BiBo-KW19-2022

Reparatur | Shop | Schule | Datenrettung

Neu

Neu

858.-

1‘619.-

MacBook Pro M1 ThinkBook 15-IIL

Passage 10 - 4104 Oberwil Mo-Fr: 7:00-12:00 13:30-18:30

AMTLICHER ANZ E IGER FÜR DAS BIRSIGTAL 

GZA 2012 BASEL | BIBO NR. 19 | 78. JAHRGANG | 12. MAI 2022

Auf der «Wildautobahn» Es herrscht eine rechte Betriebsamkeit auf dem Hügel in Bottmingen. Je nach Tageszeit und Wochentag. Noch nicht so sehr am Morgen, wenn die Hündeler mit ihren Fellnasen die ersten Runden drehen oder die ganz Sportlichen die frische, kühle Luft beim Jogging noch ge­ niessen wollen. So richtig rund geht es in der Astershagstrasse vor allem an den Wochenenden etwas vor dem Mittag bis zum späten Nachmittag. Dann begegnen sich Spaziergänger auf ihrem gemüt­ lichen Ausflug ins Terrain, Hundebesitzer sind mal eher langsam oder auch im Jog­ ging-Tempo mit der entsprechenden Sportbekleidung unterwegs und auch bei den Velo-Fahrern geht es unterschiedlich schnell voran.Wenn es dann mal eng wird, kann es auch heikel werden. Vor einiger Zeit hörte ich mal den

061 401 40 80

Pira.ch

Bottmingen Aus dem Gemeinderat . . . . . . . . . . . . . 2 Fahrverbot bitte beachten .. . . . . . . . 2 Eröffnung Gartenbad .. . . . . . . . . . . . . 2 Oberwil Die Gemeinde informiert . . . . . . . . . . 8 Einladung zum Neuzuzügeranlass .. . 8 Sachbeschädigung Brunnen . . . . . . . 8 Therwil Programm Banntag .. . . . . . . . . . . . . . . 20 Film Therwil Aktuell . . . . . . . . . . . . . . 20 Bring- und Holtag .. . . . . . . . . . . . . . . . 20 Ettingen Öffnungszeiten Wahlbüro .. . . . . . . . 24 Rückblick Gugger-Frühlingsmärt . 24 Sperrung Teilstück Gempenweg .. 24 Leimental Neophytentage in der Region . . . . 15 Angebote Musikschulen . . . . . . . . . . 16 Flüchtlingshilfe .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 Regio Blumenfest in der Gartenstadt . . . 14 Benefizkonzert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Sport Das Wunder von Oberwil! .. . . . . . . . 12 1. Platz am Gym-Cup . . . . . . . . . . . . . 12 Kirchen Konfirmation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 Schneckenrennen .. . . . . . . . . . . . . . . . . 18 Sicherheitsnachweis? Kontrolle der Elektroinstallation? Gerne führen wir die Periodische Sicherheitskontrolle aus.

www.itamcar.ch 061 401 10 30

OFFIZIELLLE VERTRETUNGEN OBERWIL

Wildtierbrücken ermöglichen den Tieren aus Wald und Feld ein gefahrloses Über- queren der Fahrbahnen.

Alles für Ihren guten Schlaf. Betten-Haus Bettina AG Wilmattstrasse 41, 4106 Therwil Telefon 061 401 39 90 www.bettenhaus-bettina.ch

Begriff «Wildautobahn» im Schweizer Radio. Hierzulande ist offiziell der Begriff Wildtierbrücke für Überquerungshilfen gebräuchlich, die zum Segen der Tiere und der Verkehrsteilnehmer stark fre­ quentierte Fernstrassen oder Eisenbahn­ linien überspannen. Bei der «Wildauto­ bahn» kamen mir ein paar lustige Bilder vor Augen. Der Fischotter trottet beim Gang über die Brücke wohl eher dahin. Der Dachs nimmt den Kopf nach unten und denkt sich: Na dann, wenn ich schon einmal rübermuss. Das Reh gleitet ge­ schwind hinüber, während der Hirsch in fortgeschrittenem Tempo dahinschreitet. Der Hase schlägt Haken. Fuchs und Luchs

sind wohl doch eher rasant unterwegs. Und der Bär sollte – wenn er einmal seine Endgeschwindigkeit erreicht hat – kaum von den anderen eingeholt werden. Breit genug sind die Wildtierüber­ querungen, sodass wie bei den Autofah­ rern auf zwei- oder dreispurigen Pisten, ein rasantes paralleles Passieren oder Überholen der Wildtiere durchaus mög­ lich ist. Der Dachs geht mit Leichtigkeit am Fischotter vorbei, das Reh lässt den Dachs hinter sich, der Hirsch das Reh, der Hase den Hirsch und Fuchs und Luchs überholen sogar rechts. Der Bär entschei­ det sich aus Gründen der Massestabilität immer für die Mitte der Fahrbahn.

Alles schön und gut. Denn: Wenn man grosses Pech hat, wartet auf der anderen Seite schon Isegrim auf sein Frühstück. Da möchte man nicht zu den Frühaufstehern oder den ganz Schnellen im Tierreich gehören. Der Bibelspruch «Die Letzten werden die Ersten sein» be­ kommt dann schon noch mal einen an­ deren, lebenserhaltenden Sinn. Was kann man daraus schlussfol­ gern? Ein behutsames Passieren, das vorausschauende Vorwärtskommen und rücksichtsvolles Verhalten sind jedem auf der Astershagstrasse nur zu wün­ schen. Egal zu welcher Tageszeit und an welchemWochentag.  Ulf Rathgeber

Ringstrasse 23, Therwil www.garageruf.ch

Die kompakte Nr.1

SPALTENSTEIN+CO EIDG DIPL MALERMEISTER

Amnesty schützt und stärkt weltweit die Rechte von Menschen – mit Erfolg. Heute zählt unsere Bewegung bereits über 10 Millionen Menschen. Sind auch Sie dabei? Seit 60 Jahren und jetzt erst recht: Handeln für Veränderung

die beste Verbindung seit 1926

QR-Code mit der TWINT-App scannen Betrag eingeben und Spende bestätigen Jetzt spenden mit Twint

Schimmel

Malen

Parkett

Ettingen / Tel. 061 723 90 90 www.elektro-kontroll.ch

Tapezieren

Graffiti

Laminat

Dekorieren

Linoleum

Wasserschaden

Altersmedizin und Rehabi l itation Das Spital dem ich vertraue!

Isolieren Brandschaden Novilon

Achtung: Tellersensen und Fadenmäher verletzen Igel tödlich. Für ein Inserat im BiBo kontaktieren Sie bitte: CH Media, Telefon 061 927 26 70, E-Mail: inserate@bibo.ch

Stucco Mieterwechsel

Teppich

Gipsen Lust auf Farbe

Kork

www.spaltenstein.info Langegasse 64 Oberwil 061 401 08 33 email@spaltenstein.info

Bad-Umbau aus einer Hand Sanitär & Heizung Kundenservice

Einzel- zimmer für Alle *

*ohne

Aufpreis

BiBo online: www. bibo .ch

pro Igel www.pro-igel.ch

Helfen Sie, dies zu vermeiden: Suchen Sie die Arbeitsstelle gründlich ab. Lassen Sie möglichst viel Wildwuchs stehen, es ist der Lebensraum des Igels!

Therwilerstr 4, Reinach, Tel. 061 711 99 04 www. sani taer - fe igenwinter. ch

Basel und seine Bäume Spannendes Hintergrundwissen zu 26000 Bäumen

Helen Liebendörfer

Emanuel Trueb

BOTTMINGEN

2

12. MAI 2022 | NR. 19

GEMEINDEINFORMATIONEN

VERANSTALTUNGSKALENDER 12./13. Mai Second Hand Börse Do, 17–21 Uhr, und Fr, 9–14 Uhr, BOZ, Therwilerstrasse 14, Auskunft bei

20. Mai Nacht der Frösche Fr, 19.30 Uhr, Amphibienspezialist Urs Tester zeigt Ihnen Frösche, Kröten, Molche und ihre Lebensräume in der Gemeinde Bottmingen. Die Veranstal- tung ist gratis. Eine Anmeldung per mail ist erforderlich an tester.steiner@ intergga.ch. Treffpunkt: Tramstation Bottminger Schloss Pro Natura Baselland 26. Mai Bannumgang Do, 14 Uhr, wir laden alle Bottminger und Bottmingerinnen zum traditio- nellen Bannumgang ein. Treffpunkt Hämisgartenschulhaus Gemeinde Bottmingen Wiederkehrendes «Bottminger Wuchemärt» Di, 8.30–11.30 Uhr, auf dem Platz hinter der Gemeindestube, Therwilerstrasse 16 Märtgruppe «Freitags-Treff» 9.30–11 Uhr, jeweils freitags (ausge- nommen Schulferien und Feiertage), kommen Sie vorbei zum gemütlichen Beisammensein im BOZ, Therwilerstr. 14 Bottminger Zentrum Detaillierte Beschreibung der Anlässe, Anmeldemodus und Kontaktpersonen der Vereine finden Sie auf unserer Website unter www.bottmingen.ch/ Veranstaltungen

GEMEINDERAT

Einwohnergemeinde Bottmingen Sehr gute Jahresabschlusszahlen 2021

Agata Hartog, Tel. 061 421 23 71 (dienstags 9–11 Uhr, ausgenommen Schulferien und Feiertage) oder unter www.bottmingerzentrum.ch BOZ Bottminger Zentrum 14. Mai Jahreskonzert Musikverein Bottmingen Sa, 20–21.30 Uhr, nach zwei Jahren ohne Konzerte lädt der Musikverein Bottmingen zu einem anspruchsvollen Konzert mit Musik aus verschiedenen Stilrichtungen, Aula Burggarten, Burggartenstrasse 1 Musikverein Bottmingen und Bläserschule des MVB 18. Mai Internet-Café für alle 50+ Mi, 14 bis 16 Uhr im BOZ, Therwiler- strasse 14. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Teilnahme ist nur mit einer Anmeldung möglich. Anmeldung: Agata Hartog, Tel.: 076 280 87 14 Bottminger Zentrum 19. Mai Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren Do, 12 Uhr, Gemeindestube Bottmin- gen, Therwilerstrasse 16, eine Anmeldung ist erforderlich bei Brigitta Frankenbach, Tel. 061 421 62 91 oder E-Mail frankenbach@intergga.ch. Senioren für Senioren Bottmingen

Erfolgsrechnung: Vergleich mit Budget 2021

GEMEINDEVERWALTUNG Schulstrasse 1 Telefon 061 426 10 10 Fax 061 426 10 15 E-Mail gemeinde@bottmingen.bl.ch www.bottmingen.ch Telefonzeiten Mo, Di, Mi 8–12 / 13.30–17 Uhr Do 8–12 / 13.30–18 Uhr Fr 8–12 / 13.30–16 Uhr Öffnungszeiten Mo 9.30–12 Uhr Di 9.30–12 / 13.30–17 Uhr Mi 9.30–12 Uhr Do 9.30–12/ 13.30–18 Uhr Fr 9.30–12 Uhr

Budget 2021

Abweichung

Rechnung 2021

(in CHF 1000)

Ertrag

36’100 38’205 –2105

5534 3401 2133

41’634 41’606

Aufwand

Saldo Einwohnerkasse

28

Investitionsrechnung Die Nettoinvestitionen betragen CHF 1,68 Mio. Zusammenstellung (in CHF 1000)

Ausgaben Einnahmen Nettoinvestitionen

Allgemeiner Haushalt:

Mibo-Areal Schulraumerweiterung Talholz Gemeindestrassen/Werkhof Raumplanung Nachnutzung Schützenhaus

423 376 584 119 2

423 376 584 119 2

GEMEINDEPRÄSIDENTIN Mélanie Krapp-Boeglin

Besprechungstermine nach Voranmel- dung, Telefon 061 426 10 51 (Sekretariat)

Sonderfinanzierungen:

Spezialfinanzierung GGA dito Wasserversorgung dito Abwasserbeseitigung

156 301 311

3 161 431

153 140 –120

INFORMATIONS- UND BERATUNGS- STELLE FÜR BETREUUNG, PFLEGE UND ALTER

2272

595

1677

Total

Telefon 061 405 45 45 info@bpa-leimental.ch www.bpa-leimental.ch

Bemerkungen zur Jahresrechnung Der Fiskalertrag Einkommens- und Vermögenssteuern natürlicher Personen hat sich in der Jahresrechnung 2021 erfreulicherweise weiter gefestigt, und damit hat auch das Steuersubstrat unserer Gemeinde weiter zugenommen. Die Betriebsrechnung 2021 schliesst bei einem Ertrag von CHF 41,63 Mio. und ei- nemAufwand von CHF 41,61 Mio. mit einem Ertragsüberschuss (Gesamtergebnis) von CHF 27’600.– ab. Darin enthalten sind die planmässigenAbschreibungen von CHF 1,67 Mio. sowie wiederum ausserordentliche Abschreibungen (GGA) von CHF 0,21 Mio. Der sehr gute Jahresabschluss 2021 liess auch wieder eine Einlage in die Vorfinanzierung für die Schulraumerweiterung Talholz über CHF 3,30 Mio. zu. Bei Investitionsausgaben von CHF 2,27 Mio. und Einnahmen von CHF 0,59 Mio. resultiert eine Zunahme der Nettoinvestitionen von CHF 1,68 Mio. Die Selbstfinanzierung beträgt CHF 4,84 Mio., der Finanzierungsüberschuss CHF 3,16 Mio. Der Ertragsüberschuss von CHF 0,03 Mio. wurde dem Eigenkapital gutgeschrieben. Dieses beträgt neu CHF 19,26 Mio. Finanzierung Gesamthaushalt (in CHF 1000) Gesamt Ergebnis (operativ und ausserordentlich) Abschreibungen Einlage in Fonds und Spezialfinanzierungen Entnahme aus Fonds und Spezialfinanzierungen Einlage in Vorfinanzierung Selbstfinanzierung Gesamthaushalt 28 1887 138 –518 3300 4835

BESTATTUNGEN Telefon 061 426 10 12

www.bottmingen.ch

GEMEINDEPOLIZEI Telefon 061 426 10 13

GEMEINDEVERWALTUNG

KINDES- UND ERWACHSENEN- SCHUTZBEHÖRDE (KESB) LEIMENTAL Telefon 061 599 85 20

Sträucher- und Heckenschnitt Es ist Mai und Hecken und Sträucher sind ein gutes Stück gewachsen. Im Bereich Trottoirs und Strassen behindern die Pflanzen teilweise Fussgänger, Velofahrer, par- kierte Autos und den rollenden Verkehr. Wo sie auf öffentliche Grünflächen ragen, beeinträchtigen sie zudem die Unterhaltsarbeiten unserer Gärtner und behindern die Strassenreinigung oder die Arbeiten der Kehrichtabfuhr und Feuerwehr. Die Natur hält sich nicht an unsere Gesetze und Vorschriften. Umso mehr ist es an uns, gemeinsam mit Ihnen dafür zu sorgen, dass sich alle sicher und ungehindert auf öffentlichen Anlagen bewegen können. Wir erinnern alle unsere Einwohnerinnen und Einwohner daran, dass Sträucher und Bäume, welche den Fussgänger- resp. den rollenden Verkehr behindern, zurück- geschnitten werden müssen. § 28 unseres Strassenreglements besagt, dass über die Strassenlinie hinausragende Äste von Bäumen und Sträuchern über demTrottoir oder Fussweg auf eine lichte Höhe von 2.50 m und über der Strasse auf eine Höhe von 4.50 m zurückgeschnitten werden müssen.

WERKHOF Therwilerstrasse 15 werktags 13–14 Uhr Telefon 061 426 10 77

SPITEX Spitex Bottmingen Oberwil Telefon 061 401 14 37 SOZIALE DIENSTE c/o Gemeindeverwaltung Telefon 061 426 10 31 RUFTAXI BOTTMINGEN Telefon 061 421 21 21

Zunahme der Nettoinvestitionen Finanzierungsüberschuss Gesamthaushalt

–1677 3158

Die Jahresrechnung 2021 wird an der Gemeindeversammlung im Juni zur Beschuss- fassung vorgelegt.  Gemeinderat Bottmingen

STÖRUNGSDIENSTE Erdgasversorgung IWB, 0800 400 800 GGA 0800 727 447 Stromversorgung Primeo Energie, 061 415 41 41 Wasserversorgung/Brunnmeister

GEMEINDEVERWALTUNG

Einladung zum Landrats­ präsidentinnenfest

lichen, an diesem Fest am Donnerstag, 30. Juni 2022, ab 17.30 Uhr, imSchloss Bottmingen teilzunehmen. Sie können sich ab sofort auf der Homepage www.praesidentinnenfest.ch für max. zwei Personen anmelden. Der Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2022. Ob Sie zu den Glücklichen gehören, wird bis zum 22. Mai bekannt gegeben. Da die Kapazität begrenzt ist, können Sie sich vorerst nur für die Warteliste anmelden. Falls die Nachfrage zu gross ist, werden die zur Verfügung stehenden Plätze aus- gelost. Hinweis: Bitte ignorieren Sie bei der Online-Anmeldung den Eintrag, dass der Anlass «ausgebucht» ist und fahren Sie einfach mit der Eingabe fort. Falls Sie keinen Zugang zum Internet finden, können Sie sich auch telefonisch oder persönlich bei der Gemeindever- waltung, Franziska Adler, Telefon 061 426 10 52, melden. Für das Organisationskomitee:  Lukas Keller (Präsident),  Philipp Bollinger, Rainer Knaack,  Ernst Bringold, Mélanie Krapp

Am 30. Juni 2022 wählt der Landrat Lucia Mikeler Knaack zur Landratsprä- sidentin für das Geschäftsjahr 2022/23. Traditionsgemäss findet aus diesem An- lass ein Fest in ihrer Wohngemeinde Bottmingen statt. Nebst den offiziellen Gästen, wie Re- gierungsräten, Landräten, Delegationen aus Basel etc. möchte Lucia Mikeler Knaack auch den Einwohnerinnen und Einwohnern von Bottmingen ermög-

Heinis AG, Biel-Benken Telefon 061 726 64 22

Für die Abfuhren bitte Abfälle jeweils ab 7 Uhr bereitstellen. Hauskehricht Jeweils donnerstags Abfuhr von Grünabfällen Freitag, 13. Mai 2022

Wie jedes Frühjahr werden von der Gemeinde Heckenkontrollen durchgeführt. Wir bitten Sie, Ihren Verpflichtungen nachzukommen und die in das öffentliche Areal überhängenden Sträucher und/oder Hecken ordnungsgemäss auf die Parzellengrenze zurückzuschneiden. WICHTIG: Während der Brutzeit einheimischer Vögel (01.03. – 30.09.) darf kein Radikalschnitt erfolgen. Wir bitten Sie, eine manuelle Schere zu benutzen, einen sanften Schnitt durchzuführen und sich vorher zu vergewissern, dass in diesem Ab- schnitt keine Vögel brüten. Für den Heckenschnitt mit der elektrischen Heckenschere ist der Herbst die beste Zeit. Für allfällige Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:Tel. 061 426 10 66 oder E-Mail: bur@bottmingen.bl.ch.

Papier-/Kartonabfuhr Dienstag, 24. Mai 2022

Der

im Internet www.bibo.ch

Aktuelle Bücher aus dem Friedrich Reinhardt Verlag www.reinhardt.ch

Foto: N. Jansen

BOTTMINGEN

3

12. MAI 2022 | NR. 19

Wunschziel: Ein verträgliches Miteinander auf dem Hügel Umweltressortleiterin Sabine Pfam- matter aus Bottmingen bemüht sich mit Fachleuten aus dem Forst, dem Jagdbereich und der Landwirtschaft um ein gutes Nebeneinander von Mensch und Tier in Waldstücken, auf Feldern und Wiesen – und ganz be- sonders in der Astershagstrasse.

Auf dem Bottminger Hügel spielen sich teilweise unschöne Szenen ab: E-Bike-Fah- rer jagen mit übersetzter Geschwindigkeit durch die Astershagstrasse, obwohl es ein Fahrverbot für Velos mit gelben Nummern- schildern gibt. Andererseits sprinten Hunde über Felder undWiesen oder sorgen dort immer wieder für unliebsame Hinter- lassenschaften. Auch unangeleinte Aus- flüge ins Unterholz oder gar tief in den Wald sorgen für mehr als ein Stirnrunzeln bei den Umwelt-, Forst- und Jagdexperten. Das Wild oder Vögel leiden unter dem scheinbar uneingeschränkten Freizeitver- halten von Mensch und Haustier. Lebens- mittel wiederum sollten so produziert wer- den können, dass es keine Keimbelastung durch tierische Verunreinigungen gibt. Hoher Druck auf Naturflächen «Der Wald ist der Lebensraum der Wild- tiere, er ist Wasserspeicher und Filter, er dient der Holzgewinnung und hat eine Freizeitfunktion», zählt Sabine Pfammat- ter auf. Gerade die intensive Nutzung der Wege birgt Konfliktpotenzial. «Vor allem an denWochenenden sind Hunderte Men- schen unterwegs. Sie sind sich gar nicht bewusst, was für ein Druck damit auf be- grenztem Raum ausgeübt wird.» Zwi- schen Predigerhof und Matthishof kommt es gerade an den Wochenenden zu regel- rechten Pilgerwanderungen. Das Problem ist schon länger bekannt. Beschwerden erreichen die Verwaltung immer wieder. An Lösungen wird gearbeitet. Zielvereinbarungen der Experten Experten vom Forstamt, der Jägerschaft und aus der Landwirtschaft hatten sich vor einer Woche an einen Tisch gesetzt. «Wir haben uns ausgesprochen», berich- tet die Ressortverantwortliche von der Zusammenkunft. «Wir sind alle zum sel-

ben Schluss gekommen: Wildschäden kann man verkraften. Der hohe Nutzungs- druck ist das grössere Problem.» Men- schen spazieren teilweise über dieWiesen, Hunde werden auf die Reise geschickt oder ein Mountain-Biker rast durchs Ge- lände. Zwar halten sich die allermeisten an die geltenden Regeln. Trotzdem gibt es immer wieder bizarre Szenen. «Keiner denkt daran, dass Kitze im hohen Gras liegen», benennt Sabine Pfammatter ei- nenwichtigen Punkt, der Rücksichtnahme in Sachen Natur erfordert. «Während der Brut- und Setzzeit müssen Hunde imWald angeleint werden.» Auch das interessiere vielfach nicht. Dazu kommt sogar unan- gemessenes Verhalten in sensiblen Natur- schutzgebieten, wie «Seiglermatten» oder «Kännelmatt». Negativeffekte in Gärten bemerkbar Inzwischen gibt esAusweichbewegungen der Wildtiere. Förster und Jagdaufseher sagen, dass es Rehe mittlerweile cool in den Gärten finden.Wenn die Menschen in den Wald kommen, kommen wir halt in ihre Gärten, scheint das Motto von Reh & Co zu sein. Da ist es zum einen vergleichs- weise ruhig. «Und dort gibt es die viel köstlicheren Sachen», nennt Pfammatter einen weiteren wichtigen Grund neben der Ruhe am Eigenheim. Ein weiterer Nachteil der intensivenWaldbegehungen: Auf den Strassen werden Rehwild, Füchse oder Dachse Opfer von Unfällen. Um es

klar zu sagen, der Wald darf generell be- treten werden. «Im Wildruhegebiet dür- fen die Wege grundsätzlich nicht verlas- sen werden», betont Sabine Pfammatter allerdings. «Während der Brut- und Setz- zeit im gesamten Waldgebiet.» Zurück- haltung ist also angebracht.

Kein Schilderwald, sondern Erklärungen

Schilder am Wald- und Wegesrand sind aufgestellt. Ein Schilderwald hingegen ist nicht das Ziel. Vor allem den Hundebesit- zern wird klar gemacht, dass es von März bis Juni eine Leinenpflicht für den Wald gibt. Bei Kontrollen – auch bei rasanter Fahrweise der E-Velo-Besitzer – wird auf Verfehlungen hingewiesen und diese durchaus auch sanktioniert. «Es geht nicht darum, Kasse zu machen», betont die Res- sortverantwortliche Öffentlichkeitsarbeit, Valerie Wendenburg. Sabine Pfammatter und die Bottminger Verwaltung wollen generell einen anderen Weg einschlagen. «Uns geht es darum, für Verständnis zu werben», sagt die Ressortleiterin. EinWeg: Auf den Schildern sind QR-Codes ange- bracht, mit denen man Videos aufrufen kann. Dort wird erklärt, warum bestimmte Bereiche so schützenswert sind. Fotos mit angeleinten Hunden Ein anderes Projekt ist gerade erst ge- startet worden. Auch da geht es um den positiven Mitmacheffekt. «Wir wollen es

nicht mit dem erhobenen Zeigefinger probieren», sagt Valerie Wendenburg. Mit dem interaktiven Projekt «Fotos an der Leine» sollen Hundebesitzer zur Teil- nahme bewegt werden. ImWald werden aber sogar illegal Wohnungseinrichtun- gen entsorgt. In solchen Fällen wird ein Schild mit der Aufschrift angebracht: «Eure Möbel stehen bei uns imWerkhof.»

«Es wäre schön, wenn alle Menschen verstehen, dass dem eigenen Vergnügen nicht alles uneingeschränkt zur Verfü- gung stehen kann», findet Sabine Pfam- matter deutliche Worte. «Wir wollen das Bewusstsein schärfen, rücksichtsvoll zu sein. In gegenseitigem Respekt kann ein Besuch in der Natur noch viel schöner sein.» Ulf Rathgeber

GEMEINDEINFORMATIONEN

ZIVILSTANDSNACHRICHTEN

Todesfälle Claude-Lang Alexandre,

GEMEINDERAT

*1. März 1927, † 28. April 2022, von Ba- sel. Wohnhaft gewesen im APH Dreilin- den, 4106 Oberwil. Er wurde im engsten Kreis beigesetzt. Schmidlin Hanni, *12. Oktober 1933, † 3. Mai 2022, von Schlierbach LU. Wohnhaft gewesen im APH Dreilinden, Langegasse 61, 4106 Oberwil. Sie wurde im engsten Familien- und Freundeskreis beigesetzt.

Einladung zum Bannumgang

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner Liebe Bürgerinnen und Bürger von Bottmingen Traditionell begeht Bottmingen den Auf- fahrtstag mit einem Bannumgang. Die- ses Jahr ist es wieder so weit:Wir treffen uns am Donnerstag, 26. Mai 2022 um 14 Uhr beim Hämisgartenschulhaus, um gemeinsam einen Teil der Bottminger Grenze abzulaufen. Der Musikverein Bottmingen begrüsst uns dort und bringt uns stimmungsvoll auf den Weg. Wir nehmen gemeinsam die Ostroute (blau) unter die Füsse, die Westroute (violett) ist zum individuellen Spaziergang eben- falls auf dem umseitig aufgedruckten Plan zu ersehen. Der Spaziergang ist kin- derwagenfreundlich und dauert maxi- mal zwei Stunden. Unterwegs erwartet uns ein Team des Musikvereins, der die- ses Jahr auch die Festwirtschaft betreibt, mit einer kleinen Erfrischung, bevor wir

beim Fiechthag-Kreisel wieder in den Wald eintauchen und nach kurzer Zeit zum Banntagsplatz gelangen. Hier erhalten die Wanderfreudigen bei der Ankunft einen Bon für einWurst-/ Brotsäckchen und selbstverständlich hält der Musikverein auch ein gluschti- ges Angebot an Essen und Getränken bereit. Unterstützen Sie die Mühen des Vereins mit guter Konsumation und Fest- laune. Auch Tradition hat es, dass die Bin- ninger Bürger*innen beim Ablaufen ih- rer Grenze den Bottminger Banntags- platz für eine Mittagsrast nutzen, wes- halb die Festwirtschaft bereits ab 12 Uhr (für alle) geöffnet hat. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und die Lust, einen solchen Tag mit vie- len anderen gemeinsam zu verbringen. Frühlingsgrüsse vom Bottminger Gemeinderat Bottmingen, im April 2022

BAUGESUCH

NR. 0814/2022 Baugesuch: Nr. 0814/2022 Parzelle Nr: 3966

Projekt: Mehrfamilienhaus mit Autoein- stellhalle/Carport, Wartenbergstrasse 12 Gesuchssteller: Bergmonthal GmbH, St. Johanns-Vorstadt 58, 4056 Basel Projektverfasser: Atelier 10 Architek- ten, Passage 8, 4104 Oberwil Auflagefrist: 12.05.2022 bis 23.05.2022

Die Pläne können bei der Gemeindeverwal tung, Abteilung Raumplanung, Bau und Umwelt, Schul- strasse 1, während der

Schalteröffnungszeiten eingesehen wer- den. Einsprachen sind bis 23. Mai 2022 schriftlich und begründet in vier Exem- plaren an das kantonale Bauinspek- torat, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal, zu richten. Gemeindeverwaltung

BOTTMINGEN

4

12. MAI 2022 | NR. 19

PARTEIEN

GEMEINDEINFORMATIONEN

SCHULE

JUNGES BOTTMINGEN

GEMEINDERAT

GARTENBAD

KINDERGARTEN BLAUEN A

Junges Bottmingen hat einen neuen Vorstand! Am 21. Februar haben wir von Junges Bottmingen anlässlich unserer Mitglie- derversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Einstimmig wurden Larissa Zut- ter und Sascha Kuhn als Co-Präsidenten sowie Samuel Wirz und Shane Zutter als Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Neu komplettiert Felicia Käslin den Vor- stand.Wir danken Severin Scheiwiller für seine Arbeit beimAufbau und derWeiter- entwicklung von Junges Bottmingen und freuen uns, ihn weiter als Passivmitglied an unserer Seite zu haben. Larissa Zutter und Sascha Kuhn, Co-Präsidenten Junges Bottmingen

Fahrverbot bitte beachten Die Gemeinde ist darüber in Kenntnis ge- setzt worden, dass auf dem Fussweg (As- tershagstrasse) übers Bruderholz von Bottmingen nach Reinach vermehrt E-Bikes in hohem Tempo unterwegs sind. Wir weisen Sie darauf hin, dass für E-Bikes mit gelbem Nummernschild auf diesem Weg ein Fahrverbot gilt. Wir bitten auch alle anderen Zweiradfah- rerinnen und -fahrer um die gebotene Rücksichtnahme. Nur so kann garantiert werden, dass die Sicherheit der Fussgän- gerinnen und Fussgänger wie auch der Kinder gewährt werden kann.Wir danken für das Verständnis.

Endlich wieder ein Bäckertag!

Eröffnung Gartenbad

Das Gartenbad beim Schloss Bottmingen wird morgen Freitag, 13. Mai 2022, um 12 Uhr erneut seine Tore öffnen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Leimental sowie auf unserer Webseite unter www.bottmingen.ch.

SVP BOTTMINGEN

Parolenfassung zu den Abstimmungen vom 15. Mai 2022 Die SVP Baselland hat folgende Abstim- mungsempfehlungen beschlossen: Eidgenössische Abstimmungen: • Nein zur Änderung des Filmgesetzes • Nein zur Änderung des Transplantati- onsgesetzes. Es handelt sich hierbei weniger um eine parteipolitische als eine persönliche Frage. Fakt ist, dass heute nur 1/3 derjenigen, die ein Er- satzorgan benötigen, dieses innert Frist erhalten. Die erweitere Wider- spruchslösung erlaubt es, dass man mit einer einfachen Erklärung sicher- stellen kann, dass keine Organe ent- nommen werden. Zudem können An- gehörige ebenfalls Widerspruch einle- gen. Ich (Hanspeter Weibel) empfehle ein Ja. • Ja zur Übernahme der EU-Verordnung über die Europäische Grenz- und Küs- tenwache (Weiterentwicklung des Schengen-Besitzstands; FRONTEX). Bei einem Nein zu dieser Vorlage können alle abgewiesenen Asylbewerber einen Zweitantrag in der Schweiz stellen.Wir wissen alle, was das bedeutet. Zudem wird die Schweiz vom Schengen-Infor- mationssystem ausgeschlossen. Kantonale Abstimmungen: • Ja zur Änderung der Kantonsverfas- sung: Anpassung der Bestimmungen über die Ombudsperson • Ja zur Teilrevision des Sozialhilfegeset- zes: «Anreize stärken – Arbeitsintegra- tion fördern» Sozialhilfeempfänger erhalten nicht nur einen monatlichen Beitrag; ihnen wird auch die Wohnung (inkl. Neben- kosten), die Krankenkasse, die Zahn- arztkosten sowie weitere situations- bezogene Beträge bezahlt. Und dies alles steuerfrei. Die Gemeinde kostet z.B. eine Familie mit zwei Kindern pro Monat Fr. 5522.– (Stand 2019; Liestal). Das Gesetz verschafft mehr Anreize zur Arbeitsintegration. Die SVP will weni- ger Arme; die SP weniger Reiche. SVP Bottmingen

Vom Korn zum Brot zum Bäckertag im Kindergarten Die Kindergartenkinder haben sechs Wo- chen lang den Prozess vom Korn zum Brot kennengelernt. Die Kinder haben fleissig Körner von Hand gemahlen, grob und fein gesiebt. Schlussendlich erarbei- teten die Kinder noch den letzten Schritt, das Mehl wurde zu einem Brotteig ver- arbeitet und daraus feine Brötli geba- cken. Brotteig kneten muss gelernt sein. Nach täglichem Üben konnten das alle Kindergartenkinder gut. Nun waren wir bereit für den Bäckertag. Am Bäckertag wollten wir den Eltern und Nachbarn auf dem Weg zur Arbeit ein frisch gebackenes Brötli verkaufen, und natürlich auch den Schulkindern auf ihrem Schulweg ein feines Znüni verkaufen. Der Verkauf soll um 6.30 Uhr vor dem Kindergarten starten. Darum öffnete der Kindergarten um 5.30 Uhr. Die Kinder- gartenkinder konnten ab dieser Zeit ein-

trudeln. In unserer Backstube wurde an diesem Morgen fleissig gebacken. Man konnte Brötli mit frisch gemahlenen Kör- nern und Schoggiweggli kaufen. Viele Eltern, Nachbarn und auch Schulkinder haben bei uns eingekauft. Die Kindergartenkinder haben eifrig ein- gepackt und verkauft. Dann plötzlich hat sich eine grosse Warteschlange gebildet, die Schulkinder kamen alle gleichzeitig. So schnell so viele Schoggiweggli liefern ist schwierig, die Schulkinder mussten lange warten, hoffentlich sind sie nicht viel zu spät in die Schule gekommen. Um 12 Uhr konnten sie dann noch den Rest aufkaufen. Am Ende des Morgens haben wir 35 kg Mehl verarbeitet! So ein Bäckertag wäre nicht möglich ohne die Hilfe von vielen Eltern. Ich möchte mich bei all den Eltern bedanken, die mitgeholfen haben! Annemarie Plattner, Kindergarten Blauen A

BIBLIOTHEK BOTTMINGEN

In der Bibliothek richten wir für Sie an diesem Tag ein paar zusätzliche gemüt- liche Sitzgelegenheiten ein. Wir würden uns freuen, wenn am Vorlesetag aus möglichst vielen Ecken vorgelesen wird! Für alle Kinder ab vier gibt es ausser- dem eine Überraschungsgeschichte. Bi- lobuh, unser Schlossgespenst, macht am Vorlesetag natürlich auch mit und freut sich auf ganz viele lauschende Ohren.

Am 18. Mai ist Vorlesetag!

Huhuuh, huhuuh! Kommt und hört zu!

Der Schweizer Vorlesetag findet am 18. Mai bereits zum fünften Mal statt und feiert sein erstes kleines Jubiläum! Ma- chen auch Sie wieder mit und geniessen Sie an diesem Tag das gemeinsame Ge- schichtenerleben. Auf www.schweizervorlesetag.ch können Sie Ihre Vorleseaktion anmelden und an der Verlosung von fünf Bücherpa- keten teilnehmen. Sie finden dort auch wertvolle Vorlesetipps und Vorleseemp- fehlungen. Auf Facebook und Instagram können Sie ausserdem Ihre Bilder und Vi- deos unter #schweizervorlesetag teilen.

Geschichtenzeit mit Bilobuh, dem kleinen Schlossgespenst. Mittwoch, 18. Mai 15.30 Uhr, Bibliothek Bottmingen. Für Kinder ab 4 Jahren, Dauer ca. 30 Minuten. Anmeldung bis 17. Mai in der Biblio- thek oder per Mail an bibliothek-bott- mingen@intergga.

www.bibliothek-bottmingen.ch

KOMMISSIONEN

GEMEINDE BOTTMINGEN ERWACHSENEN­ BILDUNG UND FREIZEITGESTALTUNG

Englisch für Anfänger Haben Sie Lust, die englische Umgangssprache von Grund auf zu erlernen? Dann ist dies der passende Kurs.

Mitglied werden unter: www.svp-bottmingen.ch oder SVP Bottmingen, 4103 Bottmingen.

Kursleitung: Jerry Santa Ana Kurszeit /Ort: M ittwoch, 16.15–17.45 Uhr

Jeder Tropfen zählt. Jeder

Kurslokal, Schlossgasse 10, Bottmingen Kurskosten: Fr. 13.50 pro Kurseinheit à 1.5 Std (ab 8 Teilnehmenden) Auskunft: Veronika Just, 061 361 40 91 / vroni.just@gmail.com Anmeldung: ab sofort Englischkurse Konversation Kursleitung: Riana Paola Kurskosten: Fr. 13.50 pro Kurseinheit à 1.5 Std (ab 8 Teilnehmenden) Kurszeiten: K onversation, ab Niveau B1 (01/22/1), Dienstag, 15.15–16.45 Uhr Konversation, ab Niveau B1 (02/22/1), Donnerstag, 8.30–10 Uhr Kursort: Kurslokal, Schlossgasse 10, Bottmingen Information: Veronika Just, vroni.just@gmail.com 061 361 40 91 Anmeldung: ab sofort

REKLAME

Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder

zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt.

SPENDE BLUT RETTE LEBEN Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder Tropfen Jeder Tropfen zählt. Tropfen zählt. zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Tropfen zählt. Jeder Tropfen zählt. Jeder Tropfen

Das gesamte Kursprogramm finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Bottmingen: http://www.bottmingen.ch (Kurse)

blutspende.ch

BOTTMINGEN

5

12. MAI 2022 | NR. 19

VEREINE

SENIOREN

DORFMUSEUM BOTTMINGEN

GEDICHT

Dorfmuseum am Abstim- mungssonntag geöffnet

DREILINDEN OBERWIL

SENIORINNEN UND SENIOREN Mittagstisch

Neutralität des Staates? Es ist wichtig über die Neutralität zu spekulieren Sollte man dazu alle Meinungen sondieren? Heisst Neutralität, sich einfach aus der Sache zu halten Um so nicht weiter den Zwist zu spalten? Gibt es in der Tat eine rechtliche Neutralität Oder man damit vielleicht weiteren Unmut sät? Neutralität

Das Dorfmuseum ist am kommenden Abstimmungs- sonntag von 9.30 bis 12 Uhr geöffnet. Nebst einem Rund-

gang imMuseum servieren wir imMuseum Tee und Kaffee oder zum Apéro auch ein Glas BottmingerWein. Unser Museum kön- nen Sie auch für Führungen z. B. bei Fami- lienfesten, Geburtstagen oder sonstigen Anlässen «buchen» oder für einen Rund- gang im historischen Dorf. Auch imWeiher- schloss Bottmingen steht Ihnen Felix Wie- ser für einen «Schlossrundgang» zur Ver- fügung. Melden Sie sich einfach bei Felix Wiesner (079 710 90 08) oder Ernst Brin- gold (079 734 23 20). Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage www.dorfmuse- umbottmingen.ch. Dorfmuseum Bottmingen

Am 19. Mai 2022 findet unser nächster Mittagstisch statt.Wir freuen uns, Sie um 12 Uhr wieder in der Gemeindestube be- grüssen zu dürfen. Menü: Mischsalat Pouletbrust an Schalotten-Thymian- sauce mit Reis und Gemüse Fruchtsalat Das Menü servieren wir Ihnen für Fr. 15.–. Getränke können zu moderaten Preisen bezogen werden. Anmeldung bitte bis spätestens 12 Uhr, Mittwoch, 18. Mai an: Brigitta Frankenbach, Tel. 061 421 62 91 oder per E-Mail an frankenbach@intergga.ch. Wir freuen uns auf Sie, Der Vorstand

Spargelsaison 2022 im Dreilinden

Darüber zu denken ist es nie zu spät. Ich bin ein Pazifist und sitze in Genf In einem anderen Krieg ich niemals kämpf. Um mich herum da liegen die Toten Getötet von Faschisten und extremen Idioten. Ich kann sagen: das geht mich nichts an Mein Handy zieht mich wieder in den Bann. Neutralität ist ideal Ich überlass den Anderen diesen Fall.

Ab Montag, 16. Mai bis Sonntag, 12. Juni verwöhnen wir Sie, neben unse- ren regulären Menüs, mit unseren fri- schen, regionalen Spargeln. Wir würden uns freuen, Sie im Drei- linden Langegasse 61 in Oberwil zu be- grüssen zu dürfen. Gerne nehmen wir Ihre Tischreservierung unter der Telefon- Nr. 061 406 96 88, Restaurant Seerose entgegen. Weitere Veranstaltungshinweise fin- den Sie im Internet unter: www.drei-linden.ch. Freundliche Grüsse Dreilinden leben und wohnen im Alter

Ich seh einen Halbtoten amWegesrand liegen Soll ich ihm helfen, mich über ihn biegen? Soll ich ihn dort liegen lassen Und mich mit anderen Dingen befassen? Unterlassene Hilfeleistung, eine rechtliche Straftat unter dem Strich Aber unter dem Strich: was kümmert es mich? Na ja, die Bibel ist hier ein alter Hut, nur der Samariter dem Verwundeten die Hilfe tut. Also Neutralität, hier Nichtstun, in aller Not, wenn Tote herumliegen und es zu essen gibt kein Brot. Die Frage, die man sich stellen muss Kommt ein Staat, ein Volk zu demselben Schluss? Hat der Staat hier eine Wahl Mit aller Kraft zu mildern des Nachbarn Qual?

MUSIKVEREIN BOTTMINGEN

Jahreskonzert Samstag, 14. Mai 20 Uhr in der Aula Burggarten.

BOTTMINGER ZENTRUM

Das diesjährige Jahreskon- zert findet in einer leicht ver- änderten Form statt. Wegen der langen, unsicheren Lage vom allseits bekanntenVirus

DIES UND DAS

Indisch kochen und essen im Boz

BOTTMIGER WUCHEMÄRT

Spargeln und indische Snacks

Wann : Immer sonn- tags von 16.30 bis ca. 19.30 Uhr. Daten 2022: 15. Mai (nicht

haben wir uns für eine Konzertbestuhlung entschieden. Das heisst, es gibt keine Ver- pflegungsmöglichkeit. Aber im Anschluss sehen wir uns an der Cüpli-Bar. Unter der Leitung von Bence Tóth spielen wir Melodien für alle Generatio- nen. Einige junge Musikantinnen und Mu- sikanten aus unserer eigenen Nach- wuchsförderung dürfen das erste Mal im Verein integriert an einem Jahreskonzert mitspielen. Wir alle, von Jung bis Alt, freuen uns,wenn wir Sie an diesemAbend mit rassiger Musik unterhalten dürfen. Bis am Samstagabend  Der MVB

Recht oder Unrecht im rechtlichen Sinn Wollen wir dazu erheben unsere Stimm? Ist Moral hier vielleicht das bessere Wort An dieser Stelle, an diesem Ort?

BOZ BOTTMINGER Z E N T R U M

Spargeln haben Hochsai- son. Bei den Gemüsebau- ern und am Stand von Fa- milie Wiesner werden

veg.), 19. Juni (veg.). Infos: Sprache Eng- lisch, Unterlagen Deutsch. Kosten: Fr. 40.–inkl. Material für BOZ-Mitglieder Fr. 45.– inkl. Material für Nichtmitglieder. Ort: BOZ, Therwilerstrasse 14, 4103 Bott- mingen. Mitnehmen: Küchenschürze. Eine Anmeldung ist erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anuradha Kishore, begeisterte Hob- byköchin Tel. 078 965 16 66. Internet Café für alle Möchten Sie Ihr Smartphone/Tablet bes- ser verstehen und anwenden? Im BOZ helfen Ihnen Jugendliche bei Ihren Fra- gen und Anliegen. Wann: jeweils Mittwoch von 14–16 Uhr. Daten: 2022: 19. Januar, 16. Februar, 23. März, 27. April 18. Mai, 15. Juni. Mit- bringen: Smartphone, Tablet (für die Ge- räte übernimmt das BOZ keine Haftung). Kosten: Fr. 15.– pro Nachmittag inkl. Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Unsere Wertvorstellung von jedem einzelnen Leben Muss sich über die Neutralität, als Nichtstun, erheben. Wir sind immer gefordert, Leben zu retten Sei es an einem bestimmten Ort, oder anderen Stätten. Werden Menschen einfach abgeschlachtet Und deren Wert gänzlich verachtet, so sind wir gefordert auf diesen Erden Passivität, als Schutzschild der Neutralität, aufzugeben.

diese angeboten.

Bis zu den Sommerferien wird es je- den Dienstag indische Snacks, z. Bsp. Sandwiches, Waffeln oder Pancakes zum Mitnehmen geben. Sie werden in Bio-Boxen aus Bana- nenblättern verkauft. Sie können auch eigene Gefässe mitbringen. Auch am Fischstand werden Ihnen die Fische sehr gerne in mitgebrachte Bo- xen gelegt. Kaffee und Gipfeli können Sie nun je nach Wetter wieder im Freien oder in der Gemeindestube geniessen. Gefällt Ihnen unser Wuchemärt? Sagen Sie es weiter, so dass der Märt weiter bestehen kann.  Märtgruppe Bottmige

Elmar B Koch, Bottmingen

REKLAME

FÖRDERVEREIN BWH «AM BIRSIG»

Volg Rezept: FLEISCHSCHNECKEN für 20 Stück 1 Kuchenteig, rechteckig, ausgewallt 300 g Kalbsbrät 150 g Vorderschinken, in Tranchen geschnitten 1 Ei Paprika, Pfeffer

Abstimmen und dann zum Brunch des Fördervereins ins BWH Nach zweijähriger, coronabedingter Pause führt der Förderverein des BWH «Am Birsig» wieder seinen traditionellen Brunch durch. Wir freuen uns sehr, unse- ren Mitgliedern und Gönnern nach drei elektronisch durchgeführten Generalver- sammlungen und vielen anderen Absa- gen nun wieder persönlich begegnen zu können. Eingeladen sind aber auch Gäste, die das Beschäftigungs- und Wohnheim «Am Birsig» und den Förder- verein einmal kennenlernen möchten.

Jeden Dienstag von 8.30 bis 11.30 Uhr im Hof hinter der Gemeindestube, Therwilerstrasse 16, Bottmingen

REKLAME

1. Kuchenteig längs auslegen, mit Kalbsbrät bestreichen und mit Paprika und Pfeffer würzen. 2. Teig vom unteren Rand bis etwa 3 cm unter den gegenüberlie- genden Rand mit dem Vorderschinken belegen. 3. Teig satt aufrollen. Rolle mit einem gezackten Messer in 2 cm breite Stücke schneiden. 4. Mit einem Abstand von 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen und im auf 200 °C vorgeheizten Ofen 20 Min. backen. Tipp: Statt Kuchenteig können Sie auch Blätterteig verwenden, dazu braucht es 400 g Brät. Zubereitungszeit: 15 Min. + 20 Min. backen GRILLKÄSE-TOMATEN-GRATIN für 4 Personen 6 Tomaten 1 Grillkäse, z. B. Heisser Knaller 1 TL Butter 1 EL Pinienkerne, geröstet Butter zum Einfetten Salz, Pfeffer 1. Stielansatz der Tomaten entfernen und Tomaten in 1 cm dicke Scheiben, Käse in möglichst dünne Scheiben schneiden. 2. Eine feuerfeste Schale mit Butter ein- fetten. Tomaten und Käse abwechselnd, fächerartig in die Schale legen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. 3. Schale mit Alufolie bedecken und ca. 30 Min. über der Glut grillieren, bis der Käse schmilzt. Alufolie während der letzten 10 Min. entfernen. Mit Pinienkernen bestreuen und sofort servieren. Zubereitungszeit: 10 Min. + 30 Min. grillieren Weitere Rezepte finden Sie auf www.volg.ch/rezepte/

Second Hand Börse Mode und Accessoires

Mode und Accessoires Donnerstag, 12. Mai, von 17 bis 21 Uhr. Freitag, 13. Mai, von 9 bis 14 Uhr. Grosse Auswahl an Frühlings- und Som- mermode, Schuhen, Handtaschen und weiteren Artikeln wie Schmuck und Home Accessoires für Frauen jeden Al- ters. Einfach vorbeikommen, stöbern und an unserer reichhaltigen Bar einen Drink und kleine Köstlichkeiten geniessen.

Termin ist der 15. Mai, um 10.30–ca. 13 Uhr im BWH «Am Birsig», Löchlimatt- weg 6. Der Brunch 2022 fällt diesmal auf einen Abstimmungssonntag.Warum also nicht vorher abstimmen und dann zu uns an den Brunch? Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Mit Ihrer Spende unterstützen wir erneut das Pro- jekt Waldplatz vom BWH. Anmeldungen unter sibylle.schaller@intergga.ch erbe- ten. Anmeldung bis spätestens 13. Mai.

BOZ Bottminger Zentrum Therwilerstr. 14, Bottmingen, Telefon 061 421 23 71

BOZ BOTTMINGER Z E N T R U M

Für ein Inserat im BiBo kontaktieren Sie bitte: CH Media, Telefon 061 706 20 20, E-Mail: inserate@bibo.ch

info@bottmingerzentrum.ch www.bottmingerzentrum.ch Büroöffnung: Dienstag, 9.00–11.00 Uhr

www.ambirsig.ch

Background designed by freepik.com

HAIRSTYLING UND MAKE-UP-ARTIST – MICHÈLE STADELMANN

Im Einklang mit Schönheit, Reinheit und Harmonie Wir alle wünschen uns gepflegte und vor allem gesun- de Haare. Die bekommen wir allerdings nur in den seltensten Fällen in die Wiege gelegt. Mit Michèle Sta- delmanns Hilfe kommen Sie zu Ihrer Traummähne mit Hollywood-Attitüde.

tel. 061 721 21 11 www.coiffureteam.ch GENIESSEN SIE IHR NEUES LÄCHELN

bis zur Spitze und analysiert entsprechend die Kopfhaut. «So wie die Kopfhaut ist, sind auch die Haare. Das Haar ist das Anhangs-Gebilde der Haut», erklärt die Spezialistin. Die Haare widerspiegeln die persönliche Lebenssituation, in der man sich gerade befindet. Für eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind Sie selbst verantwortlich, für den perfekten Haarschnitt und eine haarschonende

hauptstrasse 26 4107 ettingen

www.ZahnarztTherwil.ch

Von Zahnerhaltung bis Implantologie. Zahnmedizin auf dem neuesten Stand. Dr. B. Koebel & Kollegen Zahnärztin / Oralchirurgin 061 721 11 14 Bahnhofstr. 26 · 4106 Therwil

Michèle Stadelmann, passionierte Hairstylistin und Make-up-Artistin.

Coloration – die Spezialistin. Um den Haaren ihre wertvollen Nährstoffe zurückzugeben, arbeitet sie mit den hochwer­ tigen Produktreihen von Redken, Paul Mitchell, L’Oréal und La Biosthétique. «Geben Sie Ihren Haaren ihre Farbbrillanz zurück und bringen Sie Ihre Haare in Form», appelliert sie. Auch die Kosmetik darf nicht zu kurz kommen. Von einer Algenbehandlung bis zum Make-up können Sie sich verwöh- nen lassen und auch für gepflegte Hände sorgt Stadelmann mit einer klassischen Wellness-Maniküre. Lehnen Sie sich zurück und gönnen Sie sich eine Runde «Me-Time» bei einem Glas Prosecco.  Text: Brooke Keller

hauptstrasse 26 4107 ettingen

tel. 061 721 21 11 www.coiffureteam.ch

Modell Talina mit Highlights und Trend-Make-up.

Lassen Sie sich in Michèle Stadelmanns Wohlfühloase beim Schlosspark in Binningen verzaubern. Sobald Sie über die Türschwelle zum Salon schreiten, erleben Sie Harmonie für Körper, Geist und Seele. Gelebte Leidenschaft und Kreativität für ein Handwerk voller Emotionen zeichnet die passionierte Hairstylistin und Make-up-Artistin mit Unternehmergeist aus. «Bei mir steht der Mensch als Ganzes und sein Wohl- befinden im Mittelpunkt meines Handelns», reflektiert die Stylistin. «Ich liebe meine Arbeit und begegne dieser jeden Tag mit Freude und Begeisterung. Eine Leidenschaft, die das Beste und die schönsten Seiten meiner Kunden zum Vorschein bringt.» Michèle Stadelmann nimmt sich für ihre Kunden ausgiebig Zeit und berät sie individuell. Sie legt grossen Wert auf gesunde und kraftvolle Haare. Bei Neu- kunden findet sie bei einem Erstgespräch heraus, was die Kundin/der Kunde wünscht und was zu ihrem/seinem Typ passt. Für ein glänzendes Ergebnis lässt sie ihr Wissen aus der Psycho-Physiognomik und der Persönlichkeitsberatung zusätzlich einfliessen. Sie betrachtet das Haar vom Ansatz

PILATES STUDIO ALICE KOCHER

Parkstrasse 5, 4102 Binningen, Tel. +41 (0)61 481 15 34 info@michelestadelmann.ch, www.michelestadelmann.ch

PILATES… mit wenig Zeitaufwand zum sicht- und spürbaren Erfolg!

„Gut zur Ausführung“ für Inserat, 125x46mm, farbig (PANTONE Grau: Black7C, Weinrot: Metallic) und s/w

HA I RSTYL I NG & MAKE - UP AR T I ST

H A R MO N Y F O R H A I R A N D S K I N

M i c h è l e S t a d e l m a n n

Kontakt Tel. +41 (0)61 481 15 34 info@michelestadelmann.ch michelestadelmann.ch

Öffnungszeiten DI – FR: 09:00 – 18:30 SA: 09:00 – 15:00 Termine nach Vereinbarung.

Pilates ist sanft und dennoch intensiv, anstrengend und dennoch entspan- nend, anspruchsvoll und dennoch für jeden leicht erlernbar! Langsame und bewusst ausgeführte Bewegungen vermitteln das nötige Körpergefühl, eine konstante Bewe- gungskontrolle zu erreichen, von wel- cher wir im Alltag enorm profitieren. Das Zentrum des Körpers (tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur) steht im Mit- telpunkt dieser Trainingsmethode. Jede Bewegung wird von einer stabilen Kör- permitte nach aussen weitergeleitet. Rückenschmerzen werden vorgebeugt oder verbessert. Auch alle anderen Muskeln werden gekräftigt und ge- dehnt. Durch das Einbeziehen einer intensiven Atmungstechnik wird der Körper gereinigt und mit Sauerstoff an- gereichert. Der rasch spürbare Erfolg, der sich in einer verbesserten Körpersilhouette, einer aufrechten Haltung, einer erhöh-

ten Bewegungsqualität sowie mehr Kraft und Flexibilität ausdrückt, ist die ideale Motivation, sich für dieses Trai- ning zu begeistern! Pilates ist für jeden geeignet, unabhängig von Alter und Trainingszustand! Auf dem gleichen Stockwerk befindet sich die DIVERSITY Tanzschule.

KOSMETIKSTUDIO PATRIZIA STOHLER

NEU Ausbildung Kosmetikerin/Kosmetiker

zu können. Jeder arbeitet auf seine Art und Weise, diese gilt es heraus zu heben um dann die jeweilige Stärken zu fördern. Wir bilden aus, um Profis in den Bereich Schönheit, Gesund- heit und Wellness zu formen. Sie schliessen Ihre Ausbildung bei Patrizia Stohler Kosmetik mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab. Das Diplom der Ausbildung ermöglicht Ihnen die Zulassung gemäss Art. 32 BBV, zu einem späteren Zeitpunkt den Eid- genössischen Lehrabschluss zu erlangen.

Pilates Studio – Alice Kocher Brühlmattweg 1, Ettingen www.fit-healthy.ch Telefon +41 78 790 28 82 DIVERSITY Tanzschule www.tanzschule-edithkocher.ch

Zielpublikum • Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger • Inhaberinnen und Inhaber eines Salon • Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger

Dank stetiger Weiterbildung, Austausch mit Experten und viel Erfahrung, vermittelt Ihnen die Fachschule Patrizia Stoh- ler Kosmetik das nötige Wissen, um sich auf dem Beruf der Hautpflege erfolgreich aus- oder weiterzubilden. Als Mit- glied des Schweizer Fachverbands für Kosmetik ist das Kos- metikstudio stets auf dem neusten Stand und arbeitet nach den offiziellen Richtlinien und ethischen Grundgedanken. Verschiedene Dozenten mit langjähriger Erfahrung stehen Ihnen während der Ausbildung zu Seite. Abschluss: Diplom der Fachschule Patrizia Stohler Kosmetik Nächster Start: 11. Juli 2022 Preis: CHF 6‘900.–, Dauer: 4 Monate, Unterrichtstage: 20 Fokussiert auf Ihren Erfolg Eine Ausbildung in der Fachschule Patrizia Stohler Kosmetik gibt Ihnen viel mehr als eine Lizenz und ein Diplom.Wenn Sie bei uns einsteigen, geniessen Sie ein lebendige Atmosphäre und einen individuellen Lehrgang. Wir arbeiten in kleinen Gruppen, um eine möglist intensive Schulung durchführen

Schnupperlektionen 4x für Fr. 60.– A. Kocher, Telefon 061 331 25 03 www.fit-healthy.ch PILATES (in Oberwil/Ettingen) 4 Schnupperlektionen zum Spezialpreis von Fr. 70.–

Mittlerer Kreis 40 · 4106 Therwil Tel. 079 543 34 50 www.patrizias-kosmetik.ch

Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13 Page 14 Page 15 Page 16 Page 17 Page 18 Page 19 Page 20 Page 21 Page 22 Page 23 Page 24 Page 25 Page 26 Page 27 Page 28

Made with FlippingBook flipbook maker