BiBo_KW47_2020

Haslerdach Steil- und Flachdach, Fassaden, Bauspenglerei, Dachfenster, Solar, Dachunterhalt

Steil- und Flachbedachungen, Fassadenbau, Isolationen Bauspenglerei, Dachreparaturen Hasler Bedachungen AG Mühlemattstrasse 25 4104 Oberwil Steil- und Flachb dachunge , Fassad nbau, Isolationen Bauspenglerei, Dachreparaturen, Dachfenstereinb u+Service Hasler Bedachungen AG Mühlemattstrasse 25, 4104 Oberwil Telefon 061 401 22 66, Fax 061 401 22 67 Dachfenstereinbau+Service Hasler Bedachungen AG Tel. 061 401 22 66 Fax. 061 401 22 67 Mühlemattstrasse 25, 4104 Oberwil Tf 061 401 22 66 / Fx 061 401 22 67 haslerdach@bluewin.ch www.haslerdach.ch Haslerdach Logo "haslerdach" in Schwarzweiss und Farbe up&down skalierbar ohne Qualitaetsverlust Basisprogramm = Adobe Illustrator/PDF Haslerdach Steil- und Flachdach, Fassaden, Bauspenglerei, Dachfenster, Solar, Dachunterhalt Haslerdach Steil- und Flachdach, Fassaden, Bauspenglerei, Dachfenster, Solar, Dachunterhalt Hasler Bedachungen AG Mühlemattstrasse 25 4104 Oberwil Tel. 061 401 22 66 Fax. 061 401 22 67 haslerdach@bluewin.ch www.haslerdach.ch Hasler Bedachungen AG Mühlemattstrasse 25 4104 Oberwil

IHR GARAGIST IM LEIMENTAL

N

V

Alles Gute für Sie und Ihre Familien. Bleiben Sie gesund!

Logo "haslerdach" in Schwarzweiss und Farbe up&down skalierbar ohne Qualitaetsverlust Basisprogramm = Adobe Illustrator/PDF

Logo "haslerdach" in Schwarzweiss und Farbe up&down skalierbar ohne Qualitaetsverlust Basisprogramm = Adobe Illustrator/PDF

061 406 30 20 061 406 30 30 www.haslerdach.ch

Tel. 061 401 22 66 Fax. 061 401 22 67

Elektrofachgeschäft

Telefon Laden Telefax

Mühlemattstrasse 24, 4104 Oberwil, 061 405 1111, zentrale@delli.ch

Hauptstrasse 21 4104 Oberwil

061 406 30 40

haslerdach@bluewin.ch www.haslerdach.ch

www.ermacora-ag.ch

ermacora@ermacora-ag.ch https://shop.ermacora-ag.ch

Steil- und Flachbedachungen, Fassadenbau, Isolationen Bauspenglerei, Dachreparaturen

haslerins_farbneu.pdf, auf bestellte Grösse skalieren Formatbegrenzungslinien weglassen

e-shop

Dachfenstereinbau+Service Hasler Bedachungen AG

OTTO DELLENBACH GARAGE AG

S

Mühlemattstrasse 25, 4104 Oberwil Tf 061 401 22 66 / Fx 061 401 22 67

www.haslerdach.ch

Es lese Basel! Es lese Basel!

Grosser BiBo- Weihnachtswettbewerb

Bücher | Musik | Tickets Aeschenvorstadt 2 | CH-4010 Basel www.biderundtanner.ch Bücher | Musik | Tickets Aeschenvorstadt 2 | CH-4010 Basel www.biderundtanner.ch

C

Restaurant zur Rose Steinrain 4 4112 Flüh Tel. +41 61 731 31 75 info@roseflueh.ch www.roseflueh.ch

Wie das Engelshaar auf den Weihnachtsbaum kam Es war am Tag vor Weihnachten. Draussen schneite es in grossen Flo- cken. Die Wohnstube war verschlos- sen und das Schlüsselloch zugedeckt,

«Sicher zusammen geniessen!» Für Ihr Familien oder Geschäftsessen bis 15 Pers. haben wir das ideale Sicherheitskonzept. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Mit einem Restaurant-Gutschein haben Sie immer das ideale Geschenk Wir freuen uns auf Ihre Reservierung. Ihr Team Restaurant zur Rose

damit die Kinder nicht hineingucken konnten. In der Ecke stand ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum. Er hatte eine silberne Spitze mit Glöckchen, die klingelten. Rote, blaue und grüne Glasku- geln und vergoldete Nüsse hingen an seinenÄsten.Alle im Haus, ausser den Kindern, durften den Weihnachtsbaum bewundern. Die Grossmutter schlug die Hände zusammen: «Oh, oh, oh, ist das ein schönes Bäumchen!» Der Grossvater nahm die Pfeife aus dem Mund und brummte: «Ja, besonders gut gewachsen, so regelmässig.» Die Katze schlich drum herum und maunzte: «Miau, auf dem würde ich gerne herumklettern und mit den farbigen Bällen spielen.» Der grosse schwarze Hund tappte he- rein, sah sich denWeihnachtsbaum mit seinen schönen braunen Augen an und bellte: «Schade, dass keine Würste dran sind.» Sogar die Holzwürmer in Grossvaters Lehnstuhl streckten die Köpfe heraus und wisperten: «Schön, schön, schnuckelig!» Es gab aber Bewohner im Haus, die den Weihnachtsbaum noch nie gesehen hatten. Und das waren die Spinnen. Sie krab- belten im feuchten, dunklen Keller auf einem grossen Fass he- rum. Obenauf hockte ein alter Spinnengrossvater und jammerte: «Jedes Jahr ist es dieselbe lausige Geschichte. Nun bin ich schon so alt und habe noch kein einziges Mal den geschmücktenWeih- nachtsbaum gesehen. Es ist einfach ungerecht. Immer vor dem Fest werden wir fortgejagt. Dann kommen sie mit Besen und Flau ern, schrecklichen nassen Lappen und machen unsere prächtigen Wohnungen kaputt. Nicht einmal die kleinste Ritze gönnen sie uns. Immer wenns am schönsten wird, werden wir vertrieben und müssen in den Keller. Sogar die Mäuse wissen, wie ein richtiger Weihnachtsbaum aussieht, nur wir nicht. Wir sind immer die Verstossenen.» Darauf fing die ganze Spinnen- gesellschaft an zu seufzen und zu weinen. Während der ganzen Zeit sass ein kleiner Engel auf dem Sims vom Kellerfenster. Er hatte Erbarmen mit den Spinnen und flüsterte ihnen zu: «Seid nicht mehr traurig, ich will euch helfen. Kommt alle mit, aber leise, ganz leise. Ich zeige euch den Weihnachtsbaum!» Es war mitten in der Nacht, der kleine Engel schwebte die Kellertreppe hinauf, durch den langen Gang in die grosse Stube hinein. Alle Spinnen folgten ihm nach: die dicken, die dünnen, die grossen, die kleinen, die alten, die jungen und auch die langbeinigen Zimmermänner. Das war eine Freude! Das Spinnenvolk krab- belte die Tannenäste hinauf und hinab, bis zu den äussersten Zweigen und den obersten Spitzen. Sie schauten alles genau an, die Kugeln, die Kerzen, das Glöckchen und jede einzelne vergol- dete Nuss. Erst gegen Morgen wanderten die Spinnen zufrieden und glücklich in den Keller zurück. Als aber der Engel den Baum betrachtete, erschrak er fürch- terlich. Der Baum war über und über voller Spinnenfäden. Es wurde schon hell, und darum war es zu spät, sie wegzunehmen. Da fiel dem kleinen Engel etwas ein. Mit seinen feinen Händchen berührte er die Spinnenfäden, die plötzlich glitzerten und ganz silbern aussahen. Am Heiligen Abend durften die Kinder endlich in die Stube. Sie machten grosse Augen und riefen begeistert: «So einen schönen Baum hatten wir noch nie. Die silbernen Fäden sind wunderschön, das sind sicher Engelshaare!» Von da an sind viele Weihnachtsbäume mit silberweissen Fäden geschmückt, und man nennt sie Engelshaar. Trudi Gerster Weihnachtsgeschichten (Reinhardt Verlag, Basel)

E

T

Aktuelle Bücher aus dem Verlag

www.pira.ch Reparatur Shop Schule Datenrettung Passage 10 4104 Oberwil / 061 401 40 80

- i5 CPU KabyLake - 8 GB Ram - HD Graphics 630

PIRA HILFT NEU

CHF869.--

L

Reparaturen in 1-3 Tagen PIRA SOFORT-HILFE Tel. 061 401 40 80 OBERWIL

www.reinhardt.ch

Briefpapier ermacora.indd 1

15.08.19 14:38

Die glücklichen Gewinner werden unter den richtigen Einsendungen ausgelost und benachrichtigt. Über den Wettbewerb kann keine Korrespondenz geführt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberech- tigt sind alle, ausgenommen die Mitarbeitenden der CH Regionalmedien AG sowie des Reinhardt Verlags. 1. Preis: Ermacora AG, Oberwil Siemens Entsafter FQ.1 mit professionellem Keramik- messer im Wert von Fr. 331.– 2. Preis: Otto Dellenbach Garage AG, Oberwil Abonnement für Waschanlage im Wert von Fr. 50.– 3. Preis: Remo Mathis Fleisch & Feinkost Gutschein im Wert von Fr. 50.– 4. Preis: Restaurant Rose, Flüh Essensgutschein im Wert von Fr. 50.– 5.–10. Preis: Bücher aus dem Reinhardt Verlag 5. Preis «Nun erst recht!», Helen Liebendörfer 6. Preis «Macht ihr einen Baum?», -minu 7. Preis «Im Sinne der Gerechtigkeit», Anne Gold 8. Preis «Stillerthal», Martina Simonis 9. Preis «Dino und Donny», Mena Kost 10. Preis «Das Gesetz der Unerbittlichen», Anne Gold

Die Weihnachtszeit steht bevor und so- mit auch der Weihnachtswettbewerb des «Birsigtal-Boten». In den Ausgaben vom 19. und 26. November sowie 3. Dezem- ber erscheinen die Spezialseiten: Grosser BiBo- Weihnachtswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe: In jedem Inserat befindet sich ein zusätzlicher roter Buchstabe. Lesen Sie deshalb jedes Inserat durch und ergänzen Sie die unten aufgeführte Zeile mit diesen Buchstaben. Lösungen: Die drei Lösungen vom 19. und 26. November so- wie 3. Dezember 2020 zusammen auf eine Postkarte schreiben und einsenden an: CH Regionalmedien AG «BiBo-Weihnachtswettbewerb» Ermitagestrasse 13 4144 Arlesheim

Einsendeschluss: Mittwoch, 9. Dezember 2020 (Datum des Poststempels). Absender mit Telefonnummer nicht vergessen! Lösung: 19. November. Bitte alle 3 Lösungen (19.11., 26.11., 3.12.) zusammen einsenden!

B G I

N T D I E A D E N T Z E I

S H O N B A D

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online