MeinHuG_Mag-01-2022_v03_RZ_doppel_klein

TITELTHEMA | LABOE 30

Neben ihren Jobs als Zahnärztin und Mutter betätigt sich die passionierte Schwedenliebhaberin als Restauratorin alter Möbel. Diese erwirbt sie in den Urlauben in der Nähe des in Småland gelegenen Ferienhauses oder ersteht sie im Internet. Deren Aufarbeitung in handwerklicher Tradition dient ihr als Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben. Die Ergebnisse dieses Hobbys lassen sich im ganzen Haus begutachten. Hier wird skandinavisch gewohnt, aber eben nicht gewollt, sondern gekonnt. Schnörkel oder zu viel „Klimbim“ bleiben ausgespart. Funk­ tionalität und Geradlinigkeit dominieren, an der einen oder anderen Stelle wird gezielt ein Akzent gesetzt. Die einen nennen es „die goldene Mitte“, die anderen den perfekten Scandi Style. Die Formen dieser Einrichtung sind schlicht, das Design ist geradlinig und klar. So erscheint uns das ganze Haus, insbesondere bei Betreten der 12 mal 12 m großen an das Pultdach angrenzenden Dachterrasse aus sibiri- scher Lärche. Wenn es einen Lieblings- platz der ganzen Familie gibt, so haben wir ihn gefunden. Von hier aus lässt sich weit blicken und sogar das Glitzern auf dem Wasser der Kieler Förde erkennen. Bevor wir die sympathische Familie verlassen, zupft uns Claudia Scholz am Ärmel.

Man möge doch bitte nicht gehen, bevor sie den Antrag für eine Mitgliedschaft bei Haus & Grund Kiel unterschrieben habe. Schließlich habe sie von dem Beratungs- und Service­ angebot – angefangen bei der Bau- und Energieberatung über die Mieter- Bonitätsauskunft bis zur kostenfreien Rechtsberatung – nur Gutes gehört. Sie ist nämlich bei Facebook mit Alexander Blažek, dem Vorsitzenden von Haus & Grund Schleswig-Holstein, befreundet und hat von ihm erfahren, welche Vorteile die Mitgliedschaft bei dem Grundeigentümerverband hat. Deswegen sei dies für sie ein logischer Schritt.

ein Rollstuhl vonnöten sind. Für den Fall, der hoffentlich nie eintritt, wurde ebenfalls vorgesorgt. Alle notwendigen Räume wie Küche, Bad, Wohn- und ein Schlafzimmer befinden sich im Erdgeschoss. In den Obergeschossen sind die Zimmer für die vier Kinder. Des Weiteren kann eine derzeit separat zugängliche Einliegerwohnung jederzeit wieder an das Haupthaus angeschlossen werden. Theoretisch ließe sich die Wohnung durch ein darüberliegendes Zimmer des Haupt- hauses, bei dem bewusst auf die Anbringung eines Balkons verzichtet wurde, erweitern. Dadurch wurde die Möglichkeit geschaffen, einen Aufzug mit einem Glas-Alu-Schacht

außen nachträglich an das Haus anzubauen. Insgesamt haben wir es hier mit einem komplett durchdachten Wohnkonzept, genauer gesagt einer modular veränderbaren Aufteilung für die unterschiedlichen Lebensphasen zu tun.

Zukunftsgerecht auch fürs Alter bauen

Was für ein perfekter Abschluss für einen perfekten Tag. <<

An die Zukunft dachten Claudia und Jürgen Scholz beim Bauen auch, als sie die Vorbereitungen für die spätere Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Doppelcarport trafen. Die Ladestation für E-Autos ist zum jetzigen Zeitpunkt bereits eingerichtet. Nicht weniger vorausschauend planten die Bauherren mit Blick auf das Alter. Da das Haus zweigeschossig ist, werden die Treppen möglicherweise nicht mehr so leicht zu schaffen sein. Stufen können zum Hindernis werden, wenn irgendwann Gehhilfen oder gar

»Goldene Mitte« oder »Scandi Style«

Dass in diesem ungewöhnlichen Wohnhaus aber nicht alles über den Kopf, sondern auch ganz stark mit dem Herzen gesteuert wird, dafür sorgt die Hausherrin höchstpersönlich. Der Einrichtungsstil trägt ihre Handschrift.

Wir bieten Garten- und Landschaftsbau, Pflanzung und Pflege, Pflaster- und Natursteinarbeiten, Terrassen, Zäune, Carports, Baumfällung und -pflege, Kellerabdichtung und Entwässerung Teste uns! Tel. 04349 / 91 40-0 – info@oar-gartenservice.de DIE EXPERTEN FÜR DEIN HAUS UND GRUNDSTÜCK

www.oar-gartenservice.de

Made with FlippingBook - professional solution for displaying marketing and sales documents online