Mein Haus & Grund - Wohnungseigentum

TITELTHEMA   13

Hoch oben im Norden

Wohn- und Gewerbezwecken in der Nachwendezeit, also Ende der 1990er Jahre. Der Marinestützpunkt Mürwik wurde aufgelöst, Flensburg traf der Abzug tausender Soldaten hart. Was aus den Backsteinbauten der zwanziger und dreißiger Jahre werden sollte, war zu dem Zeitpunkt völlig ungewiss. Ver- ödung durch Vernachlässigung drohte. Davon spürt man so gut wie nichts mehr. Was aus ehemaligen Kasernen, Werkstätten und Lagerräumen auf >>

ausgerichtet, sondern nach Westen bis Nordwesten, also dem Punkt am Horizont, wo die Sonne untergeht. Auf dem anderen Fördeufer trifft er auf die Stadtsilhouette, im weiteren Verlauf dann auf die hügelige Landschaft Dänemarks. Die Gegend wurde früher auch Klein-Westerland genannt, denn es war im 19. Jahrhundert ein stadt- nahes Badegebiet. Der Name Sonwik allerdings ist neueren Ursprungs und ein Kunstwort. Er entstand erst nach der Konversion von Marinegelände zu

Strahlend blau ist der Himmel, so blau wie die Flensburger Förde. Eindeutig steht sie im Mittelpunkt eines jeden Gastes, der sich in die nördlichste Großstadt unseres Landes begibt. Sie steht für ein unzerstörtes, geschlossenes Stadtbild in Wasserlage, eingebettet in lieblicher Landschaft. Doch hat auch Flensburg seine Probleme und eines hängt mit dem Ende des Kalten Krieges zusammen. Sonwik, ein Stadtteil, den es bis vor kurzem gar nicht gab, ist dafür ein Beispiel. Und es ist ein gutes, wirtschaftlich und städtebaulich. Woran in anderen Städten und Gemeinden noch gearbeitet wird, fand dort einen guten Abschluss. Der Name Sonwik leitet sich aus zwei Silben ab, Son für Sonne und Wik aus dem Nordgermanischen für Bucht, bedeutet also etwa Sonnenbucht. Der Blick von der Promenade aufs Was- ser ist allerdings nicht nach Süden

Wohnungseigentum auf hohem Niveau

Nahe am Wasser ge- baut, aber kein Grund zur Traurigkeit. Im Gegenteil: Sonwik an der Flensburger Förde lässt das Herz aufgehen. Vor allem an so schönen Tagen wie diesen.

Am Wasser lässt es sich immer gut aushalten. Für wenig Geld im Strandkorb, für etwas mehr in einer der Häuser an der Marina. Sie scheinen zu schwimmen, stehen aber auf festem Grund.

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online