BiBo-KW47-2022

ETTINGEN

25

24. NOVEMBER 2022 | NR. 47

Weihnachtsmarkt vs. Dorfweihnacht Am Samstag, 26. November, lädt der Kulturhistorischen Verein Ettingen von 10 bis 17 Uhr, zum Weihnachts- markt und am Mittwoch, 30. Novem- ber, der Verein KMU Ettingen von 17 bis 21 Uhr zur Dorfweihnacht.

Die beiden vorweihnachtlichen Veran- staltungen kann man nicht gegeneinan- der aufwiegen. Es muss heissen Weih- nachtsmarkt UND Dorfweihnacht. Beide Märkte werden seit rund 30 Jahren durchgeführt. Der Weihnachtsmarkt wird vom Kulturhistorischen Verein Ettin- gen und die Dorfweihnacht durch die KMU-Mitglieder von Ettingen organi- siert und durchgeführt. Wenn man genau hinschaut, sieht man den Unterschied dieser beiden weihnachtlichen Märkte sehr deutlich. Die Marktreibenden auf dem Weih- nachtsmarkt kommen vor allem von der handwerklichen Seite. Es wird viel Strick- ware, sehr schöne und aufwendige Bas- telarbeit und geschicktes Handwerk an- geboten. Das bedeutet, dass sich diese Anbieter ein Jahr lang auf den Weih- nachtsmarkt vorbereiten, und dann wird er aus dem Nichts heraus zweimal abge- sagt. Das ist Frust pur! Auch dieses Jahr war nicht von Beginn weg sicher, ob die- sen Herbst öffentliche Veranstaltungen durchgeführt werden können. Das hat dann doch den einen oder anderen Markt- betreiber dazu bewogen sich genau zu überlegen, ob der Aufwand, die ganze Leidenschaft, die ein ganzes Jahr hinein- gebracht wird, sich noch lohnt. Dieses Jahr werden am Samstag, 26. November, vor dem 1. Advent, zwischen 10 und 17 Uhr im Guggernäscht und vor dem Dorfmuseum deshalb nur noch etwa 10 Marktstände zu besuchen sein. Wie je- des Jahr befindet sich im EG ein vom KHV WAHLFORUM SCHULRAT DER PRIMAR- SCHULE UND DES KINDER- GARTENS – NACHWAHL Markus Werder Zitat aus dem Volksmund Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger Ein langer Wahlkampf neigt sich dem Ende ent- gegen. Am 27. November 2022 findet die Nach- wahl an der Urne statt. Ein herzliches Danke- schön an alle, die mir ihre Stimme geben und mich während dem Wahlkampf unterstützt haben. Ich beende meine Kampagne mit ei- nem Zitat aus dem Volksmund: «Wir ha- ben beide gut gerudert», sagte die Fliege zum Fuhrmann, als das Boot am Ufer war. Mir gefällt dieses Zitat, weil nicht das Kräfteverhältnis zwischen Fliege und Fuhrmann zählt, sondern der Einsatz. Dies war mein letzter Beitrag zur Nachwahl in den Schulrat der Primar- schule und des Kindergartens in Ettin- gen. Ihnen wünsche ich eine schöne Ad- ventszeit. Mit lieben Grüssen, Markus Werder

geführtes Marktbeizli mit einem Mittags- menü aus Ragout und Kartoffelstock so- wie weiteren vielen feinen Sachen. Im Angebot der Marktteilnehmer sind viel Backwaren, Guetzli und andere Lecke- reien, Strickwaren, örtliche Spezialitäten, Adventsdekorationen und vieles mehr. Etwas anders sieht es an der Dorf- weihnacht aus. Hier liegt das Augenmerk auf Sehen und Gesehen werden. Hier trifft man sich zu einem Schwatz, zu ei- nem Glühwein, isst etwas, trinkt etwas und man geht an den nächsten kulinari- schen Hotspot. Auch hier darf und kann man aber nicht an den vielen Marktstän- den vorbei gehen. Genau wie am Weih- nachtsmarkt wenige Tage zuvor kann man auch hier Handarbeit, Kunstgegen- stände, süsse Leckereien, örtliche Spezia- litäten und vieles mehr bestaunen und kaufen. Daneben gibt es hier aber auch die «Professionellen», d. h. diejenigen, Einkommen steigen. Die ohnehin hohe Ungleichheit im Baselbiet würde dadurch verschärft. • Von dieser Vorlage profitierten vor al- lem Multimillionäre. Wer über 10 Mil- lionen steuerbares Vermögen besitzt, kriegt im Schnitt ein Steuergeschenk von 34’500 Franken. Kanton und Ge- meinden verlören dadurch jedes Jahr 42 Millionen! • In den letzten Jahren hat sich der Kanton mit drastischen Sparmass­ nahmen einen finanziellen Spielraum erkauft. Die Vorlage macht diesen zunichte. • Die Reichsten auf Kosten der Allge- meinheit zu entlasten, ist volkswirt- schaftlich unsinnig. Der Kaufkraft­ verlust der Menschen schadet auch dem Gewerbe, da der private Konsum dessen wichtigste Einnahmequelle ist. SP Ettingen – für alle statt für wenige. Jetzt Mitglied werden! www.sp-ettingen.ch

welche von einem Weihnachtsmarkt zum anderen ziehen. Dazwischen stehen viele Verpflegungsstände und kleine Beizli mit Pizzas, Flammkuchen, Käse- spätzli, Burger, Grill, Schlangenbrot, Glühwein und vielem mehr. Bei vielen dieser Anbieter braucht es keine grosse Vorbereitungszeit, sondern nur eine gute Organisation. Deshalb sind bei der Dorf- weihnacht auch kaum Einbussen bei der Anzahl der Marktstände zu verzeichnen. Auch dieses Jahr stehen am Mitt- woch nach dem 1. Advent, 30. November, wieder etwa 40 Stände zwischen 17 und 21 Uhr links und rechts der Hauptstrasse. Das Marktgelände reicht von der Ecke Witterswilerstrasse/Hauptstrasse bis hoch zum Haus von Jörg Thüring Wein- bau. Der KMU hofft, dass auch dieses Jahr die gesperrte Hauptstrasse voll Be- sucherinnen und Besucher sein wird. Bilder: KHV / WS – Text: W+B Stöcklin FDP.DIE LIBERALEN ETTINGEN Abstimmungsempfehlungen Ja zur Vermögenssteuerreform Am 27. November 2022 stimmen wir über eine kantonale Vermögenssteuer- reform ab. Der Kanton Baselland liegt bei der Besteuerung hoher Vermögen im schweizerischen Vergleich auf den letz- ten Rängen und ist daher für gute Steuer- zahlende wenig attraktiv. Es drohen wei- tere Wegzüge Wohlhabender in steuer- günstigere Nachbarkantone. Die mit der Reform vorgesehenen Steuersätze werden Baselland bei der Steuerbelastung wenigstens ins Mittel- feld führen. Es ist falsch zu behaupten, nur die gut 300 Reichsten würden davon profitieren. Die Vermögensfreibeträge würden angehoben, was eine Entlastung für über 50‘000 Haushalte bringt. Nicht zu vergessen ist die Tatsache, was Wohlha- bende zum Steuersubstrat heute beitra- gen: 7.7 % aller Steuerpflichtigen bezah- len über 90 % aller Vermögenssteuern. Darum Ja zur längst fälligen Vermö- genssteuerreform. FDP.Die Liberalen Ettingen

FRAUENVEREIN ETTINGEN

Sie können zuschauen, wie die feinen Rahmtäfeli gemacht werden. Im Angebot sind: Adventskränze, Weihnachtsgestecke, Strick- und Häckelarbeiten und viele Le- ckereien. Das Marktbeizli im Guggerstall lädt wiederum zum Verweilen und zum Genuss von Ragout mit Kartoffelstock ein. Am besten kommen Sie vorbei und über- zeugen sich selbst. Die Marktleute und der Kulturhistorische Verein freuen sich auf Ihren Besuch. Ihr Kulturhistorischer Verein Ettingen

Weihnachtssterne und Glühwein Donnerstag, 8. Dezember, 18.15 bis ca. 21 Uhr

Zum Adventsbeginn laden wir unsere Ver- einsmitglieder herzlich zu einem stimmungs-

vollen Adventsapéro mit vorheriger Besich- tigung der hauseigenen Weihnachtssterne- zucht bei der Gärtnerei Allemann in Witters- wil ein. Beginn ist um 19 Uhr direkt bei der Gärtnerei Allemann. Wer zur Gärtnerei spa- zieren mag, trifft sich um 18:15 Uhr beim Bahnhöfli Ettingen. Anmeldungen bei: Barbara Brodmann,Tel. 076 761 36 44. Bitte vermerken, ob man mitspazieren möchte.

BIBLIOTHEK ETTINGEN

Der KUTI-Spieletisch ist zurück in der Bibliothek!

KMU ETTINGEN

Dorfweihnacht am 30. November

Nächsten Mittwoch, am 30. November ist es so weit und wir laden Sie ein, die Dorf-

SVP ETTINGEN

weihnacht zu besuchen. Flanieren Sie von 17 bis 21 Uhr die Hauptstrasse entlang, vom «Bankenplatz» bis zu Weinbaujörg. Mit über 40 Ständen ist alles vertreten, was das Adventsherz begehrt. Lassen Sie sich kulinarisch wie auch musikalisch verwöh- nen. Für die Kinder gibt es ein Karussell. Auch der Santichlaus ist mit seinem Freund Schmutzli und dem Esel unterwegs und ver- teilt Chlausesäckli.Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Vorstand und OK KMU Ettingen

Parolenfassung zu der Abstimmung Die SVP Baselland hat folgende Abstim- mungsempfehlung beschlossen. Kantonale Abstimmung: Ja zur Änderung des Steuergesetzes, Ver- mögenssteuerreform I. Die Steuerbelas- tung im Kanton Baselland ist für hohe Einkommen und Vermögen eine der schweizweit höchsten und darum nicht geeignet, für gute Steuerzahlende at- traktiv zu sein. Zuzüger in dieser Kate- gorie orientieren sich an den günstigeren Steuerkonditionen in AG oder SO. Des- halb: Für attraktives Steuersubstrat braucht es attraktivere Steuersätze. JA zur längst überfälligen Vermögenssteu- erreform. SVP Ettingen

VEREINE

KULTURHISTORISCHER VEREIN ETTINGEN Weihnachtsmarkt im Guggerhuus 2022

Die Spielesammlung besticht durch lustige, gewaltfreie und kurzweilige Reaktions- und Geschicklichkeitsspiele. Ein Quiz für Tierkenner, ein kniffliges Weltraum-Quiz, ein Quiz für Harry Potter-Kenner, «Bloppo» testet eure Geschicklichkeit, Kinder- und Jugendliteratur-Quiz, Kopfrechnen-Quiz, Dinosaurier-Quiz und viele andere Spiele mehr sind mit dem KUTI zu zweit spielbar. KUTI ist Unterhaltung. Die Spiele sind so- wohl für Kinder als auch für Erwachsene ein beliebter Zeitvertreib und verlangen Ge- schicklichkeit und Köpfchen. Kommt vor- bei, der KUTI ist bis Januar 2023 in der Bibliothek.  Euer Bibliotheksteam

PARTEIEN

SP ETTINGEN

Abstimmungsempfehlungen SP Baselland Nein zur Vermögenssteuer-Vorlage Unbedingt jetzt noch abstimmen gehen! (Unterlagen direkt in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung legen oder diesen Sonntag persönlich an die Urne gehen.) • Mit dieser Steuer-Vorlage würde die Belastung der tiefen und mittleren

Am Samstag, 26. No- vember, 10 bis 17 Uhr , findet der zur Tradition gewordene Weihnachts- markt im Guggerhuus

KULTURHISTORISCHER VEREIN ETTINGEN

nach zwei Jahren Pause wegen Covid end- lich wieder statt. Diverse AusstellerInnen werden ihre selbst gebastelten Geschenk- artikel und Backwaren aus eigener Pro- duktion zum Verkauf anbieten.

Made with FlippingBook - Online catalogs