers sind neu zentral gelegen, damit die Zuschauer rund herum die akrobatischen Einlagen bestaunen kön- nen und auch mehr von den verworfe- nen Eiern haben. Natürlich setzen wir noch einen drauf und haben neu auch ein Hindernis zwischen Wurf- und Fang- zone eingepflanzt. Musikverein Bottmingen Am Sonntagnachmit- tag, 23. April, spielen wir beim Eierlesen. Der Turnverein und der Mu- sikverein freuen sich, mit Ihnen einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Der MVB Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Es gibt natürlich in der Festwirtschaft auch wieder unsere legendären «Turner Royal Omeletten». Diesen Sonntag, 23. April, 14 Uhr, Talholzschulhaus. Turnverein Bottmingen Samuel Mathis

gens, der 40er- und 50er-Jahre. Diese sind in loser Folge in den Jahren 2009 und 2010 im BiBo erschienen. Wir werden praktisch Woche für Woche eine Kurzgeschichte publizieren. Im Dorfmuseum kann man für bescheidene zehn Franken das Buch/Werk erstehen. Sowohl die jüngere Generation wie auch Neuzuzüger täten gut, dieses Stück Ge- schichte zu erstehen, damit man den Wandel der Zeit zum heutigen dynami- schen Bottmingen – eine Agglomerati- onsgemeinde mit höchster Lebensquali- tät – besser versteht. Georges Küng

Ein Brotlaibli fürs Leben

Meine liebe Gotte Lily (1914–2007, die vor ihrer Heirat im Milchhüsli arbeite- te, und im «Saal» Sonntagsschullehre- rin war, backte mir jedes Mal, wenn sie an der Reihe war, ein Laibli Brot, das ich ganz alleine essen durfte. Viele Jahre später musste ich an mei- nem 20. Geburtstag (1956) in der Rek- rutenschule Wache stehen. Es war kalt im Gantrischgebiet und es regnete Bindfäden. Die Grippe grassierte, im Krankenzimmer lagen meine Kamera- den. Ich stand frierend im Nebel, vom Voranzeige Für Freitag, 19. Mai (Verschiebedatum 9. Juni) ist eine 4½ stündige Jura-Höhen- Wanderung vom Weissenstein zu den Grenchenbergen geplant. Wanderfreudi- ge, marschtüchtige Mitglieder sollen sich diese Daten vormerken. Einzelheiten fol- gen. Märtgruppe Bottmige Bald ist Muttertag! Bastelspass im BOZ Gemeinsam basteln wir ein schönes Geschenk! Für Kinder von 6 bis 9 Jahren Samstag, 6. Mai, 15–17 Uhr Kosten: Fr. 15.– pro Kind (BOZ-Mitglie- der), Fr. 20.– pro Kind (Nichtmitglieder). Die Mitgliedschaft beträgt Fr. 30.– pro Jahr. Ort: BOZ Bottminger Zentrum, Ther- wilerstrasse 14 in Bottmingen. Kurslei- tung: Conny Ohler, Spielgruppenleiterin. Das gemeinsame Zvieri wird vom BOZ Bottminger Zentrum spendiert. Für Kinder von 10 bis 13 Jahren Samstag, 6. Mai, 17.30–20.30 Uhr Kosten: Fr. 20.– pro Kind (BOZ-Mitglie- der), Fr. 25.– pro Kind (Nichtmitglieder). Die Mitgliedschaft beträgt Fr. 30.– pro Jahr. Ort: BOZ Bottminger Zentrum, Ther- wilerstrasse 14 in Bottmingen. Kurslei- tung: Conny Ohler, Spielgruppenleiterin. Das gemeinsame Znacht wird vom BOZ Bottminger Zentrum spendiert. Infos und Anmeldung für beide Alters- kategorien: Donnerstag, 27. April! BOZ Bottminger Zentrum, Sally Jenny-Pizzo- lante, Tel. 061 421 23 71 (Di 9–11 Uhr) oder info@bottmingerzentrum.ch.

Helm tropfte das Wasser auf den Kara- biner. Da näherte sich eine Gestalt, der Pöstler, und überreichte mit ein klei- nes, rundliches Päckchen. Bevor ich Absender und Adressat las, wusste ich, was darin war. Denn der Duft von frisch gebackenem Brot stieg mir in die kalte Nase. Meine gute Gotte hatte mir zum 20. Geburtstag ein selbst geba- ckenes Laibchen Brot geschenkt. Ich war selig; für mich schien die Sonne. Mein Leben lang werde ich diesen Augenblick nie vergessen!

Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren Am Donnerstag, 27. April, findet der nächste Mittagstisch

Leserbriefe

Kein Heimatschutz fürs Bruderholzspital

Die Initiative «Ja zum Bruderholzspital» verlangt, dass im Spitalgesetz neu fest- gehalten wird, dass die Grundversor- gung in Laufen und die erweiterte Grundversorgung an den Standorten Bruderholz und Liestal stationär und am- bulant anzubieten sind. Die Initianten, mehrheitlich pensionierte Ärzte und Mit- arbeitende des Bruderholzspitals, fürch- ten um die Bedeutung ihres «Hölzli» und argumentieren damit, dass alle ein An- recht auf Behandlung im eigenen Kanton haben. In Tat und Wahrheit besuchen bereits heute drei Viertel der Bevölke- rung im unteren Baselbiet nicht das Bru- derholzspital, sondern nutzen das Ange- bot anderer nahe gelegener Spitäler. Es besteht somit die Gefahr, dass von Ge- setzes wegen Überkapazitäten vorzuhal- ten sind, welche wegen knapper Kasse dann aber nicht realisierbar sind. Regie- rung und Landrat sollten bei der Suche nach optimalen Angeboten in einem sich rasch ändernden Umfeld möglichst nicht eingeschränkt sein. Es ist ausserordent- lich zu begrüssen, dass die beiden Basel bei der Spitalplanung jetzt zusammen- spannen. Aus dieser Aktivität erhoffe ich mir mehr kosteneffiziente Qualität für die Patienten als mit einer Zementierung des Bisherigen. Das Bruderholzspital wird weiter beste- hen, einfach mit einem angepassten An- gebot und zudem werden wir über die Zusammenarbeit der beiden Kantone später noch abstimmen können. Ich bin nicht überrascht, dass der Landrat mit 68:7 Stimmen bei 6 Enthaltungen die Ini- tiative ablehnt. Ich schliesse mich dem gerne an und stimme Nein. Peter R. Marbet CVP Binningen-Bottmingen www.cvp-bibo.ch

Dies und Das Der Markt in Ihrer Nähe Jeden Dienstag von 8.30 bis 11.30 Uhr im Hof hinter der Gemeindestube, Therwiler- strasse 16, Bottmingen Märt trotz Baustelle Letzte Woche fand kein Märt statt. Trotz Baustelle sind am 25. April wieder fast al- le da. Beachten Sie die Umleitung und benützen Sie dann den Parkplatz bei der Gemeindeverwaltung. Es gibt weiterhin frische Bottminger Spargeln. Sollten Sie diese noch nicht kennen, müssten Sie unbedingt einmal welche versuchen. Leider wird der Käse- stand noch bis voraussichtlich Ende April fehlen. Frau Schär brach sich im Winter den Fuss und sie kann diesen noch kaum belasten. Auch der Rosenstand fällt im Moment wegen Krankheit der Verkäuferin wieder weg. in der Gemeindestube statt. Wir freuen uns darauf, Ihnen ein feines Menü anzu- bieten und Sie zu unseren Gästen zählen zu dürfen. Menü Gemischter Salat Italienischer Rindsbraten mit Kartoffelstock und Mischgemüse Fruchtsalat Chantilly Das Mittagessen kostet 15 Franken. Die Getränke können zu moderaten Preisen bezogen werden. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis Mittwoch, 26. April, 12 Uhr bei Frau G. Sangalli, Telefon 061 361 98 77 oder per E-Mail an gsangalli@bluewin.ch. Die Gemeindestube öffnet für den Mit- tagstisch um 12 Uhr. Der Vorstand

Senioren

Generalversammlung

Wir laden unsere Mitglieder herz- lich zur 26. Gene- ralversammlung

ein am Montag, 24. April, 14.30 Uhr, Gemeindestube Therwilerstrasse 16, Bottmingen. Der Vorstand

In eigener Sache Geschätzte LeserInnen

BiBo erhält immer wieder Zuschriften, welche die mögliche Länge von 50 Zeilen à 35 Anschläge (= 1750 inkl. Leerzeichen) weit überschreiten. Wir bitten Sie, die Textlänge in Ihrem eigenen Interesse strikt einzuhalten. Der Redaktionsschluss bleibt Montagmorgen, 12 Uhr. Wir danken für Ihr Verständnis! BiBo-Redaktion: G. Küng (Chefredaktor)

redaktion@bibo.ch www.bibo.ch

Das Inserat ist an keine Zeit gebunden

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online