BiBo_KW47_2020

REGIO

10

19. NOVEMBER 2020 | NR. 47

DIES UND DAS

PUBL I REPORTAGE WYSS GARTENHAUS Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt

REKLAME

GESCHICHTE AUS DER REGION Ein Grenzstein von Oberwil

BASLER LIEDERTAFEL

Benefiz ohne Konzert

Das traditionelle Bene- fizkonzert der Basler Liedertafel vom 14. No- vember in der Peters- kirche zugunsten Ver- ein AMIE Basel fiel aus. Der begünstigte Verein geht hingegen nicht leer aus!

Nicht nur der Grenzstein Nr. 123 vom Ben- kenspitz steht seit den 1930er- Jahren in muse- aler Aufstellung bei der Kirche in Benken (BiBo 12. November), sondern auch der Grenzstein Nr. 87 von Ober-

Wir suchen für unseren Laden in Münchenstein eine Verkaufsangestellte 100% und eine Atelier-Verkaufsangestellte 80–100% mit mehr Ladenpräsenz im Sommer. ● Sonntag immer frei ● Frühdienst von 6.15–16.00 Uhr Spätdienst von 11.00–19.00 Uhr ● kann sich langfristig als Kadermitglied empfehlen ● Stellenantritt nach Vereinbarung. Gerne erwarten wir Ihre komplette schriftliche Bewerbung. Konditorei Buchmann AG z. H. Herr Emanuel Buchmann Emil Frey-Strasse 157, 4142 Münchenstein PUBL I REPORTAGE BLUE MOUNTAIN CYCLES Neues Velogeschäft im Leimental Am Fuss des Blauen eröffnete Blue Mountain Cycles Das Leimental ist um ein Fachgeschäft für Velos, E-Bikes, Mountain Bikes und Rennräder reicher. Seit Ende August ist Blue Mountain Cycles eröffnet und bietet eine ausgewählte Selektion von Fahrrä- dern, Ersatzteilen und Accessoires an. Ebenso können Kunden ihre Velos und E-Bikes in den Service oder zur Reparatur geben. Das Geschäft wird von drei Partnern geführt, die alle mit einer langjährigen Leidenschaft zum Fahrrad verbunden sind. Einer der Partner gewann gar in den 80er-Jahren den ersten BMX-Schweizer- meistertitel. Entstanden ist Blue Moun- tain Cycles aus der Übernahme von Sieber Velos. Nach Renovationsarbeiten und der Überarbeitung des Markenport- folios hat die Region nun ein neues, zeit- gemässes Fahrradgeschäft erhalten, das sich der Qualität der Arbeit und der Pro- dukte verschreibt. Das Geschäft befindet sich an der Tal- strasse in Flüh, direkt an der nationalen Veloroute von Schweiz Mobil, der Jura- Route Nr.7. Der Standort ist übrigens ge- schichtsträchtig, befand sich dort zu Zei- ten unserer Vorfahren das Bad Flüh. War es damals eine Heilstätte für Körper und Seele, ist es heute sozusagen das Spa für Velos. Weitere Informationen zu Blue Moun- tain Cycles finden Sie auf unserer Home- page www.bluemountaincycles.com oder News auf Instagram / Facebook unter @bluemountaincycles

Singen ist Laienchören zurzeit verwehrt. Was tun, wenn Singen für einen guten Zweck nicht stattfinden kann? Die Basler Liedertafel hat sich spontan entschlos- sen, unter seinen etwa dreihundert Mit- gliedern sowie geladenen Gästen und Sponsoren einen Spendenaufruf zu star- ten. Jeder Beitrag wird vom Chor verdop- pelt und so ergänzt, dass dem begünstig- ten Verein AMIE Basel Fr. 5000.– zukom- men werden. Der Verein AMIE Basel begleitet junge Mütter bei ihrem Berufseinstieg. In der Schweiz leben vier von fünf Müttern unter 25 Jahren von der Sozialhilfe und der Einstieg oder Wiedereinstieg ins Be- rufsleben ist für viele eine gewaltige He- rausforderung. Selten haben sich die Sänger so auf ein Konzert gefreut, fielen doch bereits die übrigen Auftritte in diesem Jahr alle der Pandemie zum Opfer. So bleibt im- merhin die Genugtuung, doch noch et- was zur Unterstützung dieser wertvollen Arbeit beitragen zu können, und die Hoffnung, die Reihe dieser traditionsrei- chen Benefizkonzerte im nächsten Herbst wieder aufnehmen zu können.

Wyss wenn immer möglich auf Schwei- zer Produkte und verzichtet auf den Ein- kauf in Fernost. Neben Schmuck für den Weihnachtsbaum fehlt es nicht an Deko- ideen für Indoor und Outdoor, an Ge- schenkideen oder an kulinarischen Köst- lichkeiten. Ebenfalls nicht fehlen dürfen die Christbäume aus Schweizer Kultur. Das Thema Basteln und Dekorieren wird dieses Jahr übrigens besonders grossgeschrieben. Neben den beliebten Trockenmaterialien sind dieses Jahr tren- dige Trockenblumen in grosser Auswahl neu im Sortiment. Öffnungszeiten Advents-/Weihnachtsmärkte Montag bis Freitag 9.00–18.30 Uhr Samstag 8.00–17.00 Uhr Wyss GartenHaus in: Aarau, Muttenz, Oberwil, Ostermundi- gen, Zuchwil

wil. Auf der Schweizer Seite ist in einer Kartusche ein Baselstab. Er steht hier für das Basler Fürstbistum, denn Oberwil war bis 1792 fürstbischöflich. Es gibt al- lerdings keinen Unterschied zwischen dem Baselstab der Stadt Basel und jenem des Hochstifts Basel. Auf der Seite von Neuwiller waren früher das Wappen des französischen Königreichs mit den drei Lilien und darunter der Jagdspiess der Reich von Reichenstein. Das Wappen der Reich wurde nach der Revolution 1789 abgeschlagen. Bei der Grenzrevision nach dem Wiener Kongress bekam der Stein auf der französischen Seite zusätz- lich die Jahreszahl 1816 – eine ältere Jah- reszahl ist gar nicht vorhanden – und die Buchstaben BAS, was vielleicht heissen soll «Borne Alsace Supérieure». Im deut- schen Grenzsteinverzeichnis des Land- kreises Mülhausen von 1888 ist dasWap- pen mit den drei Lilien noch aufgeführt. Das französische Wappen wurde also erst in den 1890er-Jahren abgeschlagen. 1930 wurde dieser Grenzstein ersetzt durch einen Stein aus Granit. Die Grenze mit Frankreich war für die Bewohner der Grenzdörfer mit Umtrie- ben und Ärger verbunden und für die Obrigkeit war der Schmuggel lästig. Um die Abstände zu verringern, wurde über Grenzbereinigungen diskutiert. 1770/71 wurde erwogen, Neuwiller gegen Schö- nenbuch auszutauschen. Die Grenze hätte dadurch einen strafferen Verlauf erhalten sollen. Da es aber beiden Seiten doch nicht viel genützt hätte, wurde dar- auf verzichtet. Hingegen trat 1780 der Fürstbischof seine Herrschaft über das linke Doubs-Ufer an Frankreich ab und wurde andernorts entsprechend ent- schädigt. Kaspar Egli

Auch in diesem besonderen Jahr müssen Sie nicht auf Weihnachtsmarkt-Stim- mung verzichten! Die Wyss GartenHaus- Filialen in Aarau, Muttenz, Oberwil, Os- termundigen und Zuchwil haben sich in ein weihnächtliches Gewand gehüllt, das Sie in Ruhe und mit gebotenem Abstand geniessen können. Die Weihnachtsmärkte stehen in die- sem Jahr ganz unter dem Zeichen der Handwerkskunst aus Deutschland. Ne- ben Glasschmuck, der in liebevoller Handarbeit in höchster Qualität und von bleibendem Wert hergestellt wird, setzt

www.wyssgarten.ch www.instagram.com/wyssgarten www.facebook.com/wyssgarten www.twitter.com/wyssgarten

FC BASEL

Der neue Präsident Reto Baumgartner kü. Aufgrund der Corona-Pandemie hat der FC Basel seine Generalversammlung schriftlich abgehalten. Die Mitglieder stimmten ab – und wählten einen neuen Präsidenten.

ten gewählt wurden. Die BiBo-Redaktion und der Reinhardt Verlag gratulieren Herrn Baumgartner zu dieser Wahl und sind sicher, dass er dem rot-blauen Stadt- klub neue Impulse geben wird. Der 53-jährige Ex-Profi ist Vize-Direk- tor beim Gewerbeverband Basel und Va- ter von drei Kindern. Mit dieser Wahl ver- schieben sich die Machtverhältnisse beim FCB aber nicht, denn die Mehrheit der FC Basel 1893 AG gehört weiterhin Bernhard Burgener.

Vor einer Woche hat BiBo im redaktio- nellen Teil von Therwil ein Exklusiv-Inter- view mit Reto Baumgartner geführt. Und es war keine Überraschung, dass der frü- here Berufsfussballer von den rund 2500 abstimmenden Klubmitgliedern mit gros- ser Mehrheit zum neuen Vereinspräsiden-

PUBL I REPORTAGE

HOME INSTEAD

Ein Weihnachts-Wunsch-Baum für Senioren

schenk. Besonders schön ist es, wenn noch ein paar persönliche Zeilen und Weihnachtswünsche für den betagten Empfänger, dessen Wunsch Sie gerade erfüllen, dazuschreiben. Sie legen das Geschenk dann unter den Baum. An- schliessend werden die Geschenke zur Weihnachtszeit durch Mitarbeitende von Home Instead Seniorenbetreuung Basel an die Seniorinnen und Senioren über- reicht. «Diese Weihnachtsaktion organi- sieren wir immer wieder aufs Neue sehr gerne. In diesem Jahr dürfen wir sage und scheibe 450 einsamen Senioren Freude schenken und dies dank Ihnen. Dies ist einfach nur schön», berichtet Matthias A. Wirz berührt, Geschäftsfüh- rer von Home Instead Seniorenbetreu- ung Basel. «Die Geschenke und die lieben Wün- sche lösen bei den Beschenkten strah- lende und staunende Gesichter aus, dies sind sehr berührende Momente. Vom wärmenden Schal bis zu einem Puzzle mit genau dem gewünschten Sujet brin- gen all diese liebevoll ausgesuchten Ge- schenke grosse Freude – das ist Weih- nachten», erzählt Frau Beatrice Borer, Leiterin der Aktivierung vom Pflegehotel St. Johann, begeistert.

Die wunderbare Aktion «Gschänkli für Seniore» jährt sich zum vierzehn- ten Mal. Das Prinzip ist ganz einfach: Senioren – unter anderem der um- liegenden Alters- und Pflegeheime, Tagesstätten oder Vereine – dürfen einen Weihnachtswunsch aufschrei- ben und dieser wird dann an den Wunschbaum im M-Parc am Dreispitz und neu auch in der Pauluskirche Ba- sel, im Café Tante im Schorenquartier und in der Manor in Liestal aufge- hängt. Besucher, Kunden und Gäste dürfen diese Wünsche erfüllen. Die Mitarbeitenden von Home Instead Seniorenbetreuung Basel sind begeistert. Die Menschen haben Grossartiges geleis- tet. Innerhalb von 1.5 Wochen hing im letzten Jahr kein einziger Wunsch mehr am Baum. Dies hat Home Instead veran- lasst, die Aktion auszuweiten: Mehr

REKLAME

Standorte mit mehr Bäumen und vor al- lem mehr Wünsche, welche älteren Men- schen erfüllt werden sollen. Möchten auch Sie ein Weihnachts- wichtel sein? Ab dem 21. November 2020 (Pauluskirche ab dem 29. Novem-

ber 2020) stehen die Weihnachts- Wunsch-Bäume an den unterschiedli- chen Standorten, an dem die Wünsche von Seniorinnen und Senioren hängen. Sie suchen sich einen Wunsch aus, den Sie erfüllen wollen und kaufen das Ge-

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online