CoV_BL_F22_402-472_und_BL.indd

So wird‘s gemacht:

Zunächst werden alle einzelnen Teile gestrickt, dann in der angegebenen Reihenfolge die Nähte geschlossen, die Blende angestrickt und die Knöpfe angenäht. Rückenteil: In Muschel 154 (178/198) M mit Nadeln in 4,5 mm anschlagen und 6 cm = 25 Reihen im Rippenmuster stricken, dabei in der 1. R = RückR nach der RandM mit 1 M links, 2 M rechts, 2 M links beginnen und gegengleich en- den. In der letzten RückR des Bündchens beid- seitig je 1 (0/1) M zunehmen = 156 (178/200) Maschen. Dann mit Nadeln in 5 mm im Hebemaschen- muster in der Streifenfolge weiterarbeiten. Nach 37,5 cm = 166 Reihen ab Bund für die Armaus- schnitte beidseitig 1x 3 M, dann in jeder 2. R 2x je 2 M, 3x je 1 M und in der folgenden 4. R noch 1x 1 M abketten = 134 (156/178) Maschen. Über alle M weiter im Muster stricken. Nach 17,5 (19,5/21,5) cm = 78 (86/94) Reihen ab Armausschnittbeginn für die Schulterschrä- gen beidseitig 1x 8 (11/13) M und in jeder 2. Reihe je nach Größe noch 4x je 8 M (4x je 10 M / 1x 13 M und 3x je 12 M) abketten. Gleichzeitig mit Beginn der Schulterschrä- gen für den Halsausschnitt die mittleren 42 M abketten und beide Seiten getrennt beenden. Für die Ausschnittrundung am inneren Rand in jeder 2. R noch 1x 3 M, dann 1x 2 M und noch 1x 1 M abketten. Die andere Seite gegengleich beenden. Linkes Vorderteil: In Muschel 79 (87/99) M mit Nadeln in 4,5 mm anschlagen und 6 cm = 25 Reihen im Rippenmuster stricken, dabei in der 1. R = RückR nach der RandM mit 2 M links, 2 M rechts beginnen und mit 1 M links enden. In der letzten RückR des Bündchens gleichmä- ßig verteilt 0 (3/2) M zunehmen = 79 (90/101) Maschen. Dann mit Nadeln in 5 mm im Hebemaschen- muster in der Streifenfolge weiterarbeiten, da- bei für Größe 36/38 und 44/46 vor der RandM bei Pfeil a enden.

Nach 37,5 cm = 166 Reihen ab Bund für den Armausschnitt am rechten Rand 1x 3 M, dann in jeder 2. R noch 2x je 2 M, 3x je 1 M und in der folgenden 4. R noch 1x 1 M abketten. Gleichzeitig für die Ausschnittschräge nach 35,5 (37,5/39,5) cm = 156 (166/174) Reihen ab Bund am linken Rand 1x 1 M, dann in jeder 2. R 9x je 1 M und in jeder 4. R 18x je 1 M abketten. Nach 17,5 (19,5/21,5) cm = 78 (86/94) Reihen ab Armausschnittbeginn für die Schulterschräge am rechten Rand 1x 8 (11/13) M und in jeder 2. R je nach Größe noch 4x je 8 M (4x je 10 M / 1x 13 M und noch 3x je 12 M) abketten. Rechtes Vorderteil: Wie das linke Vorderteil arbeiten, jedoch gegengleich stricken. Dafür in der 1. R = RückR mit 1 M links, 2 M rechts, 2 M links beginnen und mit 2 M links enden und das Hebemaschenmuster für Größe 36/38 und 44/46 nach der RandM bei Pfeil a beginnen. Ärmel: In Muschel 58 (62/70) M mit Nadeln in 4,5 mm anschlagen und 4,5 cm = 19 Reihen im Rippenmuster stricken, dabei in der 1. R = RückR nach der RandM mit 1 M links, 2 M rechts, 2 M links beginnen und gegengleich enden. In der letzten RückR des Bündchens gleichmäßig verteilt 10 (6/20) M zunehmen = 68 (68/90) Maschen. Dann mit Nadeln in 5 mm im Hebemaschen- muster in der Streifenfolge weiterarbeiten. Für die Ärmelschrägen beidseitig 1x in der 13. (11./13.) R ab Bund und je nach Größe noch 12x in jeder 12. R (2x in jeder 10. R und 16x in jeder 8. R / 12x in jeder 12. R) je 1 M zunehmen = 94 (106/116) Maschen. Über die zugenom- menen M das Hebemaschenmuster fortsetzen. Nach 37,5 cm = 166 Reihen ab Bund für die Armkugel beidseitig 1x 3 M abketten, dann in jeder 2. R erst 2x je 2 M, dann 3x 1 M, dann in jeder 4. R 7x 1 M und schließlich wieder in jeder 2. R 3x 1 M, 2x je 2 M und 1x 3 M abketten. Nach 13 cm = 52 Reihen ab Beginn der Armku- gel die restlichen 40 (52/62) M abketten. Den 2. Ärmel ebenso arbeiten.

Fertigstellung: Die Schulternähte schließen. In Muschel aus den Verschlussrändern, den Ausschnittschrägen der Vorderteile und dem rückwärtigen Halsausschnitt insgesamt 456 M mit der Rundstricknadel in 4,5 mm auffas- sen und 4 cm = 15 Reihen im Rippenmuster stricken, dabei nach 2 cm = 7 Reihen in die Blende des rechten Vorderteils gleichmäßig verteilt 7 Knopflöcher arbeiten (= 2 M abketten und in der folgenden Rückreihe wieder dazu anschlagen). Dann alle M locker abketten. Die Ärmel einsetzen und die Ärmel- und Seitennäh- te schließen. Die Knöpfe auf gleicher Höhe der Knopflöcher annähen.

36

35

34

33

32

31

30

29

28

27

26

25

24

23

22

21

20

19

18

17

16

15

Ausführliche Anleitungen mit Gelinggarantie

14

Zeichenerklärung:

13

12

= Randmasche = 1 Masche rechts = 1 Masche links = 1 Masche abheben (Faden vor der Arbeit) = 1 Masche abheben (Faden hinter der Arbeit)

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

a

9,5

4

14(18/22)

2 17,5 (19,5

2

(18,5/20,5) 16,5

19,5

21,5/)

12

54

37,5

41,5 (43,5/ 45,5)

37,5

6

4,5

10 (10,5/12) 2

4,5 (6,5/ 5)

27,5(31,5/35,5)

(1,5/3,5)

76

77

Verschiedene Schwierigkeits­ grade und Projekte, von einfach bis ambitioniert

Cardigan

Schwierigkeitsgrad: mittel

Diese Strickjacke hat mit ihrem interessanten Schachbrettmuster von Seite 38 das Zeug zu einem echten Lieblingsteil und ist durch den schlichten Schnitt auch besonders gut zu ver- schiedenen Stilen kombinierbar.

zeichnet, wie sie gestrickt werden. In Hinreihen rechts und in Rückreihen links notierte Maschen ergeben also ein glatt rechts gestricktes Ma- schenbild. Mit den Maschen vor dem Mustersatz begin- nen, den Mustersatz von 22 Maschen zwischen den beiden äußeren Pfeilen stets wiederholen und mit der Maschen nach dem Mustersatz enden. Die 1. – 36. Reihe stets wiederholen. Der Pfeil a dient in der Strickschrift als Markie- rung, auf die die Anleitung an mehreren Stellen verweist. Er kennzeichnet keinen Mustersatz. Streifenfolge: * 2 R Graugrün, 2 R Muschel, ab * stets wiederholen. Maschenprobe: 28 Maschen und 44 Reihen = 10 cm x 10 cm.

Größe: 36/38, 40/42 und 44 /46

Die Angaben für die größeren Größen stehen hintereinander in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen. Material: Lana Grossa Cashmere 16 fine (80% Schurwolle, 10% Kaschmir, 10% Polyamid, LL = 320 m/50 g): 200 (250/300) g Muschel (Fb 36) und 150 (200/250) g Graugrün (Fb 34); Stricknadeln in 4,5 mm und 5 mm, eine 80 cm lange Rund- stricknadel in 4,5 mm; 7 Knöpfe mit 23 mm Durchmesser. Muster: Rippenmuster: 2 M rechts, 2 M links im Wechsel stricken. Hebemaschenmuster: Maschenzahl teilbar durch 22 + 2 Randma- schen. Nach der Strickschrift in der Streifenfolge arbeiten. Es sind alle Hin- und Rückreihen eines Höhen- rapportes notiert. Die Maschen sind so be-

Großformatige Abbildungen und viele Detailfotos

74

75

Viele spannende Variations- möglichkeiten durch zwei, drei oder mehr Farben

entsprechend von links nach rechts lesen. Dabei die Streifenfolge beachten. Einmal die 1. – 9. R arbeiten, dann die 2. – 9. R stets wiederholen. Die 1. R ist dabei eine Rückreihe. Streifenfolge: 1 R Farbe A, * 4 R Farbe B, 4 R Farbe A, ab * stets wiederholen. Die hier abgebildeten Farbvarianten wurden wie folgt gestrickt: Farbvariante A: 1 R Mint, * 4 R Rosa, 4 R Mint, ab * stets wiederholen. Farbvariante B: 1 R Mint, * 4 R Rosa, 1 R Mint, 4 R Rot, 4 R Mint, ab * stets wiederholen. Farbvariante C : 1 R Mint, * 4 R Rosa, 4 R Rot, 4 R Mint, ab * stets wiederholen. Vertauscht man die Farben oder kombiniert man eine weitere Farbe hinzu, ändert sich der Mustereffekt ganz erstaunlich.

Tröpchenmuster

C

A

(Faden hinten), 1 M rechts, RandM. 3. Reihe (Rückreihe, Farbe B): RandM, 1 M rechts, 1 M abheben (Faden vorne), * 3 M rechts, 1 M abheben (Faden vorne), ab * stets wiederholen, 1 M rechts, RandM. 4. und 5. Reihe (B): Wie die 2. und 3. R arbeiten 6. Reihe (A): RandM, 1 M rechts, * 2 M rechts, 1 M abheben (Faden hinten), 1 M rechts, ab * stets wiederholen, 2 M rechts, RandM. 7. Reihe (A): RandM, 2 M rechts, * 1 M rechts, 1 M abheben (Faden vorne), 2 M rechts, ab * stets wiederholen, 1 M rechts, RandM. 8. und 9. Reihe (A): Wie die 6. und 7. R arbeiten Einmal die 1. – 9. Reihe arbeiten, dann die 2. – 9. Reihe stets wiederholen. STRICKEN NACH STRICKSCHRIFT In der Strickschrift sind alle Hin- und Rückrei- hen des Höhenrapportes notiert. Die Maschen sind so bezeichnet, wie sie gestrickt werden. In Hin- und Rückreihen rechts notierte Maschen ergeben also ein kraus rechts gestricktes Ma- schenbild. In den HinR mit der RandM und der M vor dem rechten Pfeil beginnen, den Rapport von 4 M zwischen den Pfeilen stets wiederholen und mit den 2 M und der RandM nach dem linken Pfeil enden. In allen Rückreihen die Strickschrift

B

Ausführliche Reihe-für-Reihe- Beschreibungen zusätzlich zu den Strickschriften.

9

8

7

6

Zeichenerklärung:

5

= Randmasche = 1 Masche rechts = 1 Masche abheben (Faden hinten) = 1 Masche abheben (Faden vorne)

4

3

2

1

Schwierigkeitsgrad einfach Kategorie kraus gestrickte Hebemaschenmuster Maschenzahl teilbar durch 4 + 3 + 2 Randmaschen. STRICKEN NACH MUSTERBESCHREIBUNG 1. Reihe (Rückreihe, Farbe A): RandM, alle M rechts stricken, RandM. 2. Reihe (Hinreihe, Farbe B): RandM, 1 M rechts, * 1 M abheben (Faden hinten), 3 M rechts, ab * stets wiederholen, 1 M abheben

30

31

Made with FlippingBook flipbook maker