Mein Haus & Grund - Wohnungseigentum

35

MENSCHEN

Menschen

gangenen Sommer nach 202 Konzerten den Festivalabschluss mit einem Konzert von Anna Netrebko feierten, hatte ich bei meiner Ansprache ein Blackout, mir fiel der Name ihres Mannes und Büh- nenpartners Yusif Eyvazov nicht ein. Ich zog mich damit aus der Affäre, indem ich das Publikum nach seinem Namen fragte und alle dachten, es wäre Teil einer geschickten Moderation. 10. Angenommen, Geld würde absolut keine Rolle spielen: Welchen Programmpunkt hätten Sie dann gern beim Festival? Billy Joel unplugged im Meldorfer Dom. Aber: Wir leben in der privilegierten Situation, uns jährlich in über 200 Kon- zerten im Rahmen des Festivals unsere Wünsche erfüllen zu können. <<

unser Medienpartner, der Norddeut- sche Rundfunk, ist mit Konzerten des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Kiel und Lübeck vertreten. In ländlicheren Gegenden könnte es sicherlich etwas mehr sein. Deshalb liegen uns unsere kleineren Spielstätten wie Kirchen, Gutshöfe und Reitställe auch besonders am Herzen. 8. Was macht der Intendant nach dem Musikfestival? Diese Frage höre ich tatsächlich häufig. Und nein – es warten nach Festivalende keine drei Monate Karibikurlaub auf mich. Stattdessen beschäftige ich mich gemeinsam mit unserer Konzertplanung mit dem Festivalprogramm der kom- menden Jahre, wir überlegen uns neue Formate, diskutieren über spannen- de Künstler oder fahren quer durchs Land, um uns mit Bürgermeistern oder Ortsvorstehern zu treffen, die uns mit unglaublichen und für unsere Zwecke idealen Spielstätten überraschen. Es gibt immer genug zu tun. 9. Welche (von den Gästen unbemerkte) kleine Panne beim SHMF mögen Sie unseren Leserinnen und Lesern verraten? Ich kann dazu eine sehr persönliche Anekdote beisteuern. Als wir im ver-

Konzerte zu geben. Musik neu erlebbar zu machen, war der Antrieb von Festi- valgründer Justus Frantz vor 33 Jahren. Und das hat sich bis heute nicht ge- ändert – wir bieten unserem Publikum immer wieder neue Formate wie das Strandkorbkonzert oder Zoom, bei dem das Orchester mitten im Publikum Platz nimmt. 6. Wo liegen Ihre persönlichen musikalischen Schwerpunkte? Ich bin immer mit offenen Ohren unter- wegs: Egal ob beim Kirchenkonzert in der Adventszeit oder bei Autofahrten mit meiner 15-jährigen Tochter. Den Reichtum des musikalischen Kosmos zu ergründen, ist für mich ein steter Begleiter, so dass ich einerseits in einer Bach-Kantate emotional und intellek- tuell aufgehen und andererseits am nächsten Tag begeistert Musik von Rex Orange County lauschen kann.

Immer mit offenen Ohren unterwegs

Er steht hinter dem Schleswig-Holstein Musikfestival. Und das mit ganzer Kraft. 150.000 Menschen kommen jedes Jahr zu den Konzerten. Und trotzdem hatte Dr. Christian Kuhnt Zeit für unsere Fragen.

Das Gespräch führte Volker Sindt

Dr. Christian Kuhnt

7. Wie ist es in Schleswig- Holstein außerhalb des SHMF um die klassische

„Musiklandschaft“ bestellt? Mit dem Deutschen Haus, dem Kieler Schloss und der Musik- und Kongress- halle in Lübeck verfügen wir über drei herausragende Konzertsäle, mit denen wir pfleglich umgehen müssen. Auch

Zehn Fragen an Dr. Christian Kuhnt:

die Matthäuspassion hineinzuhören. Balsam für die Seele ist natürlich au- ßerdem unsere Porträtkünstlerin Janine Jansen. Die niederländische Geigerin gibt sich beim Spiel völlig in den Dienst der Musik und ist eine beeindruckende Persönlichkeit. Letztendlich ist es der ständige Anspruch unseres Festivals – ob mit klassischer Musik, Pop, Tanz oder Jazz – unser Publikum zu inspirie- ren, zu überraschen und zum Staunen zu bringen. 5. Wie kann die Erfolgs- geschichte des SHMF erklärt werden? Wir bringen Musik zu den Menschen. Das heißt, wir bringen die Weltstars in die entlegensten Winkel des Landes und laden sie dazu ein, in alten Indu- striehallen, Kuhställen oder Werften

Wakenitz und nur wenige Kilometer weiter die Ostsee.

3. Gibt es einen Wohntraum, den Sie sich gern erfüllen würden? Ich träume von einem kleinen Loft über den Dächern des New Yorker Stadtteils Chelsea oder dem einsamen Haus am See. 4. Es heißt, Musik sei Balsam für die Seele. Was wird uns in dieser Hinsicht das SHMF in 2019 Gutes tun? Wir werden uns besonders intensiv mit Johann Sebastian Bach beschäftigen, einem Komponisten, der seit über 300 Jahren die Herzen der Menschen berührt wie kein anderer. Wer das leibhaftig erleben will, braucht nur in

1. Sie sind ein Exponent der Kultur. Was verbinden Sie mit dem Begriff Wohnkultur? Mit diesem Begriff verbinde ich die Ausgestaltung eines Zuhauses über pragmatische Notwendigkeiten hinaus, so dass die eigenen vier Wände zugleich Rückzugsort und Kreativzentrum sein können. Dazu gehören für mich unter anderem Möbel der 50er Jahre, die zu zeitlosen Klassikern geworden sind. 2. Wie wohnen Sie? Städtisch oder ländlich? Ich lebe auf der Lübecker Altstadtin- sel und bin sehr glücklich über eine ideale Ausgewogenheit: einerseits der historische Stadtkern, andererseits die

Lebensräume zum Wohlfühlen

11. bis 15. September 2019 in den Holstenhallen Neumünster

Entdecken Sie Neuheiten im Bereich:  Heizung & Energie  Küche, Bad & Fliesen  Werkzeuge

 Dach & Fenster  Baumaschinen  Digitale Baustelle

www.nordbau.de

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online