BiBo_KW17_2021

REGIO

12

29. APRIL 2021 | NR. 17

FISCH-FEST

HERZNETZ.CH

Man trifft sich in Oberwil zum Fisch-Schmaus Natürlich ist die einstige «Normali- tät» (wobei man fragen, wer und wie man diese definieren musste) nicht erreicht. Aber die Menschen sehen wieder Licht im langen, teils sehr dunklen Lockdown-Tunnel.

5. Mai Tag des herzkranken Kindes Jedes 100. Kind kommt in der Schweiz mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Angeborene Herzfehler sind somit das Geburtsgebrechen Nr. 1! Einige davon wachsen sich im Laufe der Zeit aus, schwerwiegende Herzfehler hingegen benötigen mehrere Operationen und Eingriffe am Herzen im Kindes- und Ju- gendalter. Die Betroffenen und ihre El- tern sind mit vielen Fragen und Proble- men konfrontiert, die alleine kaum zu bewältigen sind. Die jetzige Zeit mit dem Coronavirus stellt die Betroffenen vor zu- sätzliche Schwierigkeiten. Mit Aktivitä- ten und Angeboten wollen wir den Alltag der rund 40’000 Betroffenen, die heute mit einem Herzfehler in der Schweiz le- ben, unterstützen und verbessern. Jähr- lich führen wir den Herznetztag – eine Plattform für Betroffene und Fachperso- nen – durch. Ein Tag des Austauschs über aktuelle Themen rund um die angebore- nen Herzfehler und der Begegnungen.

Zum diesjährigen «Tag des herzkran- ken Kindes» finden verschiedene Aktivi- täten statt: Herznetzt.ch lanciert einen Malwettbewerb . Welches Kind malt oder bastelt uns das farbigste und originellste Herz? Es gibt attraktive Preise wie einen Familieneintritt ins Acqua Basilea, Fami- lientickets für Foxtrail, Caran d’Ache Malfarben und vieles andere mehr zu gewinnen und vom Siegerbild wird eine Postkarte produziert. Alle Informationen zum Wettbewerb findet ihr auf unserer Webseite www.herznetz.ch. Das Herznetz-Team ist am Mittwoch, 5. Mai, auch am Therwiler Wuchemärt präsent. Besuchen Sie uns von 8.15 bis 11 Uhr am Stand und kaufen Sie gleich etwas für den Muttertag ein. Es gibt viel Selbstgebackenes, dass sich auch sehr gut als kleines Geschenk oder Mitbring- sel eignet. Euer Herznetz-Team Barbara Peterli Wolf und Daniela Wenger

BiBo hat wiederholt über den Fisch- Rampenverkauf der Familie Herrlich be- richtet. Und dank einer beispiellosen Solidarität vieler Menschen, nicht nur aus dem «BiBo-Land», konnten Andrea und Toby Herrlich (siehe Foto) den Be- stand von 130 Tonnen auf 80’000 Kilos drücken. Und jetzt können «The Herrlichs», zusammen mit Smuggler’s-Gastronom Daniel Aufranc (links auf dem Bild) mit einer wunderbaren Neuigkeit aufwarten. Ab heute Donnerstag, und bis Sams- tag, den 1. Mai, findet ein «Fisch- Fescht» statt. Wir zitieren: «In Zusammenarbeit mit Däni organisieren wir beim Smuggler’s Pub weiterhin einen Rampenverkauf. Und integrieren ein Drei-Tages-Fest, wo es als Kulinarik unter anderem Lachsbrötchen und Prosecco geben wird. Das Smuggler’s Pub in Oberwil hat seit den jüngsten Lo- ckerungen auch wieder seinen Aussenbe- reich geöffnet und empfängt seine Besu- cher mit 32 gedeckten Sitzplätzen und zwölf weiteren Open-Air-Plätzen. Und weil es einfach passt, haben wir zum wie- derholten Male ein Gastrecht beim Pub erhalten und dürfen unsere Fischrettungs- aktion weiterführen. Somit hat die BiBo- Leserschaft erneut die Möglichkeit, sich im Schnäggedorf mit feinstem Fisch einzu- decken», so Andrea Herrlich im Gespräch

Daniel Aufranc (links), Andrea und Toby Herrlich.

mit dem Unterzeichneten. Und ich er- laube mir die explizite Anmerkung, dass durch diese Aktion, und der Solidarität der Menschen, das für die Gastronomie bestimmte Lager abgebaut wird und man Lebensmittel rettet, die sonst weg- geworfen werden müssten. Und auch «Mister Smuggler’s-Pub» verrät im Voraus: «Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – ich garantiere für di- verse Getränke sowie einer Auswahl an leckeren Snacks wie Thonbrötli, Sand- wiches, Vrenis Frikadellen (sollen Kult- status geniessen). Morgen Freitag gibt es Tatarbrötli. Und die Krönung sind die köstlichen Lachsbrötli (zubereitet von niemand anderem als Koni Reimann, einem Gastro-Koch der Superlative)

Fisch-Fest Donnerstag, 29. April,  15 bis 18 Uhr Freitag, 30. April, 15 bis 18 Uhr Samstag, 1. Mai, 11 bis 15 Uhr (optional) Fisch-Festtage kühleres Wetter, mit zeit- weiligem Regen, verspricht … jedoch dank der gedeckten Sitzplätze und Decken wird niemand nass und frieren müssen. Und Durst und Hunger werden garantiert gestillt. Georges Küng und der sprudelnde Prosecco», so Herr Aufranc. Dass die Langzeitprognose für diese

REKLAME

Ich nutze meine Energie Produzieren auch Sie Sonnenstrom mit einer eigenen Photovoltaikanlage.

Der Weg zu einer klimafreundlichen Energiezukunft führt über intelligente Anwendungen. Mit einer Photovoltaik- anlage oder über einen Zusammen- schluss zum Eigenverbrauch (ZEV) profitieren Eigentümer, Investoren und Bewohner vom eigenen Sonnenstrom. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten oder besuchen Sie sun2050.ch. Live smart.

Made with FlippingBook flipbook maker