BiBo-KW47-2022

SPORT

10

24. NOVEMBER 2022 | NR. 47

FC THERWIL

LEICHTATHLETIK CLUB THERWIL

VOLLEYBALL THERWIL

18. RaiffeisenCup 2022 Fussball-Hallenturnier

NLZ NWS Ehrungen 2022

3 Punkte im Regionalderby Gegen das NLB Spitzenteam Volley Luzern waren die Damen 1 von Volleyball Therwil spielerisch zwar immer dran, aber sie mussten dennoch ohne Punkte wieder nach Hause reisen. Schon im ers- ten Satz schenkten sie den Favoritinnen nichts, erst bei 33:31 Punkten wechsel- ten sie die Seiten. Danach gewann Lu- zern nochmals mit 20 und 18 Gegen- punkten. Luzern bleibt ganz vorne in der Tabelle, Therwil muss sich noch weiter gedulden, um endlich Anschluss zu fin- den. Am kommenden Wochenende rei- sen sie ins Tessin, wo das drittplatzierte Bellinzona Volley auf sie wartet. Die 2. Liga Damen hatten auch mit

Dieses Wochenende am 26./27. November wird in der 99er-Sporthalle der tradi- tionelle RaiffeisenCup 2022

mit Oberdiessbach die Tabelle an und genau dort kommt es am Samstag zum Leaderduell! Die nächsten nationalen Heimspiele sind erst am 3. Dezember. NLB Fans sol- len sich nebst dem 3. auch den 17. De- zember in die Agenda schreiben, dies wird das letzte Spiel sein vor Weihnach- ten, ebenfalls in der 99er-Sporthalle.

ausgetragen. 44 Mannschaft nehmen dieses Jahr teil. Am Samstagvormittag findet das G-Turnier, anschliessen findet das F-Turnier statt und am Abend spielen die D1-Junioren. Die E-Junioren spielen am Sonntagmorgen und am Nachmittag endet das Turnier mit D2-Junioren. Die Spielpläne und die Live-Resultate finden Sie auf unserer Homepage unter www.fctherwil.ch (Anlässe). Während der Mittagspause am Sonn- tag findet um 13.45 Uhr das traditionelle Spiel gegen das FC Basel DreamTeam statt. Das DreamTeam feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Unterstützen Sie die Mannschaften, in der Menschen mit einer Behinderung zusammen Fussball spielen und uns durch ihr Können und ihre Freude regel- mässig begeistern. Junge Männer und Frauen diverser Bevölkerungsschichten und Nationalitäten und mit den unter- schiedlichsten Behinderungen (Autis- mus, Epilepsie, Trisomie 21, motorische Schwierigkeiten) spielen im FC Basel DreamTeam mit, vorausgesetzt, die An- strengungen sind zumutbar. Unser Turnier steht für faire, unter- haltsame Spiele, ein gemütliches Foyer- Beizli, gute Stimmung auf der Zuschauer- tribüne und freundliche Bewirtung unse- rer Gäste. Wir freuen uns auf Ihren Be- such. OK RaiffeisenCup SCHÜTZENGESELLSCHAFT OBERWIL 300 m-Endschiessen mit klarem Sieg für Anton Horn

SPORTAGENDA Volleyball Therwil Im Känelmatt 2 Montag, 28. November 20.30 Uhr: 3. Liga Herren Therwil – VBC Gelterkinden 2 Dienstag, 29. November 20.30 Uhr: 4. Liga Herren Therwil – VBC Bubendorf 3 In der 99er Sporthalle

einem Leader zu tun, sie waren in Kloten beim VBC Züri Unterland und verloren zwar 3:0 (20/18/22), hielten aber über lange Strecken das hohe Niveau mit. Sie verbleiben in der Tabellenmitte und sind am kommenden Samstag beim Schluss- licht Volley Seetal zu Gast. Anders die 1. Liga Herren! Sie holten sich 3 Punkte im Regionalderby gegen Gelterkinden und gehören jetzt zu den Gruppenleadern! Sie führen Punkt gleich

Gleich sieben LCT‘ler:innen wurden an den diesjährigen Ehrungen des Nationa- len Leistungszentrums Nordwestschweiz für ihre Leistungen in der Saison 2022 geehrt. Die Kriterien für die Ehrung sind entweder ein Titel an Schweizer Meister- schaften bei den Aktiven und/oder die Teilnahme an einem internationalen Grossanlass. Diese Bedingungen haben unser LCT‘ler:innen erfüllt und durften deshalb am vergangenen Donnerstagabend von Christof Biedermann, dem Präsidenten

des NLZ NWS, und Peter Bohnenblust, Direktor Swiss Athletics, die Ehrung in Empfang nehmen. Wir gratulieren den sieben erfolgrei- chen Athlet:innen und wünschen weiter- hin viel Erfolg bei der Vorbereitung auf die Saison 2023! Herzliche Gratulation Selina Amsler, Michael Curti, Anna Haberthür, Jason Joseph, Shirley und Cheyenne Lang sowie Marina Zanoni! Philipp Schmid, Sportchef

Mittwoch, 30 November 20.30 Uhr: Juniorinnen U19 Therwil A – Sm’Aesch Pfeffingen (regionale Quali zur Schweizermeis- terschaft)

#wirsindLCT

SCHWINGCLUB BINNINGEN

Vereinsversammlung und Ehrungen

Nach den coronabedingten Absagen genoss die Schüt- zengesellschaft Oberwil an ihrem traditionellen Vereins-

abend wieder das Gastrecht im APH Drei Linden. Ein gemütlicher Apéro stimmte die Anwesenden ein auf das nachfol- gende, feine Nachtessen ein. Beste Vor- aussetzung also, dass Schützenmeisterin, Daniela Frey, genügend Aufmerksamkeit erhielt beim anschliessenden Absenden der Resultate vom Endschiessen. Die Ausgabe 2022 stand unter dem Motto: «Neben dem Können soll auch das Glück Pate stehen». Erfreulich, dass auch Teilnehmende aus dem Jungschüt- zenkurs die Gelegenheit wahrnahmen und ihr Gelerntes nochmals unter Beweis stellten. Beim Endstich holte sich unser «Sil- berrücken», Anton Horn, mit einem aus- gezeichneten Resultat den Sieg. Ebenso setzte sich der Jungschütze, Noah Kronen- berger, mit hervorragenden 92 Pkt. an die Spitze der JS. Hinter dem «Plauschstich» verbirgt sich ein hohes Mass an Schiess- fertigkeit, geht es doch darum bei den fünf vorgegebenen Schusswerten (11, 90, 57, 31, 95) eine möglichst kleine Differenz zu erzielen. Im «Losstich» spielt dann auch das Glück mit, zählen doch durch Auslosung nur drei von sechs Treffern. Bis zum Winterschiessen im Schürfeld im Januar 2023, welches von der SGO or- ganisiert wird, gehen die Aktiven nun mehr oder weniger in den «Winterschlaf». Aus den Ranglisten: Endstich (Aktive): 1. Horn Anton (94 Pkt.); 2. Lüthi Simon (91); 3. Stöckli François, (90/6x10); 4. Rösli Pascal (90/3x10); 5. Schaub Philippe (90/1x10); Endstich Jungschützen: 1. Kronen- berger Noah (92); 2. Soland Kevin (89); 3. Man- gold Silas (82); 4. Wagner Luca (82); 5. Lupoli Ruben (63); 6. Borer Lilli (62). Differenzler: 1. Lüthi Simon (0 Pkt./97,97); 2. Usikov Denis (0/79,79); 3. Maier Houda (1/79,78); 4. Siepen Wolf (1/72,71); 5. Horn Anton (2/95/93). Plauschstich: 1. Stöckli François (45 Differenz- punkte); 2. Horn Anton (50); 3. Tittes Yves (53); 4. Soland Kevin (56); 5. Kronenberger Noah (67). Losstich: 1. Maier Patrick (29); 2. Horn Anton (28/2x10;98); 3. Cheung Sandy (28/2x10;92); 4. Meyerhofer Marco (28/1x10).

Ehrung von Adrian Odermatt (links) und Lars Voggensperger (rechts) Am Samstag, 12. November, fand im Clublokal Spiegelfeld die Vereinsver- sammlung vom Schwingclub Binningen statt. Neben den normalen Geschäften war das diesjährige Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln das grosse Thema: Die beiden Neueidgenos- sen Voggensperger Lars und Odermatt Adrian wurden für ihren Kranzgewinne geehrt. Auch bei den Jungschwingern durfte ein Festsieg und sieben Zweig- Auszeichnungen gefeiert werden. Die Erfolge und das Eidgenössische im Basel-

biet zeigten auch eine Auswirkung auf die Mitgliederzahlen: Mit 306 Mitglie- dern hat der Mitgliederbestand einen neuen Höchststand erreicht. Henzer Andreas, unser langjähriger Technischer Leiter wurde für seine Karriere geehrt – nach 30 Jahren aktiv im Sägemehl und 70 Kranzgewinnen hängte er dieses Jahr seine Zwilchhosen an den Nagel. Nach dem offiziellen Teil gab es einen Imbiss, die Kameradschaft wurde ge- pflegt und die vergangene Saison wurde ausgiebig diskutiert.

Kaspar Bürge und Elia Simonett sind mit dem Herren 1 an der Tabellenspitze.  Foto: Christoph Markwalder

BUCH ZUM ESAF 2022 DAS OFFIZIELLE

TENNISCLUB LEIMENTAL

Einbau von drei Allwetterplätzen

CHF 44.80

Foto: Paul Breitenmoser

Inzwischen ist auf der Therwiler-Tennis- anlage des TC Leimental wieder der «Alltag» eingekehrt. Ein schon länger gehegter Wunsch hat sich erfüllt. Mit dem Einbau von drei Allwetter- plätzen «Swiss Courts» durch die schweizweit bekannte Firma Joseph Ten- nisbau AG verfügt der TCL nun über ein Angebot, welches für die aktuellen und zukünftigen Mitglieder optimale Rah- menbedingungen bereithält. Abgesehen von wetterbedingten Unterbrüchen kön- nen ab sofort die Vollblutspielerinnen und -spieler ihren geliebten Sport wäh-

rend des ganzen Jahres unter freiem Himmel ausüben. Auch für die Tennis- schule von Hansi Dreifaldt eröffnen sich mit den neuen Plätzen neue Perspekti- ven. Wer jedoch lieber auf einem der drei noch bestehenden Mergel-Sandplätze spielt, kann auch weiterhin auf der tradi- tionellen Unterlage sein Racket schwingen. Diese Investition in die Attraktivität des Clubs und für dessen Zukunft wurde nicht zuletzt möglich dank des beträcht­ lichen Beitrags durch den Swisslos Sport- fonds Basel-Land und der Unterstützung diverser Firmen und Sponsoren.

Erhältlich im Buchhandel oder unter www.reinhardt.ch

Made with FlippingBook - Online catalogs