MAPA_KW47_2020

Pratteln

Freitag, 20. November 2020 – Nr. 47 49

Bei dieser rüstigen Prattler

101. Geburtstag

Dame läuft immer etwas Agnes Candrian hat am 17. November im Alters- und Pflegheim Nägelin- Stiftung ihren 101. Geburtstag gefeiert.

Agnes Candrian wurde in Trins GR geboren, ist in einer Grossfami- lie mit zehn Geschwistern aufge- wachsen und hat den grössten Teil ihres Lebens als Bürofachfrau im Grossraum Zürich verbracht. Zu ihren «Eckdaten» gehört auch die engagierte Tätigkeit als Leiterin eines Kioskes auf dem Julierpass. Agnes Candrian ist zeitlebens viel in der Welt herumgereist. Über ihre Reisen nach Mexiko und Peru gebe es besonders viele Anekdoten, blickt Christian Candrian auf das Leben seiner Tante zurück. Die Ehe mit ihrem 1975 verstorbenen Ehe- mann blieb kinderlos. Auf Anraten einer Freundin hat sie sich 1996 in Pratteln nieder- gelassen und ist bis ins hohe Alter von 98 Jahren selbstständig ge- blieben. Jetzt im Pflegeheim, gut und respektvoll betreut, verzichtet die alte Dame weder auf Coiffeur noch auf Pédicure und strahlt nach wie vor eine gewisse Eleganz und Würde aus. Vom Pflegedienst wird ihr denn auch bewundernd attestiert: «Sie ist eine aufgestellte und immer noch aktive Frau!» Und ihre Bündner Wurzeln sind unüberhörbar: Wenn ihr Neffe zu Besuch ist, wird nämlich nur Rä- toromanisch gesprochen. Agnes Candrian – von Herzen alles Gute!

Von Ulrich Fluri

Geburtstag feiern ist immer etwas Besonderes. Aber so ein Fest zum 101. Mal zu erleben, das gelingt nicht vielenMenschen. Dieses stolze Alter hat Agnes Candrian erreicht. Zwar bleibt die Hochbetagte von allerlei Gedächtnis- und Orientie- rungsproblemen nicht verschont, in der von Geborgenheit geprägten familiären Atmosphäre des Pflege- heims kann sie ihren Drang nach Bewegung und das Bedürfnis, im- mer etwas zu tun, trotzdem noch recht gut ausleben. Das war vor rund zwei Jahren allerdings akut in Frage gestellt. Denn nach einem Knochenbruch im Beckenbereich als Folge eines Sturzes konnte Agnes Candrian nur noch im Bett liegen und sich unmöglich selbstständig fortbewegen. In der Folge wurde der alten Patientin nach gründlicher Ri- siko-Abwägung durch den Arzt, die Angehörigen und die Heimleitung unter Vollnarkose erfolgreich eine Hüftgelenk-Prothese eingesetzt.

Am Dienstag 101 Jahre alt geworden: die Prattlerin Agnes Candrian. Foto zVg

Heute kurvt sie wieder wie «in den besten Jahren» mit demRollator im Gang herum. «Das ist ein kleines medizinisches Wunder», sagten alle Involvierten. Eine sonst übliche Feier zu die- sem nun bereits zweiten dreistelli- gen Geburtstag musste indes coro- nabedingt abgesagt werden. Umso mehr erinnert man sich deshalb in der grossen Familie der Prattler Nä- gelin-Stiftung gerne an Frau Can- drians letztjährigen Hundertsten,

als ihr hochkarätige politische Gäste aus Kanton und Gemeinde die Aufwartung machten. Eine Bündnerin im Baselbiet «Meine Tante hatte einige Schutz- engel – einer allein könnte das nicht schaffen», sagt ihr 78-jähriger Neffe Christian Candrian, einer der wenigen ihr nahestehenden An- gehörigen. Tatsächlich hat sie ein glückliches und bewegtes Leben voller Zeitgeschichte hinter sich.

Unterhaltung Madle TV – sehen, was im Altersheim läuft

Mit Madle TV erhalten die Bewoh- ner und Angehörigen einen Ein- blick, was im Alters- und Pflege- heim (APH) Madle an Aktivitäten und internen Anlässen geboten wird und was allgemein im Heim so läuft – und das ist einiges! Die aktuelle Situation ist nicht immer einfach. Obwohl Besuch für die internen Gäste nach wie vor erlaubt ist, gibt es wahrschein- lich einige Personen, die aufgrund der aktuell hohen Fallzahlen auf einen Abstecher ins Madle ver- zichten. Um allen Interessierten trotz- dem einen Einblick in die Aktivi- täten zu gewähren, wurde Madle TV ins Leben gerufen. Denn nach wie vor läuft viel im Haus und es

gehörigen immer bestens infor- miert und können sich wortwört- lich ein Bild davon machen, was imMadle läuft und die Bewohner und Mitarbeitenden beschäftigt – seien es berührende Momente mit Hühnern, einen Ausflug mit dem Fahrrad oder ein köstliches Menü in der Kochgruppe zuberei- ten. Es sind die kleinen Momente im Alltag, die verzaubern und die das Madle-Team gerne teilen möchte. Die Videos zum Madle TV sind auf der Homepage, auf YouTube (Alters- und Pflegeheim Madle) oder auf derMadle-Facebook-Seite zu finden. Mehr Information unter www.madle.ch Jürg Eglin, Administration APH Madle

Im Madle TV sind unter anderem die Hühner zu sehen, die zu Gast im Pflege- heim waren. Foto zVg

wird wie immer viel gelacht, ge- kocht, gestrickt, gemalt und vieles mehr. Die kurzen Videos sind au-

thentisch und geben ein Abbild über die Anlässe und Alltagsge- staltung. Damit sind auch die An-

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online