Berliner - Compendium 10 DE

Standardfarben der Seile

Standardfarben der Rohre, Pfosten und Kugeln (matt)

Standardfarben der Rohre, Pfosten und Kugeln (glänzend)

RAL 9017 Verkehrsschwarz

RAL 9006 Weißaluminium RAL 2009 Verkehrsorange RAL DS 010 40 50 “Cosmo Pink“

Rot

RAL 9010 Reinweiß

Blau

RAL 9007 Graualuminium

RAL 1001 Beige

RAL 3020 Verkehrsrot RAL 3004 Purpurrot RAL 5022 Nachtblau RAL 5010 Enzianblau RAL 5021 Wasserblau RAL 6009 Tannengrün

Schwarz

RAL 8001 Ockerbraun RAL 8012 Rotbraun RAL 3012 Beigeerot RAL 3002 Karminrot

Gelb

Grün

Orange

RAL 2009 Verkehrsorange

RAL 4005 Blaulila RAL 3015 Hellrosa RAL 5024 Pastellblau

RAL 6018 Gelbgrün

Silber

RAL DS 100 80 80 “Cosmo Gelb“

Beige

RAL 1018 Zinkgelb

RAL 5012 Lichtblau

Olivgrün

Farben der HDPE-Paneele 19mm

RAL 5017 Verkehrsblau RAL 5021 Wasserblau RAL 6028 Kieferngrün RAL 6034 Pastelltürkis

Lila

Rot

Schwarz

Limette

Blau

Grün

Salamander

RAL 6021 Blassgrün

Gelb

Weiß

Elch

RAL DS 120 70 75 Limette

Lila

RAL 1028 Melonengelb

Los Netzos

Orange

Tempelhof

Bei geöneter Klappe haben Sie alle verfüg- baren Seil-, Rohr-, Pfosten- und HDPE-Paneel- farben gleich zur Hand. Die Draufsichten sind im Maßstab 1:200 dargestellt. Die von uns empfohlenen Auf- stellbereiche berücksichtigen die Normen EN 1176 und ASTM F1487 oder CSA Z614. Eine Überprüfung mit den in den einzelnen Ländern geltenden Vorschriften ist notwendig. Die fotograschen Abbildungen der Geräte können in Ausstattung und Detail von den beschriebenen Produkten abweichen. Alle An- gaben vorbehaltlich technischer Änderungen und Druckfehler.

Produktname

Artikelnummer (m) Gerätemaße (‘-‘‘) (L x B x H) EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

Anzahl

Technik: +49 (0)172 8 41 76 89

Sämtliche Datenblätter, TÜV-Zertikate und AutoCAD- Zeichnungen sind auf unserer Webpage als Download erhältlich. Sollten darüber hinaus Fragen entstehen oder haben Sie irgendwelche Wün- sche – wir sind für Sie da.

Min. Sicherheitsbereich

ASTM/CSA(‘-‘‘)

Vertrieb: +49 (0)30 41 47 24 20

Freie

EN 1176 (m)

Fallhöhe

ASTM/CSA(‘-‘‘)

info@berliner-seilfabrik.com www.berliner-seilfabrik.com

Empfohlenes Mindestalter

Übersicht

Spielpunkte

Ideenwelten Unsere breite Produktpalette erfüllt jeden Gestaltungswunsch, dabei harmonieren die Spielgeräte perfekt miteinander und lassen Kinderherzen höherschlagen. In beeindruckenden Spielplatzlandschaften möchten wir Ihnen Inspiration und Anre- gung bieten.

HodgePodge

URBAN DESIGN

Wippe, Netzschaukel, Hängematte, Karussell oder Seilbahnen sind nur einige unserer funktionsreichen Spielpunkte. So ergänzen sie nicht nur Spielplätze sondern auch die Fußgängerzone.

204

224

4

Greenville

Spooky Rookies

Spielhäuser Ob hoch hinaus mit unseren Greenville Triitopia, Towers & Triis oder knuffig und fröhlich für unsere Kleinen mit Spooky Rookies, unsere Spielhäuser schaffen Spiel- raum, Rückzugsort und sind Plattform für Rollenspiele. Mit Woodville präsentieren die Berliner erstmals Spielhäuser aus Holz.

Spielskulpturen

Twist & Shout

UFOs

Geos

Woodville

Besonders beliebt bei Architekten und Designern sind unsere Spielskulpturen. Sie sind reich an Spielwert und sind jede für sich auch ein kleines Kunstwerk, welches nahezu selbst gestaltet werden kann.

246

266

28

82

96

276

Seilspielgeräte Das Raumnetz als solches bildet die per- fekte Basis für jedes Klettergerüst auf dem Kinder spielen können und ist seit fast 50 Jahren unsere Kernkompetenz. Das Klettern im dreidimensionalen Raum fordert und fördert die Kinder, ihre psychomotorischen Fähigkeiten und ihr dreidimensionales Vorstellungsvermögen. Raumnetze, die in einem Außengerüst eingebracht sind, erhö- hen zugleich die Modularität einer Anlage, da immer neue Komponenten an diese Geräte angeschlossen werden können.

Polygoden

CombiNation

Custom-made

Kombinationen und Sonderprojekte

Terranos & Terranova

Univers

288

176

110

158

318

Individualisierung ist bei uns Standard: Kombinieren Sie aus allen Produktgruppen Ihre einzigartige Kletterlandschaft oder kommen Sie mit Ihrer Idee zu uns. Gemeinsam lassen wir etwas ganz Neues entstehen.

Fachwissen

Technik & Design . 342 Beste hochwertige Materialien und erstklassige Lösungen machen unsere Spielgeräte extrem langlebig. 344 Von der Planung über die gesamte Lebensdauer sind wir für Sie da. Wartung und Service .

Berliner Spielgeräte fürs Leben .

24

Joe Brown Collection 122

Unser Unternehmen und unsere Philosophie.

DNA Towers 114

Alles Bambus! .

80

Cosmo 128

Bambuspaneele werten die Greenville-Produkte auf.

Die Erfindung der Seilspielgeräte .

123

Inklusion .

345

Fast Lane Slide .

156

Inklusive Spielplätze sind Spielraum für alle!

Fantastisch, schnell und farbenfroh! – unsere neuen HDPE Fast Lane Slides

2

Berliner Spielgeräte fürs Leben

Berliner Spielgeräte fürs Leben

3

Verschiedene Netztunnel und Brücken 154

Verschiedene Themenwelten möglich

Monheim Dschungel- spielplatz 300

Gestalten Sie individuelle Niedrigseilgärten mit

Neue Spielpunkte bei HodgePodge 204

Terranos & Terranova 176

Cosmodrome, Genk 298

Sandwerkstatt 210

Shout.08 298

Chillen auf Gummi- membranen 263

Monkey Jibe 234

Nestschaukel Cloud 9 218

VIP Swing 219

Spooky Rookies Spielhäuser für Kleinkinder 96

Holzspiel- häuser von Woodville 82

Verschiedene Anbau- elemente möglich 94

Verschiedene Wippen von URBAN DESIGN 229

Neptun XXL 138

Terranos & Terranova 176

Individuelle Anbauelemente! 154

Wespennest 210

Verschiedene Rutschen in Edelstahl &

Große Auswahl an Brücken 201

Kunststoff erhältlich

Triitopia 32

Europas längste Spielanlage: Medebach Aventura 334

Bowl Swing 237

Mit Trii ganze Baumhaus- siedlungen verwirklichen 42

Zahlreiche Farbvarianten für Seile, Pfosten & Paneele

Trii1.01 46

Univers Seilspiel- klassiker 136

Schaukeln, z.B. Swingo 238

Verschiedene Rutschen in Edelstahl &

Kunststoff erhältlich

Twist & Shout 246

Spooky Rookies 96

Greenville Combi.061 49

HodgePodge: Karussells & weitere Spielpunkte 204

Seilbahn Speedway 220

Diverse Anbaumöglich- keiten

Feuer, Erde, Wasser, Luft: das ist Terranova 194

zu allen Geräten

Terrano.1250 183

Greenville Spielhäuser 66

Inklusive Spielplätze gestalten 345

Univers Quadrifol 142

URBAN DESIGN Spielpunkte 224

Polygoden Mittelmast- geräte 158

Custom-made Individualisierung ohne Grenzen 318

Nest- schaukel 211

Unsere Hängematte bei HodgePodge 219

Greenville: alles Bambus! 80

Kombinieren Sie unsere Produkt- gruppen! CombiNation 288

Passen Sie Ihre Spiellandschaft den Gegebenheiten an, ob an Häuser oder Mauern.

Terranos & Terranova 176

Berliner Spielgeräte fürs Leben Die Wurzeln der Berliner Seilfabrik liegen in einer 1865 gegrün- deten Seilfertigungsstätte für die Berliner Aufzugsindustrie. Die Qualität der Berliner Seile hat weltweite Bedeutung erreicht. Anfang der siebziger Jahre wurden die ersten Raum- netze als Klettergeräte entwickelt. In den fast 50 Jahren, in denen wir uns mit Kinderspielgeräten beschäftigen, ist unter Einbeziehung kreativer Ideen und kompetenter Fachleute eine umfangreiche Produktpalette entstanden, mit der wir zu jedem Bereich des Spielens im Freien eine interessante, un- verwechselbare Gestaltung anbieten können. Sensorische Spielelemente bilden wichtige neuronale Ver- knüpfungen im menschlichen Gehirn. Deshalb achten wir darauf, dass unsere Spielgeräte aus verschiedenen und wechselnden Oberflächen sowie reagierenden Werkstoffen bestehen. Durch die Verwendung von Materialien wie Seil, Gummigurtmembranen, Metall oder Holz lernen die Kinder ihre Umgebung bewusst wahrzunehmen. In- und ausländische Patente machen weite Teile unseres Programms unnachahmlich und belegen unseren technischen Vorsprung. Die Fachkompetenz unseres Hauses wird hoch geschätzt. Wir sind ständige Mitarbeiter im deutschen, europäischen und amerikanischen Normenausschuss Sport und Freizeitgeräte. Unser Claim Spielgeräte fürs Leben bedeutet uns viel. Er definiert wie wir arbeiten und Spielplätze konstruieren. Un- sere Spielplätze werden für Generationen gebaut. Hochwerti- ge Materialien und erstklassige Verarbeitung machen sie stabil und langlebig. Das schützt die Kinder und schont die Umwelt, spart Ressourcen und Folgekosten. Der von uns genutzte Stahl besteht zu 70 Prozent, das Aluminium sogar zu 85 Prozent aus recyceltem Material. Unsere Bambuspaneele sind strapazier- fähiger und haltbarer als Holz. Die Energiebilanz von Bambus ist um ein Vielfaches besser. Unsere gesamte Produktion findet ohne PVC statt. Wir führen überschüssiges Material dem Recyc­ ling-Kreislauf zu. Unsere Pulverbeschichtungs-Anlage kommt ohne Lösungsmittel aus. Alle unsere Produkte erfüllen oder übertreffen die Vorschriften für Blei in Farben und Materialien sowie die Richtlinien für Weichmacher. Bei der Berliner Seil­ fabrik wird grün gedacht und grün gearbeitet.

24

Berliner Spielgeräte fürs Leben

Berliner Spielgeräte fürs Leben

25

Berliner Seil ist nur echt mit dem Kennfaden „stranded with max. 63 rpm“.

Unsere Seile Im Jahre 1834 wurde das Stahlseil erfunden. Die Usprungs- firma der Berliner Seilfabrik hat bereits 1865 die industrielle Fertigung von Stahlseilen aufgenommen. Wir sind stolz, vor dem Hintergrund dieser Tradition, unsere speziellen U-Rope Seile für Spielgeräte in unserer Seilerei selbst herzustellen. Somit ist sichergestellt, dass die Qualität und technische Spe- zifikation der Seile unserem hohen Anspruch immer gerecht werden. Außerdem ermöglicht dieser direkte Einfluss auf die Fertigung eine höchstmögliche Flexibilität, mit der wir auf Kundenwün- sche eingehen können. Ein umfangreiches Angebot an Durch- messern, metallischen Querschnitten und Farbvariationen ist die Folge. Wir haben das passende Seil für die verschiedensten Einsatzzwecke und Belastungen. Die Ummantelung der einzel- nen Außenlitzen mit Polyestergarnen in Teppichgarnqualität gewährleistet eine hohe Abriebfestigkeit und Farbtreue. Die eingesetzte Drahtqualität entspricht der EN 10264, verzinkt mit einer Festigkeit von 1770 N/mm². Für Seile im direkten Griffbe- reich setzen wir überwiegend vierlitzige, an dem Aufbau von Faserseilen orientierte Seile ein. Durch die sich ergebende gro- be Oberflächenstruktur ist eine hohe Griffigkeit gewährleistet.

90.990.160

90.994.181

16 STAN 4 PES SE Ø 16 mm Standardseil für Netze

18 SPRN 6 PES SE Ø 18 mm Standardseil für Netze

90.991.160 16 RAND 4 PES SE Ø 16 mm Randseil für Netze und Brücken

90.994.201 20 SPRN 6 PES SE Ø 20 mm Seil für Abspannungen und Anbauelemente

90.992.200 20 FLEX 6 PES FE Ø 20 mm Flexibles Seil mit Fasereinlage

90.998.160

16 FEDER 4 PES Ø 16 mm Starres Seil mit Stahlkern für Tunnel undWespennest

26

Berliner Spielgeräte fürs Leben

Berliner Spielgeräte fürs Leben

27

Greenville

Spielhäuser, Seilspielhäuser, Türme und Triitopia – diese Produktgruppe setzt neue Standards. Dabei haben alle Strukturen eines gemeinsam: den Bambus-Style von Greenville.

28

Berliner Greenville

Berliner Greenville

29

Basics Greenville Greenville ist eine ganz besondere Produktgruppe, die durch die Aufwertung mit Bambuspaneelen eine sehr natürliche Designsprache spricht. Baumhäuser, Seilspielhäuser oder die Türme können als Solitär verwendet werde. Durch Brücken, Tunnel oder andere Spielelemeneten lassen sie sich erweitern. Mit Trii können Sie ganze Baumhaussiedlungen entstehen lassen. Die Seilspielhäuser Bam & Boo überzeugen mit ihren

Raumnetzen – die perfekte Basis für jedes Klettergerät. Mit den Türmen erreichen Sie ungeahnte Höhen, schaffen Raum zum Spielen, bei verhältnismäßig kleinem Platzbedarf. Alle dieser Spielgerätetypen lassen sich auch untereinander kombinieren. Wenn sie jedoch in- und aneinanderwachsen – entsteht Trii- topia. Eine neue magische Kletterwelt mit schier unendlichen Möglichkeiten.

58

10 m

32

42

5 m

66

Türme (Towers)

Triitopia

Baumhäuser (Triis)

Seilspielhäuser (Bam & Boo)

48

Orange

Rot

Der Einsatz von Kleeblattringen

Grün

Gelb

Blau

in Raumnetzen ermöglicht das Austauschen einzelner Seilpositionen.

Farben HDPE-Platten (19 mm)

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten

30

Berliner Greenville

Berliner Greenville

31

Magisch, verdreht, verrückt: Triitopia

Verwirklichen Sie mit uns Ihre individuelle Abenteuerwelt.

Willkommen im Reich der Fantasie!

Das Chaos hat System!

Triitopia ist die jüngste Innovation der erfolgreichen Berliner Greenville-Reihe und verbindet auf spektakuläre Weise preis- gekröntes Design mit bewährten Materialen. Aus dem unvor- hersehbaren Wechselspiel transparenter und geschlossener Fassadenelemente, die eng verschachtelt und asymmetrisch miteinander kombiniert werden, entsteht eine magische Klet- ter- und Abenteuerwelt, die Realität und Fiktion verschmelzen lässt. Verschiedenste Netzelemente laden zum Klettern ein und führen über zahlreiche Winkel und Ecken bis hin zu Aussichts- punkten und Rutschen auf unterschiedlichen Ebenen. Ob Zauberschule, Räuberturm oder Ritterburg – hier ist alles möglich!

Hinter der scheinbar willkürlichen Bauweise verbirgt sich ein höchst modulares System, das es möglich macht, jede Triito- piastruktur in Form und Größe maximal individuell zu gestal- ten. Wählen Sie hierfür aus einem breiten Spektrum unter- schiedlicher Netzelemente, Paneel-Typen und Rutschenarten und verwirklichen Sie mit uns Ihre individuelle Abenteuerwelt. Es versteht sich von selbst, dass Triitopia mit nahezu allen anderen Berliner Spielgeräten kombinierbar ist.

Außenliegender Verbindungstunnel über mehrere Ebenen

Individuelle Motivgestaltung möglich

10 m

blank page

Fenster und Durchstiege in unterschiedlichem Design

Verbindung der Ebenen durch Raumnetz

5 m

Diverse Rutschenarten für verschiedene Ebenen

Triitopia.01

Triitopia.02

Triitopia.08

Total verdreht: Fassadenelemente überkopf

5 m

Auch mit neuer HDPE Rutsche "Fast Lane Slide" erhältlich

Triitopia.06

Triitopia.04

Triitopia.05

Triitopia.07

32

Berliner Greenville Triitopia

Berliner Greenville Triitopia

33

Triitopia.02

Triitopia.01

90.292.400.2 (m)

90.292.400.1 (m)

10,2 x 10,3 x 10,7 33-4 x 33-8 x 35-1

14,1 x 6,4 x 7,9

46-0 x 20-11 x 25-10

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

12,7 x 13,7

17-6 x 8,5

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

14,0 x 13,5 ASTM/CSA(‘-‘‘) 45-9 x 44-2 EN 1176 (m) 2,26 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-5

10,1 x 17,8 ASTM/CSA(‘-‘‘) 33-0 x 58-5 EN 1176 (m) 2,26 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-5

107

5

5

Mit einer Höhe von über zehn Metern und einem riesigen Raumnetz im Innern bietet dieser Kletter- und Spielturm auf sieben Etagen unbegrenzte Möglichkeiten für Spaß und Abenteuer.

Auch in dieser Abenteuerwelt kommen die Kids auf ihre Kosten. Wer das Raumnetz bis ganz nach oben durchklettert, kommt über weitere Netzelemente bis zur Tunnelrut- sche und kann rasant wieder nach unten rutschen. Alternativ sind Auf- und Abstieg über den neuen Netztunnel an der Fassade möglich.

Berlin, Deutschland

34

Berliner Greenville Triitopia

Berliner Greenville Triitopia

35

Triitopia.07

90.292.4008 Triitopia.08

90.292.400.7 (m)

6,2 x 4,5 x 4,2

20-2 x 14-7 x 13-8

(‘-‘‘)

9,4 x 6,6

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

8,0 x 10,1 ASTM/CSA(‘-‘‘) 26-0 x 33-2 EN 1176 (m) 2,13 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-0

5

Auch die kleinste Triitopia-Variante bietet spannenden Raum zum Spielen und Toben. Wer sich mit der Rutsche hinunterstürzen möchte, muss aber vorher noch das Ein- stiegsnetz erklimmen und durch die beiden ineinander verschränkten Trii-Spielhäuser kriechen.

Triitopia.04

90.292.400.4 (m)

9,1 x 3,5 x 4,9

29-11 x 11-5 x 15-11

(‘-‘‘)

5,7 x 12,3

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

13,5 x 7,2 ASTM/CSA(‘-‘‘) 44-2 x 23-8 EN 1176 (m) 2,11 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-11

Triitopia.08

5

90.292.400.8 (m)

Triitopia.04 besteht aus drei übereinander gestapelten Trii-Spielhäusern. Im Inneren der Struktur kann man ganz nach oben klettern. Alternativ lässt sich die zweit- höchste Ebene auch über die Strickleiter erklimmen und anschließend über die Rutschstange oder Rutsche wieder hinun- terrutschen. Zusätzlich bilden die beiden oberen Ebenen aufgrund ihrer Schrägen eine besondere Herausforderung für die Kinder.

12,4 x 6,4 x 7,9

40-7 x 20-11 x 25-10

(‘-‘‘)

15,9 x 9,9

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

16,7 x 10,1 ASTM/CSA(‘-‘‘) 54-7 x 33-0 EN 1176 (m) 2,26 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-5

61

5

Diese Triitopia-Welt lockt mit maximalem Kletterspaß auf fünf Ebenen. Aufgrund ihrer klar strukturierten Fassade passt sie sich perfekt in jede Umgebung ein. Haben sie eigentlich schon einmal über einen Spiel- platz auf dem Dach nachgedacht?

36

Berliner Greenville Triitopia

Berliner Greenville Triitopia

37

Entdecken Sie unsere Eddies 232

Triitopia.05

Triitopia.06

90.292.400.5 (m)

90.292.400.6 (m)

4,2 x 8,2 x 5,1

5,8 x 9,6 x 6,5

13-6 x 26-8 x 16-6

19-1 x 31-6 x 21-2

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

7,2 x 11,7

8,8 x 12,6

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

12,4 x 7,8 ASTM/CSA(‘-‘‘) 40-9 x 25-7 EN 1176 (m) 1,31 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-0

14,0 x 9,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 45-8 x 31-3 EN 1176 (m) 0,9 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-0

5

5

Triitopia.05 kombiniert ein Boo-Seilspiel- haus mit Dach und zwei Triis in gestapelter Form. Das Raumnetz im Inneren ermöglicht vielen Kindern gleichzeitig das Klettern. Über die Rutsche geht es dann rasant hinunter.

In dieser Triitopia-Welt passiert eine Menge! Zwei kopfüber miteinander verbundene Boo-Spielhäuser führen in die Triis an der Spitze der Spielstruktur. Oben angekom- men, geht es über eine lange Tunnelrut- sche wieder hinab.

38

Berliner Greenville Triitopia

Berliner Greenville Triitopia

39

Ob Schloss, Unterwasserwelt oder Drachenburg – Hier ist alles möglich.

Durch die Kombinaton und Verschmelzung verschiedener Greenville-Strukturen entsteht die einzigartige Triitopia- Spielwelt. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass jede Spielstruktur genau zu der von Ihnen gewünschten Themenwelt passt. Eine Unterwasserwelt entsteht Anbauelemente wie z.B. der Netztunnel, Fischernetze oder der blaue Farbton der Rutschen und Seile und besonders die Moti- ve und das Design der Paneele mit ihren Meerestieren, Fischen und Unterwasserpflanzen lassen eine bezaubernde Unterwas- serwelt entstehen, in der das versunkene Triitopia-Schiff zur Heimat von Meerjungfrauen und Seeungeheuern wird. Burgen und Königinnen Es war einmal ... so könnte es in diesem Beispiel lauten. Eine Ritterburg erwächst durch die Größe und Gestalt der Spiel- struktur. Ein langes, dickes und verdrehtes Seil, welches aus

dem Turmfenster hängt, ähnelt Rapunzels Zopf. Die silbernen Seile des Netztunnels erinnern an ein Kettenhemd. Die ver- gitterten Fenster sind die eines Verlieses und die grau- und schwarzfarbenen Paneele in Stein-Optik werden zu mittelalter- lichen Burgmauern. Vielleicht wird Ihre Burg aber auch zum Zuhause eines un- heimlichen riesigen Drachens, rot-gelbe Flammen züngeln am Turm empor. Oder vielleicht träumen Sie auch von einem Märchenschloss, umgeben von Rosen und Dornen. Welche Themenwelt auch immer Sie sich wünschen, kommen Sie mit Ihren Ideen zu uns! Zusammen lassen wir Ihre Vorstel- lung wahr werden.

40

Berliner Greenville Triitopia

Berliner Greenville Triitopia

41

Von Wipfel zu Wipfel mit den Greenville Baumhäusern Triis

Die Idee, auf einen Baum zu klettern, ist so alt wie die Bäume selbst. Dies war unsere Inspiration. Diese schön gestalteten Spielhäuser in verschiedenen Größen können durch verschie- dene Kletterelemente wie Leitern, Rutschstange, Einstiegsnetz etc. bestückt oder eben durch Tunnel und Brücken erweitert werden. Erstellen Sie Ihre Baumhaussiedlung, Ihr ganz eigenes "Greenville".

Zugunsten besserer Verbin- dungsmöglich- keiten sind Triis auch mit 4-seitiger Grundfläche erhältlich.

5 m

Trii Base

Trii1

Trii2

Trii3

Rock’n’Trii

Quii

Triis Anbauelemente

Strickleiter

Banister

Aufstiegsnetz

Rutschstange

Leiter

Einstiegsnetz

156

Übergangstunnel

Übergangsbrücke

Fast Lane Slide

Rutsche

42

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

43

Combi.102

90.293.102 (m)

7,5 x 6,0 x 3,2

24-5 x 19-6 x 10-4

(‘-‘‘)

EN 1176 (m) 11,0 x 8, 5 ASTM/CSA (m) 11,1 x 9,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 36-5 x 31-6 EN 1176 (m) 0,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 3-3

5

Berlin, Deutschland

Mit diesen Trii-Kombinationen lassen Sie die Herzen von den ganz Kleinen höher schlagen. Die beiden Triis sind durch eine Brücke miteinander verbunden.

44

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

45

Trii1.01

Trii3.03

90.292.100.1 (m)

90.292.300.3 (m)

2,4 x 2,8 x 3,1 8-0 x 9-4 x 10-4

5,0 x 10,9 x 5,2

16-5 x 35-8 x 16-11

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m) 6,1 x 6,5 ASTM/CSA(‘-‘‘) 20 x 21-4 EN 1176 (m) 0,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 3-3 4,9 x 4,9

7,8 x 14,4

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

8,8 x 15,2 ASTM/CSA(‘-‘‘) 28-10 x 49-8 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

5

5

Unser Trii1 hat, wie der Name verrät, seine Plattform auf 1 Meter. Hier eine Variante mit Einstiegsleiter. Erweitern Sie das Spiel- haus beispielsweise mit Rutsche oder auch anderen Baumhäusern.

3 Meter ist die Plattform des Trii3.03 hoch. Die Kinder nehmen auf der Rutsche richtig Fahrt auf. Auf dem Bild ist das Trii mit an- deren Produkten kombiniert. Mehr dazu finden Sie bei CombiNation S. 288.

Trii2.08

Berlin, Deutschland

90.292.200.8 (m)

4,2 x 8,3 x 4,2

13-9 x 27-1 x 13-7

(‘-‘‘)

7,2 x 11,8

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

7,9 x 12,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 25-9 x 40-1 EN 1176 (m) 1,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

5

Mit dem Trii2 geht es auf eine Plattform auf 2 Metern Höhe. Beim Trii2.08 wird der An- stieg kniffelig, dafür aber der Abgang über Rutsche oder Rutschstange umso lustiger.

46

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

47

Combi.061

90.293.061 (m)

5,7 x 7,2 x 3,2

18-5 x 23-5 x 10-4

(‘-‘‘)

EN 1176 (m) 8,7 x 10,7 ASTM/CSA (m) 9,3 x 10,8 ASTM/CSA(‘-‘‘) 30-5 x 35-5 EN 1176 (m) 0,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 3-3

5

Combi.039

Kopenhagen, Dänemark

90.293.039 (m)

6,8 x 11,3 x 5,2

22-3 x 36-10 x 16-11

(‘-‘‘)

EN 1176 (m) 10,3 x 14,0 ASTM/CSA (m) 10,5 x 14,9 ASTM/CSA(‘-‘‘) 34-3 x 48-10 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

Berlin, Deutschland

Besonders viel Charme hat diese kleine Trii- Combi. Neben Rutsche und Leiter führt ein Kletternetz zu einem Matschtisch, der vor allem die Jüngsten anspricht.

5

Diese besondere kleine Baumhaussiedlung steht in einem Einkaufszentrum. Die 3 Triis sind durch Netztunnel miteinander ver- bunden. Installationen all unserer Geräte sind Innen oder auch auf Dächern möglich. Sprechen Sie uns an.

48

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

49

Dank des modularen Systems lassen sich Höhen- unterschiede überbrücken und können in die Spiel- landschaft integriert werden.

Combi.362

Combi.207

90.293.207 (m)

90.293.362 (m)

Individuelle Integration der Spielgeräte in die

11,5 x 12,3 x 5,2

4,3 x 8,1 x 3,2

37-7 x 69-10 x 16-11

13-11 x 26-4 x 10-4

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

vorhandene Umgebung möglich.

EN 1176 (m) 14,5 x 24,8 ASTM/CSA (m) 15,1 x 25,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 49-7 x 83-9 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-11

EN 1176 (m) 6,8 x 11,5 ASTM/CSA (m) 7,9 x 11,8 ASTM/CSA(‘-‘‘) 25-11 x 38-5 EN 1176 (m) 0,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 3-3

5

5

Diese Greenville-Combi aus zwei Trii1 und Netztunneln kann über eine Rampe direkt von der Begrenzungsmauer beklettert wer- den. Auf diese Weise fügt sich das Spielge- rät perfekt in die Umgebung ein und bietet besonders für kleine Kinder viel Raum für eigenständiges Spiel. Darüber hinaus sind Strickleiter, Einstiegsnetz und Rutsche tolle Herausforderungen für die Kleinen.

Neues Highlight für alle Familien im Roma Street Park, Brisbane ist der Abenteuer- spielplatz mit Spielgeräten der Berliner Seilfabrik, der die landschaftlichen Gege- benheiten des Parks perfekt aufgreift und auf unterschiedlichen Ebenen durch ein kraterartiges Tal verläuft. Im Zentrum steht eine Kombination aus drei verschieden hohen Trii-Baumhäusern, die über Brücken und Netztunnel miteinander verbunden sind. Der Weg ins Tal führt über eine Rut- sche, ein Einstiegsnetz oder über ein Klet- terseil. Abgerundet wird die CombiNation durch eine Dschungelbrücke und die Nest- schaukel Bowl Swing.

50

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

51

Combi.270

Combi.479

90.293.479 (m)

90.293.270 (m)

24,2 x 18,5 x 7,7 79-2 x 60-6 x 25-1

10,4 x 7,8 x 5,2

33-11 x 25-7 x 16-11

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

Tower 5 63

EN 1176 (m) 27,1 x 22,0 ASTM/CSA (m) 27,8 x 22,7 ASTM/CSA(‘-‘‘) 91-2 x 74-6 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

EN 1176 (m) 14,2 x 11,3 ASTM/CSA (m) 14,6 x 11,5 ASTM/CSA(‘-‘‘) 47-11 x 37-8 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

5

5

Im Victoria Park in Goulburn-Mulwaree, Australien, ist ein riesiger Kletterspielplatz in Form eines„Adventure Trails“ entstan- den, der hoch in der Luft über fünf ver- schiedenen Greenville-Baumhäusern ver- läuft, die durch unterschiedliche Netztun- nel und Brücken miteinander verbunden sind. Gleichzeitig kann jedes Baumhaus zusätzlich über verschiedene Aufstiegs- möglichkeiten wie Raum- und Flächennet- ze, einer Leiter oder einem Kletterfelsen erreicht werden.

Diese Greenvill-Combi bietet alles, was das Kinderherz begehrt! Über ein Einstiegs- netz geht es direkt in das Baumhaus Trii2. Wer von dort aus in das noch höhere Trii3 gelangen will, nimmt den Weg über die spannende Übergangsbrücke, bevor die Rutsche einen schnell wieder nach unten bringt.

Köln, Deutschland

52

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

53

Combi.307

Combi.155

90.293.307 (m)

90.293.155 (m)

6,2 x 8,4 x 4,2

20-1 x 27-5 x 13-7

(‘-‘‘)

7,1 x 6,7 x 4,2

23-4 x 21-11 x 13-7

EN 1176 (m) 9,2 x 11,3 ASTM/CSA (m) 9,8 x 11,9 ASTM/CSA(‘-‘‘) 32-2 x 38-11 EN 1176 (m) 1,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

(‘-‘‘)

EN 1176 (m) 10,2 x 9,7 ASTM/CSA (m) 10,8 x 10,4 ASTM/CSA(‘-‘‘) 35-4 x 33-11 EN 1176 (m) 1,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

5

5

Zwei Trii2 Baumhäuser verbunden mit einem Netztunnel, können über eine Leiter oder über eine Strickleiter erklommen wer- den. Die Tunnelrutsche bietet eine perfekte Abfahrt!

Central Falls, USA

Rock’n‘Trii

90.292.301.0 (m)

Diese CombiNation besteht aus einem Trii1 mit Netzboden und Einstiegsnetz und einem Trii2 mit Leiter und gebogener Ba- nister. Beide sind durch eine Hängebrücke miteinander verbunden.

Hillside Park, USA

2,0 x 2,2 x 5,1 6-4 x 7,2 x 16-9

(‘-‘‘)

6,7 x 6,9

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

6,1 x 6,5 ASTM/CSA(‘-‘‘) 20-0 x 21-4 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

5

Unser Spielhaus am Rande der Klippe. Schaffst Du den Aufstieg?

54

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

55

Unter anderem steht auf dem Gelände ein altes„Merogerät“ der Berliner Seilfabrik. Ein vor Jahren errichtetes Seilspielgerät, welches im Zuge der Neuerungen ein neues Netz bekommen hat.„Der Bau der Nordbahntrasse war die Initialzündung, dem Spielplatz noch einmal eine ganz neue Chance zu geben. Es war aber klar, dass sich dafür auf der Fläche Einiges ändern musste. Daher wurde vor Baubeginn der komplette strauch- artige Unterwuchs zurückgenommen und einige Bäume ent- fernt, um Licht auf den Platz zu lassen. Nun ist der Spielplatz hell und einsehbar und hat eine viel freundlichere Optik“, ergänzt Mattis Ricken.„Gerade amWochenende wird die Nord- bahntrasse von Familien benutzt, um abseits des motorisierten Verkehrs spazieren zu gehen oder Fahrrad zu fahren. Gerade für die Kleinen ist es dann besonders spannend, eine Pause am Spielplatz Giesenberg zu machen.“ Gebaut wurde von Mai bis September 2015. 80% der Kosten wurden von Bund und Land gefördert. „Die topographische Lage des Spielplatzes ist in der Planung sehr anspruchsvoll gewesen. Durch seine Lage am Hang sind nur wenige ebene Flächen vorhanden. Die eine große ebene Fläche wird nun vom Bolzplatz aus Kunstrasen eingenommen. Der große Hang überwindet einen Höhenunterschied von gut 15 Metern. Diese Begebenheit sollte dann als Chance genutzt werden, ein besonderes Spielgerät zu installieren. Zuletzt stand dort bereits ein Rutschenturm aus Holz von dem eine Rutsche ins Tal führte. Das neue Spielgerät sollte jedoch mehr bieten: interessante Aufstiegsmöglichkeiten, Aufenthaltsqua- lität, eine offene Netzbrücke mit der Möglichkeit über den gesamten Spielplatz zu schauen und natürlich sollte es selber ein Designobjekt sein. Das neue Spielgerät ist ein absoluter Hingucker geworden und wird von den Kindern sehr gut ange- nommen. Bereits bei der offiziellen Eröffnung tummelten sich gut 30 Kinder gleichzeitig auf dem Gerät und wollten klettern und rutschen“, erzählt Landschaftsarchitekt Mattis Ricken be- geistert. „Ursprünglich sollte die„alte“ Rutsche wieder verwendet wer- den. Die Verbindung mit unseren neuen Geräten wäre kein Problem gewesen. Unsere Kollegen aus der Technik haben zu jedem Spielplatz individuelle Lösungen. Leider gab es vom TÜV dafür keine Genehmigung. Die Rutsche selbst entsprach nicht mehr dem heutigen Standard“, so Marcus Vellmanns, Ver- triebspartner der Berliner Seilfabrik. Neue Hang- und Absturz- sicherungen wurden umgesetzt. Heute gibt es anstatt einer Treppenverbindung eine Wegerampe. So kann der nahegele- gene Rad- undWanderweg von Fußgängern mit Kinderwagen und Radfahrern schiebend – ohne Treppenstufen – erreicht werden. Abschließend erklärt LA Ricken:„Die Spielanlage ist schon von weitem zu sehen, lädt dazu ein, beklettert zu wer- den und von oben die Rutsche ins Tal zu nehmen. Auch die Schüler der direkt benachbart liegenden Schule verbringen nun gerne wieder die Pausenzeiten auf dem Spielplatz.“

Wuppertal, Deutschland

Der Spielplatz„Giesenberg“ in Wichlinghausen, einem Stadtteil Wuppertals, bekam eine umfängliche Generalüberholung. Der Kiez ist als sozialer Brennpunkt bekannt. Der neu gestaltete Bereich soll dem Viertel neues Leben einhauchen. Die Neu- gestaltung findet im Rahmen des Programms„Soziale Stadt Oberbarmen/Wichlinghausen“ statt. Bessere Wege, mehr Son- ne und neue Spielgeräte sollen das Projekt zum Erfolg führen. Verantwortlicher Landschaftsarchitekt für die Umgestaltung des Areals ist Mattis Ricken. Er arbeitet direkt für die Stadt Wuppertal und hat das Projekt von Beginn an betreut. Neuer Wind im Kiez!

„Das neue Spielgerät ist ein absoluter Hingucker geworden und wird von den Kindern sehr gut angenommen.“

Im Gespräch erklärt uns Landschaftsarchitekt Ricken:„Auf dem Gelände selbst war schon seit vielen Jahren ein Spielplatz. Zu- letzt wurde dieser Ende der 1980er Jahre saniert. Vor dem Bau der Nordbahntrasse lag der Spielplatz jedoch in einer dunklen Ecke, war sehr stark zugewachsen und als Angstraum bekannt. Durch die schattige Lage und durch Vandalismus waren die Spielgeräte in sehr schlechtem Zustand. Infolgedessen wur- de der Spielplatz nur noch selten von Kindern benutzt.“ Die Wurzeln zerstörten Teile der Wege und das Blattwerk ließ nur wenig Licht auf den Spielplatz. Darunter haben vor allem die Holzspielgeräte gelitten. All diese mussten abgebaut werden.

90.293.077 (m) Combi.077

26,0 x 15,1 x 5,2 85-2 x 49-7 x 16-11

(‘-‘‘)

29,5 x 18,1

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

30,9 x 19,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 101-1 x 63-2 EN 1176 (m) 2,99 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-10

5

56

Berliner Greenville Trii

Berliner Greenville Trii

57

Hoch hinaus! Towers Mit der Entwicklung unserer Towers sind neue Möglichkei- ten in der Gestaltung von Spielplätzen entstanden. Hier kommt eine formschöne, natürliche Designsprache und lie- fert Antwort und Lösung für wesentliche Anforderungen auf Spielplätzen. Durch die Höhe ist die zur Verfügung stehende Fläche optimal und praktisch genutzt und der Spielraum wird

maximiert. Die Türme können in endlosen Konfigurationen durch den Einsatz von spannenden Verbindungselementen wie gewohnt mit nahezu allen Berliner Spielplatzgeräten kom- biniert werden. Auch große Höhenunterschiede können durch die Flexibilität der Brücken und Tunnel leicht überwunden werden. Schaffen Sie Aussichtspunkt, Rückzugsort oder Aben- teuerspielplatz!

10 m

5 m

Tower1

Tower2

Tower3

Tower7

10 m

Der Sicherheits- bereich ist abhängig vom finalen Design

5 m

Tower5

Tower6

Tower4

Tower9

58

Berliner Greenville Towers

Berliner Greenville Towers

59

Sprossen- brücke

Lianen- brücke

Gummigurt- brücke

Schach- brett- brücke

Übergangs- tunnel

Kombinieren Sie unsere Türme mit zahl- reichen spannenden Brücken- und Tunnel- elementen 201

Hangel- Balancier-Seil- Kombi

Lianen- tunnel

60

Berliner Greenville Towers

Berliner Greenville Towers

61

Tower3 90.295.003

5,4 x 8,2 x 7,3

(m)

17-8 x 26-10 x 23-10

(‘-‘‘)

Der gerade Turm ist schon von weitem sichtbar. Was verbirgt sich wohl hinter den Bambuspaneelen? Aufstiegsnetze führen über vier Ebenen in die Spitze. Ein Ausstieg ist über eine Rutsche schon in der zweiten Etage möglich.

Tower5 90.295.005

9,0 x 3,5 x 7,5

(m)

29-5 -11-4 x 24-4

(‘-‘‘)

Der Aufstieg in diesem besonderen Tower verläuft spannend: Die wie eine Hexentrep- pe angeordneten Seile und Netze leiten Abenteurer in das großzügige Spielhaus hinauf.

Tower9 90.295.009

Tower2 90.295.002

Medebach, Deutschland

5,7 x 8,4 x 8,7

2,0 x 2,2 x 6,2 6-7 x 7-2 x 20-2

(m)

(m)

18-7 x 27-4 x 28-4

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

Ein Burgturm? Ein versteckter Raketen- startplatz? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bezwungen wird der mächtige Tower mit schräg angeordneten Pfosten durch eine Kombination aus Netztellern und Flächennetzen. Highlight einer jeden Spielplatzexpedition könnte die lange Tunnelrutsche sein, die aus 5 Metern wieder hinab führt.

Die geraden Pfosten stämmen das Trii- Baumhaus auf 4 Meter Höhe. Der Aufstieg war sicher nicht einfach. Das Häuschen bietet einen guten Ausblick und eine Ver- schnaufpause.

62

Berliner Greenville Towers

Berliner Greenville Towers

63

Tower1 90.295.001

3,3 x 2,9 x 9,5

(m)

9-5 x 10-7 x 31-0

(‘-‘‘)

144

Über mehrere geneigte Ringe mit Netzen gelingt der Aufstieg in die Netzkugel. Der 7,5 Meter hohe Aussichtsturm bietet viel Platz zum Relaxen und zahlreiche Möglich- keiten als Rückzugsort, Kommandozentra- le oder Nest ins Rollenspiel eingebaut zu werden.

Tower7 90.295.007

4,8 x 4,8 x 10,8 15-7 x 15-7 x 35-6

(m)

(‘-‘‘)

Mut, Konzentration und Ehrgeiz sind ge- fragt. Das 145 m³ große Raumnetz bietet auf wenig Fläche maximales Spielvolumen mit zahlreichen Funktionen, die nur ein Raumnetz vereinen kann.

Tower4 90.295.004

Tower6 90.295.006

4,5 x 2,2 x 5,4 14-7 x 7-0 x 17-7

10,1 x 9,3 x 11,3

(m)

(m)

24-0 x 30-4 x 36-11

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

Netzteller ermöglichen den Aufstieg in den geheimnisvollen Turm. Eine schräge Liege- fläche auf 4 Metern über dem Boden lädt alle Besucher zum Entspannen ein. Von hier lassen sich Talschluchten gut überblicken.

Wirr von außen, strukturiert von innen. Ebene um Ebene muss erklommen wer- den, bis man in der Spitze des mystischen Turmes ist. Halb um den Turm herum führt der “Abstieg” durch die schnelle Tunnelrut- sche. Der Turm ist umschlossen mit einem nahezu transparenten Sicherheitsnetz. Die Kinder genießen maximale Sicherheit und die Begleitpersonen können gut erkennen was im Inneren vor sich geht.

64

Berliner Greenville Towers

Berliner Greenville Towers

65

Kletterspaß und Rückzugsort in einem: Seilspielhäuser und mehr!

91.200.022 (m) PentaBoo M

10,5 x 10,0 x 6,2 34-4 x 32-8 x 20-4

(‘-‘‘)

13,0 x 13,5

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

Das Raumnetz als solches bildet die perfekte Basis für ein Spielplatzgerät. Klettern in einem dreidimensionalen Netz ist eine Herausforderung und regt das dreidimensionale Denken an und fördert die psychomotorische Entwicklung von Kin-

dern. Dreidimensionale Netze in einem Außengerüst bieten zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Die Bambuspaneele am Gerüst geben dem Seilspielhaus eine Wertigkeit und Na- türlichkeit und gleichzeitig schaffen sie einen Rückzugsort im Innern.

13,7 x 14,2 ASTM/CSA(‘-‘‘) 44-9 x 46-5 EN 1176 (m) 0,92 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-0

5

Das Mittelmastgerät gekrönt durch das große Spielhaus auf der Spitze besticht durch sein Raumnetz und seine Trans­ parenz. Unsere Spielhäuser lassen sich mit unseren Polygoden kombinieren.

5 m

Berlin, Deutschland

Polygoden Mittelmast- geräte 158

Bam

Boo

DoubleBoo

TripleBoo

QuadroBoo

Erweiterungsmöglichkeiten

Naturlich funktionieren alle unsere Mittelmastgeräte als Ein- zelgeräte – aber warum nicht erweitern, wenn es der Platz zulässt? Generell ist fast alles möglich, sprechen Sie uns an! Wie wäre es mit einer Kombination unserer Greenville Spiel- häuser mit Bambuspaneelen on top einer Pentagode?

5 m

+

=

Peak

Splash

PentaBoo

66

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

67

Der magische Kleeblattring Max langweilt sich gerade so gewaltig, dass Langeweile ein viel zu milder Ausdruck dafür ist. Es ist eher ein schwarzes Loch, das Max gute Laune aufsaugt wie Max Limo durch einen Strohhalm. Er steht auf dem Spielplatz und hat weder Limo noch Spiel­ kameraden. Und genau aus diesem Grund grummelt Max: „Mir ist langweilig!“ „-lo!“, nickt der Grünling,„Das ist mein Name. Und das hier ... “, er tippt mit dem Finger an das Spielgerüst,„... ist deine Welt.“ „Was?“ Max vergisst, seinen Mund nach dem„was“ wieder zu schließen. Vilo rollt mit den Augen:„Sag das!“ „Es ist meine Welt?“, fragt Max. In diesem Moment leuchtet ein sonderbar geformter, silberner Ring an der Tür des Spielgeräts grell auf. Vilo kichert: „Der magische Kleeblattring! Bringt dir Spaß! Hand drauf!“ Langsam streckt Max die Hand aus und berührt den Ring. Der kribbelt so heftig wie er funkelt. Max flüstert:„Es ist meine Welt!“ „Vilo“, sagt es. „Wie?“, fragt Max.

„Warum?“, knarzt es da von irgendwo links neben Max. Irgendwo links neben Max ist aber niemand zu sehen. „Weil hier nichts los ist“, antwortet Max trotzdem.„Nichts los?“, kommt es zurück. „Sagte ich doch“, brummt Max, der vor schlechter Laune sogar Unsichtbaren gegenüber unhöflich ist. Überhaupt reicht es Max langsam. Er wendet sich zum Gehen. Plötzlich sieht er in der Tür des Seilspielhauses ein grünes Etwas. Es sieht ein bisschen aus wie ein flügelloser Zwergdrache. Oder ein kahler, grüner Mops. Oder eine schlecht angezogene Raupe. Und es grinst von einem Knubbelohr zum anderen.

“Was soll ich spielen?”

Mehr Wissen über den magischen Kleeblattring 342

68

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

69

Die Knallköpfe vom Uranus

„Komm rein! Wer willst du sein?“, fragt Vilo. Max muss nicht lange überlegen:„Ein Anti-Außerirdischen- Agent!“ Als Max über die Schwelle der Zentrale tritt, ist die Erde schon so gut wie gesprengt. „Wird aber auch Zeit, Agent Acht-X!“ ruft Fünf-Q. Die Sp.E.z.I.E.S., die Spezialeinheit zur Inspektion Extraterrestri- scher Schurken, ist in Aufruhr.„Wir haben hier ein massives Pro- blem mit Invasoren vom Uranus!“, fügt Zwölf-D hinzu, während sie versucht, das verwackelte Bild auf dem Monitor scharf zu stellen. Acht-X wirft einen Blick auf die schärfer werdenden Außerirdischen. „Uranier also. Habe ihr Verhalten lange Jahre studiert. Werden sie gereizt, explodieren sie der Reihe nach – und lösen eine Supernova aus!“ „Was schlagen Sie vor, Acht-X?“, fragt Kollegin Fünf-Q nervös. Der Spezialagent überlegt so kurz es geht.„Wir locken sie mit Natriumsäurepralinen in unseren Knallschutzraum. Dort ärgern wir sie und saugen die uranische Explosionsener- gie ab!“„Bomben-Idee!“, freut sich Fünf-Q. Sie klopft Acht-X auf die Schulter:„Das gibt Strom für dreitausend Jahre!“ Leider stellt sich heraus, dass sich vor Ärger platzende Urani- er in extra schwere Matheaufgaben verwandeln, was selbst Agent Acht-X, den alten Hasen, etwas überrascht. Aber zum Glück ist jeder Sp.E.z.I.E.S.-Agent so schlau wie neun Lehrer plus vier Obstverkäufer und die drei brauchen für alle 27 Aufgaben zusammen keine 300 Sekunden.

"Ein Anti-Außerirdischen-Agent!"

Lesen Sie weitere Max & Vilo Geschichten hier

70

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

71

Bam.01

Boo

90.270.001 (m)

90.280.000 (m)

8,2 x 4,5 x 3,3

3,1 x 3,0 x 2,6 10-1 x 9-8 x 8-4

26-11 x 14-7 x 10-9

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

11,8 x 8,0

6,1 x 6,0

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

12,1 x 8,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 39-7 x 27-4 EN 1176 (m) 2,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

6,8 x 6,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 22-1 x 21-8 EN 1176 (m) 1,53 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-0

35

5

3

Großes Seilspielhaus mit Raumnetz, Bam- buspaneelen, Aufstiegsmembran und Kurvenmuldenrutsche.

Entdecken Sie unsere Fenster und Durchstiege jetzt im neuen Design

Kleines Seilspielhaus mit Raumnetz und Bambuspaneelen.

Diverse Anbau-

elemente verfügbar

Große Auswahl an Rutschen verfügbar

Bam

Boo.02

90.270.000 (m)

90.280.002 (m)

6,7 x 3,0 x 2,6

4,0 x 3,8 x 3,3

21-10 x 9-8 x 8-4

13-1 x 12-6 x 10-9

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

10,2 x 6,0

7,7 x 7,5

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

10,3 x 6,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 33-10 x 21-8 EN 1176 (m) 1,53 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-0

7,7 x 7,5 ASTM/CSA(‘-‘‘) 25-1 x 24-6 EN 1176 (m) 2,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

5

3

Inklusive Spielplätze gestalten 345

Das große Seilspielhaus in seiner Grund- form.

Kleines Seilspielhaus mit Raumnetz, Bambuspaneelen, Aufstiegsmembran und gerader Kastenrutsche.

72

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

73

DoubleBoo

QuadroBoo.14

90.280.000.2 (m)

91.280.014 (m)

3,1 x 3,0 x 4,0

10-1 x 9-8 x 12-11

(‘-‘‘)

2,9 x 6,7 x 6,8

8,0 x 7,4

9-8 x 21-9 x 22-2

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

(‘-‘‘)

6,8 x 6,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 22-1 x 21-8 EN 1176 (m) 2,94 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-8

11,1 x 7,9

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

10,3 x 6,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 33-9 x 21-8 EN 1176 (m) 2,94 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-8

45

5

5

Das Seilspielhaus führt die Kids durch ein Raumnetz 4 Meter hinauf.

Das Quadro Boo ist die Neuheit unserer Seilspielhäuser! Nach Boo, Double Boo und Triple Boo bietet das Quadro Boo die Möglichkeit, durch das dreidimensionale Netz bis auf eine Höhe von knapp 7 Metern zu klettern! Damit steigt die Boo-Familie in ungeahnte Höhen auf und lässt die Herzen der Kletterfreunde höherschlagen.

TripleBoo

90.280.000.3 (m)

3,1 x 3,0 x 5,4

10-1 x 9-8 x 17-7

(‘-‘‘)

8,0 x 7,9

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

6,8 x 6,6 ASTM/CSA(‘-‘‘) 22-1 x 21-8 EN 1176 (m) 2,94 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-8

Auch als HDPE Rutschen verfügbar 156

5

Ein Raumnetz bietet die ideale Basis für jedes Klettergerät. In diesem Seilspielhaus geht es durch das dreidimensionale Netz 5 Meter hinauf.

74

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

75

Peak.01

Combi.06

90.292.001 (m)

90.293.006 (m)

5,9 x 3,0 x 4,7

22,2 x 15,8 x 4,6 72-8 x 51-8 x 15-2

19-2 x 9-10 x 15-2

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

8,9 x 6,3

25,4 x 19,2

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

9,5 x 6,7 ASTM/CSA(‘-‘‘) 31-2 x 21-10 EN 1176 (m) 2,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

26,0 x 19,7 ASTM/CSA(‘-‘‘) 85-2 x 64-6 EN 1176 (m) 2,94 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-8

5

5

Kletterturm mit Bambuspaneelen, einem Einstiegsnetz, Strickleiter, Kletterseil und gerader Banister.

Ein zweistöckiges Seilspielhaus Boo mit Raumnetz, Bambuspaneelen, Einstiegs- membran und einer geradenTunnelrutsche. Zwei Gummigurtbrücken führen zu Ausguckplattformen mit Bambus­ paneelen, Kletterseilen, Einstiegsnetzen und einer kleinen Muldenrutsche.

Splash.01

Bexley, Großbritannien

90.291.001 (m)

7,4 x 3,2 x 4,7

24-3 x 10-3 x 15-2

(‘-‘‘)

10,4 x 6,4

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

11,1 x 6,8 ASTM/CSA(‘-‘‘) 36-3 x 22-3 EN 1176 (m) 2,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

5

Ausguck mit Bambuspaneelen, Einstiegs- brücke, Strickleiter, Kletterseil und gebo- gener Banister. Das Bild zeigt ein nach Kundenwusch gestaltetes Splash mit extra langen Pfosten.

Dresden, Deutschland

76

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

77

Combi.045

Combi.03

90.293.045 (m)

90.293.003 (m)

9,3 x 5,7 x 4,7

9,9 x 5,7 x 4,7

30-4 x 18-6 x 15-2

32-3 x 18-7 x 15-2

(‘-‘‘)

(‘-‘‘)

8,7 x 12,3

13,2 x 8,7

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

9,3 x 12,9 ASTM/CSA(‘-‘‘) 30-7 x 42-4 EN 1176 (m) 2,4 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-11

13,5 x 9,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 44-3 x 30-7 EN 1176 (m) 2,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-4

5

5

Kombination aus Trii und Splash, verbun- den mit einer Gummibrücke.

Großes Seilspielhaus mit Raumnetz und Bambuspaneelen mit einem Ausguck mit Bambuspaneelen verbunden durch eine kurze Gummigurtbrücke. Zwei Einstiegsnetze, Ausguck mit Stricklei- ter und Kletterseil.

Combi.024

Neumarkt, Deutschland

90.293.024 (m)

3,9 x 9,0 x 4,0

12-7 x 29-6 x 13-0

(‘-‘‘)

7,9 x 13,0

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

6,6 x 12,7 ASTM/CSA(‘-‘‘) 21-8 x 41-6 EN 1176 (m) 2,94 ASTM/CSA(‘-‘‘) 9-8

Combi.02

5

90.293.002 (m)

Kombination aus DoubleBoo und Trii verbunden mit einer Hängebrücke.

17,6 x 8,0 x 4,7

57-6 x 26-2 x 15-2

(‘-‘‘)

20,6 x 11,4

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

21,4 x 11,9 ASTM/CSA(‘-‘‘) 70-0 x 39-1 EN 1176 (m) 2,3 ASTM/CSA(‘-‘‘) 7-4

Combi.01

5

90.293.001 (m)

Großes Seilspielhaus mit Raumnetz, Auf- stiegsmembran und gebogener Banister, Kletterturm mit Bambuspaneelen, Ein- stiegsnetz, Strickleiter, Kletterseil, gerader Muldenrutsche, verbunden durch eine lange Gummigurtbrücke.

12,5 x 7,2 x 4,7

40-9 x 23-6 x 15-2

(‘-‘‘)

15,9 x 10,5

EN 1176 (m) ASTM/CSA(m)

16,4 x 11,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 53-7 x 35-11 EN 1176 (m) 2,0 ASTM/CSA(‘-‘‘) 6-7

Toulouse, Frankreich

5

Großes Seilspielhaus mit Raumnetz, Bambuspaneelen, Aufstiegsmembran, einer Kurvenmuldenrutsche und einem Ausguck mit Bambuspaneelen, Strick- leiter, Kletterseil und Einstiegsbrücke.

78

Berliner Greenville Seilspielhäuser

Berliner Greenville Seilspielhäuser

79

Alles Bambus!

Unsere Spielplätze werden für Generationen gebaut. Hoch­ wertige Materialien und erstklassige Verarbeitung machen sie stabil und langlebig. Das schützt die Kinder und schont die Umwelt, spart Ressourcen und Folgekosten. Der von uns ge- nutzte Stahl besteht zu 70 Prozent, das Aluminium sogar zu 85 Prozent aus recyceltem Material. Unsere Bambuspaneele sind strapazierfähiger und haltbarer als Holz. Die Energiebilanz von Bambus ist um ein Vielfaches besser. Unsere gesamte Produk- tion findet ohne PVC statt. Wir führen überschüssiges Material dem Recycling-Kreislauf zu. Unsere Pulverbeschichtungs- Anlage kommt ohne Lösungsmittel aus. Alle unsere Produkte erfüllen oder übertreffen die Vorschriften für Blei in Farben und Materialien sowie die Richtlinien für Weichmacher.

Unsere Paneele sehen aus wie gewöhnliches Holz, sind aber haltbarer und umweltfreundlicher. Bambus, das ist High-tech aus der Natur. Botanisch betrachtet ist Bambus ein Gras und kein Baumholz. Der Vorteil daran: Es wächst nach auch wenn es geerntet wird. Die CO 2 Bilanz von Bambus ist bemerkenswert, da Bambus bis zu einem Meter am Tag wachsen kann. Der warme braune Farbton des Bambus entsteht bei der Produktion, wo unter Druck und Hitze die Paneele gepresst werden und der Zucker im Bambus karamellisiert.

Bei der Berliner Seilfabrik wird grün gedacht und grün gearbeitet.

80

Berliner Greenville

Berliner Greenville

81

Page 1 Page 2-3 Page 4-5 Page 6-7 Page 8-9 Page 10-11 Page 12-13 Page 14-15 Page 16-17 Page 18-19 Page 20-21 Page 22-23 Page 24-25 Page 26-27 Page 28-29 Page 30-31 Page 32-33 Page 34-35 Page 36-37 Page 38-39 Page 40-41 Page 42-43 Page 44-45 Page 46-47 Page 48-49 Page 50-51 Page 52-53 Page 54-55 Page 56-57 Page 58-59 Page 60-61 Page 62-63 Page 64-65 Page 66-67 Page 68-69 Page 70-71 Page 72-73 Page 74-75 Page 76-77 Page 78-79 Page 80-81 Page 82-83 Page 84-85 Page 86-87 Page 88-89 Page 90-91 Page 92-93 Page 94-95 Page 96-97 Page 98-99 Page 100-101 Page 102-103 Page 104-105 Page 106-107 Page 108-109 Page 110-111 Page 112-113 Page 114-115 Page 116-117 Page 118-119 Page 120-121 Page 122-123 Page 124-125 Page 126-127 Page 128-129 Page 130-131 Page 132-133 Page 134-135 Page 136-137 Page 138-139 Page 140-141 Page 142-143 Page 144-145 Page 146-147 Page 148-149 Page 150-151 Page 152-153 Page 154-155 Page 156-157 Page 158-159 Page 160-161 Page 162-163 Page 164-165 Page 166-167 Page 168-169 Page 170-171 Page 172-173 Page 174-175 Page 176-177 Page 178-179 Page 180-181 Page 182-183 Page 184-185 Page 186-187 Page 188-189 Page 190-191 Page 192-193 Page 194-195 Page 196-197 Page 198-199 Page 200-201 Page 202-203 Page 204-205 Page 206-207 Page 208-209 Page 210-211 Page 212-213 Page 214-215 Page 216-217 Page 218-219 Page 220-221 Page 222-223 Page 224-225 Page 226-227 Page 228-229 Page 230-231 Page 232-233 Page 234-235 Page 236-237 Page 238-239 Page 240-241 Page 242-243 Page 244-245 Page 246-247 Page 248-249 Page 250-251 Page 252-253 Page 254-255 Page 256-257 Page 258-259 Page 260-261 Page 262-263 Page 264-265 Page 266-267 Page 268-269 Page 270-271 Page 272-273 Page 274-275 Page 276-277 Page 278-279 Page 280-281 Page 282-283 Page 284-285 Page 286-287 Page 288-289 Page 290-291 Page 292-293 Page 294-295 Page 296-297 Page 298-299 Page 300-301 Page 302-303 Page 304-305 Page 306-307 Page 308-309 Page 310-311 Page 312-313 Page 314-315 Page 316-317 Page 318-319 Page 320-321 Page 322-323 Page 324-325 Page 326-327 Page 328-329 Page 330-331 Page 332-333 Page 334-335 Page 336-337 Page 338-339 Page 340-341 Page 342-343 Page 344-345 Page 346-347 Page 348-349 Page 350-351 Page 352

Made with FlippingBook - Online catalogs