Stanley/Stella - Sustainability Report 2021 - GERMAN

Verantwortungsbewusste Produktion

Wir haben lange nach der besten Lösung für die faire Entlohnung der Arbeitskräfte gesucht, die in unseren Partnerfabriken arbeiten. Das Thema ist komplex und vielschichtig. Um den Wettbewerbsvorteil Bangladeschs in der Textilindustrie zu sichern, hat der Staat den Mindestlohn relativ niedrig angesetzt. Die meisten Arbeitskräfte in der Textilindustrie erhalten keinen existenzsichernden Lohn, und die Fabriken werden umdie Einhaltung des Mindestlohns gebeten, um soziale Unruhen zu vermeiden. Diesen Standpunkt vertritt auch die BGMEA. DAS LEBENSMITTELLADEN-PROJEKT

Wir haben deshalb nach kreativen Lösungen zur Unterstützung der Arbeiter gesucht, ohne die Löhne zu erhöhen. 2020 haben wir in den Fabriken Interstoff und Meghna Lebensmittel läden mit subventionierten Preisen eröffnet. Bis heute wurden Grundnahrungsmittel wie Reis, rote Linsen, Salz und Zucker zu um 50 % reduzierten Preisen an mehr als 16.000 Arbeitskräfte ausgegeben.

Interstoff hat in seinemLebensmittelladen eine separate „Stanley Stella-Corner“ eingerichtet und hat imWerk Stoffbeutel mit dem Firmennamen zur Ausgabe an die Arbeiter hergestellt.

Quelle: BGMEA (BGMEA,2021). About Garment Industry of Bangladesh. www.bgmea.com

Made with FlippingBook flipbook maker