Mein Haus & Grund - Wohnungseigentum

42

RATGEBER

fen worden, indem die Interessen der Gemeinschaft für höher erachtet werden als die Interessen einzelner Wohnungseigentümer, die bereits eige- ne Geräte installiert haben. Im Kundencenter von Haus&Grund Schleswig-Holstein finden registrierte Mitglieder unter anderem ein „Installa- tionsprotokoll Rauchwarnmelder“ zum Download.

Der BGH hat in seiner Entscheidung dem Interesse der Gemeinschaft ein höheres Gewicht zugeordnet als dem einzelnen Eigentümer, der selbst Rauchwarnmelder installiert und deren Wartung und Kontrolle übernommen hat. Diese hatten mit der Anfechtungs- klage gegen einen Gemeinschaftsbe- schluss versucht, von der Verpflichtung zur Installation einheitlicher Geräte ausgenommen zu werden. Damit sind die Eigentümer nunmehr gescheitert. Nicht außer Acht gelassen werden darf bei dieser Entscheidung, dass der BGH sie mit Blick auf größere Gemeinschaf- ten von Wohnungseigentümern getrof- fen hat. Bei solchen ist eine individuelle Lösung kaum möglich. Die Unübersicht- lichkeit für einen Verwalter soll mög- lichst gering gehalten werden, indem eine einheitliche Installation, Kontrolle und Wartung einer Vielzahl von Rauch- warnmeldern der Gesamtsicherheit des Wohnobjekts zugutekommt. Der Ver- walter kann so am ehesten prüfen, ob im jeweiligen Einzelfall die Einbau- und Wartungspflicht erfüllt und ein erforder- licher Nachweis darüber geführt ist.

für eine Eigentümergemeinschaft von besonderer Wichtigkeit, die Installation und Wartung solcher Gerätschaften „in eine Hand“ zu legen und dadurch ein besonders hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Indem die Geräte zu ei- nem einheitlichen Zeitpunkt angeschafft und installiert werden, sind alle Geräte auf einem technischen Stand. Die einheitliche Regelung der Wartung und Kontrolle stellt für die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer sicher, dass die Rauchwarnmelder den einschlägigen

www.haus-und-grund-sh.de/online- services.html

Der BGH hat dem Gemein- schaftsinteresse ein höheres Gewicht zugeordnet.

DIN-Normen entsprechen und durch qualifiziertes Fachpersonal installiert und gewartet werden. Fehler und Ungenauigkeiten beim Einbau kön- nen so mit größter Wahrscheinlichkeit vermieden werden, was letztlich ein erheblicher Vorteil für die Gemeinschaft der Eigentümer ist. Können so doch die in einer Wohnungseigentümergemein- schaft häufig hoch eingestuften Risiken versicherungsrechtlicher Natur mini- miert werden.

Claudia Dickmann Rechtsanwältin Haus & Grund Schleswig-Holstein

Letztlich ist von dem BGH mit diesem Urteil eine vertretbare Lösung geschaf-

Versicherung weitergedacht – intelligente Lösungen für Ihr Zuhause

Alle Sicherheit für uns im Norden.

Unser Garten - zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen!

T 0431 - 799 880 - 0www.oskar-petersen.de

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online