BiBo_KW14_2021

Background designed by freepik.com

ATEMPRAXIS CAMILLA RYFFEL

CORPUS VITALIS KOSMETIK

Mund zu … auch unter der Schutzmaske! Durch die Angewohnheit, unter der Schutzmaske durch den geöff­ neten Mund zu atmen, kann es in der Folge nicht selten zu einem Ungleichgewicht der Gase Sauer­ stoff (O 2 ) und Kohlendioxid (CO 2 ) kommen. Die Folgen von übermäs­ siger Atmung ist ein Abfall von CO 2 , sodass sich oft ein dysfunk­ tionales Atemmuster mit schädli­ chen Wirkungen ausbilden kann. Das Risiko, eine chronische Hyperventilation zu entwickeln, wird vergrössert.

Wo Körper und Seele sich wohlfühlen

Trotz Atemschutzmaske in der Na­ senatmung zu bleiben, ist nur an­ fangs eine Herausforderung. Weil Sie mit jeder Einatmung wieder etwas von den ausgeatmeten CO 2 aufnehmen, haben Sie anfangs oft das Bedürfnis, den Mund zu Hilfe zu nehmen, um das vermehrte CO 2 abzuatmen. Mit der Zeit gewöhnt sich der Körper an die höhere CO 2 - Konzentration. Betrachten Sie das Tragen der Maske als Training zum Aufbau von mehr CO 2 -Toleranz. Atemmethode nach K. Buteyko Die Methode reguliert das Verhältnis von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut und verhilft zur besseren Sauerstoffver­ sorgung im Gewebe. Sie stellt das biochemische Gleichge­ wicht wieder her. Die Muskulatur entspannt sich, das Herz schlägt ruhiger, die Nase geht auf, die Bronchien weiten sich und Atmen wird leichter. www.buteyko-schweiz.ch

Einige Symptome einer chronischen Hyperventilation sind: • Enge im Brustkorb • Herzklopfen • Kopfschmerzen • Müdigkeit • Konzentrationsstörungen • Müdigkeit • Reizbarkeit und innere Unruhe • Ständig verstopfter Nase Sind einige von diesen Symptomen vorhanden, lohnt es sich, den Atem näher zu beobachten. Typische Merkmale einer dysfunktionalen Atmung: • E in hörbar beschleunigtes, flaches Atmen mit einem ungleichmässigen Atemrhythmus • Häufiges Seufzen und Gähnen. • Das Gefühl von «nicht richtig durchatmen zu können» • Starkes, übermässiges Atmen mit Schnarchen in der Nacht Befolgen Sie folgende Grundsätze für einen gesunden Atem: • Atmen Sie immer durch die Nase • Atmen Sie leise, sanft und langsam • Atmen Sie mit tiefer Atembewegung bis in den Bauch

Corpus Vitalis Leticia Wohlwend Im Obstgarten 5

Herzlich willkommen bei Corpus Vita­ lis, der Wohlfühloase Ihres Körpers.

Mein Name ist Leticia Wohlwend und ich komme ursprünglich aus Brasilien. Seit 2008 bin ich in der Schweiz wohn­ haft und arbeite mit grosser Freude im Kosmetikbereich.Von 2013 bis 2017 schloss ich meine Ausbildungen ab und bin seitdem diplomierte Masseurin, Kosmetikerin sowie Fusspflegerin. Mit der Gründung von «Corpus Vitalis» im Jahr 2013, erschuf ich einen kleinen Rückzugsort für meine Kunden und kümmere mich mit grosser Hingabe um dessen Wohlbefinden. «Corpus Vitalis» steht für eine indivi­ duelle Beratung mit Rücksicht auf per­ sönliche Bedürfnisse und für eine hohe Professionalität, welche ich mit viel Leidenschaft verfolge.

CH-4105 Biel-Benken Tel. +41 79 397 62 99

ATEMPRAXIS Camilla Ryffel Sägestrasse 7 in Oberwil, www.camillaryffel.ch

Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr erreichbar corpus-vitalis@bluewin.ch

Professionelle Fusspflege Ich bediene Sie gerne bei mir im Studio und auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen nach Hause.

ATEMPRAXIS CAMILLA RYFFEL

Anwendungsbereich: • Störungen des Atmungssystems • Chronische Lungenerkrankungen • Muskelverspannungen • Stress und Unruhe

Camilla Ryffel | Sägestrasse 7, Oberwil | 079 479 97 53 atempraxis@camillaryffel.ch | www.camillaryffel.ch

079 397 62 99

ABSCHALTEN ABWECHSLUNG ABENTEUER

Karin Breyer Wandern in der Nordwestschweiz 160 Seiten, kartoniert, 978-3-7245-2424-3 CHF 19.80

Erhältlich im Buchhandel oder unter www.reinhardt.ch

Made with FlippingBook Ebook Creator