maxon Produktprogramm 2021/22

Regelkonzepte Klassische PI- oder PID-Regler verwenden oft zusätzlich eine geschwindigkeits- und beschleunigungsproportionale Vorsteuerung zur Kompensation von Reibung und Massen- trägheit. Daneben kommen fallweise auch anspruchs- vollere Regelkonzepte zum Einsatz wie − Beobachter unterstützte Regelung − Sensorlose Regelung durch Evaluation von Motorparametern (EMK, Impedanz) − Dual loop control zur lastseitigen Regelung mit Kompensation von Spiel und Elastizität − Gain scheduling Aus Anwendersicht entscheidend ist dabei das automatische Reglertuning, welches standard- mässig für alle maxon motor control-Produkte zur Verfügung steht und für eine optimale Systemabstimmung sorgt.

Mehrachs Motion Controller Mehrachs Motion Controller sind frei pro- grammierbare Controller, die es erlauben auf einfache Weise koordinierte Bewegungen von mehreren Achsen zu synchronisieren. Hierzu werden mächtige Befehle zur Verfügung gestellt, die unter anderem folgende Aufgaben auf einfache Weise bewältigen: − SPS − Funktionalität als Ablaufprogramm (zyklische Abarbeitung) oder als parallel arbeitende Statemachines − Koordinierte zeit- oder wegsynchrone Mehrachs-Positionierungen − Synchrones Ausführen von CAM-Profilen (Kurvenscheiben) auf mehreren Achsen − Steuerung frei definierbarer Bahnkurven mit verschiedenen Kinematiken (X-Y-Tische, 3-D-Plotter, Scara Roboter, Delta Roboter…) − Master-Slave-Synchronisation von mehreren Achsen mit Marker-Abgleich

DC-Tacho-Regelung Der Motor muss mit einem DC-Tacho ausge- rüstet sein, der ein drehzahlproportionales Signal liefert. Im maxon Baukastensystem ist der Tacho-Rotor direkt auf der Motorwelle montiert, wodurch eine hohe Resonanzfre- quenz erreicht wird. − Begrenzte Lebensdauer des DC-Tacho- Generators − Ausschliesslich zur Drehzahlregelung − Analoges Feedbacksignal IxR-Kompensation Dem Motor wird eine Spannung zugeführt, die dem angelegten Drehzahlsollwert proportional ist. Bei zunehmender Belastung des Motors würde die Drehzahl absinken. Die Kompensa- tionsschaltung erhöht die Ausgangsspannung mit steigendem Motorstrom. Die Kompensati- on wird auf den Anschlusswiderstand des Mo- tors eingestellt. Die Grösse dieses Widerstan- des ist temperatur- und belastungsabhängig. Der erreichbaren Drehzahlgenauigkeit eines solchen Systems sind Grenzen im Prozentbe- reich gesetzt. − Preiswert und platzsparend − Kein Tachogenerator oder Encoder erforderlich − Nur Regelung der Drehzahl − Weniger präzise Ausregelung bei Laständerung − Ideal für Low-Cost-Anwendungen ohne hohe Ansprüche an Drehzahlkonstanz

Prinzip: Mehrachs Motion Controller

Mehrachs Motion Controller

Verstärker

PC oder SPS

CANopen EtherCAT

Lagegeber-Signal

Power

Antriebe

67

Technik – kurz und bündig

Ausgabe Juli 2021 / Änderungen vorbehalten

Made with FlippingBook Publishing Software