RZ_KW40_2019

AZA 4125 Riehen 1

Riehener Zeitung DI E WOCHENZE I TUNG FÜR R I EHEN UND BETT INGEN

FREITAG, 4.10.2019 98.Jahrgang | Nr.40

Felix Wehrli Pascal Brenneisen

Eduard Rutschmann

Sebastian Frehner

Gianna Hablützel-Bürki

REDAKTION UND INSERATE: Riehener Zeitung AG Schopfgässchen 8 , Postfach 198 , 4125 Riehen 1 Telefon 061 645 10 00 , Fax 061 645 10 10 www.riehener-zeitung.ch Erscheint jeden Freitag Preis: Fr. 2.– , Abo Fr. 80.– jährlich

Ausgezeichnet: Campus Chrischona erhält Label für naturnahe Gestaltung SEITE 2

Einwohnerrat: Unterhalt der Schulliegenschaften und Musikunterricht SEITE 9

Sport: Der FC Amicitia an der Spitze in der 3. Liga und in der 4. Liga SEITE 15

Frei und sicher – SVP wählen! Liste 12 in den Nationalrat #freiundsicher | www.svp-basel.ch

KAMMERTHEATER RIEHEN Bühnenadaption eines Erfolgsfilms und Improvisationskunst Humorvolles Programm mit Zwischentönen

Das Kammertheater zeigt die Tragikomödie «Ziemlich beste Freunde» und überlässt die Bühne den Improvisations- theatergruppen «Dramen- wahl» und «Freiflug». Einwohlhabender distinguierterHerr, der im Rollstuhl sitzt, und ein Klein- krimineller, der kein Blatt vor den Mund nimmt und sich um einen Job als Pfleger des ersteren bewirbt – we- gen eines Nachweises fürs Arbeitsamt. Unzählige Kinogängerinnen und Ki- nogänger haben den französischen Film «Intouchables» («Ziemlich beste Freunde») aus dem Jahr 2011 gesehen und sich von der ungewöhnlichen Männerfreundschaft verzaubern las- sen. Nun gibt es die Möglichkeit, die Geschichte des handicapierten Phil- ippe und des Pflege-Quereinsteigers Driss auf der Bühne zu erleben, denn das Kammertheater Riehen startet mit der Bühnenversion des Kinowelter- folgs «Ziemlich beste Freunde» in die Herbstsaison. Regie führt Simon Rösch, die Premiere ist am25. Oktober undeswirdbis Silvester gespielt.Nebst den beiden Hauptdarstellern sind Isolde Polzin als Magalie, Birgit Niet- hammer als Yvonne und der Regisseur selbst als Antoine zu sehen. Eintauchen in die Geschichte Die Proben sind in vollem Gange und auch ansonsten stecken die bei- den Theaterleiter Isolde Polzin und Simon Rösch mitten in den Vorberei- tungen für die Premiere des humor- vollen und berührenden Stücks, mit dem die Herbstsaison eröffnet wird. Die beiden sind sich über die Bühnen- adaption von René Heinersdorff einig: «Das Stück funktioniert auf der Bühne mindestens genauso gut wie auf der Leinwand, inmanchenMomenten so- gar noch besser.» Das liege ganz ein- fach daran, dass die Protagonisten im Theater generell körperlich da seien, und dass man im kleinen Kammer- theater, wo das Publikum sehr nah an der Bühne sitzt, das Geschehen noch intensiver erlebe, erklärt Polzin. «Es gibt in diesem Stück ganz intime Mo- Michèle Faller

Nico Deleu als Driss und Egon Klauser als Philippe werden demnächst in «Ziemlich beste Freunde» zu sehen sein.

«Freiflug» in Aktion. In einem Theatersport-Turnier tritt die Improgruppe aus Riehen gegen «Dramenwahl» an. Fotos: zVg

wieso nicht», sagt Polzin ohne zu zö- gern. Jeder Mensch spiele eine Rolle anders und deshalb falle das Kopieren ohnehin weg. Genauso unwichtig sei es, ob Driss dunkelhäutig sei oder aus einem anderen Kulturkreis stamme. «Die Kernaussage der wahren Ge- schichte ist, die beiden kommen aus verschiedenen Milieus und können einander etwas geben.» Improvisierter Weihnachtstheaterabend Ergänzt wird das Kammertheater- Programmmit zwei Gastspielen unter der Leitung der Improvisationsthea- tergruppe «Dramenwahl», die am

ten Stil vorgetragen werden müsse – der Fantasie seien kaum Grenzen gesetzt. Am 21. Dezember zeige «Dra- menwahl» passend zur Saison eine Weihnachtsshow. Und sogar auf die Bescherung kann man sich dort ein- stimmen, wie Rösch verrät: «Für gute Vorschläge kann sich das Publikum sogar auf Geschenke freuen.»

mente, die man auf der Bühne besser herausarbeiten kann.» Die Leinwand im Kino sei wie ein Glas dazwischen. «Im Theater taucht man in die Ge- schichte ein und ist praktisch mitten- drin.» Ansonsten schwärmt Polzin von den beiden Hauptdarstellern, ins- besondere von der enormen Leistung Egon Klausers, der den gelähmten Philippe spielt. «Für einen Schauspie- ler ist es extrem schwierig, dies in den Körper reinzubekommen, dass er nur den Kopf bewegen darf.» Bei einem so erfolgreichen Film stellt sich die Frage, ob nicht die Ge- fahr besteht, den Streifen imitieren zu wollen. «Imitieren funktioniert so-

8. November gegen die Riehener Im- progruppe «Freiflug» antreten wird. Letztere dürfte dem Riehener Publi- kum schon bekannt sein, ist sie doch schon im Haus der Vereine aufgetre- ten, wie Simon Rösch weiss. Was er noch nicht weiss, ist wie die beiden Abende ablaufen werden, doch das wissen auch die Darstellerinnen und Darsteller nicht, dennwie es der Name sagt, entsteht das Bühnengeschehen improvisiert und damit im Moment. «Es gibt verschiedene Möglichkeiten», erklärt Rösch. Ob das Publikum einen Gegenstand zeige oder ein Stichwort gebe, das der Inspiration dient, ob der Text gesungenoder ineinembestimm-

Zuschauen und mitfiebern

rz. Das läuft bis Ende Jahr im Kam- mertheater, Baselstrasse 23, Riehen: «Ziemlich beste Freunde». Premiere: Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr. Derniere: Dienstag, 31. Dezember, 18 Uhr und 21 Uhr (insgesamt 16 Vorstellungen). Dramenwahl improvisiert. Thea- tersport: Die Improgruppe «Dramen- wahl» tritt gegen «Freiflug» aus Riehen an. Samstag, 8. November, 20 Uhr. Dramenwahl improvisiert. Weih- nachtsshow: «Dramenwahl» und wei- tere Improspieler improvisieren im weihnachtlichen Ambiente. Donners- tag, 21. Dezember, 20 Uhr. Tickets: Poststelle Riehen und alle anderen Schweizer Postfilialen, Tel.: CH: 0900 441 441 (Fr. 1.–/Minute), D: +49 30 201 696 006, Online: www. ticketino.ch, www.kammertheater.ch.

Claudia und Andreas Schurig sind die Improgruppe «Dramenwahl».

Reklameteil

Wir Basel.

Endlich! gesunde Blut- + Leberwürste Lederöpfelschnitzli dazu offeriert

Klare Wahl.

FONDATION BEYELER 6. 10. 2019–26. 1. 2020

Resonating Spaces

Bücher | Musik | Tickets Aeschenvorstadt 2 | CH-4010 Basel www.biderundtanner.ch

www.sebastian-frehner.ch | Liste 12 2x auf jede Liste (12.01)

TobaKhedoori, Untitled (grid), 2015 (Detail),Öl auf Leinen,94×94× 2,5 cm, LosAngelesCounty Museum ofArt, erworbenmit zur Verfügung gestelltenMitteln von LenoreS.undBernardA.Greenberg, © TobaKhedoori,CourtesyRegenProjects, LosAngeles&DavidZwirner.Foto:FredrikNilsen

Telefon 061 643 07 77

Eva Herzog für Basel in den Ständerat. #klareSacheEva evaherzog.ch

190910_FB_RRESONATING_SPACES_Riehener_Zeitung_54x55.indd 1 10.09.19 11:13

www.riehener-zeitung.ch inserate@riehener-zeitung.ch Telefon 061 645 10 00

Werben Sie gezielt

Werben Sie erfolgreich: Werben Sie in der Riehener Zeitung!

4 0

9 771661 645008

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online