Simpson Strong Tie

BNW Windverbandanschlüsse

ETA-10/0440 DoP-e10/0440

T

A

Die Windverbandanschlüsse ermöglichen einen flexiblen Anschluss von Stahldiagonalen z. B. in einer Holzhallenkonstruktion. Die Verbinder werden in die Dachträger eingeschlitzt und mit Stabdübeln angeschlossen. Der Diagonalenanschluss erfolgt über ein Quergewindebolzen M16 im Verbinder. An diesen Bolzen werden über Adapter und Spannschlösser die Windrispenbänder oder Rundstahldiagonalen angeschlossen. Mit dem BNW1 Windverbandanschluss können einseitige Verankerungen von Diagonalen ausgeführt werden. Der BNW2 Windverbandanschluss ermöglicht den Anschluss zweier Diagonalen für Innenfeldanschlüsse. Die drehbaren Quergewindebolzen ermöglichen einen Diagonalenanschluss mit unterschiedlichen Neigungen.

B

C

BNW1

BNW2

F 1

Druckstab

88

BNW1

F

1

Druckstab

BNW2

Tabelle 1

Art.No.

Art.No.

Maße [mm]

Löcher binderseitig

NEU

ALT

A

B

C

T

Ø [mm]

Anzahl

Gewindeanschluss

BNW1

2795000 238 216 40

6

8,5 ; 17 10 ; 2

M16

BNW2

2795100 238 216 40

6

8,5 ; 17 10 ; 2

M16

Tabelle 2

Charakteristische Werte der Tragfähigkeit R1,k [kN]; Minimum von 1)

Art.No. Holz, bei einem Anschlusswinkel von 0° 5° 10° 15° 20° 25° 30° 35° 40° 45° 50° 55° 60° 65° 70° 75° 80° 85° 90° Stahl BNW1 22,8 23,4 24,1 25,1 26,4 28,1 30,2 33,0 36,6 41,5 48,2 58,2 74,0 65,5 52,9 44,5 38,6 34,3 31,0 51,9/k mod BNW2 96,1 90,8 84,9 78,6 71,7 64,6 57,4 50,4 44,5 47,0 53,6

Mit SD Ø 8 x 140. Die Werte des BNW2 sind für nahezu gleich große Diagonalenkräfte ermittelt. Ist dies nicht der Fall gelten für α <53° die Werte für BNW1.

116

Made with FlippingBook - Online catalogs