BiBo_KW41_2017

Bottmingen

Nr. 41 Seite 3

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Kirchenchor: Weihnachten beginnt nach den Herbstferien

Nächste Woche beginnen beim Kirchenchor Binningen-Bottmingen die Proben für die Mitternachts- messe am Heiligen Abend – ein idealer Zeitpunkt also, um als Sänge- rin oder Sänger einzusteigen. Der junge Dirigent und Kirchenmusiker Philipp Schmidlin leitet seit Anfang 2016 als Nachfolger von Rolf Grolimund den römisch-katholischen Kirchenchor Binningen-Bottmingen. Dem Kirchen- chor, der im kommenden Jahr seinen 111. Geburtstag feiert, stehen musi- kalisch interessante Zeiten bevor. Der «BiBo» hat sich mit Philipp Schmidlin unterhalten. Zu Weihnachten singt der Chor das «Oratorio de Noël» von Camille Saint-Saëns, einem Komponisten der Romantik. Wie würden Sie dieses Werk beschreiben? Philipp Schmidlin: Saint-Saëns hat

Anfängliche Skepsis bei einem neuen Stück sind normal. Wichtig ist, die innere Motivation durch das Aneignen neuer Fä- higkeiten zu wecken. Ich habe schon oft erlebt, dass selbst Sängerinnen und Sän- ger, die zeitgenössischer Musik mit Skep- sis begegnen, gegen Ende eines Projekts begeistert scharfe Dissonanzen singen. Chorproben könnten auch langwei- lig sein. Beim Kirchenchor Binnin- gen-Bottmingen ist dies kaum der Fall. Worauf achten Sie bei der Ge- staltung der Proben? Ich versuche, die Probe so zu gestalten, dass jedes Chormitglied möglichst wenig Pausen hat und gefordert ist, die meiste Zeit aktiv mitzumachen. Mir ist es wich- tig, stetig neue stimmbildnerische Im- pulse in die Probe einfliessen zu lassen. Der Kirchenchor feiert im kommenden Jahr seinen 111. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde eine Komposition für Chor, Violine und Orgel an Oren Kirschenbaum in Auftrag gegeben. Das Werk ist explizit für den Gebrauch im Gottesdienst ge- dacht und ist in einem zeitgenössischen aber tonalen Stil gehalten. Wer gerne im Kirchenchor Binningen- Bottmingen mitsingen möchte, dem sei eine Schnupperprobe empfohlen. Die Proben finden jeweils dienstags von 20–21.45 Uhr im Kirchgemeindezentrum statt. Weitere Informationen zum Chor: www.rkk-bibo.ch/kirchenchor Text und Interview: Caspar Reimer Können Sie einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr geben?

Fotos: zVg

Man hat bei Ihnen meist den Eindruck, es gehe alles locker von der Hand. Haben Sie nie Sorge, dass ein Stück bis zum Auftritt nicht sattelfest sitzt? Wenn man die Einstudierung eines Wer- kes durchorganisiert hat, sollten sich die Sorgen in Grenzen halten. Die Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich und nicht jedes Stück wird vom Chor mit der selben Begeisterung aufgenommen. Wie schaffen Sie es trotzdem, die Leute immer wieder für Musik zu begeis- tern? Lernt man dies in der Ausbil- dung zum Chorleiter?

Stimmung des gesamten Werkes würde ich als verhalten und lyrisch beschrei- ben. Nur manchmal, wie in der Verto- nung des 2. Psalms «Warum toben die Heiden», schlägt Saint-Saëns dramati- schere Töne an. Die Expressivität erin- nert zuweilen an Mendelssohn. Welche besonderen Fähigkeiten der Sängerinnen und Sänger sind ge- fragt? Was ist in Bezug auf Klang oder Rhythmus besonders wichtig? Das Werk erfordert die Gestaltung lan- ger Phrasen, die sich durch die noble und reizvolle Harmonik ergeben. Weiter ist Textdeklamation – das kunstvolle

Vortragen dichterischer Texte – sehr wichtig. Nicht selten differieren Text- und Melodieakzente. Selbst bei einer Transposition nach unten sind die So- prani und Tenori in den hohen Lagen sehr gefordert. Ist es möglich, frisch in den Chor einzusteigen, wenn die Proben für Weihnachten beginnen? Und wann beginnen die Proben? Projektsängerinnen und Projektsänger sind für dieses wunderschöne Weih- nachtsoratorium herzlich willkommen! Die Proben beginnen nach den Herbst- ferien.

sein Weihnachts- oratorium im Alter von nur 23 Jahren vollendet. Daher ist seine Komposi- tionssprache hier noch wenig cha-

rakteristisch. Der Satz ist insgesamt einfach und durchsichtig gehalten. Das Orchester wird zurückhaltend und kam- mermusikalisch eingesetzt. Vielfach ist die Orgel das einzige Begleitinstrument. Mit dieser instrumentalen Anlage ist das Werk für die engen Platzverhältnisse unserer Empore bestens geeignet. Die

Gemeindeinformationen

Vereine

30 Jahre Gemischter Chor Bottmingen Xang und Fun als Motto und Künstlername Samstag, 21. Oktober, 18 Uhr, Aula Schulhaus Burggarten Bottmingen

Korrektes Bereitstellen von Kehricht und Sperrgut Wie wir feststellen, muss das Entsorgungsunternehmen, welches den Kehricht in der Gemeinde Bottmingen abführt, in letzter Zeit vermehrt Abfallsäcke und Kleinsperr- gut stehen lassen, da keine oder nicht ausreichend Gebührenmarken angebracht werden. Wir möchten deshalb an dieser Stelle wieder einmal darauf hinweisen, wie Kehricht und Kleinsperrgut korrekt bereitgestellt werden. Kehrichtsäcke und Kleinsperrgut sind bis spätestens um 7 Uhr des Abfuhrtags (je- doch frühestens am Abend vorher) bereitzustellen und mit den entsprechenden Ge- bührenmarken zu versehen. Diese können bei folgenden Stellen bezogen werden: Gemeindeverwaltung, Coop, Post, Weiherschloss-Apotheke. Bereitstellen von Kehrichtsäcken in Abfallcontainern bei privaten Liegenschaften: Im Speziellen bei Mehrfamilienhäusern, teilweise aber auch bei kleineren Liegenschaf- ten werden die Kehrichtsäcke vielfach in Containern für die Abfuhr bereitgestellt. Wie wir feststellen, findet das Entsorgungsunternehmen, welches den Kehricht in der Gemeinde Bottmingen abführt, in solchen Containern immer wieder Abfallsä- cke, an denen keine Gebührenmarken angebracht sind. Diese Säcke werden stehen gelassen, da sie nicht korrekt bereitgestellt sind – auch hier sind die Säcke entspre- chend dem Volumen mit Kehrichtgebührenmarken zu versehen. Kehrichtsäcke Nur nicht verwertbare, brennbare Abfälle gehören in den Hauskehricht. Sackvolumen Gebühr pro Sack Anzahl Kehrichtgebührenmarken

Second Hand Börse Mode und Accessoires Donnerstag,

26. Oktober, 17–21 Uhr Freitag, 27. Oktober, 9–14 Uhr

Grosse Auswahl an Herbst- und Winter- mode, Schuhen, Handtaschen und wei- teren Artikeln wie Schmuck und Home Accessoires für Frauen jeden Alters. Einfach vorbeikommen und stöbern! Lassen Sie sich an unserer reichhaltigen Bar mit einem Cüpli oder asiatischen Köstlichkeiten verwöhnen. Der Verkauf ist nur mit einer Voranmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. BOZ Bottminger Zentrum Therwilerstrasse 14, 4103 Bottmingen Telefon 061 421 23 71 (Di 9–11 Uhr)

Nach vielen bewegten Jahren als lokaler Verein, dann aber auch als Bo Katzman Chor engagiert auf Schweizer Tourneen, ist der Gemischte Chor Bottmingen seit 2014 wieder ganz lokal und regional orientiert. Unter der Leitung der bekannten Bluessängerin Manu Hartmann hat sich der Chor ein neues Gesicht, einen neuen Künstlernamen und ein ganz neues Repertoire erarbeitet. Unter dem Namen Xang und Fun singt eine selbstbewusste und aufgestellte Gesangsgruppe Pop- songs und rockige Lieder. Die Songvorlagen stammen z. B. von ABBA, Frank Sina- tra, 77 Bombay Street und vielen weiteren berühmten Künstlern. Dieses Jahr fei- ert der Verein Gemischter Chor Bottmingen sein 30-jähriges Bestehen mit einem festlichen Jubiläumskonzert. Als besondere Attraktion wird der Chor von drei Mitgliedern der Manu Hartmann City Blues Band begleitet. Die ganze Region ist zu diesem Anlass mit freiwilligem Austritt und anschliessendem Apéro herzlich eingeladen.

info@bottmingerzentrum.ch www.bottmingerzentrum.ch

17 Liter Inhalt 35 Liter Inhalt 60 Liter Inhalt 110 Liter Inhalt

Fr. 0.75 Fr. 1.50 Fr. 3.00 Fr. 4.50

eine halbe Kehrichtgebührenmarke eine Kehrichtgebührenmarke zwei Kehrichtgebührenmarken drei Kehrichtgebührenmarken

Verein Tagesfamilien Bottmingen-Binningen

Aktuell suchen wir einen Betreuungsplatz in Bottmingen: • für zwei Geschwister , 2 und 12 Jahre alt, jeweils von Montag und Samstag zu flexiblen Zeiten. Fühlen Sie sich angesprochen, dann mel- den Sie sich unverbindlich bei uns, wir geben Ihnen gerne Auskunft. Sie können jederzeit eine Nachricht un- ter Telefon 061 421 23 71 hinterlassen oder per E-Mail an kinderbetreuung@ gmx.ch. Wir werden Sie baldmöglichst kontaktieren oder besuchen Sie uns an der Therwilerstrasse 14 in Bottmingen. Unsere Büroöffnungszeiten: Montag, 9–10 Uhr und Donnerstag, 10– 11 Uhr, während den offiziellen Schulfe- rien ist das Büro geschlossen.

Sperrgut Sperrgut ist brennbarer Abfall, der nicht in den Kehrichtsack passt.

Kleinsperrgut ist maximal 0,5 Meter x 0,5 Meter x 1,0 Meter gross und maximal 25 Kilogramm schwer (Ausnahme: Matratzen bis 1,0 x 2,0 Meter). Mit den entspre- chenden Gebührenmarken versehen (gleiche Marke wie für den Kehrichtsack) kann Kleinsperrgut der normalen Kehrichtabfuhr mitgegeben werden. Gewicht Gebühr pro Gebinde Anzahl Kehrichtgebührenmarken bis 5 Kilogramm Fr. 1.50 eine Kehrichtgebührenmarke 5–10 Kilogramm Fr. 3.00 zwei Kehrichtgebührenmarken 10–15 Kilogramm Fr. 4.50 drei Kehrichtgebührenmarken 15–20 Kilogramm Fr. 6.00 vier Kehrichtgebührenmarken 20–25 Kilogramm Fr. 7.50 fünf Kehrichtgebührenmarken Grobsperrgut übersteigt die Masse von maximal 0,5 Meter x 0,5 Meter x 1,0 Meter (Sofa, Bettgestell, Skier usw.) und kann gegen Bezahlung bei einem Recyclingbe- trieb entsorgt werden. Gemeindeverwaltung

Im Notfall überall.

Jetzt Gönner werden: www.rega.ch

Made with FlippingBook - Online magazine maker