SafetyCompanion 2019 Deutsch

Simulation & Engineering

Einführung in die Programmiersprache Python

Inhalte „ „ Grundlagen der Programmiersprache Python „ „ Einführung in die Sprache „ „ Datenstrukturen, Kontrollstrukturen, Funktionen „ „ Fortgeschrittene Themen „ „ Verarbeitung von Dateien „ „ WichtigeModule der Python-Standardbibliothek „ „ Beispiele aus dem Scientific-Computing-Umfeld „ „ Modularisierung in größeren Python-Projekten „ „ Praktische Übungen

Beschreibung Python ist eine moderne Programmiersprache, die immer mehr auch im Bereich Scientific Computing eingesetzt wird. Zusammenmit der Umgebung scipy.org ist Python eineOpen- Source-Alternative zur kommerziellen SoftwareMATLAB. Eine Reihe von CAE-Software-Produkten setzt bereits auf Python als integrierte Skript-Sprache, dazu gehören der Pre-Processor ANSA, die Solver Abaqus und PAM-CRASH und der Post- Processor META. Python legt den Schwerpunkt auf gut lesbaren Code, weshalb Einsteiger die Sprache sehr schnell lernen können. Trotzdem ist Python eine mächtige Programmiersprache und kann auch für größere Projekte eingesetzt werden. Weitere Vorteile von Python sind die Plattform-Unabhängigkeit und die sehr umfangreiche mitgelieferte Standard-Bibliothek. Kursziele Das Seminar gibt eine fundierte Einführung in die Grundlagen der Programmiersprache Python. Dazu gehört auch eine Ein- führung in die Objektorientierte Programmierung. In praktischen Übungen wird z. B. die Verarbeitung textbasier- ter Dateien aus dem CAE-Umfeld behandelt. NachdemSeminarsinddieTeilnehmer inderLage,sichdarauf aufbauend in die Python-Schnittstellen der CAE-Software-

Produkte einzuarbeiten. Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar wendet sich an Einsteiger in die Programmier- sprachePython.Erfahrungen inanderenSkript-oderProgram- miersprachen sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Name (Firma) Beschreibung. Dr. André Backes (TECOSIM Technische Simulation GmbH) hat Mathematik an der Universi- tät Duisburg studiert und war in den Jahren 2000 bis 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ma- thematik der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Promotion am Lehrstuhl Numerische Mathematik führte ihn in das CAE-Umfeld. Seit 2006 arbeitet er in Rüsselsheim bei der TECOSIM GmbH. Dort hat er sich auf den Bereich NVH spezialisiert. Im Bereich Virtual Benchmarking hat er den TECOSIM-eigenen Prozess TEC|BENCH mitentwickelt. Hier ist auch die Programmiersprache Python zum Einsatz gekommen.

DATUM KURS ID

ORT

DAUER PREIS

SPRACHE

28.-29.04.2016 11 12 3 9 161/3351

Alzenaz u

2 Tage 1.290,- EUR bis 31.03.2016, danach 1.540,- EUR 34 1 2 9 9

28.-29.04.2016 03 04 12 9 161/3352

Alzenaz u

2 Tage 1.290,- EUR bis 31.03.2016, danach 1.540,- EUR 34 05 11 9 9

184

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online