BiBo_KW23_2021

KI RCHEN

18

10. JUNI 2021 | NR. 23

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE OBERWIL–THERWIL–ETTINGEN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHGEMEINDE B INNINGEN-BOTTMINGEN

dies amWeidweg in Binningen statt. Ein Morgen kostet Fr. 25.–, es wird halbjähr- lich abgerechnet. Unsere Spielgruppen sind sehr beliebt und werden auch von fremdsprachigen Kindern besucht. Da- mit die sprachliche Durchmischung ideal ist, können wir aber imMoment nur noch deutschsprechende Kinder aufnehmen. Bitte besuchen Sie uns bei Interesse auf der Webseite www.kgbb.ch. Regula Kaiser

Lachen im Hals stecken bleibt. Erhalten geblieben ist uns auch die traditionelle jiddische Volksmusik, die sich später durch Auswanderer in den USA und Eu- ropa weiter entwickelt hat und heute als «Klezmer» bekannt ist. In der Matinée vom 15. November liest Theophil Spoerri (unter dem Namen Ben-Jizchak Feinstein Vermittler der ost- europäisch-jüdischen Kultur) aus «Te- wje», während «D Schiksn» (Anita Schö- nenberger, Klarinette und Anna-Marina Sadeghi, Klavier) perfekt auf die Ge- schichte abgestimmte, zu Herzen ge- hende Klezmer-Musik spielen. Sonntag, 20. Juni, um elf Uhr in der St. Margarethenkirche. Dauer der Matinée circa 75 Minuten, Eintritt frei, Kollekte. Achtung: Aufgrund der aktuel- len Lage entfällt der Apéro, und die Platz- zahl ist beschränkt, weshalb eine An­ meldung nötig ist unter www.kgbb.ch oder Tel. 079 897 60 12. Arnold Kuhn

BERICHT Vierter Blocknachmittag der Reformierten Kirchgemeinde Oberwil-Therwil-Ettingen (OTE) für Drittklässler in Oberwil Am Samstag, 5. Juni, versammelten sich 23 erwartungsfrohe Schüler*innen auf dem Kirchgelände der reformierten Kirche in Oberwil zum vierten Blocknach- mittag. Das Thema war Mut, entsprechend wurden auch die Posten vom OK gestaltet.

KINDERANGEBOT

Legotageslager im Sommer – jetzt anmelden Es hat noch wenige, freie Plätze! Freust Du Dich auf Deine Sommerferien? Wir bieten Dir in der 3. Sommerferien- woche ein cooles Tageslager jeweils von 14 bis 17 Uhr an! Alle Baumeis- ter*innen im Alter von 8 bis 12 Jahren sind zu diesem bunten Nachmittagspro- gramm herzlich willkommen, die Teil- nahme ist kostenlos. Wir bauen zusam- men eine 10 m lange Legostadt! Mit vielen Häusern, einem Fussballstadion, Bauernhof, vierzehnstöckigem Wolken- kratzer, Kathedrale, Hotels, Rathaus und vieles mehr. Nebst dem Bauen an der Legostadt lauschen wir spannenden Geschichten aus der Bibel. Am Freitag- abend gibt es ein kleines Znacht für Dich und danach einen Familiengottesdienst um 18 Uhr. Für weitere Informationen und Anmeldung nimm doch gerne mit Sozialdiakonin Nicole Malli unter E-Mail: nicole.malli@kgbb.ch, Kontakt auf!

Beim Posten 1 durften die Kids, bestens ge- sichert von Adrian Bislin, à la Tarzan gegen 20 Meter eine Linde hoch- und herunter- klettern. Obwohl den einen oder anderen vor dem Klettern etwas die Knie zitterten, wagten alle das Abenteuer in schwindeler- regender Höhe. Mit David und Goliath hör- ten die Kinder beim Posten 2 eine Mut-Ge- schichte, die ihnen unter anderem auch zeigen sollte, dass klein, schlau und mutig sein durchaus ihre Vorteile haben können. Nach einer Stärkung während der Pause gingen die Abenteuer weiter. Spiele rund ums Thema Mut und Vertrauen standen beim Posten 3 auf dem Programm. So muss- ten sich die Kinder beim einen oder anderen Spiel auch auf ihre Kollegen verlassen, was nicht immer ganz einfach war. Dank der Ju- gendfeuerwehr Oberwil durften die Kids beim Posten 4 praktische Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Löschen von (Kü- chen-)Bränden sammeln. Manch einem war nicht ganz so wohl beim Anblick einer bren- nenden Pfanne, die es zu löschen galt. Den- noch haben sich letztlich alle überwunden und den lodernden Flammen den Garaus gemacht.

MATINÉE UM ELF VOM 20. JUNI :

Von Tewje dem Milchmann… Mit dem Nationalsozialismus und dem 2. Weltkrieg ist sie untergegangen, die Welt der jiddisch sprechenden Juden in Osteuropa. Ihr Leben im «Schtetl» war oft von Armut, aber auch inniger Fröm- migkeit und den traditionell-religiösen Bräuchen geprägt. Dadurch und auf- grund ihrer eigenen Sprache, dem Jiddi- schen, grenzten sie sich automatisch von der übrigen, nicht-jüdischen Bevölke- rung ab. Zum Glück lebt das Ost-Juden- tum in Literatur und Musik weiter. In der Absicht, auch die nicht des Hebräisch mächtigen Volksmassen – und insbeson- dere die Frauen – zu erreichen, schrieben Ende des 19. Jahrhunderts Literaten wie Scholem Aleichem Romane und Erzäh- lungen auf Jiddisch. Im Roman «Tewje der Milchmann (der später als Vorlage für das weltbekannte Musical «Fiddler on the Roof» und den Film «Anatevka» diente) erzählt Aleichem von einem ar- men Milchmann, der für jede seiner vier Töchter den passenden Mann sucht und jedes Mal an den Falschen gerät. Alei- chem tut dies mit jenem unvergleichli- chen jüdischen Humor, bei dem man oft unter Tränen lächelt oder bei dem das

WELTGEBETSTAG

Feiern im Freien Weltgebetstagsfeier 2021 Feiern wir dieses Jahr denWeltgebetstag (WGT) einmal anders: zweimal, draussen und im Sommer im Park/beim Labyrinth der katholischen Kirche – am Freitag, 25. Juni, 19 Uhr. Alle sind eingeladen: Frauen, Männer, Jugendliche, um mitein- ander die Liturgie zu lesen/beten, die Wärme draussen zu geniessen, Sand­ bilder zu malen und sich gemeinsam aus- zutauschen und zu feiern, zu essen, zu trinken. Ja, wir vom OK haben geplant – auch für jedes Wetter – sind SIE dabei? Wir freuen uns auf Sie. Für das ökumenische OK des WGT: Eva-Maria Fontana, Meike Weisgerber und Anita Egle

INFORMATIONEN

Wechsel Leitung Religionsunterricht

Nun ist auch der vierte und letzte Teil unserer Blocknachmittage Geschichte. Den- noch freuen wir uns bereits heute auf die nächste Ausgabe im neuen Schuljahr. Es war für uns vom OK eine grosse Freude zu sehen, wie sich die Kinder während der vier Nachmittage engagierten und sich mit viel Spass und Enthusiasmus an die je- weiligen Aufgaben heranwagten. Niggi Kümmerli

Cornelia Imboden-Glass hat im Februar 2017 in unserer Kirchgemeinde die Lei- tung der Religionslehrpersonen (30%) übernommen. Nun legt sie diese Arbeit auf Ende Mai nieder. Gemeinsam leitete sie mit ihrer katholischen Kollegin: eine ideale Co-Partnerschaft. Cornelia Imbo- den hat es verstanden, ein stabiles Netz- werk mit den verschiedenen Schulleitun- gen aufzubauen. Die Durchführung der Familiengottesdienste mit den Schulkin- dern und die Nachmittage in der Kirche haben ihr – und den Kindern – immer viel Freude bereitet. Gleichzeitig war sie auch Religionslehrerin an der Primar- schule und hat die Kinder gefühlsvoll mit den Riten des ökumenischen, christli- chen Alltags vertraut gemacht. Wir dan- ken Frau Imboden herzlich für die geleis- tete Arbeit und wünschen ihr Gottes Se- gen auf ihrem weiteren Lebensweg. Die Stelle ist nicht verwaist: Wir freuen uns sehr, mit Herrn Primo Cirrincione ab 1. Juni einen kompetenten Nachfolger gefunden zu haben. Er verfügt über eine fast 20-jährige reichhaltige Erfahrung als Religionslehrperson und hat solide Leitungserfahrung. Wir wünschen auch ihm gutes Gelingen und Gottes Segen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHGEMEINDE ETT INGEN

KONFIRMATIONEN

In der St. Margarethenkirche Am 9. Mai wurden 15 KonfirmandInnen in der St. Margarethenkirche konfirmiert. Damit alle ihre Gäste einladen konnten und die Personenzahl von 50 nicht über- schritten wurde aufgrund der Corona-Auflagen, gestalteten wir die Gottesdienste jeweils zeitgleich in kleineren Gruppen, insgesamt fünf Konfirmationen am glei- chen Vormittag. Wir bereiteten gemeinsam die Feiern vor, das von der Klasse selbstgewählte Thema «Was ist wichtig im Leben?» begleitete uns. Es waren sehr schöne, eindrückliche Momente, persönlich und feierlich gemeinsam gestaltet. Ich möchte herzlich allen danken, die zum Gelingen dieser Feiern beigetragen haben und den Konfirmierten alles Gute und Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebens- weg wünschen. Roger S. Vogt

Anträge sind schriftlich und mög- lichst bis Samstag, 12. Juni, an Judith Stöcklin, Witterswilerstr. 7, 4107 Ettin- gen oder E-Mail: judith.stoecklin@blue- win.ch einzureichen. Einladung, Proto- koll und Rechnung liegen in der Kirche ab 5. Juni auf. Es sind alle Stimmberech- tigten (d. h. alle katholischen Einwohne- rinnen und Einwohner von Ettingen, die das 16. Altersjahr vollendet haben) zu dieser Versammlung eingeladen. Nicht stimmberechtigte Personen können als Gäste der Versammlung gerne beiwoh- nen. Der Kirchgemeinderat dankt für den Besuch. Der Kirchgemeinderat

VERANSTALTUNG

Gemeinsam Essen Mittwoch, 16. Juni, 12 Uhr, Pfarreiheim Ettingen. Gemeinsam mit anderen essen… ist schöner als allein. Dieses Angebot rich- tet sich an alle, die allein sind und gerne einmal in gemütlicher Gemeinschaft essen möchten. Selbstverständlich werden die Schutz-Empfehlungen des BAG eingehal- ten. Jede(r) bringt sein eigenes Essen mit. Damit gestalten wir ein feines Buffet, an dem sich alle bedienen können. Für Ge- tränke wird gesorgt. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter. Weitere Infos: Agnes Reinprecht, Tel. 061 721 14 47. Die Freunde vom gemeinsamen Essen

FIRMKURS

Anmeldung für den Firmkurs 2020/2021

Für die Kirchenpflege Regula Kaiser-Knoepfli, Ressort Kinder, Jugendliche

Nach den Sommerferien beginnt die Vor- bereitung auf die Firmung 2020/2021. Du hast keine Einladung erhalten, obwohl Du katholisch bist, Jahrgang 2005 hast und gerne gefirmt werden möchtest? Bitte melde Dich in diesem Fall im Pfarr- amt unter Tel. 061 721 11 88. Pfr. Roger Schmidlin und ich freuen uns auf Dich! Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter RKK Ettingen

Es hat noch Platz in unseren Spielgruppen ab August Wir haben zwei Spielgruppenteams, die jeweils Dienstag/Donnerstag oder Mitt- woch/Freitag Kinder von 1½ bzw. 2½ Jahren bis zum Kindergarteneintritt in festen Gruppen betreuen. Die Spiel- gruppe Zwärgligarte findet von 8.30 bis 11.15 Uhr im Kirchgemeindehaus Para-

RKK-ETTINGEN

Einladung zur Kirch­ gemeindeversammlung Montag, 21. Juni, 19.30 Uhr in der Kirche Ettingen Traktanden: 1. Eröffnung der Versammlung 1.1 Begrüssung 1.2 Wahl der Stimmenzähler 1.3 Genehmigung der Traktandenliste 2. Protokoll der Kirchgemeindever- sammlung vom 23. November 2020 3. Rechnung 2020 3.1 Rechnungsbericht 3.2 Revisorenbericht 3.3 Genehmigung der Rechnung 2020 4. Anträge 5. Informationen aus der Kirchgemeinde 6. Verschiedenes

ERSTKOMMUNION

Anmeldung für die Erst- kommunion 2020/2021 Nach den Sommerferien beginnt die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2020/2021. Du hast keine Einladung er- halten, obwohl Du katholisch bist, Jahr- gang 2011 hast und gerne die Erstkom- munion machen möchtest? Bitte melde Dich in diesem Fall im Pfarramt unter Telefon 061 721 11 88. Pfr. Roger Schmid- lin und ich freuen uns auf Dich! Annekäthy De Pretto, RKK Ettingen

REKLAME

Machen Sie Träume wahr!

Die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe erfüllt Herzenswünsche von Kindern mit einer Krankheit, Behinderung oder schweren Verletzung.

CH47 0900 0000 8002 0400 1 www.sternschnuppe.ch

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

210X46.indd 1

04.02.19 17:10

Made with FlippingBook Ebook Creator