MAPA_KW24_2019

Muttenzer & Prattler Anzeiger

Tierisch gute Freunde

Freitag, 14. Juni 2019 – Nr. 24

Im Einsatz für Mensch und Tier: Die Tierambulanz Seit bald drei Jahren ist dieTieram- bulanz desTierschutzbundes Basel Regional (TSB) unterwegs für ver- letzte und kranke Tiere. Nebst vie- len Notfalleinsätzen ist auch der Transport von Haustieren und ih- ren Besitzern zu einer wichtigen Dienstleistung in der Region ge- worden.

fahrt inkl. 15 Min.Wartezeit).

Infos und Termine sowie für

Notfälle: Tel. 079 261 00 00

Tierschutzbund Basel Regional Prattelerstrasse 5, 4132 Muttenz www.tierschutzbund.ch tierambulanz@tierschutzbund.ch

Über 300 Mal pro Jahr rückt die Tierambulanz aus. Tagsüber, nachts oder am Wochenende – das kleine Team ist 7 x 24 Stunden im Dienst, wenn Tiere Hilfe brauchen. Bei Not- fällen ist schnelles, fachkundiges Handeln gefragt, nie weiss man ge- nau, was einem am Einsatzort er- wartet. In vielen Fällen kann zu den geretteten Tieren kein Besitzer ge- funden werden. Dann kümmern sich die Tierpflegerinnen um alles, und der Tierschutzbund trägt die Kosten für den Einsatz, inklusive al- ler Folgekosten für die medizinische Versorgung und Pflege. Der gemein- nützige Verein ist daher stets auf Spenden angewiesen, um die Tierambulanz weiterführen zu kön- nen. Unterstützung, wenn das geliebte Tier krank ist Aber auch Tiere, die fürsorgliche und verantwortungsbewusste Be- sitzer haben, gehören zu den Pati- enten der Tierambulanz. Ist der ge-

Mitarbeiterin Alexandra Drossard mit zwei- und vierbeinigen Kunden.

liebte Vierbeiner krank oder verletzt, sind viele Tierhalter dank- bar für die Hilfe von den Profis der Tierambulanz. Wenn es dem Tier schlecht geht, ist man oft nicht mehr in der Lage, allein einen schnellen und sicheren Transport zum Tierarzt oder in die Tierklinik zu bewältigen. Viele weitere Grün- de können ausserdemdazu führen, dass man bei einer Fahrt mit sei- nem Tier Hilfe braucht – vielleicht weil kein passendes Auto zurVerfü- gung steht,weil derHundzuschwer ist, die Katze sich nicht einfangen lässt, oder einfach, wenn man sel- ber nicht (mehr) Auto fährt. Den Weg mit dem ÖV oder im Taxi zu bestreiten, ist dann oft schwierig, falls überhaupt möglich. In all die-

sen Situationen kommt dieTieram- bulanz gerne zu Hilfe. Tierambulanz buchen Wer Hilfe braucht mit dem Trans- port seines Tieres, kann eine Fahrt bei der Tierambulanz buchen. Ein- fach anrufen unter 079 261 00 00 und einen passenden Termin ver- einbaren. Die Fahrerin holt das Tier (mit oder ohne Besitzer) Zu Hause ab und befördert es sicher und pünktlich ans Ziel. Auf Wunsch bleibt sie bei einem Tierarztbesuch dabei und bringt Tier und Halter wieder nach Hause. Die Kosten sind von der Distanz ab- hängig.Durchschnittlichkostet eine Fahrt in der Region Basel zwischen Fr. 30.– und Fr. 60.– (Hin- und Rück-

Mahena Haizmann, Leiterin der Tierambulanz.

Unterstützen Sie denTierpark Lange Erlen Helfen Sie mit, den Tierpark Lange Erlen im Kleinbasel für die Bevölkerung gratis offen zu halten und ihn zu erweitern. Werden Sie jetzt Mitglied im Erlen-Verein Basel. Besten Dank. Ja, ich will den Tierpark Lange Erlen unterstützen. Ich wähle folgende Mitgliedschaft: O Einzel (mind. Fr. 30.– p.J.) O Doppel/Ehepaar (mind. Fr. 60.– p.J.) O Familie (mind. Fr. 70.– p.J.) O Lebenszeit (einmalig mind. Fr. 600.–) O Firma/Verein (mind. Fr. 150.– p.J.) O Dauermitglied Firma/Verein (mind. Fr. 1200.–) X

Name: ____________________________ Vorname: ___________________________ Strasse:___________________________ PLZ/Ort:___________________________ Geb.-Datum: _____________Tel: _______________ Mail: ______________________ Senden an: Erlen-Verein Basel, Erlenparkweg 110, 4058 Basel, o. Mail an: info @ erlen-verein.ch

Fuchs und Luchs fühlen sich wohl imTierpark. Dank Spenden und Geschenken ist dies möglich.Wir sind für jeden Beitrag dankbar: Postkonto 40-5193-6.

Made with FlippingBook flipbook maker