BiBo-KW31-2022

REGIO

6

4. AUGUST 2022 | NR. 31

VERANSTALTUNGEN

PUBLIREPORTAGE

REKLAME

PUBLIREPORTAGE

Warum Line-Dance? Line-Dance ist nicht nur Spass, son- dern auch gleichzeitig Training für Körper, Geist und Seele. Bei dieser Tanz Art wird eine festgelegte Schrittfolge in Reihen und Linien vor und nebeneinander getanzt. Hier ist man als Einzeltänzer in einer Gruppe, daher benö­ tigt man keinen Partner. Line-Dance ist für jede Altersstufe ge­ eignet, da es einfache wie schwierige, langsame wie schnelle Tänze gibt. Getanzt wird oft mit Cowboystiefel und Country­ hut, da diese Art des Tanzens noch aus den Zeiten des Wilden Westens kommt. Heutzutage wird Line-Dance aber nicht nur zur klassischer Country-Western-Mu­ sik, sondern auch zu modernen Pop/Rock­ musik, Oldie und Schlagern getanzt. Wer einmal Line-Dance gesehen oder getanzt hat, versteht sofort, warum diese Art zu tanzen in immer eine grössere Beliebtheit findet. Das Tanzen schult nicht nur das Gedächtnis beim Erlernen der Schrittfol­ gen, sondern man kommt auch ganz schön ins Schwitzen. Die Fröhlichkeit und das Lachen kommen auch nicht zu kurz, so­ dass dieses Tanzen in der Gruppe eine ge­ sellige Atmosphäre hat. Line-Dance tanzen ist eine gesunde Form, um den Körper in Schwung zu halten. Alle Elemente der allgemeinen Fitness/ Kraft, Bewegung, Ausdauer und Koordina­ tion werden spielerisch trainiert. Durch das gemeinsame Tanzen wird auch die Ge­ meinschaft gefördert. Nach einer Stunde Line-Dance fühlt man sich voller Energie. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen wir gerne Ihre Anmeldung entgegen und freuen uns auf Sie.

GESCHICHTSCLUB BEIDER BASEL Geschichtsvortrag im Leimental Dienstag, 16. August

Open Air Bernhardsberg findet wieder statt

Haben Sie gewusst, dass im Leimental spannende Geschichtsvorträge stattfin­ den? Veranstaltet vom Geschichtsclub beider Basel in Binningen. Geniessen Sie Referate des Historikers Mike Stoll. Der nächste Vortrag steht vor der Tür: «Ge­ schichte des Christentums 1: Griechen­ land und Rom». Am Dienstag, 16. August in der Gemeindebibliothek Binningen. Mit Jesu Tod am Kreuz beginnt für seine Anhängerschaft ein Prozess der Emanzipation vom Judentum, an deren Ende das Christentum als eigenständige Glaubensgemeinschaft hervorgeht. Die Gottessohnschaft Jesu, seine Auferste­ hung von den Toten und der damit ver­ bundene Anbruch des Reich Gottes sind ihre zentralen Glaubenssätze, welche die Apostel und insbesondere Paulus in die Städte der antiken Welt hinausgetragen haben. Trotz zahlreicher Verfolgungen über die Jahrhunderte schwingt sich das Christentum bis Ende des 4. Jahrhun­ derts faktisch zur alleinigen Staatsreli­ gion im Römischen Reich auf. Zahlreiche Schriften von Kirchenvätern wie Irenäus von Lyon oder Augustinus von Hippo schärfen dabei stetig sein Profil, wäh­ rend das Wirken von Missionaren wie Patrick, Columban oder Bonifatius den neuen Glauben über die Alpen nach Nor­ den tragen und so den Grundstein des christlichen Mittelalters in Europa legen. Stephan Siegel, Geschichtsclub beider Basel

Am 12. und 13. August lädt die Wohn- und Arbeitsintegration Bernhardsberg zum Open Air Kino ein. Auf dem Programm stehen Filme über Freundschaft, Mut und sehr viel Humor.

Samstag, 13. August: Swimming with Men – Ballett in Badehosen, UK 2018 Eric steckt in der Midlife-Crisis: Der Haus­ segen hängt schief und sein Job als Buch­ halter langweilt ihn. Als er abends seine Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er eine Gruppe von männlichen Syn­ chronschwimmern. Eric wird Mitglied und findet neuen Mut, sein Leben noch­ mal auf den Kopf zu stellen. Ein Ort zum Geniessen: Ab 19 Uhr kann man sich am Grill und am Salat- und Kuchenbuffet verköstigen. Um etwa 20.45 Uhr startet der Film. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte ist für die Offene Jugendarbeit der Stiftung Jugendsozial­ werk bestimmt. Infos: www.bernhardsberg.swiss

Nach zwei Jahren Unterbruch findet das Open Air Kino Bernhardsberg end­ lich wieder statt: Der ideale Anlass, um auf leichte Art das letzte Wochen­ ende der Sommerferien ausklingen zu lassen. Freitag, 12. August: Green Book – Eine besondere Freundschaft, USA 2018 New York, 1962: Der berühmte Pianist Don Shirley plant eine nicht ungefähr­ liche Konzertreise durch die Südstaaten. Als Afroamerikaner muss er sich auf die dort vorherrschende Rassentren­ nung einstellen. Mit dem Nachtklub-­ Türsteher Tony Vallelonga verpflichtet er nicht nur einen erfahrenen Chauffeur, sondern auch einen bewährten Mann fürs Grobe.

Sibylle Spaar, Tel. 079 350 67 97, E-Mail: colroma@breitband.ch

Melden Sie sich hier an: www.gcbb.ch

DIES UND DAS

REKLAME

REKLAME

Volg Rezept: SIEDFLEISCHSALAT für 4 Personen 2–3 Rindsbouillon-Würfel

«Loamvalley Stompers» jazzen in Therwil

Donnerstag, 11. August 2022 Marbachegg im Entlebuch Car-, Gondelfahrt und Mittagessen Samstag, 13. August 2022 Furka Dampfbahn Car-, Bahnfahrt + Mittagessen Mittwoch, 17. August 2022 Mittwoch, 21. September 2022 Forellenessen in der Tannenmühle Carfahrt Mittwoch, 24. August 2022 Simmenfälle Carfahrt und Mittagessen Mittwoch, 31. August 2022 Mittwoch, 28. September 2022

10.00 Uhr

Fr. 75.— 7.45 Uhr Fr. 125.– 10.00 Uhr 10.00 Uhr Fr. 35.– 9.00 Uhr

700 g Siedfleisch, mager

2 Rüebli, kleingeschnitten

1/2 g Sellerie, geschält und gewürfelt

1 Zwiebel, gross

1 Lorbeerblatt

4 Nelken

1 Peperoni, rot, kleingeschnitten

1 Zwiebel, in Ringe geschnitten

1/2 Bund Peterli

4 EL Aceto balsamico

4 EL Rapsöl, kaltgepresst

Fr. 79.–

Kapern, nach Belieben

Salz, Pfeffer

10.00 Uhr 10.00 Uhr

1. In einem grossen Topf Wasser aufkochen, Bouillonwürfel auflösen und Siedfleisch dazu fügen. Auf kleiner Stufe köcheln lassen. Rüeb- li, Sellerie, Zwiebel, Lorbeer und Nelken zum Fleisch geben und ca. 21/2 Stunden auf niedri- ger Stufe ziehen lassen. 2. Für die Vinaigrette

Ab uff d’Alp Carfahrt und Mittagessen Dienstag, 6. September 2022 Dienstag, 4. Oktober 2022

Fr. 69.–

10.00 Uhr

10.00 Uhr Überraschungsfahrt 50+ Jahre Birseck-Reisen Carfahrt + Mittagessen Fr. 68.– Mittwoch, 14. September 2022 7.00 Uhr Mittwoch, 12. Oktober 2022 7.00 Uhr Wochenmarkt Luino Carfahrt Fr. 55.– Sonntag, 2. Oktober 2022 8.00 Uhr Nostalgische Dampffahrt auf die Rigi Car-, Bahnfahrt und Mittagessen Fr. 128.– 16. – 18. August 2022 3 Tage Bergparadies Samnaun Carfahrt, 2x HP + vieles mehr Fr. 525.– 19. – 25. September 2022 7 Tage Ostfriesland Carfahrt, 6x HP + vieles mehr Fr. 1 ‘ 485.– 10. – 17. Oktober 2022 8 Tage Amalfiküste und Golf von Neapel Carfahrt, 7x HP + vieles mehr Fr. 1 ‘ 425.– 20. – 23. Oktober 2022 (ausgebucht) 27. – 30. Oktober 2022 4 Tage Kultur-, Wein- und Gourmetreise ins Piemont Carfahrt, 3x HP + vieles mehr Fr. 1 ‘ 150.– 16.– 19. Oktober 2022 4 Tage Herbstzauber im Tessin Carfahrt, 3x HP + vieles mehr Fr. 890.–

Peperoni, Zwiebeln und Peterli in eine Schüssel geben. Mit Aceto balsamico, dem Rapsöl und 4 EL Bouillon vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3. Fleisch aus der Bouillon nehmen, abkühlen und in dünne Streifen schneiden. In einer Schüssel mit der Vinaigrette vermischen, mit etwas grob zerzupftem Peterli und ein paar Kapern dekorieren.

Jetzt schon bald ausverkauft ist das Konzert der nicht nur im Leimental be­ kannten «Loamvalley Stompers» am Sonntag auf der überdachten Frei-Ter­ rasse des Restaurants «Bahnhöfli» in Therwil. Die gestandenen Jazzer wirken – wie in den Jahren vor Corona – wie ein Magnet auf die Liebhaber dieser Musik. Vor Corona hatten sich zwischen 150 und 180 Gäste in Therwil an den musi­ kalischen Darbietungen beim «Bahn­ höfli» erfreut. Auch diesmal wollen die Instrumentalisten um Band-Gründer Urs Aeby dem Publikum ein grosses Vergnü­ gen bieten. Die achte Auflage der Sonntagsma­ tinee der «Leimental Stampfer» startet 11.30 Uhr. Im 22. Jahr der Band ist den

Jazz-Musikern die Spielfreude ganz und gar nicht abhanden gekommen. Urs Aeby hatte die Formation im Jahr 2000 gegründet. Dank der Konzerte konnten die «Loamvalley Stompers» in den Jah­ ren darauf die Multiple-Sklerose-Gesell­ schaft in deren Aktivitäten mit erhebli­ chen Beträgen finanziell unterstützen. Zur Formation gehören neben Urs Aeby (Tenor- und Sopran-Saxofon sowie Klarinette), Peter Knechtli (Trompete, Kornett, Flügelhorn und Gesang), Denis Flaig (Kontrabass), Sämi Paul (Gitarre) sowie Cyrill Lützelschwab (Schlagzeug). Das Publikum darf sich auf ein zweistün­ diges Konzert mit gediegenen Dixie­ land- und Swing-Klängen und versierten Soli freuen. Ulf Rathgeber

Zubereitungszeit: 30 Min. + 21/2 Std. köcheln Tipp: Bouillon für einen Suppenznacht verwenden

ZWETSCHGEN-LINZERSCHNITTEN für 1 Stück 20 x 30 cm 300 g Butter, weich 2 Eier 300 g Zucker 2 Pr. Salz 4 Pr. Nelkenpulver 400 g Haselnüsse, gemahlen 400 g Mehl 400 g Zwetschgenkonfitüre Mehl 1 Eigelb

Verlangen Sie unser Reiseprogramm. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. www.birseck-reisen.ch

1. Butter schaumig rühren. Eier, Zucker, Salz und Gewürze dazugeben und zu einer cremi- gen Masse rühren. Mit Nüssen und Mehl zu einem Teig kneten. 2 / 3 des Teigs auf einem Backpapier ausstreichen. 2. Konfitüre auf dem Teig verteilen. Etwas Mehl in den rest-

Talstrasse 38 061 706 94 54

info@birseck-reisen.ch

lichen Teig einkneten und auf wenig Mehl auswallen. Mit Eigelb bestreichen, in Streifen schneiden und damit ein Gittermuster auf die Konfitüre legen. 3. Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen in der unteren Ofenhälfte ca. 40 Min. backen. Ausküh- len und in Schnitten schneiden. Zubereitungszeit: 45 Min. + 40 Min. backen Tipp: Noch besser schmecken die Linzerschnitten nach 3–4 Tagen. Bis dahin den ganzen Kuchen in Frischhaltefolie einpacken und an einem trockenen Ort lagern. Weitere Rezepte finden Sie auf www.volg.ch/rezepte/

Inserieren bringt Erfolg! CH Media Tel. 061 927 26 70 inserate@bibo.ch

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online