Simpson Strong Tie

NP LOCHBLECHE Bleche

Statische Werte Berechnung von zugbelasteten Lochblechverbindungen

Seite 110 Beispiel Hölzer im Querschnitt 100 x 160 mm und 100 x 120 mm, gewählte Lochbleche NP15/80/240 mit je 2 x 6 CNA4,0x50 Kammnägeln mit R lat,k = 2,22 kN. Belastung: F 1,d = 14,5 kN; NKL.2; KLED kurz k mod = 0,9 Die Anzahl der Nägel in dem unteren Holz ist mit n ef , EC5; (8.17), zu bestimmen. Das n ef bezieht sich dabei auf die wirksame Nagelanzahl in einer Reihe. n ef = 2 x 2 x 3 0,85 = 10,2 Auch nicht ausschließliche Zuganschlüsse, z. B. Anschlüsse von Diagonalen in Fachwerkbindern, sind mit den Lochblechen realisierbar, hier ist ein Einzelnachweis durch den Statiker erforderlich. Für Stahl S250GD+Z275.: R k x 297 N/mm Der Bemessungswert ist zu errechnen mit γ = 1,3 und der Nettoquerschnittsfläche A ef = A x T x 0,75 = A ef Die Lochbleche können Zugkräfte übertragen. Es wird empfohlen 2 Lochbleche je Anschluss zu verwenden, wobei die Hölzer die gleiche Dicke aufweisen müssen. Bei einseitigen Anschlüssen ist die Exzentrizität zu berücksichtigen. In Verbindung mit den CNA Kammnägeln und CSA Schrauben dürfen die Rechenwerte für dicke Bleche zu Grunde gelegt werden, auch bei 1,5 mm dicken Blechen. Als charakteristische Zugfestigkeit darf für die Bleche gerechnet werden mit:

n a =(5+5xcos )x d 1,t α

n a =5x d 1,t für = 90° α

20

Nachweis Nägel R 1,d

Holz C24 100x160mm

=10,2 x 2,22 kN x 0,9 / 1,3 = 15,7 kN

4,t α a =(5+2xcos )x d

Nachweis Lochblech (2 Stück) A ef = 2 x 80 x 1,5 x 0,75 = 180 mm² R 1,Bl,d

n

a =7 x d n 4,t

= 180 x 297 N/mm² / 1,3 = 41,2 kN

n a =(10+5xcos )x d 3,t α

beidseitig Lochblech

a =15 x d n 3,t

NP15/80/280

14,5 15,7

mit je 2x 6 CNA4,0x50

= 0,92 ≤ 1,0 ok

Nachweis CNA Kammnägel:

n a =(5+5xcos )x d 1,t α

120

Holz C24 100x120mm

a =10x d 1,t α für = 0°

n

14,5 41,2

= 0,35 ≤ 1,0 ok

Nachweis Lochblech:

α = Kraft-Faserwinkel

F

Querzugnachweis nach EC5 8.1.4 Im querliegenden Holz 100x160 mm ist der oberste Nagel im Abstand zum belasteten Rand von 120 mm angeordnet. h e = 120 mm ; h = 160 mm ; b = 100 mm

h

h − ×× = 1 e e

F

b

14

= 30672 N = 30,7 kN

RK

,90

h

Siehe auch EC5; NA 6.8.2. Das Nagelbild ist symmetrisch zur Wirkungslinie der Kraft anzuordnen.

B=140

122

20

20

10

20

Made with FlippingBook - Online catalogs