BiBo_KW02_2022

KI RCHEN

13

13. JANUAR 2022 | NR. 2

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE B INNINGEN-BOTTMINGEN

ÖKUMENE OBERWIL–THERWIL–ETTINGEN

PASTORALRAUM LE IMENTAL

Röm.-kath. Pfarramt St. Peter und Paul 4104 Oberwil

liche Geschichte vom barmherzigen Sa- mariter aus der Bibel. Lieder und feine Klaviermusik mit Saxofon, Basteln für Kinder und eine Predigt für Erwachsene: Fröhlich und kreativ feiern wir so Gottes- dienst. Herzliche Einladung! Sabina Casagrande, Daniela Schmitter und Pfarrer Philipp Roth

MITTEILUNG

Weil Engagement Freude macht: ÖRGL-Team sucht Verstärkung

VERANSTALTUNG

GOTTESDIENSTE

So wohltuend und einfach schön – Ökumenische Taizé-Feier in Therwil

Kinderkirche Bibel und die Detektive

Persönlicher Zeitaufwand: Die Team-Mitglieder sind bereit, an etwa vier Treffen von je zwei Stunden pro Jahr teilzunehmen. Es geht darum, dass die Mitglieder über alle operativen Vor- gänge Bescheid wissen und darüber dis- kutieren. Darüber hinaus ist erwünscht, dass einzelne operativen Aufgaben in gegenseitiger Absprache übernommen werden. Der persönliche Einsatz lässt sich individuell zeitlich begrenzen, z.B. nur für zwei Treffen. Die Arbeit geschieht im Rahmen der strategischen Vorgaben des ÖRGL-Gremiums, bestehend u. a. aus Vertretungen von Kirchgemeinden (Beschlüsse zu den Themen der Anlässe, Budget, Marketing-Absprachen). Über Ihr Interesse würden wir uns freuen. Dann bitten wir Sie um einen Anruf (079 418 35 09) oder ein E-Mail an: juergen@mj-wiegand.ch. Jürgen Wiegand Fax.061 264 64 33 Birsigtal-Bote / BI-BO Missionstrasse 36, 4012 Basel Tel. 061 264 64 34 redaktion@bibo.ch

Die «Ökumenischen Religions-Gesprä- che Leimental ÖRGL» bieten zweierlei Innovationen: Nach zwei kurzen Impul- sen von Fachpersonen liegt zum einen der Schwerpunkt auf dem offenen Ge- spräch über religiöse Fragen. Zum ande- ren arbeiten mehrere Kirchgemeinden des Leimentals ökumenisch zusammen dafür. Das Team dahinter ist operativ aus- gerichtet. Es setzt sich aus drei bis fünf Personen zusammen, die bereit sind, die ökumenischen Gespräche praktisch zu organisieren. Dazu gehören als interes- sante Aufgaben zum Beispiel: • Programm-Vorschläge • neue Ideen zur Durchführung • Ideensuche Themen • Werbung • Kontakt mit der Buchhaltung

MITTEILUNGEN

Absage des Gemeindenachmittags

n

Aufgrund der aktuellen Pandemiesitua- tion findet der für 24. Januar in der Kirche Bottmingen geplante und in der Broschüre «ERWACHSENenBildung» so- wie dem Kirchenzettel angekündigte Ge- meindenachmittag nicht statt. Das Programm mit dem Titel: «Mit- ten im Leben – Dieter Wagner spielt Lie- der von Udo Jürgens» wird um ein Jahr verschoben und am 30. Januar 2023 durchgeführt. Viele haben sich bereits auf den Nachmittag gefreut. Als kleines «Trostpflästerli» kann Dieter Wagner mit Udo Jürgens Lied «Ich werde da sein» online unter www.kgbb.ch/aktuell/ ge- sehen und gehört werden. Das Vorbereitungsteam freut sich auf den nächsten Gemeindenachmittag mit Ihnen zum Frühlingsbeginn am 21. März.

Auch dieses Jahr startet die Kinderkirche mit viel Elan unter dem neuen Thema Bibel und die Detektive. Komm mit auf Spurensuche und hilf uns, Rätsel zu lösen. Es erwartet Dich Spannung, Spass, ge- meinsames Basteln und ein Znüni. Die Kinderkirche findet am Sams- tag, 15. Januar, 9–11 Uhr in der Kirche Bottmingen statt. Alle Kinder im Kinder- garten- und Primarschulalter sind herz- lich dazu eingeladen. Aufgrund der aktu- ellen BAG-Richtlinien müssen alle Kinder ab der 1. Klasse eine Maske tragen. Unter www.kgbb.ch findet ihr die aktuellen Bestimmungen zur Veranstaltung. Wir freuen uns schon sehr auf Euch alle! Weitere Auskünfte bei Nicole Malli, Mob. 079 822 17 74, E-Mail: nicole. malli@kgbb.ch und Team Kinderkirche. Nicole Malli, Sozialdiakonin

Einmal im Monat, jeweils am Sonntag- abend um 19 Uhr in der Reformierten Kirche in Therwil, versammeln sich Men- schen jeden Alters zu einer Ökumeni- schen Feier nach der Liturgie von Taizé. Gesang, Gebet, Bibelworte, Stille und Musik sind der Rahmen für diese Feiern, die von verschiedenen Personen vorbe- reitet und geleitet werden. Gerade die Schlichtheit der Feier spricht Menschen an. Wenn wir uns zum Gebet hier in Ther- wil treffen, dann fühlen wir uns auch verbunden mit der Gemeinschaft in Taizé, im Burgund, in Frankreich, und mit Men- schen an vielen Orten in der Welt, die ebenfalls zu solchen Gebeten und Feiern zusammenkommen. Wir laden Sie herz- lich zu den Ökumenischen Taizé Feiern an. Die nächsten Feiern sind am Sonn- tag, den 16. Januar, und am Sonntag, den 13. Februar. Jeweils um 19 Uhr in der Reformier- ten Kirche in Therwil. Beachten Sie auch die Flyer, die in den Kirchen von Oberwil, Therwil und Ettingen aufliegen. Norbert Malsbender Kopp & Co

BESTATTUNGSUNTERNEHMEN

Schafmattweg 12 – CH-4102 Binningen

Telefon: 061 425 66 00 Telefax: 061 425 66 35

Anzahl Erscheinungen

Spalten/Höhe

Erscheinungsd Donnerstag, 13

Birsigtal-Bote

1

4/100

ANZE IGEN

Tabitha Urech, Tom Myhre, Dieter Wagner und Team

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. Tief bewegt und traurig nehmen wir Abschied von meinem Lebenspartner, unserem Vater, Grossvater und Freund Kurt Sinsel 26. August 1933 - 5. Januar 2022 Christa Töfflinger mit Familie Christine und Niggi Meyer Das Schönste, was ein M interlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht d rjenigen, die i denken. Tief bewegt und traurig neh en wir Abschied von meinem Lebenspartner, unserem Vater, Grossvater und Freund Kurt Sinsel 26. August 1933 – 5. Januar 2022

ABGESAGT – Suppentag vom 29. Januar Angesichts der weiterhin angespannten Coronasituation haben wir – schweren Herzens – beschlossen, auf den Januar- Suppentag zu verzichten. Wir danken Ihnen, liebe Suppentag-Besucher und -Besucherinnen, für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen beste Gesundheit.

Gottesdienst für Gross und Klein Der barmherzige Samariter

Am Sonntag, 16. Januar, feiern wir um 10.15 Uhr in der Paradieskirche einen generationenübergreifenden Got- tesdienst und hören dabei die eindrück-

Géraldine Meyer und Leo Kranz Philippe und Ina Sinsel Verwandte und Freunde Christa Töfflinger mit Familie Christi e und Niggi Meyer Géraldine Meyer und Leo Kranz Philippe und Ina Sinsel Verwandte und Freunde

Pfarrer Tom Myhre und das Suppentag-Team

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHGEMEINDE ETT INGEN

Coronabedingt findet die Abschiedsfeier im engsten Familienkreis statt. Traueradresse: Christa Töfflinger, Blauenstrasse 6, 4103 Bottmingen Coronabedi gt findet die Abschiedsfeier im engsten Familienkreis statt. Traueradresse: Christa Töfflinger, Blauenstrasse 6, 4103 Bottmingen

Sternsingen vom 5. und 6. Januar

Einschlafen dürfen, wenn man das Leben nicht mehr selbst gestalten kann, ist der Weg zur Freiheit und Trost für alle.

Am 5. und 6. Januar machten sich 12 SternsingerInnen auf den Weg, den Et- tingern den Sternsingersegen zu brin- gen. Es wurde gesungen und rezitiert. Der Segen «20*C+M+B+20», den un- sere Könige mit Kreide oder selbstkle- benden Stickern auch an die Haustür schrieben, steht für die lateinische Ab- kürzung für «Christus Mansionem Be- nedicat», was auf Deutsch «Christus segne dieses Haus» heisst. Der Stern steht für den Stern von Bethlehem, dem die Sterndeuter auf dem Weg zur Krippe gefolgt sind. Die drei Kreuze sind Zeichen für den Segen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heili- gen Geistes. Die Zahlen zeigen das je- weilige Jahr an. Ich hoffe, wir konnten wiederum vielen Ettingern eine grosse Freude be- reiten. Dank der Grosszügigkeit der be- suchten Menschen konnten wir Missio für deren diesjähriges Projekt «Gesund werden, gesund bleiben» einen nam- haften Betrag zur Verfügung stellen.  Niggi Kümmerli

Schweren Herzens, aber dankbar für die schöne gemeinsame Zeit, nehmen wir Abschied von unserem geliebten Vater, Schwiegervater, Opi und Freund. Werner Stöckli-Haberthür 18. 4. 1928 – 4. 1. 2022 Seine Liebe, Grosszügigkeit und Hilfsbereitschaft werden wir nie vergessen. In unseren Herzen wird er immer bei uns sein. Marcel und Susi Stöckli-Liniger Marc Stöckli Patrick Stöckli und Kim Schaub Ursi und Ivo Meyer-Stöckli Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt. Anstelle von Blumen sind Spenden an die Schweizer Berghilfe willkommen. IBAN CH44 0900 0000 8003 2443 2, Postkonto: 80-32443-2, Vermerk: Werner Stöckli. Traueradressen: Ursi Meyer, Im Gründli 1, 4244 Röschenz Marcel Stöckli, Rotberg 6, 4114 Hofstetten Gilt als Leidzirkular.

Auftraggeber: Kopp & Co

Rechnung an: Christine Meyer Büsserachstrasse 14 4228 Erschwil

Bestattungsuntern Schafmattweg 12 4102 Binningen 061 425 66 00

Foto: Niggi Kümmerli

Für ein Inserat im BiBo kontaktieren Sie bitte: CH Media, Telefon 061 706 20 20, E-Mail: inserate@bibo.ch

Made with FlippingBook Learn more on our blog